Archiv


Rechtsanwalt für Mediation in Halle an der Saale

Mediation: Eine willkommene Alternative und Ergänzung zum Gericht

Oftmals ist Rechtsstreit vor Gericht eine unliebsame Angelegenheit für beide Parteien. Als unbürokratische, flexible, konstruktive Konfliktbewältigung unter Ausschluss der Öffentlichkeit kann die Mediation durch einen Rechtsanwalt dienen. Diese ist abzugrenzen von einseitigem Konflikt-Coaching und Schlichtung und bedient sich diverser Methoden aus der Psychologie, der Konfliktdeeskalation, der Problemlösung und der Kommunikationswissenschaft. Wer eine Scheidung, einen Sorgerechtsstreit oder eine wirtschaftliche Kooperation von Unternehmen außergerichtlich klären oder einen Täter-Opfer-Ausgleich erzielen möchte, sollte sich an einen zum Mediator ausgebildeten Rechtsanwalt wenden, denn mittels Mediation kann eine deutliche Reduzierung der Konfliktfolgekosten und Verfahrenskosten, welche zu gleichen Teilen getragen werden, erzielt werden. Auch wenn bereits ein Gerichtsverfahren läuft, kann eine Mediation noch eingeleitet und bei erfolgreichem Abschluss vom Richter als Vergleich ins Protokoll aufgenommen werden.

Eine außergerichtliche Konfliktregelung erfordert Einsicht und Weitsicht

Die Mediation kann nur unter bestimmten Gegebenheiten erfolgreich stattfinden. Sie setzt den Abbau einer Blockadehaltung sowie das sich gegenseitige Mitteilen und Zuhören voraus und ermöglicht so einen intensiven Austausch über Konfliktursachen und persönliche Ziele und anschließend eine für alle Medianten akzeptable, zukunftsweisende, verbindliche Vereinbarung. Der Rechtsanwalt als Mediator übernimmt die Leitung des Verfahrens, verpflichtet sich dabei zu Allparteilichkeit, Neutralität und Verschwiegenheit (Zeugnisverweigerungsrecht), besitzt keinerlei Entscheidungsgewalt und spricht desweiteren keine Empfehlungen oder Vorschläge für mögliche Kompromisse aus. Für die Konfliktparteien andererseits sind Freiwilligkeit, Eigenverantwortlichkeit, Verhandlungsbereitschaft und Ergebnisoffenheit essenzielle Bedingungen für eine gemeinsame Konsensfindung durch Vermittlung.

Offenheit als wesentlicher Faktor im Vermittlungsverfahren

Das vorrangig mündliche Verfahren beginnt zunächst mit der Mediationsvereinbarung und der Aufklärung der Medianten über die Rolle und Haltung des Mediators. Anschließend werden alle Streitpunkte und Anliegen dargebracht und die Konfliktfelder vom Rechtsanwalt strukturiert. Nach dem umfassenden Austausch von Informationen und Wahrnehmungen sowie einer intensiven Darstellung der verschiedenen Positionen, Sichtweisen und Selbstbilder werden Interessen, Bedürfnisse und Wünsche von beiden Seiten offengelegt. Anschließend findet eine Ideenfindung mittels Brainstorming statt. Es folgt eine Bewertung der hierbei entstandenen Lösungsoptionen und der Rechtsanwalt prüft die Übereinstimmung jener mit den zuvor genannten Interessen sowie die Umsetzbarkeit. In einer schriftlichen Abschlussvereinbarung werden die so gemeinsam erreichten Ergebnisse unter Berücksichtigung von Umsetzungsfristen und des Verhaltens im zukünftigen Konfliktfall festgehalten.

Rechtsanwälte in Halle an der Saale

In Halle an der Saale gibt es täglich Verhandlungen vor dem Landgericht. Dieses ist zuständig für zivilrechtliche sowie strafrechtliche Angelegenheiten und für Berufungen in zweiter Instanz. Hauptsächlich werden vor dem Landgericht Halle bürgerliche Rechtsstreitigkeiten ausgefochten. Im Bereich der strafrechtlichen Verfahren vollzieht das Landgericht Aburteilungen von Vergehen und Verbrechen, für welche weder das Amtsgericht noch ein höheres Gericht zuständig ist. Darüber hinaus gibt es in Halle an der Saale noch ein Amtsgericht. Vor diesem werden unter anderem Familiensachen verhandelt, wenn es zum Beispiel um die Scheidung oder das Umgangsrecht geht. Auch Insolvenzverfahren, Mahnverfahren und Nachlassverfahren finden vor dem Amtsgericht statt. Weiterhin werden zivilrechtliche Streitigkeiten und Zwangsversteigerungsverfahren vor dem Amtsgericht ausgefochten.

Benötigen auch Sie anwaltliche Beratung? Dann suchen Sie in der obigen Liste nach einem Rechtsanwalt, der sich um Ihr Rechtsproblem kümmert und Ihnen eine ausführliche Rechtsberatung liefert.

 

 

 

Rechtsanwalt für Mediation in Halle an der Saale Mediation: Eine willkommene Alternative und Ergänzung zum Gericht Oftmals ist Rechtsstreit vor Gericht eine unliebsame Angelegenheit für beide Parteien. Als unbürokratische, flexible, konstruktive Konfliktbewältigung unter Ausschluss der Öffentlichkeit kann die Mediation durch einen Rechtsanwalt dienen. Diese ist abzugrenzen von einseitigem Konflikt-Coaching und Schlichtung und bedient sich diverser […]


Rechtsanwalt für Medienrecht in Halle an der Saale

In der heutigen Zeit wird die Kommunikation über Medien wie Internet bzw. Multimedia, Film, Rundfunk (Radio, Fernsehen) und Presse zu einem immer bedeutsameren Thema. Im Medienrecht sind die Nutzungsbedingungen für mediale Inhalte und deren Übertragung an Privatpersonen und die Öffentlichkeit geregelt. Die gesetzlichen Bestimmungen dazu haben neben dem Schutz der Rezipienten und des geistigen Eigentums, dem Datenschutz und dem Jugendschutz besonders die Gewährleistung frei zugänglicher Kommunikation und Information sowie der Meinungsvielfalt zum Zweck. Als Rechtsgrundlage dienen Rechtsanwälten hierbei vor allem das Urheberrecht, aber auch das Markenrecht, das Presserecht, das Rundfunkrecht, das Werberecht und das Telekommunikationsrecht sowie das Telemedienrecht.

Journalismus erfordert besondere Umsicht

Der Begriff Pressefreiheit ist längst nicht so weit auslegbar, wie viele glauben, deshalb empfiehlt sich für Journalisten und Redakteure von Zeitungen, Magazinen, Webseiten, Radiosendern und Fernsehsendern umfassende Beratung durch einen Rechtsanwalt, wenn es um rechtmäßige Berichterstattung geht. Besonders bezüglich der Bildverwendung, einer sonstigen Presseveröffentlichung oder Zitaten ist Vorsicht geboten, denn die Medien unterliegen stets einer Sorgfaltspflicht und im Falle rechtswidriger Berichterstattung gilt daher Verbreiterhaftung. Wer schlechter Nachrede, Verleumdung, Rufmord oder sonstiger Beleidigungstatbestände bezichtigt wird, sollte schnellstmöglich einen kompetenten Rechtsanwalt konsultieren, der als Verteidiger fungiert.

Schutz der Privatsphäre in den Medien

Durch die fortschreitende Digitalisierung betrifft die schnelle Vervielfältigung von Online-Inhalten inzwischen nicht mehr nur Prominente, sondern auch Privatpersonen. Das Recht am eigenen Bild und der Schutz der Ehre sind essenzielle Persönlichkeitsrechte, die durch unwahre oder herabwürdigende Presseberichte oder Posts im Netz verletzt werden können, deshalb ist die Wahrung der medialen Privatsphäre eine der wesentlichen Aufgaben eines Rechtsanwalts. Bei unzulässigen Meinungsäußerungen beispielsweise durch Cybermobbing, welche eine grobe Ehrverletzung zur Folge haben, setzt der Rechtsanwalt für seinen Mandanten einen Unterlassungsanspruch und Entschädigungsanspruch bzw. Schadensersatzanspruch durch. Auch wenn es darum geht, einen Anspruch auf Widerruf, Berichtigung oder Gegendarstellung nach unzulässiger Tatsachenbehauptung geltend zu machen oder im Falle von Markenmissbrauch in der Werbung ist ein im Medienrecht erfahrener Rechtsanwalt eine unerlässliche juristische Unterstützung für Privatpersonen und Unternehmen.

