Rechtsnews 26.02.2023 Alex Clodo

Muss der Gewinn von “Wer wird Millionär” versteuert werden?

Gewinne in Form von Geldpreisen mag wohl jeder. Sollten Sie erfolgreich an der bekannten TV-Rate-Show “Wer wird Millionär” teilnehmen, stellt sich die interessante steuerrechtliche Frage, ob Sie dabei ihren Gewinn versteuern müssen. Das deutsche Steuerrecht ist äußerst kompliziert, weshalb auch die Frage eines Gewinns einer Gewinnshow in Bezug auf das Steuerrecht geklärt werden muss. Die Antwort finden Sie hier.

Grundsätzliches zum Steuerrecht bzgl. Gewinnshows

Es hängt grundsätzlich davon ab, ob durch eine Tätigkeit erhaltene Gewinne steuerpflichtig sind, inwiefern eine tatsächliche Leistung erbracht wurde oder es sich im Gegenzug um einen reinen Glücksfall handelt.

Kostenlose Erst­einschätzung zu
Muss der Gewinn von “Wer wird Millionär” versteuert werden? erhalten

Füllen Sie das nachfolgende Formular aus, wenn es sich um eine realistische Anfrage handelt können Sie damit rechnen, dass sich bald ein Anwalt bei Ihnen meldet.

Vielleicht haben Sie im Jahr 2005 “Big Brother” verfolgt. In diesem Fall kam es zum ersten Mal zu dieser Problematik, bei der Show-Gewinner Sascha Sirtl seinen Gewinn versteuern musste. Nach sechs Jahren musste Sirtl seinen Gewinn von einer Million unter “sonstigen Einnahmen” versteuern. Durch diese Steuerpflicht wurde der Big-Brother-Sieger finanziell ruiniert. Der Bundesfinanzhof (BFH) begründete seine damalige Entscheidung damit, dass Sirtl eine echte Tätigkeit erbracht habe, da Sirtl mehrere Monate im TV-Container verbrachte und sich dabei rund um die Uhr belauschen und filmen ließ.

Müssen Lotto-Gewinne versteuert werden?

Fraglich ist aber, ob die Gewinne von Lotteriegesellschaften versteuert werden müssen, da das Lottospiel als reine Glückssache betrachtet wird. Im Gegenzug bedeutet das, dass dadurch erlangte Einnahmen steuerfrei sind. Dieser Gewinn ist auch nur begrenzt mit einem Geldgewinn bei “Wer wird Millionär” vergleichbar.

In einem solchen Fall liegt es an der Kulanz des Finanzamts, inwiefern der Gewinn als steuerfrei betrachtet werden kann. Im Raum stehe zwar das Argument, dass der Verlauf der Quizshow durch das eigene Können und Wissen beeinflusst werden kann. In der Praxis wird der Gewinn jedoch oft als steuerfrei eingestuft. Es gelte hierbei das Argument, dass die richtige Beantwortung der Fragen auch etwas Glück bedarf. Die Kandidaten können nicht beeinflussen, ob ihnen Fragen gestellt werden, die sie auch tatsächlich beantworten können.

In einem Interview äußerste sich der Show-Moderator Günther Jauch dahingehend, dass er noch keiner Person bislang begegnet sei, die ihren in der Sendung erlangten Gewinn letztendlich versteuern musste. Auch Gewinner der Show, die die Millionen eingesackt haben, mussten keine Steuern abdrücken.

Was sie aber wissen müssen: Sollten Sie in einer Fernsehshow Geld gewinnen, sollten diese Einkünfte unbedingt in der Steuererklärung aufgeführt werden. Durch dieses Vorgehen geht der Steuerzahler auf Nummer sicher, falls das Finanzamt doch einen Teil des Gewinns einfordern will.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Was beinhaltet die Grundsteuererklärung?

Können eBay-Verkäufe zur Steuerfalle werden?

Quelle:

https://praxistipps.chip.de/wer-wird-millionaer-gewinn-versteuern_113316

https://magazin.steuerberaterscout.de/wer-wird-millionaer-muessen-gewinne-versteuert-werden/

Kostengünstige Rechtsberatung durch Fachanwälte

  • Verbindliche Auskunft vom Rechtsanwalt
  • Festpreis - garantiert
  • innerhalb von 24 Stunden

Beratung durch Anwalt am Telefon

Antwort auf konkrete Fragestellung.
Spezialisierter Anwalt ruft Sie zügig an.

Zur Auswahl der Anwaltshotline 15 min. zum Festpreis ab 29€