Rechtsnews 12.03.2012

Entfernungspauschale schließt zweite Fahrt zur Arbeit ein

Fährt ein Arbeitgeber täglich zur Arbeit und zurück – pendelt er also zwischen Wohnstätte und Arbeitsort hin und her – gilt die sogenannte Entfernungspauschale. Eine Fahrt zur Arbeit und zurück kann also in der Steuererklärung angegeben werden und so verrechnet werden. Eine steuerliche Erstattung entsteht für den Steuerbürger.

Werbungskostenabzug für zweite Fahrt zur Arbeitsstätte?

Ein Musiker fuhr aber nicht nur einmal täglich zur Arbeit, sondern häufig zweimal täglich. Auch die zweite tägliche Fahrt zur Arbeit, einem Theater, wollte er steuerlich absetzen. Er argumentierte, dass er um die zwei täglichen Fahrten hin und zurück nicht herumkomme. Als Musiker angestellt am Theater müsse er an den Proben teilnehmen wie auch an den Aufführungen. Die Pause dazwischen sei zu lang, um vor Ort zu bleiben. Daher müsse er zweimal zum Arbeitsort kommen. Er ging vor Gericht und wollte so einen weiteren Werbungskostenabzug durch das Finanzamt erreichen. Das Finanzamt hatte das abgelehnt.

Kostenlose Erst­einschätzung zu
Entfernungspauschale schließt zweite Fahrt zur Arbeit ein erhalten

Füllen Sie das nachfolgende Formular aus, wenn es sich um eine realistische Anfrage handelt können Sie damit rechnen, dass sich bald ein Anwalt bei Ihnen meldet.

Finanzamt erhält Recht

Das Hessische Finanzgericht gab dem Finanzamt Recht. Es ist zwar so, dass er benachteiligt ist, da er zweimal zur Arbeit fährt und für ihn trotzdem die Entfernungspauschale gilt, die auch für Arbeitnehmer gilt, die einmal am Tag zur Arbeit fahren und geringeren Aufwand haben. Eine “verfassungswidrige Ungleichbehandlung” sei das aber nicht, so die Erklärung in der Pressemitteilung des Gerichts. Die Entfernungspauschale soll außerdem vielmehr einschlägig geregelt sein und das Steuerverfahren vereinfacht gehandhabt werden. Gesetzlich geregelt ist das in § 9 des Einkommensteuergesetzes. Einmal pro Arbeitstag wird die Entfernungspauschale demnach berücksichtigt.

  • Quelle: Pressemitteilung des Hessischen Finanzgerichts vom 21. Februar 2012, Az.: 4 K 3301/09

Kostengünstige Rechtsberatung durch Fachanwälte

  • Verbindliche Auskunft vom Rechtsanwalt
  • Festpreis - garantiert
  • innerhalb von 24 Stunden

Beratung durch Anwalt am Telefon

Antwort auf konkrete Fragestellung.
Spezialisierter Anwalt ruft Sie zügig an.

Zur Auswahl der Anwaltshotline 15 min. zum Festpreis ab 29€
Bernhard Müller - rechtsanwalt.com
Bernhard Müller ist Rechtsanwalt für Strafrecht
und kann Sie persönlich beraten!
29 €* 15 Min. Telefonat buchen
  • Antwort auf eine konkrete, kurze Fragestellung
  • Geld-Zurück Garantie
Meistgekauft 49 €* 30 Min. Telefonat buchen
  • Juristische Erläuterung des Problems & Handlungsempfehlung
  • Geld-Zurück Garantie
99 €* Schriftliche Rechtsberatung buchen
  • Rechtsverbindliche, schrifltiche Antwort eines Rechtsanwalts
  • Dokumentenupload
  • Eine Rückfrage inklusive
In Partnerschaft mit:
Bernhard Müller - Partneranwalt der Deutschen Rechtsanwaltshotline
* alle Preise inkl. 19% MwSt, ggf. zzgl. Telefongebühren auf eine deutsche Festnetznummer