Rechtsanwälte in Halle an der Saale

In Halle an der Saale gibt es täglich Verhandlungen vor dem Landgericht. Dieses ist zuständig für zivilrechtliche sowie strafrechtliche Angelegenheiten und für Berufungen in zweiter Instanz. Hauptsächlich werden vor dem Landgericht Halle bürgerliche Rechtsstreitigkeiten ausgefochten. Im Bereich der strafrechtlichen Verfahren vollzieht das Landgericht Aburteilungen von Vergehen und Verbrechen, für welche weder das Amtsgericht noch ein höheres Gericht zuständig ist. Darüber hinaus gibt es in Halle an der Saale noch ein Amtsgericht. Vor diesem werden unter anderem Familiensachen verhandelt, wenn es zum Beispiel um die Scheidung oder das Umgangsrecht geht. Auch Insolvenzverfahren, Mahnverfahren und Nachlassverfahren finden vor dem Amtsgericht statt. Weiterhin werden zivilrechtliche Streitigkeiten und Zwangsversteigerungsverfahren vor dem Amtsgericht ausgefochten.

Benötigen auch Sie anwaltliche Beratung? Dann suchen Sie in der obigen Liste nach einem Rechtsanwalt, der sich um Ihr Rechtsproblem kümmert und Ihnen eine ausführliche Rechtsberatung liefert.

 

 

 

Rechtsanwalt für Medienrecht in Halle an der Saale In der heutigen Zeit wird die Kommunikation über Medien wie Internet bzw. Multimedia, Film, Rundfunk (Radio, Fernsehen) und Presse zu einem immer bedeutsameren Thema. Im Medienrecht sind die Nutzungsbedingungen für mediale Inhalte und deren Übertragung an Privatpersonen und die Öffentlichkeit geregelt. Die gesetzlichen Bestimmungen dazu haben neben […]


Rechtsanwalt für Medizinrecht in Halle an der Saale

Im Krankheitsfall greift das Medizinrecht auf verschiedenen Ebenen

Das Gesundheitswesen ist stark von der Beziehung zwischen dem Arzt, Zahnarzt, Pflegepersonal oder Heilpraktiker und dem Patienten geprägt. Innovation und Leistungskraft, aber auch Transparenz und Sorgfalt sind hier maßgebliche Voraussetzungen, die für beide Parteien bei der Diagnose, der Behandlung oder Therapie und auf dem Weg der Heilung und Genesung wichtig sind. Da die Medizin ein äußerst komplexes und vielschichtiges Gebiet ist, sind im Medizinrecht Bereiche des Schuldrechts, des öffentlichen Rechts sowie der Meldepflicht betroffen. Ferner ist außerdem das Gesundheitsrecht ein wichtiger Bestandteil, denn es beinhaltet nicht nur das Krankenhausrecht, das Apothekenrecht und das Pharmarecht, sondern auch das Arzneimittelrecht und das Medizingeräterecht. Demnach ist nicht nur für Patienten, sondern auch für Krankenhäuser, Pflegeheime oder gemeinnützige Stiftungen, Ärzte und Zahnärzte sowie Krankenversicherer und Berufshaftpflichtversicherer ein in Kasuistik erfahrener und mit medizinischen Kenntnissen ausgestatteter Rechtsanwalt empfehlenswert.

Was tun bei Pfusch und unrechtmäßiger Behandlung?

Der schuldrechtliche Aspekt des Medizinrechts umfasst neben der Honorierung bei Privatpatienten gemäß der jeweiligen Gebührenordnung vor allem das Patientenrecht und die Arzthaftung bzw. das Arztstrafrecht. Letzteres ist ein sehr sensibles Thema, da bei verschlechtertem Gesundheitszustand oder gar Todesfolge nur schwer abgegrenzt werden kann, ob es sich um fahrlässige Körperverletzung oder einen natürlichen Krankheitsverlauf handelt. Ein Rechtsanwalt hilft Patienten und Angehörigen, mittels Beweiserleichterung auf Schadensersatz oder Schmerzensgeld zu klagen, wenn Ärztepfusch durch Fehldiagnose, Behandlungsfehler, mangelhafte ärztliche Zusammenarbeit, unzureichende Aufklärung über Risiken und Nebenwirkungen, unvollständige Dokumentation, Fälschung von Unterlagen, Abrechnungsbetrug oder Verletzung der ärztlichen Schweigepflicht vorliegt. Ebenso kann ein kompetenter Rechtsanwalt Ärzte bei derartigen Vorwürfen verteidigen und sie dabei unterstützen, den Entzug ihrer Zulassung zu verhindern.

Ein medizinischer Beruf bringt viel Verantwortung mit sich

Im Öffentlichen Recht sind einige Regelungen zur Berufsausübung im Bereich Medizin getroffen. Dazu gehört vor allem das im SGB festgeschriebene Sozialversicherungsgesetz, welches die Kassenzulassung eines Arztes oder Zahnarztes sowie auch die Honorierung von Vertragsärzten nach dem Wirtschaftlichkeits- und Plausibilitätsverfahren beinhaltet. Ferner ist auch das allgemeine Berufsrecht ein Teilgebiet, auf dem sich Beratung durch einen Rechtsanwalt lohnt, denn bei der Approbation gibt es vieles zu beachten, ebenso wie bei den einzelnen Berufsordnungen der Landesärztekammern, beispielsweise Hygienevorschriften, Röntgenverordnung und Transplantationsgesetz betreffend. Gleichsam begleitet Sie der Rechtsanwalt bei Praxisübernahme bzw. Praxiskauf oder der Gründung einer Berufsausübungsgemeinschaft, oder wenn es um juristische Vertretung im Arztwerberecht und im Gesellschaftsrecht in Auseinandersetzung mit der Kassenärztlichen Vereinigung geht.

Rechtsanwälte in Halle an der Saale

In Halle an der Saale gibt es täglich Verhandlungen vor dem Landgericht. Dieses ist zuständig für zivilrechtliche sowie strafrechtliche Angelegenheiten und für Berufungen in zweiter Instanz. Hauptsächlich werden vor dem Landgericht Halle bürgerliche Rechtsstreitigkeiten ausgefochten. Im Bereich der strafrechtlichen Verfahren vollzieht das Landgericht Aburteilungen von Vergehen und Verbrechen, für welche weder das Amtsgericht noch ein höheres Gericht zuständig ist. Darüber hinaus gibt es in Halle an der Saale noch ein Amtsgericht. Vor diesem werden unter anderem Familiensachen verhandelt, wenn es zum Beispiel um die Scheidung oder das Umgangsrecht geht. Auch Insolvenzverfahren, Mahnverfahren und Nachlassverfahren finden vor dem Amtsgericht statt. Weiterhin werden zivilrechtliche Streitigkeiten und Zwangsversteigerungsverfahren vor dem Amtsgericht ausgefochten.

Benötigen auch Sie anwaltliche Beratung? Dann suchen Sie in der obigen Liste nach einem Rechtsanwalt, der sich um Ihr Rechtsproblem kümmert und Ihnen eine ausführliche Rechtsberatung liefert.

 

 

 

Rechtsanwalt für Medizinrecht in Halle an der Saale Im Krankheitsfall greift das Medizinrecht auf verschiedenen Ebenen Das Gesundheitswesen ist stark von der Beziehung zwischen dem Arzt, Zahnarzt, Pflegepersonal oder Heilpraktiker und dem Patienten geprägt. Innovation und Leistungskraft, aber auch Transparenz und Sorgfalt sind hier maßgebliche Voraussetzungen, die für beide Parteien bei der Diagnose, der Behandlung […]


Rechtsanwalt für Mietrecht in Halle an der Saale

Das Mietrecht befasst sich mit der entgeltlichen zeitweisen Überlassung von Gebrauchsobjekten, vorrangig Immobilien (Wohnung, Haus, Büroräume, Garten etc.), wobei die Bedingungen dieses Mietverhältnisses durch einen Mietvertrag von beiden Parteien festgelegt werden. Im Bereich der Immobiliarmiete gibt es zum einen das Wohnraummietrecht, welches vor allem die Wohnungsmiete betrifft, zum anderen das Gewerbemietrecht. Dieses bestimmt die Überlassungsbedingungen gewerblich genutzter Räumlichkeiten und muss vom Pachtrecht unterschieden werden.

