Wie finde ich eine zuverlässige und preiswerte Rechtsschutzversicherung?

Rechtsschutzversicherung
Rechtsnews 23.05.2024 Alex Clodo

Wann muss man eine Steuererklärung abgeben?

In Deutschland müssen grundsätzlich alle Personen, die steuerpflichtige Einkünfte erzielen, eine Steuererklärung abgeben. Dies betrifft zum Beispiel Arbeitnehmer, Selbständige, Rentner, Vermieter und Kapitalanleger. Allerdings gibt es bestimmte Freibeträge und Pauschalen, die in vielen Fällen dazu führen, dass keine Steuererklärung abgegeben werden muss.

Bis wann muss eine Steuererklärung abgegeben werden?

Grundsätzlich müssen Steuererklärungen in Deutschland bis zum 31.07. des Folgejahres abgegeben werden, sofern eine Abgabepflicht besteht. Eine Fristverlängerung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Die Abgabepflicht und die Fristen ergeben sich aus dem Einkommensteuergesetz (EStG). Konkret ist in § 25 EStG geregelt, dass Steuerpflichtige eine Erklärung abgeben müssen, wenn sie Einkünfte erzielt haben, die den Grundfreibetrag übersteigen oder wenn sie einen Antrag auf Lohnsteuerermäßigung gestellt haben.

Kostenlose Erst­einschätzung zu
Wann muss man eine Steuererklärung abgeben? erhalten

Füllen Sie das nachfolgende Formular aus, wenn es sich um eine realistische Anfrage handelt können Sie damit rechnen, dass sich bald ein Anwalt bei Ihnen meldet.

Darüber hinaus kann das Finanzamt eine Steuererklärung anfordern, wenn z.B. Unklarheiten bei den vorliegenden Steuerdaten bestehen oder der Steuerpflichtige selbst eine freiwillige Erklärung abgeben möchte, um z.B. Steuervergünstigungen oder -ermäßigungen in Anspruch zu nehmen.

Darüber hinaus gibt es weitere Fristen und Regelungen, die je nach individueller Situation und Art der Einkünfte variieren können.

Wer muss im Einzelnen eine Erklärung abgeben?

In Deutschland müssen grundsätzlich alle Personen, die Einkünfte erzielen, eine solche Erklärung abgeben. Dies gilt sowohl für Arbeitnehmer als auch für Selbständige und Freiberufler sowie für Rentner und Pensionäre, wenn ihre Einkünfte über dem Grundfreibetrag liegen.

Im Einzelnen gilt Folgendes:

  • Arbeitnehmer: Wenn die Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit über dem Grundfreibetrag von derzeit 10.908 Euro (für das Jahr 2023) liegen, müssen sie eine Steuererklärung abgeben.
  • Selbstständige und Freiberufler: Sie müssen unabhängig von der Höhe ihrer Einkünfte immer eine Steuererklärung abgeben.
  • Rentner und Pensionäre: Auch sie müssen eine Steuererklärung abgeben, wenn ihr zu versteuerndes Einkommen über dem Grundfreibetrag liegt.
  • Studenten und Auszubildende: Wenn sie während des Studiums oder der Ausbildung eine Steuererklärung abgeben, können sie unter bestimmten Voraussetzungen Ausbildungskosten, Werbungskosten und andere Ausgaben geltend machen.
  • Weitere Faktoren, die eine Rolle spielen können, sind zum Beispiel die Höhe der Kapitaleinkünfte oder die Anzahl der Kinder.

Was muss man in einer Steuererklärung angeben?

In einer Steuererklärung müssen in der Regel folgende Angaben gemacht werden:

  • Persönliche Daten: Name, Adresse, Geburtsdatum und Steuernummer
  • Einkommensnachweise: Einkommensteuerbescheinigungen, Lohn- und Gehaltsabrechnungen, Renten- und Pensionsbescheide, Einkünfte aus selbstständiger Arbeit, Kapitaleinkünfte etc.
  • Werbungskosten: Fahrtkosten zur Arbeit, Fortbildungskosten, Arbeitsmittel, Berufskleidung etc.
  • Sonderausgaben: Spenden, Kirchensteuer, Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung etc.
  • Außergewöhnliche Belastungen: Krankheitskosten, Scheidungskosten, Kosten für eine Zahnspange, etc.
  • Vermögen: Immobilien, Kapitalvermögen etc.

Es ist wichtig, alle erforderlichen Belege und Nachweise der Erklärung beizufügen bzw. auf Anforderung des Finanzamtes nachzureichen. Je nach Art der Einkünfte und Ausgaben gibt es spezielle Anlagen zur Erklärung der Steuer, die ausgefüllt werden müssen. Die Einkommensteuer kann in der Regel online oder per Post eingereicht werden.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Müssen Twitch-Streamer ihre Einnahmen versteuern?

Können Trauerredner ihre “Berufskleidung” von der Steuer absetzen?

Kostengünstige Rechtsberatung durch Fachanwälte

  • Verbindliche Auskunft vom Rechtsanwalt
  • Festpreis - garantiert
  • innerhalb von 24 Stunden

Beratung durch Anwalt am Telefon

Antwort auf konkrete Fragestellung.
Spezialisierter Anwalt ruft Sie zügig an.

Zur Auswahl der Anwaltshotline 15 min. zum Festpreis ab 29€