Wie finde ich eine zuverlässige und preiswerte Rechtsschutzversicherung?

Rechtsschutzversicherung
Rechtsnews 30.04.2014 Christian Schebitz

50-jähriger fühlt sich bei Bewerbungsverfahren diskriminiert

Die Stellensuche ist für viele ein ungemütliches Anliegen. Schließlich kann eine Weile vergehen, bis der neue Job gefunden ist. Dies kann insbesondere dann gelten, wenn sich der Bewerber in einem fortgeschrittenen Alter befindet. Das Landesarbeitsgericht (LAG) Schleswig-Holstein beschäftigte sich mit der Frage der Altersdiskriminierung bei der Auswahl geeigneter Kandidaten.

Ein 50-jähriger bewarb sich als Serviceingenieur im Innendienst. Dabei versendete er zusätzlich eine fiktive Bewerbung eines 18 Jahre jüngeren Kandidaten. Die notwendigen Kenntnisse hatten beide Bewerber. Die Praxiserfahrungen des Testbewerbers waren jedoch deutlich aktueller als die des Älteren. Die Arbeitgeberin, die von einem Test natürlich nichts wusste, lud den Bewerber aus der Testbewerbung zu einem Vorstellungsgespräch ein, während der 50-jährige Kandidat eine allgemeine Absage erhielt. Daraufhin klagte dieser auf Entschädigung.

Kostenlose Erst­einschätzung zu
50-jähriger fühlt sich bei Bewerbungsverfahren diskriminiert erhalten

Füllen Sie das nachfolgende Formular aus, wenn es sich um eine realistische Anfrage handelt können Sie damit rechnen, dass sich bald ein Anwalt bei Ihnen meldet.

LAG: Altersunterschied allein nicht ausschlaggebend für Absage

In diesem Fall sei nicht alleine auf den Altersunterschied Stellung zu beziehen. Vielmehr gab es weitere Auswahlkriterien, die für die Auswahl des anderen Kandidaten relevant seien. Eine aktuellere Praxiserfahrung sei ausschlaggebend genug. Für eine Diskriminierung des Alters gäbe es keine Anhaltspunkte.

  • Quelle: Urteil des Landesarbeitsgerichts Schleswig-Holstein vom 09.04.2014, AZ.: 3 Sa 401/13

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Videoüberwachung am Arbeitsplatz

Lehrer schwänzt die Schule

Fristlose Kündigung nach vorgetäuschter Krankheit

Kostengünstige Rechtsberatung durch Fachanwälte

  • Verbindliche Auskunft vom Rechtsanwalt
  • Festpreis - garantiert
  • innerhalb von 24 Stunden

Beratung durch Anwalt am Telefon

Antwort auf konkrete Fragestellung.
Spezialisierter Anwalt ruft Sie zügig an.

Zur Auswahl der Anwaltshotline 15 min. zum Festpreis ab 29€