Beim Mietvertrag ist Rechtsberatung wichtig

 Vor dem Unterzeichnen eines Mietvertrags gibt es vieles zu beachten, denn nicht selten fehlen wichtige Vereinbarungen, was später Spielraum für Willkür vonseiten des Vermieters zulässt, oder aber essenzielle Details werden überlesen bzw. aufgrund mangelnder Fachkenntnis einfach hingenommen. Daher empfiehlt es sich, den Vertrag einem Rechtsanwalt vorzulegen, ohne dabei eine Verschlechterung der Beziehung zwischen Mieter und Vermieter zu befürchten.

Je detailreicher die Vereinbarungen, desto geringer das Konfliktpotenzial

Zu Beginn des Mietverhältnisses ist zunächst die Höhe des Mietzinses von Bedeutung. Dieser sollte sich am Mietspiegel der Umgebung orientieren, um Mietwucher zu vermeiden, und möglichst über die Jahre nicht steigen, es sei denn eine Indexmiete wird vereinbart. Leider kommt es oft zu Konflikten zwischen den beiden Vertragspartnern, wenn eine ungerechtfertigte Mieterhöhung oder Mietforderung seitens des Eigentümers laut wird, oder der Bewohner aufgrund von Mietmängeln wie Schimmel oder Sanierungsbedarf auf Mietminderung besteht. Hierbei kann ein Rechtsanwalt als Vermittler behilflich sein, ebenso wenn es um Streitigkeiten bezüglich der Betriebskostenabrechnung bzw. Nebenkostenabrechnung geht. Außerdem sind Absprachen über Schönheitsreparaturen sehr wichtig, vor allem aber auch grundsätzliche Belange der Hausordnung – beispielsweise Rauchen, Tierhaltung, Musizieren und Reinigung – und nicht zuletzt die Frage der Untermiete. Auch bei der Beendigung eines Mietvertrags läuft nicht immer alles ordnungsgemäß ab. Zu Themen wie Kündigungsfrist, außerordentlicher Kündigung aufgrund von Eigenbedarf, Räumungsklagen und neben der Höhe der Mietkaution auch deren vollständige Rückerstattung ist ein Rechtsanwalt ein wichtiger Experte, mit dessen Hilfe ein Konflikt auch außergerichtlich geschlichtet werden kann.

Rechtsanwälte in Halle an der Saale

In Halle an der Saale gibt es täglich Verhandlungen vor dem Landgericht. Dieses ist zuständig für zivilrechtliche sowie strafrechtliche Angelegenheiten und für Berufungen in zweiter Instanz. Hauptsächlich werden vor dem Landgericht Halle bürgerliche Rechtsstreitigkeiten ausgefochten. Im Bereich der strafrechtlichen Verfahren vollzieht das Landgericht Aburteilungen von Vergehen und Verbrechen, für welche weder das Amtsgericht noch ein höheres Gericht zuständig ist. Darüber hinaus gibt es in Halle an der Saale noch ein Amtsgericht. Vor diesem werden unter anderem Familiensachen verhandelt, wenn es zum Beispiel um die Scheidung oder das Umgangsrecht geht. Auch Insolvenzverfahren, Mahnverfahren und Nachlassverfahren finden vor dem Amtsgericht statt. Weiterhin werden zivilrechtliche Streitigkeiten und Zwangsversteigerungsverfahren vor dem Amtsgericht ausgefochten.

Benötigen auch Sie anwaltliche Beratung? Dann suchen Sie in der obigen Liste nach einem Rechtsanwalt, der sich um Ihr Rechtsproblem kümmert und Ihnen eine ausführliche Rechtsberatung liefert.

 

 

 

Rechtsanwalt für Mietrecht in Halle an der Saale Das Mietrecht befasst sich mit der entgeltlichen zeitweisen Überlassung von Gebrauchsobjekten, vorrangig Immobilien (Wohnung, Haus, Büroräume, Garten etc.), wobei die Bedingungen dieses Mietverhältnisses durch einen Mietvertrag von beiden Parteien festgelegt werden. Im Bereich der Immobiliarmiete gibt es zum einen das Wohnraummietrecht, welches vor allem die Wohnungsmiete betrifft, […]


Rechtsanwalt für Privatrecht in Halle an der Saale

Das Privatrecht: Von Bürger zu Bürger

Das Privatrecht ist neben dem Öffentlichen Recht und dem Strafrecht wesentlicher Bestandteil des deutschen Rechts und hat seine Grundlage im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB). Es regelt alle aufgrund des freien Willens und ohne staatliches Zutun geschlossenen Rechtsbeziehungen der Bürger, Verbände oder Gesellschaften als rechtlich gleichgestellte Subjekte untereinander, wobei der privatrechtliche Vertrag das geläufigste Gestaltungsmittel dieser Beziehungen ist. Alle privatrechtlichen Belange werden vor den ordentlichen Gerichten verhandelt, also dem Amtsgericht, dem Landgericht, dem Oberlandesgericht und dem Bundesgerichtshof (BGH), oder aber über Mahnverfahren und zuweilen Zwangsvollstreckung geregelt. Hierbei kann ein kompetenter Rechtsanwalt Sie auf dem Gebiet des Privatrechts angemessen vertreten.

Für jeden Sonderfall existieren privatrechtliche Bestimmungen

Das Privatrecht ist in zwei Bereiche unterteilt: Das Allgemeine Privatrecht (oder auch Bürgerliches Recht bzw. Zivilrecht) und das Sonderprivatrecht. Letzteres betrifft viele spezielle Rechtsgebiete, für welche jeweils individuelle Regelungen bestehen, so zum Beispiel das Handelsrecht, das Arbeitsrecht, das Mietrecht, das Urheberrecht, das Verkehrszivilrecht oder das Wertpapierrecht. Für alle besonderen privatrechtlichen Einzelfälle ist ein auf dem jeweiligen Gebiet erfahrener Rechtsanwalt ein wichtiger Beistand und Berater. Auch für das internationale Privatrecht, welches bei multinationalen Ehen oder internationalem Warenkauf greift, kann ein Rechtsanwalt eine wertvolle Unterstützung sein.

Das Zivilrecht betrifft alle Lebensbereiche – umso wichtiger ist ein Rechtsbeistand

Das Bürgerliche Recht hingegen wird durch das sogenannte Pandektensystem in fünf Bereiche eingeteilt. Der Allgemeine Teil umfasst neben den Grundlagen zu objektivem und subjektivem Recht und zur Zeit als Rechtsfaktor bei Fristen, Terminen oder Verjährung außerdem das Personenrecht, Regelungen zur Stellvertretung und nicht zuletzt die Lehre vom Rechtsgeschäft, welche sich mit Verträgen und Willenserklärungen sowie deren Geltungsvoraussetzungen befasst. Ein weiterer Teil des Zivilrechts ist das Schuldrecht, zu dem neben Rechtsthemen wie Schenkung, Haftung oder Bürgschaft und Schadensersatz auch der Kaufvertrag, Mietvertrag und Werkvertrag oder Dienstvertrag gehören. Desweiteren zählt auch das Sachenrecht zum Allgemeinen Privatrecht, hierbei kann Sie ein Rechtsanwalt in allen Fragen zu Besitz und Eigentum, Grundstücks- und Immobilienrecht sowie auch Pfandrecht beraten. Das Familienrecht ist ebenso wichtiger Bestandteil des Zivilrechts, da hier besonders alltagsrelevante juristische Gebiete wie der Ehevertrag, das Scheidungsrecht, das Unterhaltsrecht und das Betreuungs- oder Sorgerecht enthalten sind. Ein letzter Bereich des Bürgerlichen Rechts ist das Erbrecht. Auch hier ist es empfehlenswert, bei Fragen zum Testament, der Pflichtteilsregelung und dem Erbschein einen Rechtsanwalt zu konsultieren.

