Wie finde ich eine zuverlässige und preiswerte Rechtsschutzversicherung?

Rechtsschutzversicherung
Rechtsnews 12.03.2016 Emil Kahlmann

Kinderschänder verurteilt

Ein spektakulärer Kriminalfall fand am Donnerstag sein Ende
vor dem Landgericht Augsburg. Ein aus Augsburg stammender, 41 Jahre alter
Kinderarzt wurde zu einer langjährigen Haftstrafe mit anschließender
Sicherungsverwahrung verurteilt, nachdem ihm nachgewiesen worden war, dass er
21 Minderjährige sexuell missbraucht hatte.

Zu Festnahme des Kinderarztes war es im Oktober 2014
gekommen, nachdem er in Garbsen bei Hannover einen fünfjährigen Jungen zu sich
gelockt, betäubt, sexuell missbraucht und anschließend benommen ausgesetzt
hatte. Die Ermittlungsgruppe der Polizei, die den Mann festnahm, konnte
seinerzeit bereits Verbindungen zu Fällen in Bayern nachweisen. Weitergehende
Ermittlungen der Polizei führten schließlich zu dem Ergebnis, dass der Kinderarzt
im räumlichen Umfeld seiner Berufsstationen in Bayern und Niedersachsen über
einen Zeitraum von 15 Jahren hinweg insgesamt 21 Jungen missbraucht hatte, die
aus Augsburg, Nürnberg, München und dem Raum Hannover stammten.

Kostenlose Erst­einschätzung zu
Kinderschänder verurteilt erhalten

Füllen Sie das nachfolgende Formular aus, wenn es sich um eine realistische Anfrage handelt können Sie damit rechnen, dass sich bald ein Anwalt bei Ihnen meldet.

Landgericht Augsburg
verurteilt pädophilen Kinderschänder

Im Verlauf der Gerichtsverhandlung gestand der Mann zwar
seine Taten, allerdings wies ihm das Gericht mehrfach nach, dass er
Schutzbehauptungen aufgestellt hatte. So leugnete er beispielsweise, dass er
seine Opfer sediert hatte, um sich an ihnen zu vergehen; dies konnte ihm aber
aufgrund der polizeilichen Ermittlungen nachgewiesen werden.

Die von Staatsanwaltschaft und Verteidigung geforderten
Strafmaße lagen verhältnismäßig weit auseinander: Die Staatsanwaltschaft
forderte vierzehneinhalb Jahre Haft und die anschließende Sicherungsverwahrung
für den Täter, die Verteidigung verlangte eine Freiheitsstrafe von neun Jahren
und statt der von der Staatsanwaltschaft verlangten Sicherungsverwahrung die
Verbringung des Mannes in eine Psychiatrie.

Das Gericht folgte schließlich weitgehend dem Antrag der
Staatsanwaltschaft. Es verhängte eine Freiheitsstrafe von dreizehneinhalb
Jahren, verbunden mit anschließender Sicherungsverwahrung und lebenslangem
Berufsverbot.

Quelle: Landgericht Augsburg, Urteil vom 10. März 2016 – J
KLs 201 Js – 

Sollte Ihnen dieser Beitrag geholfen haben, so können Sie uns etwas zurückgeben in dem Sie uns bei Google bewerten.

Kostengünstige Rechtsberatung durch Fachanwälte

  • Verbindliche Auskunft vom Rechtsanwalt
  • Festpreis - garantiert
  • innerhalb von 24 Stunden

Beratung durch Anwalt am Telefon

Antwort auf konkrete Fragestellung.
Spezialisierter Anwalt ruft Sie zügig an.

Zur Auswahl der Anwaltshotline 15 min. zum Festpreis ab 29€
Bernhard Müller - rechtsanwalt.com
Bernhard Müller ist Rechtsanwalt für Strafrecht
und kann Sie persönlich beraten!
In Partnerschaft mit:
Bernhard Müller - Partneranwalt der Deutschen Rechtsanwaltshotline
* alle Preise inkl. 19% MwSt, ggf. zzgl. Telefongebühren auf eine deutsche Festnetznummer
29 €* 15 Min. Telefonat buchen
  • Antwort auf eine konkrete, kurze Fragestellung
  • Geld-Zurück Garantie
Meistgekauft 49 €* 30 Min. Telefonat buchen
  • Juristische Erläuterung des Problems & Handlungsempfehlung
  • Geld-Zurück Garantie
99 €* Schriftliche Rechtsberatung buchen
  • Rechtsverbindliche, schrifltiche Antwort eines Rechtsanwalts
  • Dokumentenupload
  • Eine Rückfrage inklusive