Rechtsnews 09.03.2012 Julia Brunnengräber

Einkommenssteuer für “Big Brother”-Gewinn?

Immer mehr reality shows prägen derzeit die Programmlandschaft im deutschen Fernsehen. Besonders bekannt ist die “Big Brother”-Sendung, die Menschen in einem Container – in einer vom Sender geschaffenen Umgebung – filmt. Dabei sollen diese Teilnehmer keine Rolle spielen, sondern sich selbst präsentieren und mit anderen agieren. Die Belohnung: Der Gewinner erhält einen gewisse Summe. Die Frage, die sich dabei stellte: Ist diese Summe erarbeitet worden? Oder kann die Teilnahme an der Sendung nicht als Arbeit bezeichnet werden? Davon hing es ab, ob die Einkommenssteuer für die Gewinnsumme fällig wird oder nicht.

Steuerfreiheit bei langfristigen Fernsehformaten strittig

Das Verfahren ist noch offen, ein endgültiges Urteil fällt erst noch. Der BFH beschloss zunächst, dass der Gewinner die Summe von einer Millionen Euro versteuern müsse. Der aber ging gerichtlich dagegen vor. Gewinnt jemand zum Beispiel bei “Wer wird Millionär?” oder im Lotto, sind diese Einkünfte steuerfrei. Beides fällt in die Kategorie Spiel. Fernsehformate, die aber langfristig angesetzt sind, sind schwierig zu bewerten. Gelten sie als nicht selbstständige Tätigkeit? Wie lange muss die Dauer sein, um von einer nicht selbstständigen Tätigkeit auszugehen? Auch die Professionalität der Tätigkeit ist zu bewerten. Wann kann von einem Arbeitsverhältnis gesprochen werden? Wenn ja, muss Einkommenssteuer abgegeben werden.

Kostenlose Erst­einschätzung zu
Einkommenssteuer für “Big Brother”-Gewinn? erhalten

Füllen Sie das nachfolgende Formular aus, wenn es sich um eine realistische Anfrage handelt können Sie damit rechnen, dass sich bald ein Anwalt bei Ihnen meldet.

Erwartetes Urteil kann folgenreich für andere TV-Sendungen sein

Das zu erwartende Urteil kann beispielsweise Auswirkungen auf “Deutschland sucht den Superstar” und auf die “Supertalent”-Show haben. Ein entsprechendes Urteil kann dazu führen, dass die Gewinner ihre Gewinne sogar rückwirkend als Einkommen versteuern lassen müssen.

Kostengünstige Rechtsberatung durch Fachanwälte

  • Verbindliche Auskunft vom Rechtsanwalt
  • Festpreis - garantiert
  • innerhalb von 24 Stunden

Beratung durch Anwalt am Telefon

Antwort auf konkrete Fragestellung.
Spezialisierter Anwalt ruft Sie zügig an.

Zur Auswahl der Anwaltshotline 15 min. zum Festpreis ab 29€
Bernhard Müller - rechtsanwalt.com
Bernhard Müller ist Rechtsanwalt für Strafrecht
und kann Sie persönlich beraten!
In Partnerschaft mit:
Bernhard Müller - Partneranwalt der Deutschen Rechtsanwaltshotline
* alle Preise inkl. 19% MwSt, ggf. zzgl. Telefongebühren auf eine deutsche Festnetznummer
29 €* 15 Min. Telefonat buchen
  • Antwort auf eine konkrete, kurze Fragestellung
  • Geld-Zurück Garantie
Meistgekauft 49 €* 30 Min. Telefonat buchen
  • Juristische Erläuterung des Problems & Handlungsempfehlung
  • Geld-Zurück Garantie
99 €* Schriftliche Rechtsberatung buchen
  • Rechtsverbindliche, schrifltiche Antwort eines Rechtsanwalts
  • Dokumentenupload
  • Eine Rückfrage inklusive