Rechtsanwälte in Halle an der Saale

In Halle an der Saale gibt es täglich Verhandlungen vor dem Landgericht. Dieses ist zuständig für zivilrechtliche sowie strafrechtliche Angelegenheiten und für Berufungen in zweiter Instanz. Hauptsächlich werden vor dem Landgericht Halle bürgerliche Rechtsstreitigkeiten ausgefochten. Im Bereich der strafrechtlichen Verfahren vollzieht das Landgericht Aburteilungen von Vergehen und Verbrechen, für welche weder das Amtsgericht noch ein höheres Gericht zuständig ist. Darüber hinaus gibt es in Halle an der Saale noch ein Amtsgericht. Vor diesem werden unter anderem Familiensachen verhandelt, wenn es zum Beispiel um die Scheidung oder das Umgangsrecht geht. Auch Insolvenzverfahren, Mahnverfahren und Nachlassverfahren finden vor dem Amtsgericht statt. Weiterhin werden zivilrechtliche Streitigkeiten und Zwangsversteigerungsverfahren vor dem Amtsgericht ausgefochten.

Benötigen auch Sie anwaltliche Beratung? Dann suchen Sie in der obigen Liste nach einem Rechtsanwalt, der sich um Ihr Rechtsproblem kümmert und Ihnen eine ausführliche Rechtsberatung liefert.

 

 

 

Rechtsanwalt für Privatrecht in Halle an der Saale Das Privatrecht: Von Bürger zu Bürger Das Privatrecht ist neben dem Öffentlichen Recht und dem Strafrecht wesentlicher Bestandteil des deutschen Rechts und hat seine Grundlage im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB). Es regelt alle aufgrund des freien Willens und ohne staatliches Zutun geschlossenen Rechtsbeziehungen der Bürger, Verbände oder Gesellschaften […]


Rechtsanwalt für Sanierungsrecht in Halle an der Saale

Das Sanierungsrecht ist ein wichtiger Bestandteil des Insolvenzrechts und kommt dann zum Tragen, wenn in einem Unternehmen Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung vorliegen. Hierbei ist der Beistand eines Rechtsanwalts essenziell für den Ausgang des Insolvenzverfahrens, denn sowohl für Unternehmer als auch für Beschäftigte stellt die Regelinsolvenz eine Existenzbedrohung dar. Doch nicht zwangsläufig muss diese das Scheitern der gesamten Geschäftsidee bedeuten. Mithilfe eines guten Sanierungskonzeptes können gleichzeitig die Arbeitsplatzerhaltung und eine möglichst hohe Gläubigerbefriedigung erzielt werden. Der Rechtsanwalt beschäftigt sich dabei als Schuldnerberater mit der Auffanggesellschaft oder vermittelt bei einer Übertragung oder Sanierung des Betriebs mit dem Insolvenzverwalter, um ein für alle Beteiligten positives Ergebnis zu erreichen.

Transparenz und Umsicht sind wichtige Faktoren im Sanierungsrecht

Das Ziel einer Sanierung im Sinne des Zivilrechts sind vorrangig Einnahmeüberschüsse, welche zu einer Aufstockung der Insolvenzmasse und somit einer schnelleren Schuldentilgung gegenüber den Gläubigern führen. Zu diesem Zweck muss zunächst die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens restauriert werden. Während des ganzen Sanierungsprozesses ist ein kompetenter Rechtsanwalt eine jederzeit ratsame juristische Vertretung. Der erste Schritt in einem solchen Verfahren ist die Beschreibung des Unternehmens. Der Rechtsanwalt achtet hierbei auf eine vollständige Erhebung aller Informationen, die die Organisation, die bisherige Entwicklung und die Rechtsverhältnisse, die Finanzwirtschaft und die Leistungskraft des Betriebs betreffen. Auch bei der darauffolgenden Unternehmensanalyse kann ein Anwalt für Sanierungsrecht verhindern, dass das Ergebnis durch Zufälle oder Subjektivität und Voreingenommenheit beeinflusst wird. Zunächst wird dabei eine Lagebeurteilung unter Einbezug unternehmensinterner Gegebenheiten, der Aufgabenumwelt sowie des globalen Zusammenhangs  vorgenommen, um sich der Stärken und Schwächen des Unternehmens bewusst zu werden und daraus Rückschlüsse auf Zukunftschancen und Risiken ziehen zu können. Anschließend folgt eine systematische Analyse aller Krisenursachen nach Eingrenzung der besonders betroffenen Bereiche.

Mit gutem Rechtsbeistand in die Zukunft

Mit Blick auf die dem Unternehmensinsolvenzverfahren folgenden vier bis fünf Jahre gilt es, im Rahmen der Sanierung ein Leitbild für das Unternehmen zu erstellen. Hier hilft der Rechtsanwalt dabei, die Potenziale des Betriebs zu erkennen und die sich daraus ergebende Vorgehensweise, also die Sanierungsmaßnahmen, mittels derer das Leitbild erreicht werden soll, festzulegen. Dazu gehört außerdem eine Planverprobungsrechnung. Diese stellt die Situation des Unternehmens im Falle der Umsetzung und der Unterlassung der Sanierungsmaßnahmen gegenüber und beinhaltet einen Nachweis der Finanzierbarkeit und Rentabilität des Konzeptes, die Erstellung von Planbilanzen sowie eines Liquiditätsplans.  Bei jedem dieser Schritte ist ein Rechtsanwalt ein unerlässlicher Berater.

Rechtsanwälte in Halle an der Saale

In Halle an der Saale gibt es täglich Verhandlungen vor dem Landgericht. Dieses ist zuständig für zivilrechtliche sowie strafrechtliche Angelegenheiten und für Berufungen in zweiter Instanz. Hauptsächlich werden vor dem Landgericht Halle bürgerliche Rechtsstreitigkeiten ausgefochten. Im Bereich der strafrechtlichen Verfahren vollzieht das Landgericht Aburteilungen von Vergehen und Verbrechen, für welche weder das Amtsgericht noch ein höheres Gericht zuständig ist. Darüber hinaus gibt es in Halle an der Saale noch ein Amtsgericht. Vor diesem werden unter anderem Familiensachen verhandelt, wenn es zum Beispiel um die Scheidung oder das Umgangsrecht geht. Auch Insolvenzverfahren, Mahnverfahren und Nachlassverfahren finden vor dem Amtsgericht statt. Weiterhin werden zivilrechtliche Streitigkeiten und Zwangsversteigerungsverfahren vor dem Amtsgericht ausgefochten.

Benötigen auch Sie anwaltliche Beratung? Dann suchen Sie in der obigen Liste nach einem Rechtsanwalt, der sich um Ihr Rechtsproblem kümmert und Ihnen eine ausführliche Rechtsberatung liefert.

 

 

 

Rechtsanwalt für Sanierungsrecht in Halle an der Saale Das Sanierungsrecht ist ein wichtiger Bestandteil des Insolvenzrechts und kommt dann zum Tragen, wenn in einem Unternehmen Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung vorliegen. Hierbei ist der Beistand eines Rechtsanwalts essenziell für den Ausgang des Insolvenzverfahrens, denn sowohl für Unternehmer als auch für Beschäftigte stellt die Regelinsolvenz eine Existenzbedrohung dar. […]


Rechtsanwalt für Sozialrecht in Halle an der Saale

Da in Deutschland das Sozialstaatsprinzip besteht, ist ein wichtiger Teil unseres Rechtswesens das Sozialrecht, welches zum größten Teil im Sozialgesetzbuch (SGB) festgehalten ist. Der wohl bedeutendste Teil des Sozialrechts ist das Sozialversicherungsrecht, durch welches der Staat mittels Pflichtversicherungen eine Grundsicherung im Falle finanzieller Bedürftigkeit garantiert. So sind Arbeitslosenversicherung, Krankenversicherung, Rentenversicherung, Unfallversicherung und Pflegeversicherung einerseits Teile des Sozialrechts, andererseits aber auch Institutionen, gegenüber denen der Beitragszahler Leistungsansprüche hat, bei deren Durchsetzung ein Rechtsanwalt ein wichtiger Beistand ist.

Soziale Absicherung in allen Lebenslagen

Es empfiehlt sich heutzutage besonders, im Umgang mit den Behörden einen Rechtsanwalt zu Rate zu ziehen, denn inzwischen sind nahezu alle Bereiche des Sozialrechts im Alltagsleben gegenwärtig: Angefangen beim Recht der sozialen Förderung (Kindergeld, Wohngeld und BAföG) über die Sozialhilfe als wichtiger Teil des Arbeitsförderungsrechts zur Grundsicherung für Arbeitssuchende, begleitet uns die Umsetzung des Sozialstaats in allen Lebenslagen, so z.B. auch beim Schwerbehindertenrecht, der Kinder- und Jugendhilfe und dem Recht auf soziale Entschädigung.

