Rechtsnews 03.09.2012 Julia Brunnengräber

Telefoninterviewer sind steuerrechtlich Arbeitnehmer

Sind Telefoninterviewer für Meinungsforschungsinstitute als Arbeitnehmer oder als Selbstständige tätig? Damit setzte sich das FG Köln auseinander, da dies steuerrechtlich eine entscheidende Rolle spielt.

Sind Telefoninterviewer steuerrechtlich freiberuflich tätig?

Konkret ging es um ein Meinungsforschungsinstitut, dass gegen die Forderung des Finanzamtes geklagt hatte, das von dem Institut eine halbe Million Euro Lohnsteuer verlangte. Das Institut aber argumentierte, die Telefoninterviewer seien freiberuflich beschäftigt. Sie hatten einen Arbeitsplatz zur Verfügung und bekamen ihr Honorar danach berechnet, wieviele Interviews sie durchschnittschlich pro Stunde geführt haben und wieviele davon erfolgreich. Sozialversicherungsbeiträge und Lohnsteuern wurden aber nicht einbehalten und dementsprechend auch nicht an das Finanzamt abgeführt.

Kostenlose Erst­einschätzung zu
Telefoninterviewer sind steuerrechtlich Arbeitnehmer erhalten

Füllen Sie das nachfolgende Formular aus, wenn es sich um eine realistische Anfrage handelt können Sie damit rechnen, dass sich bald ein Anwalt bei Ihnen meldet.

FG: Telefoninterviewer sind Arbeitnehmer

Das FG betonte, dass die Telefoninterviewer Arbeitnehmer seien. Zu beachten sei bei diesem Sachverhalt aber auch, dass diese Tätigkeit häufig von Personen ausgeführt wird, die sie als Aushilfs- oder Nebentätigkeit ausüben. Der Senat nahm daher an, dass bei einem großen Teil der Arbeitnehmer gar keine Einkommenssteuer angefallen wäre beziehungsweise diese Zahlungen ordnungsgemäß versteuert wurden. Das FG setzte daher die Haftungsumme um ungefähr ein Fünftel herab. Quelle:

  • Pressemitteilung des Finanzgerichts Köln vom 2. Juli 2012, Az.: 2 K 476/06

Kostengünstige Rechtsberatung durch Fachanwälte

  • Verbindliche Auskunft vom Rechtsanwalt
  • Festpreis - garantiert
  • innerhalb von 24 Stunden

Beratung durch Anwalt am Telefon

Antwort auf konkrete Fragestellung.
Spezialisierter Anwalt ruft Sie zügig an.

Zur Auswahl der Anwaltshotline 15 min. zum Festpreis ab 29€
Bernhard Müller - rechtsanwalt.com
Bernhard Müller ist Rechtsanwalt für Strafrecht
und kann Sie persönlich beraten!
In Partnerschaft mit:
Bernhard Müller - Partneranwalt der Deutschen Rechtsanwaltshotline
* alle Preise inkl. 19% MwSt, ggf. zzgl. Telefongebühren auf eine deutsche Festnetznummer
29 €* 15 Min. Telefonat buchen
  • Antwort auf eine konkrete, kurze Fragestellung
  • Geld-Zurück Garantie
Meistgekauft 49 €* 30 Min. Telefonat buchen
  • Juristische Erläuterung des Problems & Handlungsempfehlung
  • Geld-Zurück Garantie
99 €* Schriftliche Rechtsberatung buchen
  • Rechtsverbindliche, schrifltiche Antwort eines Rechtsanwalts
  • Dokumentenupload
  • Eine Rückfrage inklusive