Wie finde ich eine zuverlässige und preiswerte Rechtsschutzversicherung?

Rechtsschutzversicherung
Rechtsnews 03.12.2023 Alex Clodo

Welche Vorteile hat das Berliner Testament?

Das Berliner Testament ist eine besondere Form der letztwilligen Verfügung, die von Ehepartnern oder eingetragenen Lebenspartnern gemeinsam errichtet wird. Dabei setzen sich die Partner gegenseitig als Alleinerben ein und bestimmen, wer nach dem Tod des Längstlebenden erben soll. Das Berliner Testament hat einige Vorteile, aber auch Nachteile, die man kennen sollte, bevor man sich dafür entscheidet. In diesem Artikel werden die wichtigsten Fragen zum Berliner Testament beantwortet.

Was ist das Berliner Testament?

Das „Berliner Testament“ ist eine besondere Form der letztwilligen Verfügung, die von Ehegatten oder eingetragenen Lebenspartnern gemeinsam errichtet wird. Dabei setzen sich die Partner gegenseitig zu Alleinerben ein und bestimmen, wer nach dem Tod des Längstlebenden erben soll. Dies kann zum Beispiel ein Kind oder ein anderer Verwandter sein.

Kostenlose Erst­einschätzung zu
Welche Vorteile hat das Berliner Testament? erhalten

Füllen Sie das nachfolgende Formular aus, wenn es sich um eine realistische Anfrage handelt können Sie damit rechnen, dass sich bald ein Anwalt bei Ihnen meldet.

Es ist die bei Eheleuten wohl beliebteste Art des Testaments. Es ist ein sog. gemeinschaftliches Testament oder auch Ehegattentestament. Das liegt daran, dass die Eheleute sich gegenseitig zunächst als Alleinerben einsetzen, so dass der überlebende Ehegatte alles erbt. Gemeinsame Kinder sind dann meist die Schlusserben, welche nach dem Tod des überlebenden Ehepartners begünstigt werden.

Was sind die Vorteile des Berliner Testaments?

  • Das Berliner Testament bietet den Partnern Sicherheit und Schutz vor dem Zugriff Dritter. Der überlebende Partner kann frei über das gesamte Vermögen verfügen und muss keine Erbauseinandersetzung mit den Kindern oder anderen Erben befürchten.
  • Das Berliner Testament kann auch steuerliche Vorteile haben, wenn die Partner die Freibeträge für Ehegatten und Kinder optimal ausnutzen. Dabei können sie zum Beispiel den Pflichtteil der Kinder reduzieren oder aufschieben, um die Erbschaftsteuer zu senken.
  • Das Berliner Testament kann individuell gestaltet werden, um den persönlichen Wünschen und Bedürfnissen der Partner zu entsprechen. Zum Beispiel können sie bestimmte Vermächtnisse, Auflagen oder Anordnungen für den Erbfall festlegen, wie zum Beispiel die Bestattung, die Versorgung von Haustieren oder die Unterstützung von Angehörigen.

Was sind die Nachteile des Berliner Testaments?

  • Das Berliner Testament bindet die Partner an ihre gemeinsame Verfügung, solange sie beide leben. Das bedeutet, dass sie das Testament nicht mehr ändern oder widerrufen können, ohne die Zustimmung des anderen einzuholen. Das kann problematisch werden, wenn sich die Lebensumstände oder die Beziehungen zu den Erben ändern.
  • Das Berliner Testament kann zu Konflikten mit den Kindern oder anderen Erben führen, die sich benachteiligt fühlen. Diese können ihren Pflichtteil geltend machen, der mindestens die Hälfte des gesetzlichen Erbteils beträgt. Das kann den überlebenden Partner finanziell belasten oder sogar zur Veräußerung von Vermögenswerten zwingen.
  • Das Berliner Testament kann auch steuerliche Nachteile haben, wenn die Partner die Freibeträge für Ehegatten und Kinder nicht optimal ausnutzen. Dabei können sie zum Beispiel zu viel Erbschaftsteuer zahlen, wenn sie das gesamte Vermögen dem überlebenden Partner hinterlassen, anstatt es auf mehrere Erben zu verteilen.

Wie erstellt man ein Berliner Testament?

Ein solches Testament muss handschriftlich von einem der Partner verfasst und von beiden unterschrieben werden. Es muss das Datum und den Ort der Errichtung enthalten und klar zum Ausdruck bringen, dass es sich um ein gemeinschaftliches Testament handelt.

Das Testament kann auch notariell beurkundet werden, was einige Vorteile hat. Zum Beispiel wird das Testament dann im Zentralen Testamentsregister erfasst und bei Bedarf vom Nachlassgericht eröffnet. Außerdem kann der Notar die Partner über die rechtlichen Folgen ihrer Verfügung aufklären und beraten.

Das Testament sollte regelmäßig überprüft und gegebenenfalls angepasst werden, um sicherzustellen, dass es noch dem aktuellen Willen der Partner entspricht. Dabei sollten auch steuerliche Aspekte berücksichtigt werden.

Welche Gesetze sind für das „Berliner Testament“ relevant?

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Erbe 2023: Wie ist die Erbfolge geregelt?

Kostengünstige Rechtsberatung durch Fachanwälte

  • Verbindliche Auskunft vom Rechtsanwalt
  • Festpreis - garantiert
  • innerhalb von 24 Stunden

Beratung durch Anwalt am Telefon

Antwort auf konkrete Fragestellung.
Spezialisierter Anwalt ruft Sie zügig an.

Zur Auswahl der Anwaltshotline 15 min. zum Festpreis ab 29€
Dr. Brigitte Glatzel - rechtsanwalt.com
Dr. Brigitte Glatzel ist Rechtsanwalt für Erbrecht
und kann Sie persönlich beraten!
In Partnerschaft mit:
Dr. Brigitte Glatzel - Partneranwalt der Deutschen Rechtsanwaltshotline
* alle Preise inkl. 19% MwSt, ggf. zzgl. Telefongebühren auf eine deutsche Festnetznummer
29 €* 15 Min. Telefonat buchen
  • Antwort auf eine konkrete, kurze Fragestellung
  • Geld-Zurück Garantie
Meistgekauft 49 €* 30 Min. Telefonat buchen
  • Juristische Erläuterung des Problems & Handlungsempfehlung
  • Geld-Zurück Garantie
99 €* Schriftliche Rechtsberatung buchen
  • Rechtsverbindliche, schrifltiche Antwort eines Rechtsanwalts
  • Dokumentenupload
  • Eine Rückfrage inklusive