Die Suche nach finanzieller Unterstützung im Behördendschungel

Von der Geburt bis zum Tod gibt es viele Einrichtungen, mit denen man sich hinsichtlich des Sozialrechts auseinandersetzen muss: Um Sozialhilfe, also Arbeitslosengeld (ALG I, ALG II / Hartz IV) zu erhalten, gilt es, sich an die Agentur für Arbeit zu richten. Bei der Krankenkasse werden Krankenbehandlung oder Krankengeld beantragt, im Hinblick auf medizinische und berufliche Rehabilitation wendet man sich an den jeweiligen Reha-Träger und wenn es beispielsweise im Falle von Demenz um Unterstützung bei der Finanzierung des Pflegeheims oder der Heimpflege geht, kümmert sich die Pflegekasse um die Eingliederung in die jeweilige Pflegestufe. Bei der Berufsgenossenschaft kann im Falle eines Arbeitsunfalls oder einer Berufskrankheit Anspruch auf Rente erhoben werden, während bei der Deutschen Rentenversicherung der Antrag auf Altersrente, Erwerbsminderungsrente sowie Hinterbliebenenrente, also Witwen- und Waisenrente, gestellt wird.

Nicht immer ist Hilfe garantiert

Für jede Art des Leistungsanspruchs ist es wichtig, einen Rechtsanwalt zu konsultieren, der im Dickicht der Bürokratie den Überblick behält. Im Antragsverfahren hilft er beim korrekten Ausfüllen der Antragsformulare, bei unklaren oder nicht hinnehmbaren ablehnenden Bescheiden seitens der Behörden unterstützt er Sie hinsichtlich des Widerspruchs und der Einhaltung aller hierbei relevanten Fristen. Auch wenn es zu einem Klageverfahren kommt, ist juristischer Beistand vor dem Sozialgericht unerlässlich.

Rechtsanwälte in Halle an der Saale

In Halle an der Saale gibt es täglich Verhandlungen vor dem Landgericht. Dieses ist zuständig für zivilrechtliche sowie strafrechtliche Angelegenheiten und für Berufungen in zweiter Instanz. Hauptsächlich werden vor dem Landgericht Halle bürgerliche Rechtsstreitigkeiten ausgefochten. Im Bereich der strafrechtlichen Verfahren vollzieht das Landgericht Aburteilungen von Vergehen und Verbrechen, für welche weder das Amtsgericht noch ein höheres Gericht zuständig ist. Darüber hinaus gibt es in Halle an der Saale noch ein Amtsgericht. Vor diesem werden unter anderem Familiensachen verhandelt, wenn es zum Beispiel um die Scheidung oder das Umgangsrecht geht. Auch Insolvenzverfahren, Mahnverfahren und Nachlassverfahren finden vor dem Amtsgericht statt. Weiterhin werden zivilrechtliche Streitigkeiten und Zwangsversteigerungsverfahren vor dem Amtsgericht ausgefochten.

Benötigen auch Sie anwaltliche Beratung? Dann suchen Sie in der obigen Liste nach einem Rechtsanwalt, der sich um Ihr Rechtsproblem kümmert und Ihnen eine ausführliche Rechtsberatung liefert.

 

 

 

Rechtsanwalt für Sozialrecht in Halle an der Saale Da in Deutschland das Sozialstaatsprinzip besteht, ist ein wichtiger Teil unseres Rechtswesens das Sozialrecht, welches zum größten Teil im Sozialgesetzbuch (SGB) festgehalten ist. Der wohl bedeutendste Teil des Sozialrechts ist das Sozialversicherungsrecht, durch welches der Staat mittels Pflichtversicherungen eine Grundsicherung im Falle finanzieller Bedürftigkeit garantiert. So sind […]


Rechtsanwalt für Speditionsrecht in Halle an der Saale

Eine Spedition ist in der Regel als sogenannter 2PL-Dienstleister in der Logistik einzuordnen und hat die Besorgung des Versands von Frachtgütern zur Aufgabe, wobei sie im Gegensatz zum Frachtführer keiner Pflicht zum eigenständigen Transport unterliegt. Das Speditionsrecht gehört als Teil des Transportrechts zum Handelsrecht und hängt außerdem mit Frachtrecht und Lagerrecht zusammen. Ein diesbezüglich spezialisierter Rechtsanwalt unterstützt gleichsam Spediteure, Produzenten und Händler bei Rechtsstreit über Speditionsgeschäfte, die im Straßenverkehr, Schienenverkehr oder Seehandel sowie Luftverkehr ablaufen. Bei Grenzüberschreitung informiert er über internationales Recht inklusive aller Zölle und Einfuhrsteuern.

Delegation bedeutet nicht immer Entbindung von allen Pflichten

Wird zwischen einer Spedition und einem Auftraggeber ein Speditionsvertrag abgeschlossen, verpflichtet sich Letzterer zu genauer Auskunft über das Frachtgut – was besonders bei Gefahrguttransport, IMO-Transport, ADR-Transport und GGVSE-Transport wichtig ist – und desweiteren zur Ausstellung aller nötigen Urkunden sowie zu fristgerechter Vergütung. Beratung durch einen Rechtsanwalt ist für den Versender außerdem bezüglich seiner Pflicht zur fachgerechten Versicherung, Verpackung, Kennzeichnung und Zollbehandlung der Güter von Bedeutung, wenn nicht die Spedition durch den Vertrag ausdrücklich damit beauftragt wurde. Besonders für Privatpersonen ist bei der Beauftragung einer Umzugsspedition juristischer Beistand unerlässlich, wenn es um eine unvollständige Umzugsgutliste, Nichteinhaltung der Lieferfrist und Haftung im Schadensfall beim Entladen oder der Montage geht.

Spediteure übernehmen Verantwortung – leider meist auch Haftung

Der Spediteur oder Abfertigungsspediteur (bei Transport über Land) organisiert die Beförderung der vereinbarten Güter. Hierzu gehört neben der Bestimmung der Beförderungsmittel (z.B. LKW) und der Sicherung der Schadensersatzansprüche des Versenders vor allem die Beauftragung von Unternehmen für Transport, Lagerung und Umschlag. Hier hilft der Rechtsanwalt beim Abschluss von Frachtvertrag und Lagervertrag, klärt über Pfandrecht, Obhutspflicht und Herausgabepflicht der Spedition auf und verteidigt sie bei sich daraus ergebenden Haftungstatbeständen wie Verlust oder Güterschäden. Spediteure können desweiteren auch selbst die Rolle eines Frachtführers einnehmen und so beispielsweise den Warentransport mittels einer Sammelladung eigenhändig vornehmen. Kurierdienste, Verkehrsleiter und Fahrer sollten sich mit Fragen, die Regelungen zu Ladungssicherung, Gefahrguttransport, Lenkzeiten, Ruhezeiten und Sonntagsfahrverbot betreffen, an einen erfahrenen Rechtsanwalt wenden. 

Rechtsanwälte in Halle an der Saale

In Halle an der Saale gibt es täglich Verhandlungen vor dem Landgericht. Dieses ist zuständig für zivilrechtliche sowie strafrechtliche Angelegenheiten und für Berufungen in zweiter Instanz. Hauptsächlich werden vor dem Landgericht Halle bürgerliche Rechtsstreitigkeiten ausgefochten. Im Bereich der strafrechtlichen Verfahren vollzieht das Landgericht Aburteilungen von Vergehen und Verbrechen, für welche weder das Amtsgericht noch ein höheres Gericht zuständig ist. Darüber hinaus gibt es in Halle an der Saale noch ein Amtsgericht. Vor diesem werden unter anderem Familiensachen verhandelt, wenn es zum Beispiel um die Scheidung oder das Umgangsrecht geht. Auch Insolvenzverfahren, Mahnverfahren und Nachlassverfahren finden vor dem Amtsgericht statt. Weiterhin werden zivilrechtliche Streitigkeiten und Zwangsversteigerungsverfahren vor dem Amtsgericht ausgefochten.

Benötigen auch Sie anwaltliche Beratung? Dann suchen Sie in der obigen Liste nach einem Rechtsanwalt, der sich um Ihr Rechtsproblem kümmert und Ihnen eine ausführliche Rechtsberatung liefert.

