Anwalt vor Ort finden

Rechtsanwälte in Ihrer Nähe

Anwalt finden

Mit einem Anwalt sprechen

Schnell am Telefon Hilfe erhalten

Anwalt anrufen

Schriftliche Frage stellen

Rechtsanwalt antwortet schriftlich

Jetzt buchen

Ratgeber zum Thema Rechtsschutzversicherung

Verfasst am 15. März 2019

Definition "Rechtsschutzversicherung"
Eine Rechtsschutzversicherung ist ein Versicherungsvertrag, der den Versicherer gegen Zahlung der Versicherungsprämie dazu verpflichtet, für die Wahrnehmung der rechtlichen Interessen des Versicherungsnehmers im vereinbarten Umfang zu bezahlen.

Im Rahmen der Rechtsschutzversicherung werden die gesetzlichen Anwaltsgebühren des Rechtsanwaltes übernommen. Des Weiteren werden Zeugengelder und die Honorare von Sachverständigen (nicht bei außergerichtlichen privat in Auftrag gegebenen Gutachten), die Gerichtskosten und die Kosten der Gegenpartei, soweit sie vom Versicherungsnehmer getragen werden müssen, übernommen. Üblicherweise wird eine Selbstbeteiligung des Versicherungsnehmers Vertragsbestandteil. Diese hat häufig eine Höhe von 150 € oder 250 € und muss vom Versicherungsnehmer in jedem Versicherungsfall geleistet werden. Wünscht der Versicherungsnehmer einen Verzicht auf die Selbstbeteiligung, so erhöht sich in der Regel die monatlich bzw. jährlich durch ihn zu entrichtende Versicherungsprämie deutlich.

Kostenlose Erstberatung beantragen

Ihre Daten werden, streng vertraulich, nur an einen einzigen Rechtsanwalt übermittelt.

image

Bei einer Rechtsschutzversicherung ist der Versicherte zur Zahlung der Versicherungsbeiträge verpflichtet und die Versicherung muss im Gegenzug die Kosten Wahrnehmung der rechtlichen Interessen des Versicherten tragen. Der Versicherungsvertrag enthält in aller Regel Bestimmungen über die Versicherungsdauer, die versicherten Gegenstände bzw. Personen, die vom Versicherungsnehmer zu leistende Prämie und Widerrufs- bzw. Rücktrittsrechte der Vertragsparteien. Rechtsgrundlage des Versicherungsvertrages einer jeden Versicherung ist in Deutschland das Versicherungsvertragsgesetz (VVG).

Spezielle Rechtsschutzversicherungen

Viele Anbieter von Rechtsschutzversicherungen bieten spezielle Rechtsschutzversicherungstypen an, die auf unterschiedliche Bedürfnisprofile von möglichen Kunden zugeschnitten sind. Klassische Beispiele hierfür sind etwa Rechtsschutzversicherungen für Rechtsfälle im Wohnungseigentumsrecht bzw. Mietrecht, für Fälle im Bereich Verkehrsrecht oder für rechtliche Auseinandersetzungen mit strafrechtlichem Bezug. Denkbar ist daneben etwa auch ein Rechtsschutz nur für Ehesachen oder nur für arbeitsrechtliche Auseinandersetzungen. Versicherte können häufig mehrere schutzbedürftige Rechtsgebiete kombinieren und so den ihren Lebensumständen entsprechenden und gewünschten Schutzstandard realisieren. Am besten Sie verschaffen sich einen Überblick über das Angebot von Rechtsschutzversicherungen über einen Tarifcheck.

Leistungsausschlüsse bei Rechtsschutzversicherungen

Eine Streitigkeit muss dem durch die Rechtsschutzversicherung abgedeckten Bereich zugeordnet werden können, damit der Versicherte Leistungen von der Versicherung erhalten kann. Außerdem gibt es sogenannte Risikoausschlüsse, die bestimmte Fallkonstellationen betreffen, in denen (Rechtsschutz-)Versicherungen generell nicht leisten müssen. Hierzu gehören beispielsweise Klagen vor dem Bundesverfassungsgericht oder internationalen Gerichtshöfen, Klagen gegen den eigenen Rechtsschutzversicherer und Streitigkeiten, die aus Wett- oder Spielverträgen resultieren.

