Rechtsnews 11.08.2008 Christian Schebitz

Olympia am Arbeitsplatz – Arbeitsrechtler gibt Antworten

Manch ein sportbegeisterter Arbeitnehmer rutscht in diesen Tagen wieder unruhig auf dem Bürostuhl hin und her. Die Olympischen Spiele in China laufen auf Hochtouren und viele können die Übertragungen nicht live im TV oder Radio verfolgen. Was darf man als Arbeitsnehmer und wann darf der Arbeitgeber dem Olympia-Fieber einen Riegel vorschieben und bei Missachtung von Regeln sogar mit Kündigung drohen? Ulf Weigelt, ein Berliner Fachanwalt für Arbeitsrecht, hat für stern.de einige Fragen zum Thema „Olympia während der Arbeitszeit” beantwortet. Grundsätzlich gilt, dass man als Arbeitnehmer, egal wie sportbegeistert er auch sei, kein Anrecht darauf hat, die Spiele währen der Arbeitszeit zu verfolgen. Arbeitnehmer, die einen Fernseher auf dem Büro haben, haben gute Chancen, dass sie die Übertragungen mit verfolgen dürfen. Der Chef kann aber ein klares Verbot aussprechen, das dann auch befolgt werden muss. Mit dem Radio verhält es sich ähnlich: Wenn Radio hören am Arbeitsplatz bisher erlaubt war, kann man davon ausgehen, dass das Verfolgen der Olympischen Spiele über das Radio geduldet ist. Aber auch hier gilt: Nur solange, bis kein entsprechendes Verbot ausgesprochen wurde. Etwas weniger auffällig ist das Verfolgen eines Olympia-Tickers über das Internet. Dies ist jedoch nur erlaubt, wenn der Chef die PCs auch für die private Nutzung freigegeben hat. Grundsätzlich gilt: Die Arbeit hat Vorrang und wer die Olympischen Spiele auf irgendeine Art und Weise live verfolgen möchten, sollte auf Sicherheit gehen und dies mit dem Chef abklären – oder ein paar olympische Urlaubstage einlegen. Mehr Antworten rund ums Arbeitsrecht und Olympia gibt es auf stern.de. Quellen und Links:

Kostenlose Erst­einschätzung zu
Olympia am Arbeitsplatz – Arbeitsrechtler gibt Antworten erhalten

Füllen Sie das nachfolgende Formular aus, wenn es sich um eine realistische Anfrage handelt können Sie damit rechnen, dass sich bald ein Anwalt bei Ihnen meldet.

Kostengünstige Rechtsberatung durch Fachanwälte

  • Verbindliche Auskunft vom Rechtsanwalt
  • Festpreis - garantiert
  • innerhalb von 24 Stunden

Beratung durch Anwalt am Telefon

Antwort auf konkrete Fragestellung.
Spezialisierter Anwalt ruft Sie zügig an.

Zur Auswahl der Anwaltshotline 15 min. zum Festpreis ab 29€
Dr. Brigitte Glatzel - rechtsanwalt.com
Dr. Brigitte Glatzel ist Rechtsanwalt für Arbeitsrecht
und kann Sie persönlich beraten!
In Partnerschaft mit:
Dr. Brigitte Glatzel - Partneranwalt der Deutschen Rechtsanwaltshotline
* alle Preise inkl. 19% MwSt, ggf. zzgl. Telefongebühren auf eine deutsche Festnetznummer
29 €* 15 Min. Telefonat buchen
  • Antwort auf eine konkrete, kurze Fragestellung
  • Geld-Zurück Garantie
Meistgekauft 49 €* 30 Min. Telefonat buchen
  • Juristische Erläuterung des Problems & Handlungsempfehlung
  • Geld-Zurück Garantie
99 €* Schriftliche Rechtsberatung buchen
  • Rechtsverbindliche, schrifltiche Antwort eines Rechtsanwalts
  • Dokumentenupload
  • Eine Rückfrage inklusive