 

 

 

Rechtsanwalt für Speditionsrecht in Halle an der Saale Eine Spedition ist in der Regel als sogenannter 2PL-Dienstleister in der Logistik einzuordnen und hat die Besorgung des Versands von Frachtgütern zur Aufgabe, wobei sie im Gegensatz zum Frachtführer keiner Pflicht zum eigenständigen Transport unterliegt. Das Speditionsrecht gehört als Teil des Transportrechts zum Handelsrecht und hängt außerdem […]


Rechtsanwalt für Steuerrecht in Halle an der Saale

Steuern sind Abgaben der Bürger an den Staat, deren Gegenleistungen lediglich indirekt erfolgen. Als steuerpflichtig gilt in Deutschland jeder, auf den bestimmte Steuertatbestände bezüglich Einkünften und Besitz zutreffen. Das Steuerrecht ist als solches nicht zusammengefasst festgehalten, lediglich die Grundlagen des Besteuerungsverfahrens sind in der Abgabenordnung festgelegt. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Steuergesetze (besonderes Steuerrecht), welche sich in Einzelgesetzen anderer Rechtsbereiche wiederfinden. Dazu gehören alle Gesetze zur Einkommenssteuer, Umsatzsteuer, Gewerbesteuer, Lohnsteuer, Körperschaftssteuer, Verbrauchssteuer sowie zur Schenkungssteuer und Erbschaftssteuer.

Steuerstreit – Auseinandersetzung mit dem Finanzamt

Bei allen Maßnahmen zur Ermittlung der Steuerschuld, also sowohl bei der Steuererklärung, als auch beim Steuerbescheid oder Haftungsbescheid, greift das Steuerverfahrensrecht. Ein erfahrener Rechtsanwalt ist hierbei eine unerlässliche Unterstützung in der Auseinandersetzung mit den Finanzbehörden. Er kümmert sich um das korrekte Vorgehen und die Einhaltung der Einspruchsfrist im Einspruchsverfahren gegen einen Steuerbescheid vor dem Finanzamt und im Falle eines Klageverfahrens um alle Angelegenheiten beim Finanzgericht, damit unrechtmäßige Zahlungsforderungen rechtzeitig geprüft und abgewendet werden können.

Steuerhinterziehung – ein Fall für den Rechtsanwalt

Auch das Steuerstrafrecht ist ein relevanter Bereich des Steuerrechts und hebt sich durch besondere Bedingungen und Bestimmungen vom restlichen Strafrecht ab. Wesentlicher Teil des Steuerstrafrechts ist der Umgang mit Steuerhinterziehung. Nach begangener Hinterziehung von Steuern sollte dringend frühzeitig ein Rechtsanwalt als juristische Unterstützung hinzugezogen werden, sodass bestenfalls einem Ermittlungs- und Strafverfahren vorgebeugt werden kann. Der erste Schritt hierzu ist die strafbefreiende Selbstanzeige, die in letzter Zeit immer mehr an Medienpräsenz gewonnen hat. Außerdem kann mithilfe eines Rechtsbeistands gegen Denunziation oder anonyme Anzeigen Missgünstiger vorgegangen werden. Ist bereits ein Ermittlungsverfahren seitens der Steuerfahndung im Gange, folgen unangenehme Maßnahmen: Eine Steuerschätzung steht ins Haus, die Aufhebung des Bankgeheimnisses kann gefordert werden und eine Prüfung auf Auslandskonten wird vorgenommen. Für jeden, der sich mit einem derartigen Strafverfahren konfrontiert sieht, gilt es, schnellstmöglich einen guten Rechtsanwalt zu konsultieren.

Rechtsanwälte in Halle an der Saale

In Halle an der Saale gibt es täglich Verhandlungen vor dem Landgericht. Dieses ist zuständig für zivilrechtliche sowie strafrechtliche Angelegenheiten und für Berufungen in zweiter Instanz. Hauptsächlich werden vor dem Landgericht Halle bürgerliche Rechtsstreitigkeiten ausgefochten. Im Bereich der strafrechtlichen Verfahren vollzieht das Landgericht Aburteilungen von Vergehen und Verbrechen, für welche weder das Amtsgericht noch ein höheres Gericht zuständig ist. Darüber hinaus gibt es in Halle an der Saale noch ein Amtsgericht. Vor diesem werden unter anderem Familiensachen verhandelt, wenn es zum Beispiel um die Scheidung oder das Umgangsrecht geht. Auch Insolvenzverfahren, Mahnverfahren und Nachlassverfahren finden vor dem Amtsgericht statt. Weiterhin werden zivilrechtliche Streitigkeiten und Zwangsversteigerungsverfahren vor dem Amtsgericht ausgefochten.

Benötigen auch Sie anwaltliche Beratung? Dann suchen Sie in der obigen Liste nach einem Rechtsanwalt, der sich um Ihr Rechtsproblem kümmert und Ihnen eine ausführliche Rechtsberatung liefert.

 

 

 

Rechtsanwalt für Steuerrecht in Halle an der Saale Steuern sind Abgaben der Bürger an den Staat, deren Gegenleistungen lediglich indirekt erfolgen. Als steuerpflichtig gilt in Deutschland jeder, auf den bestimmte Steuertatbestände bezüglich Einkünften und Besitz zutreffen. Das Steuerrecht ist als solches nicht zusammengefasst festgehalten, lediglich die Grundlagen des Besteuerungsverfahrens sind in der Abgabenordnung festgelegt. Darüber […]


Rechtsanwalt für Strafrecht in Halle an der Saale

Das Strafrecht und seine Umsetzung

Das Strafrecht teilt sich in zwei Gebiete auf. Das materielle Strafrecht, welches die Bedingungen für eine Strafe, also die Tatbestände, und deren rechtliche Konsequenzen definiert, findet sich im Strafgesetzbuch (StGB). Unter solche Tatbestände fallen Gesetzesverstöße aus den Bereichen Kapitalstrafrecht, Sexualstrafrecht, Betäubungsmittelstrafrecht, Wirtschafts- und Steuerstrafrecht, Verkehrsstrafrecht und nicht zuletzt Jugendstrafrecht. Des Weiteren gibt es das formelle Strafrecht. Es regelt das Strafverfahrensrecht und somit die Art und Weise der Strafvollstreckung, die in der Strafprozessordnung und dem Gerichtsverfassungsgesetz festgelegt sind. Als Strafverfolgungsbehörden fungieren die Staatsanwaltschaft und die Polizei.

Was tun im Falle einer Straftat?

Straftaten sind leider nur allzu häufig Teil unseres Alltags. Als Opfer einer solchen – sei es durch Beleidigung, Diebstahl, Betrug oder Gewaltanwendung – ist man auf einen Rechtsanwalt als kompetenten Beistand in Sachen Opferschutz, Nebenklage oder Täter-Opfer-Ausgleich angewiesen. Doch auch das Begehen einer Straftat geschieht schneller als gedacht. Neben bewusster Täterschaft oder Teilnahme an einem Delikt gibt es allerdings auch oft Fälle, in denen man sich durch unbewusste Unterlassung einer Sache strafbar macht, in denen Schuldunfähigkeit vorliegt oder in denen nicht selten trotz Unschuld ein Verdacht bzw. eine Anklage besteht. Umso wichtiger ist es bei einer Konfrontation mit den Strafverfolgungsbehörden sofort einen Rechtsanwalt hinzuzuziehen.

Guter Rechtsbeistand im Strafprozess ist entscheidend für dessen Ausgang

Liegt ein Verdacht vor und es wird ein Ermittlungsverfahren ins Rollen gebracht, ist der Rechtsanwalt ein wichtiger Begleiter: vom Durchsuchungsbeschluss, der vorläufigen Festnahme oder dem Haftbefehl mit anschließender Untersuchungshaft über die Anklageschrift oder den Strafbefehl bis hin zur Vernehmung im Strafprozess hat der Beschuldigte jederzeit ein Recht auf juristischen Beistand durch einen Strafverteidiger, von dem er stets Gebrauch machen sollte. Bevor dieser eingeschaltet wird, gilt es, auf jeden Fall sein Schweigerecht zu nutzen und erst nach Absprache mit dem Rechtsanwalt eine Einlassung zu machen. Bei unrechtmäßiger Behandlung des Angeklagten bietet sich mithilfe des Rechtsbeistands die Möglichkeit zur Berufung oder Revision.

