Wie finde ich eine zuverlässige und preiswerte Rechtsschutzversicherung?

Rechtsschutzversicherung
Rechtsnews 02.03.2012 Manuela Frank

Entfernungspauschale bei “offensichtlich verkehrsgünstigerer” Fahrtstrecke

Arbeitnehmer in Deutschland haben ein Recht auf den Bezug der sogenannten Entfernungspauschale für die Aufwendungen für Fahrten zwischen der eigenen Wohnung und der regelmäßigen Arbeitsstätte. Eine solche Pauschale kann jedoch generell lediglich für die kürzeste Strecke zwischen den beiden Standorten gefordert werden. Doch kann unter bestimmten Voraussetzungen auch eine Pauschale für eine längere Distanz verlangt werden? Laut § 9 Abs. 1 Nr. 4 Satz 4 Einkommensteuergesetz ist dies möglich, falls sich eine andere Strecke als “offensichtlich verkehrsgünstiger” erweist und der Arbeitnehmer diese auch gewöhnlich nutzt.

Keine Mindestzeitersparnis notwendig

In einer Streitsache diesbezüglich wies das Finanzgericht die Klage ab, da eine mindestens zwanzigminütige Fahrtzeitverkürzung notwendig sei. Der Bundesfinanzhof hat nun jedoch festgelegt, dass eine derartige Mindestzeitersparnis nicht immer nötig sei. Es müssen alle Umstände jedes einzelnen Falls Berücksichtigung finden. Dies können beispielsweise die Ampelschaltung oder die Streckenführung sein. So kann eine Strecke “offensichtlich verkehrsgünstiger” sein, falls lediglich eine geringe zeitliche Ersparnis erwartbar ist. Zudem urteilte der Bundesfinanzhof, dass lediglich die wirklich genutzte Verkehrsverbindung zur Ermittlung der Pauschale relevant ist und als Grundlage verwendet werden darf.

Kostenlose Erst­einschätzung zu
Entfernungspauschale bei “offensichtlich verkehrsgünstigerer” Fahrtstrecke erhalten

Füllen Sie das nachfolgende Formular aus, wenn es sich um eine realistische Anfrage handelt können Sie damit rechnen, dass sich bald ein Anwalt bei Ihnen meldet.

  • Quelle: Pressemitteilung des Bundesfinanzhofs vom 8. Februar 2012; AZ: VI R 19/11

Kostengünstige Rechtsberatung durch Fachanwälte

  • Verbindliche Auskunft vom Rechtsanwalt
  • Festpreis - garantiert
  • innerhalb von 24 Stunden

Beratung durch Anwalt am Telefon

Antwort auf konkrete Fragestellung.
Spezialisierter Anwalt ruft Sie zügig an.

Zur Auswahl der Anwaltshotline 15 min. zum Festpreis ab 29€
Bernhard Müller - rechtsanwalt.com
Bernhard Müller ist Rechtsanwalt für Strafrecht
und kann Sie persönlich beraten!
In Partnerschaft mit:
Bernhard Müller - Partneranwalt der Deutschen Rechtsanwaltshotline
* alle Preise inkl. 19% MwSt, ggf. zzgl. Telefongebühren auf eine deutsche Festnetznummer
29 €* 15 Min. Telefonat buchen
  • Antwort auf eine konkrete, kurze Fragestellung
  • Geld-Zurück Garantie
Meistgekauft 49 €* 30 Min. Telefonat buchen
  • Juristische Erläuterung des Problems & Handlungsempfehlung
  • Geld-Zurück Garantie
99 €* Schriftliche Rechtsberatung buchen
  • Rechtsverbindliche, schrifltiche Antwort eines Rechtsanwalts
  • Dokumentenupload
  • Eine Rückfrage inklusive