Ratgeber 14.07.2016

Arbeitsrechtsschutz

Bei Rechtsstreitigkeiten am Arbeitsplatz zögern viele Arbeitnehmer, ihren Interessen im vollen Umfang nachzugehen. Das liegt daran, dass sie im Gegensatz zum Arbeitgeber aufgrund der entstehenden Kosten oftmals um ihre wirtschaftliche Existenz fürchten müssen. Der Arbeitsrechtsschutz als Art der Rechtsschutzversicherung bietet hier Schutz und finanzielle Unterstützung durch das Übernehmen von möglicherweise anfallenden Kosten für Anwalt, Zeugen, Gericht und Gutachter. So wird der Gerichtsprozess nicht zum finanziellen Risiko, da insbesondere in der ersten Instanz einer arbeitsrechtlichen Auseinandersetzung beide Parteien ihre jeweiligen Kosten selbst tragen müssen. Dies ist unabhängig vom Ausgang des Prozesses. Der Arbeitnehmer ist somit dem meist finanziell solideren Arbeitgeber nicht vollständig ausgeliefert und kann eine Verhandlung auf Augenhöhe führen. 

Wann ist dieser Schutz wichtig?

Die häufigsten Probleme am Arbeitsplatz, bei welchen eine Arbeitsrechtsschutzversicherung von Nutzen ist, sind Kündigungen und Gehaltsforderungen. Sie kann aber auch in Fällen von Unzufriedenheit mit dem Arbeitszeugnis, Urlaubsanspruch, unbezahlten Überstunden, Verletzung der Schweigepflicht, Pflichtverletzung und vielen anderen arbeitsrechtlichen Streitthemen hilfreich sein. Hierbei unterscheiden sich verschiedene Versicherungen in ihrem Umfang.

Kostenlose Erst­einschätzung zu
Arbeitsrechtsschutz erhalten

Füllen Sie das nachfolgende Formular aus, wenn es sich um eine realistische Anfrage handelt können Sie damit rechnen, dass sich bald ein Anwalt bei Ihnen meldet.

Ab wann ist er wirksam?

In der Regel gilt bei der Arbeitsrechtsschutzversicherung eine so genannte „Karenzzeit“, die meist drei Monate beträgt. Innerhalb dieser „Wartezeit“ wird von der Versicherung keine finanzielle Unterstützung geleistet. Dieser Zeitraum wird von der Versicherung eingefordert. Damit soll ein sogenannter „Zweckabschluss“ verhindert werden. Dieser tritt dann auf, wenn ein Rechtssuchender die Versicherung abschließt, nachdem er den Versicherungsfall absehen kann und dieser kurz bevorsteht.

Weitere Vorteile des Arbeitsrechtschutzes

Der Arbeitsrechtsschutz bietet nicht nur Unterstützung bei gerichtlichen Auseinandersetzungen, sondern auch bei außergerichtlichen Einigungen zwischen beiden Parteien. Dieses Verfahren ist für beide Seiten mit weniger Stress und einem geringeren Risiko verbunden. Insbesondere dann, wenn ein Arbeitsverhältnis fortgesetzt werden soll, stellt eine Mediation oft die beste Lösung dar. Hierbei ist die Konsultation eines Mediators oder Fachanwalt für Arbeitsrecht unbedingt von Nöten, da ein neutraler Vermittler entschärfen kann. Ihre Arbeitsrechtsschutzversicherung übernimmt in der Regel auch hierfür die Kosten.

Kostengünstige Rechtsberatung durch Fachanwälte

  • Verbindliche Auskunft vom Rechtsanwalt
  • Festpreis - garantiert
  • innerhalb von 24 Stunden

Beratung durch Anwalt am Telefon

Antwort auf konkrete Fragestellung.
Spezialisierter Anwalt ruft Sie zügig an.

Zur Auswahl der Anwaltshotline 15 min. zum Festpreis ab 29€