Das Strafverfahren: Eine Existenzielle Belastung

Ganz gleich, ob ein Strafgerichtsverfahren in einer Freiheitsstrafe, also Strafvollzug oder Maßregelvollzug, oder einer Geldstrafe resultiert: Für den Angeklagten und dessen Angehörige stellt es eine immense emotionale und finanzielle Belastung dar. Nicht selten werden strafrechtliche Maßnahmen zur Existenzbedrohung für die Familie oder zur Zerreißprobe für das soziale Umfeld eines Beschuldigten. Deshalb ist ein Rechtsanwalt, der ausschließlich die Interessen seines Mandanten berücksichtigt, ein unverzichtbarer Berater und Unterstützer im gesamten Strafverfahren.

Rechtsanwälte in Halle an der Saale

In Halle an der Saale gibt es täglich Verhandlungen vor dem Landgericht. Dieses ist zuständig für zivilrechtliche sowie strafrechtliche Angelegenheiten und für Berufungen in zweiter Instanz. Hauptsächlich werden vor dem Landgericht Halle bürgerliche Rechtsstreitigkeiten ausgefochten. Im Bereich der strafrechtlichen Verfahren vollzieht das Landgericht Aburteilungen von Vergehen und Verbrechen, für welche weder das Amtsgericht noch ein höheres Gericht zuständig ist. Darüber hinaus gibt es in Halle an der Saale noch ein Amtsgericht. Vor diesem werden unter anderem Familiensachen verhandelt, wenn es zum Beispiel um die Scheidung oder das Umgangsrecht geht. Auch Insolvenzverfahren, Mahnverfahren und Nachlassverfahren finden vor dem Amtsgericht statt. Weiterhin werden zivilrechtliche Streitigkeiten und Zwangsversteigerungsverfahren vor dem Amtsgericht ausgefochten.

Benötigen auch Sie anwaltliche Beratung? Dann suchen Sie in der obigen Liste nach einem Rechtsanwalt, der sich um Ihr Rechtsproblem kümmert und Ihnen eine ausführliche Rechtsberatung liefert.

 

 

 

Rechtsanwalt für Strafrecht in Halle an der Saale Das Strafrecht und seine Umsetzung Das Strafrecht teilt sich in zwei Gebiete auf. Das materielle Strafrecht, welches die Bedingungen für eine Strafe, also die Tatbestände, und deren rechtliche Konsequenzen definiert, findet sich im Strafgesetzbuch (StGB). Unter solche Tatbestände fallen Gesetzesverstöße aus den Bereichen Kapitalstrafrecht, Sexualstrafrecht, Betäubungsmittelstrafrecht, Wirtschafts- […]


Rechtsanwalt für Transportrecht in Halle an der Saale

Das Transportrecht: Grundlage für die weltweite Versorgung der Bevölkerung

Ein wichtiger Teil des Handelsrechts ist das Transportrecht, welches sich mit der Beförderung von Gütern befasst, nicht jedoch mit dem Personentransport. Besonders in diesem Rechtsgebiet ist Beratung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt unabkömmlich, denn neben dem Handelsgesetzbuch (HGB) und dem Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) gibt es auch auf internationaler Ebene zahlreiche Abkommen, beispielsweise das Seehandelsrecht für den Überseetransport, Regelungen zum Multimodaltransport sowie Zollrecht und Einfuhrumsatzsteuerrecht, welche das deutsche Recht überlagern und die es daher für Kunden der verladenden Wirtschaft sowie alle in der Transportbranche tätigen Unternehmer und deren Versicherungen zu beachten gilt.

Der Frachtvertrag bestimmt den Transport durch Dritte

Als Grundlage für ein Dienstleistungsverhältnis im Transportrecht dienen verschiedene Vertragstypen. Der Frachtvertrag gilt für den Straßentransport und Eisenbahntransport (Landfrachtrecht), Flugtransport (Luftfrachtrecht) und Binnenschifftransport (Seefrachtrecht). Er betrifft eine Vereinbarung zwischen dem Absender oder Spediteur und dem Frachtführer, welcher das Frachtgut gegen ein Entgelt an den Empfänger liefert. Ein Rechtsanwalt kann hierbei beide Vertragsparteien beispielsweise zum Frachtbrief, in welchem der Frachtlohn genau bestimmt wird, zur Geltendmachung einer ausstehenden Frachtforderung oder zur Schadensanzeige bei Güterschaden beraten. Außerdem ist kompetente Beratung für Überschneidungen mit dem Verkehrsrecht, also bei Fragen zu Lenkzeitenverordnung und Sonntagsfahrverbot oder zur Ladungssicherung bei Gefahrguttransport, für Frachtführer äußerst wichtig. Weitere Vertragsarten aus dem Transportrecht, welche allerdings besonders das Speditionsrecht betreffen, sind der Speditionsvertrag und der für Möbelspeditionen gültige Umzugsvertrag.

Ein Rechtsanwalt klärt über besondere Pflichten und Lagerpapiere auf

Doch nicht nur die Beförderung, sondern auch Lagerung, Stauerei und Umschlag von Gütern sind wesentlich für das Transportrecht. Die Basis für ein solches Verwahrgeschäft zwischen Einlagerer und Lagerhalter stellt der Lagervertrag dar, welcher durch Lagerschein, Rektapapier und Orderlagerschein ergänzt wird. Bezüglich dieser Dokumente, welche Kenntnisse zu Wertpapieren, Verjährungsfrist, Abtretungserklärung (Zession) und Indossament erfordern, sind Handelsunternehmen bei Streitigkeiten über Herausgabeanspruch und Eigentum auf das Wissen eines Rechtsanwalts angewiesen. Für Lagerhalter, welche Auslieferungslager, Umschlagslager und Vorratslager in Lagerhallen, Lagerräumen oder auf Freiflächen unterhalten, empfiehlt es sich aufgrund ihrer Fürsorgepflicht und Obhutspflicht bei Fragen zur Haftung und Lagerversicherung sowie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), aber auch zu juristischen Problemen, die sich aus der Lagerung eines Gefahrguts und Staplervorschriften ergeben, einen Rechtsanwalt zu konsultieren. 

Rechtsanwälte in Halle an der Saale

In Halle an der Saale gibt es täglich Verhandlungen vor dem Landgericht. Dieses ist zuständig für zivilrechtliche sowie strafrechtliche Angelegenheiten und für Berufungen in zweiter Instanz. Hauptsächlich werden vor dem Landgericht Halle bürgerliche Rechtsstreitigkeiten ausgefochten. Im Bereich der strafrechtlichen Verfahren vollzieht das Landgericht Aburteilungen von Vergehen und Verbrechen, für welche weder das Amtsgericht noch ein höheres Gericht zuständig ist. Darüber hinaus gibt es in Halle an der Saale noch ein Amtsgericht. Vor diesem werden unter anderem Familiensachen verhandelt, wenn es zum Beispiel um die Scheidung oder das Umgangsrecht geht. Auch Insolvenzverfahren, Mahnverfahren und Nachlassverfahren finden vor dem Amtsgericht statt. Weiterhin werden zivilrechtliche Streitigkeiten und Zwangsversteigerungsverfahren vor dem Amtsgericht ausgefochten.

Benötigen auch Sie anwaltliche Beratung? Dann suchen Sie in der obigen Liste nach einem Rechtsanwalt, der sich um Ihr Rechtsproblem kümmert und Ihnen eine ausführliche Rechtsberatung liefert.

 

 

 

Rechtsanwalt für Transportrecht in Halle an der Saale Das Transportrecht: Grundlage für die weltweite Versorgung der Bevölkerung Ein wichtiger Teil des Handelsrechts ist das Transportrecht, welches sich mit der Beförderung von Gütern befasst, nicht jedoch mit dem Personentransport. Besonders in diesem Rechtsgebiet ist Beratung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt unabkömmlich, denn neben dem Handelsgesetzbuch (HGB) und […]


Rechtsanwalt für Urheberrecht in Halle an der Saale

Das Urheberrecht ist von Patentrecht und Markenrecht als Bereiche des gewerblichen Rechtsschutzes abzugrenzen. Es ist im Urheberrechtsgesetz, Wahrnehmungsgesetz und Verlagsgesetz definiert und hat vor allem den Schutz des geistigen Eigentums zum Zweck. Dieses manifestiert sich im sogenannten Werk. Anhaltspunkte hierfür sind das persönliche Schaffen des Werks, seine mit den Sinnen wahrnehmbare Formgestaltung, sein geistiger Gehalt, welcher Gedanken und Gefühle hervorruft, und zuletzt die eigenpersönliche Prägung durch den Urheber in Form von Individualität und Originalität. Ein Rechtsanwalt kann dabei helfen, zu klären, ob es sich bei einem Kunstobjekt oder Gedicht, einer Choreografie oder gar einer mündlichen Äußerung um ein Werk im urheberrechtlichen Sinn handelt, und wie dieses geschützt werden kann.

