Wie finde ich eine zuverlässige und preiswerte Rechtsschutzversicherung?

Rechtsschutzversicherung
Rechtsnews 02.06.2008 akerth

Volle GEZ- Gebühren für ALG II Empfänger

 

Arbeitnehmer mit niedrigem Gehalt, die zusätzlich noch den ALG-II – Zuschlag erhalten, müssen die GEZ- Gebühren in voller Höhe zahlen.

Kostenlose Erst­einschätzung zu
Volle GEZ- Gebühren für ALG II Empfänger erhalten

Füllen Sie das nachfolgende Formular aus, wenn es sich um eine realistische Anfrage handelt können Sie damit rechnen, dass sich bald ein Anwalt bei Ihnen meldet.

Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg kam zu dem Urteil, dass die Rundfunkgebühren auch dann gezahlt werden müssen wenn der ALG-II- Zuschlag unter der von der GEZ veranschlagten Pflichtabgabe von 17,03 Euro liegt. (Az. OVG 11 B 12.07)

Nur wer selbst keinerlei Einkommen erarbeite und ALG-II- Empfänger sei, könne sich von den GEZ- Gebühren befreien lassen, so focus.de. Die Richter betonten in ihrem Urteil, dass kein verfassungsrechtlich unzulässiger Eingriff in das Existenzminimum vorliege, wenn die betreffenden ALG II-Empfänger darauf verwiesen würden, vorübergehend einen Teil der Rundfunkgebühren aus den Regelleistungen zu bestreiten. Nach Auffassung der Berliner Oberverwaltungsrichter kommt nicht einmal „besondere Härte” in Betracht, wie sie im Rundfunkgebührenstaatsvertrag ausdrücklich vorgesehen ist. Die gegenüber ALG II-Empfängern bestehende Ungleichbehandlung sei durch sachliche Gründe gedeckt und Ausfluss einer verfassungsrechtlich zulässigen Typisierung und Pauschalierung des Gesetzgebers sei.

Die Revision zum Bundesverwaltungsgericht wurde nicht zugelassen.

Quellen:

 

  • Focus.de – „Aufstocker müssen GEZ bezahlen”
  • Verbraucherrecht.blogg.de – „OVG Berlin-Brandenburg (OVG 11 B 12.07 u.a.): Keine Rundfunkgebührenbefreiung für ALG II-Empfänger mit geringen Zuschlägen”

Kostengünstige Rechtsberatung durch Fachanwälte

  • Verbindliche Auskunft vom Rechtsanwalt
  • Festpreis - garantiert
  • innerhalb von 24 Stunden

Beratung durch Anwalt am Telefon

Antwort auf konkrete Fragestellung.
Spezialisierter Anwalt ruft Sie zügig an.

Zur Auswahl der Anwaltshotline 15 min. zum Festpreis ab 29€