Haben Sie eine Frage rund um Rechtsschutzversicherung und suchen die passende Rechtsberatung?
Telefonische Rechtsberatung
preiswert für 29€ (15 Minuten)

inkl. 16% USt.Weil kompetente Rechtsberatung besser ist, als kostenlose.
Jetzt direkt am Telefon, durch erfahrene Anwälte.
Anwalt anrufen

Top-Fragen zum Thema Rechtsschutzversicherung

1. Was ist beim Abschluss einer Rechtsschutzversicherung zu beachten?

Achten Sie unbedingt darauf, dass ihre Rechtsschutzversicherung ihren persönlichen Bedürfnissen und ihrer Lebenswirklichkeit entspricht. Es macht keinen Sinn, eine Versicherung abzuschließen, die speziell für Selbstständige gedacht ist, während man selbst sich in einem Angestelltenverhältnis befindet. Vergleichen Sie auch unbedingt Angebote verschiedener Rechtsschutzversicherungen um das Kosten-/Nutzenverhältnis optimieren zu können. Geprüft haben wir die ARAG und empfehlen diese aus guter Erfahrung heraus.

Zu den Angeboten der ARAG.

ARAG Rechtsschutz 728x90

2. Wie viele Fälle übernimmt eine Rechtsschutzversicherung?

Viele Versicherungsverträge sehen ein Sonderkündigungsrecht für die Rechtsschutzversicherer vor. Von diesem machen die Versicherer in der Regel dann gebrauch, wenn die Kosten, die sie für einen Versicherten aufwenden müssen die Erträge aus dessen Prämienzahlungen übersteigen. Wenn Sie wissen möchten, was ihre Versicherung alles übernehmen muss und was zu tun ist, wenn die Versicherung Ihnen gekündigt hat, dann befragen Sie einen Rechtsanwalt! Nutzen Sie jetzt das Angebot der telefonischen Rechtsberatung!

ARAG Rechtsschutz 728x90

3. Was kostet eine Rechtsschutzversicherung?

Die Kosten für die Rechtsschutzversicherung hängen vor allem davon ab, welche Rechtsgebiete die Rechtsschutzversicherung abdecken soll. Basisversicherungen ohne die Mitversicherung von beispielsweise Verkehrsrechtlichen oder arbeitsrechtlichen Aspekten, die auch sehr häufig in Anspruch genommen werden, sind ab etwa 10-15 € pro Monat zu haben. Wichtiger als die Kosten ist jedoch, dass die Versicherung im Schadensfall wirklich eintritt. Deshalb empfehlen wir aus Erfahrung die ARAG.

4. Wann ist eine Rechtsschutzversicherung sinnvoll?

Eine Rechtsschutzversicherung ist immer dann sinnvoll, wenn die persönlichen Verhältnisse eines Menschen eine höhere Wahrscheinlichkeit von rechtlichen Streitigkeiten mit sich bringen. Dies ist beispielsweise bei selbstständigen der Fall oder bei Immobilienbesitzern, die mit Geschäftspartnern bzw. Mietern häufig rechtliche Streitigkeiten haben. Sie möchten herausfinden, ob auch in Ihrem Fall der Abschluss einer Rechtsschutzversicherung sinnvoll ist? Dass befragen Sie einen erfahrenen Rechtsanwalt zu diesem Thema und nutzen Sie das Angebot der schriftlichen Rechtsberatung um Klarheit zu erhalten!

ARAG Rechtsschutz_728x90

5. Was kann eine Rechtsschutzversicherung alles abdecken?

Grundsätzlich deckt die Rechtsschutzversicherung nur die Rechtsgebiete ab, die Bestandteil des Versicherungsvertrages geworden sind. Wie weit die Abdeckung der Rechtsschutzversicherung reichen soll, muss der Versicherungsnehmer vorab entscheiden. Darüber hinaus sind jedoch auch bei einer Reihe spezieller rechtlicher Streitigkeiten sogenannte Leistungsausschlüsse gegeben. Sie sind nicht sicher ob Ihr Rechtsstreit durch Ihre Versicherung abgedeckt wird? Dann befragen Sie jetzt einen Rechtsanwalt, den Sie auf rechtsanwalt.com finden! 

ARAG Rechtsschutz_728x90

Top-Tipps zum Thema Rechtsschutzversicherung

1. Zahlen Sie die Versicherungsprämien immer rechtzeitig!

Allgemein gilt für Versicherungen, dass der Versicherungsschutz nur dann weiterbesteht, wenn der Versicherte die vertraglich zu leistenden Versicherungsprämien fristgerecht leistet. Tut er dies nicht, etwa weil er die Überweisung vergisst oder weil er sich die Versicherung nicht mehr leisten kann, so entfällt auch der Versicherungsschutz. Dies gilt auch für Rechtsschutzversicherungen. Wenn sie ihre rechtliche Sicherheit behalten wollen, sollten Sie deshalb immer rechtzeitig die Versicherungsprämien bezahlen! Ihre Rechtsschutzversicherung möchte einen Fall nicht übernehmen? Dann wenden Sie sich jetzt an einen Rechtsanwalt und nutzen Sie das Angebot der telefonischen Rechtsberatung!

 

2. Rechtsschutzversicherungen für spezielle Rechtsgebiete können Vorteile bringen!

Stimmen Sie den Umfang Ihrer Rechtsschutzversicherung genau auf Ihre persönlichen Bedürfnisse ab. Informieren Sie sich frühzeitig, ob Sie mit Ihrem Beruf möglicherweise zu einer Risikogruppe gehören, die statistisch gesehen häufig in rechtliche Auseinandersetzungen verwickelt ist. Sie möchten erfahren, welchen Umfang Ihre zukünftige Rechtsschutzversicherung haben soll? Dann informieren Sie sich direkt bei der von uns getesteten ARAG

ARAG Rechtsschutz_728x90

3. Erwähnen Sie ihrem Anwalt gegenüber, dass sie eine Rechtsschutzversicherung haben!

Wenn Sie in eine rechtliche Auseinandersetzung verwickelt sind, die durch eine Rechtsschutzversicherung abgedeckt ist, dann erwähnen Sie diese Versicherungsabdeckung ihrem Rechtsanwalt gegenüber. Er wird dann in der Lage sein, die Kostenrisiken, die sich aus einem Prozess ergeben könne, anders einzuschätzen und so eventuell eine andere Strategie verfolgen können.

ARAG Rechtsschutz_728x90

4. Welche Rechtsschutzversicherung ist empfehlenswert?

Sowohl vom Leistungsumfang, als auch von der Wahrscheinlichkeit der tatsächlichen Übernahme der Rechtsberatungskosten her können wir die ARAG sehr empfehlen. Diese Versicherung bietet jede Form von Rechtsschutz an. Preislich eher im Premium Bereich, stimmen hier aber auch die Leistungen. Was nützt Ihnen die billigste Versicherung, wenn sie Sie im Schadensfall im Regen stehen lässt?

Zu den Angeboten der ARAG.

ARAG Rechtsschutz_728x90

weitere Ratgeberseiten

Zu diesem Thema mit einem Anwalt sprechen!

29*

15 Minuten

    • 15 Minuten Telefonat mit einem Anwalt
    • Antwort auf eine konkrete kurze Fragestellung

Jetzt buchen

49*

30 Minuten

meistgekauft

    • 30 Minuten Telefonat mit einem Anwalt
    • Juristische Erläuterung des Problems & Handlungsempfehlung

Jetzt buchen

69*

45 Minuten

    • 45 Minuten Telefonat mit einem Anwalt
    • Diskussion eines komplexeren Problems und konkrete Tipps

Jetzt buchen

Haben Sie eine Frage zu diesem Thema und suchen die passende Rechtsberatung?

Anwalt anrufen