Bei der Vervielfältigung von Kulturgütern ist Rechtsschutz unabdingbar

Wer ein Werk aus den Bereichen Wissenschaft, Computer, Reden und Literatur, Kunst, Lichtbild (Fotografie)oder Film, Tanz und Pantomime geschaffen hat, ist alleiniger Rechtsinhaber, es sei denn es liegt eine Gemeinschaftsproduktion, ein Sammelwerk oder eine Adaption vor. Urheberrechte können allerdings auch durch Erbe weitergegeben und Nutzungsrechte an Dritte übertragen werden. In diesem Falle lohnt sich Beratung durch einen Rechtsanwalt, denn oftmals sind die genauen Bedingungen hierfür nicht allen Beteiligten klar. Der Rechtsanwalt unterstützt den Urheber, welchem laut Urheberpersönlichkeitsrecht Anonymität oder die Nutzung eines Pseudonyms, das Veröffentlichungsrecht sowie der Schutz vor Beeinträchtigung seines Werks zustehen, außerdem vertritt er ihn beim Gebrauch von Verwertungsrechten und Vergütungsansprüchen. Eine Vermarktung des Werkes kann durch juristische Vermittlung des Rechtsanwalts von Verwertungsgesellschaften wie GEMA oder GLV vorgenommen werden.

Urheberrecht im Zeitalter der Digitalisierung

Da heutzutage die Verbreitung und das Kopieren von Grafiken, Texten, Musik und Videos über das Internet immer einfacher und anonymer geworden sind, ist auch das Urheberrecht ein Thema von wachsender Bedeutung. Für freischaffende Künstler, Texter und Verlage, Fotografen oder Bildagenturen empfiehlt es sich daher, bei Fragen oder Rechtsstreit auf dem Gebiet des Online-Urheberrechts einen Rechtsanwalt hinzuzuziehen. Gerade bei Datenklau und Copyright-Verletzung über das Internet sowie bei Verwendung fremder Inhalte auf Webseiten sind die Verantwortlichen im unübersichtlichen Datennetz häufig nicht mehr ausfindig zu machen. Daher gilt es, sich in einem solchen Fall schnellstmöglich mit einem Rechtsanwalt in Verbindung zu setzen, der für den Betroffenen einen Unterlassungsanspruch, Beseitigungsanspruch, Vernichtungsanspruch und Schadensersatzanspruch geltend machen kann. Aber auch bei unrechtmäßigen Anschuldigungen über eine angebliche Urheberrechtsverletzung durch ein Plagiat ist kompetenter Rechtsbeistand unverzichtbar, andernfalls drohen eine Geldstrafe oder sogar Freiheitsstrafe.

Rechtsanwälte in Halle an der Saale

In Halle an der Saale gibt es täglich Verhandlungen vor dem Landgericht. Dieses ist zuständig für zivilrechtliche sowie strafrechtliche Angelegenheiten und für Berufungen in zweiter Instanz. Hauptsächlich werden vor dem Landgericht Halle bürgerliche Rechtsstreitigkeiten ausgefochten. Im Bereich der strafrechtlichen Verfahren vollzieht das Landgericht Aburteilungen von Vergehen und Verbrechen, für welche weder das Amtsgericht noch ein höheres Gericht zuständig ist. Darüber hinaus gibt es in Halle an der Saale noch ein Amtsgericht. Vor diesem werden unter anderem Familiensachen verhandelt, wenn es zum Beispiel um die Scheidung oder das Umgangsrecht geht. Auch Insolvenzverfahren, Mahnverfahren und Nachlassverfahren finden vor dem Amtsgericht statt. Weiterhin werden zivilrechtliche Streitigkeiten und Zwangsversteigerungsverfahren vor dem Amtsgericht ausgefochten.

Benötigen auch Sie anwaltliche Beratung? Dann suchen Sie in der obigen Liste nach einem Rechtsanwalt, der sich um Ihr Rechtsproblem kümmert und Ihnen eine ausführliche Rechtsberatung liefert.

 

 

 

Rechtsanwalt für Urheberrecht in Halle an der Saale Das Urheberrecht ist von Patentrecht und Markenrecht als Bereiche des gewerblichen Rechtsschutzes abzugrenzen. Es ist im Urheberrechtsgesetz, Wahrnehmungsgesetz und Verlagsgesetz definiert und hat vor allem den Schutz des geistigen Eigentums zum Zweck. Dieses manifestiert sich im sogenannten Werk. Anhaltspunkte hierfür sind das persönliche Schaffen des Werks, seine […]


Rechtsanwalt für Verkehrsrecht in Halle an der Saale

Das Verkehrsrecht ist eine komplexe Ansammlung von Gesetzesnormen auf dem Gebiet der Fortbewegung bzw. des Transports von Personen und Gütern. Der wohl alltäglichste Bereich, den das Verkehrsrecht umfasst, ist der öffentliche Straßenverkehr. Hier gibt es Verordnungen vom Erwerb der Fahrerlaubnis über den Fahrzeugkauf und die KFZ-Versicherung bis hin zum Bußgeldrecht und dem Verkehrsstrafrecht. In jedem Falle ist ein Rechtsanwalt als Berater bei allen juristischen Fragen rund um den Straßenverkehr eine wertvolle Unterstützung, besonders bei Ordnungswidrigkeiten oder Unfällen, allerdings beispielsweise auch bei nicht zufriedenstellender Werkstattreparatur.

Ohne Führerschein geht nichts

Zu Beginn des Autofahrens ist zunächst der Erwerb der deutschen Fahrerlaubnis oder des EU-Führerscheins nötig. Mit dem Begleiteten Fahren (BF17) ist dies heute schon mit 17 Jahren möglich. Hierbei spielt die Führerscheinstelle des jeweiligen Bezirks eine große Rolle. Bei Gesetzesverstößen kann der Fahranfänger bzw. Führerscheinbesitzer nicht nur mit dieser, sondern auch mit dem Verwaltungsgericht konfrontiert werden: Es drohen eine Verlängerung der Probezeit, eine medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU), eine Fahrtenbuchauflage oder aber Führerscheinentzug bzw. Fahrverbot. In diesem Falle ist es wichtig, einen erfahrenen Rechtsanwalt an seiner Seite zu haben, um Missverständnissen vorzubeugen.

Was gilt als Ordnungswidrigkeit?

Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten, welche neben solchen Maßnahmen außerdem Bußgelder und Punkte in Flensburg nach sich ziehen können, erstrecken sich von Falschparken und Geschwindigkeitsüberschreitung (Blitzer) oder dem Überfahren einer roten Ampel bis hin zu Fahrerflucht oder Alkohol am Steuer. Jede Art von Ordnungswidrigkeitstatbestand sowie alle weiteren Regelungen die Verkehrsteilnehmer betreffend sind im Straßenverkehrsgesetz (StVG), der Straßenverkehrsordnung (StVO) und der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) beschrieben.

Ein Unfall betrifft auch den Geldbeutel

Tritt der Ernstfall ein und es ereignet sich ein Unfall, benötigen sowohl Unfallopfer als auch Unfallverursacher kompetenten Rechtsbeistand, ob es nun um Unterstützung bei der Erstellung des Unfallberichts oder Geltendmachung bzw. Abwehr des Schadensersatzanspruchs oder Schmerzensgelds geht. Ein Rechtsanwalt sollte bei der Unfallschadensregulierung in jedem Fall frühzeitig hinzugezogen werden. Diese umfasst vor allem finanziellen Ausgleich: Bei Schäden am Unfallfahrzeug fallen Abschleppkosten an, anschließend werden Reparaturkosten, Kosten für einen Mietwagen als Nutzungsausfallentschädigung oder der Wiederbeschaffungswert des Fahrzeugs wichtig. Ist im schlimmsten Fall ein Personenschaden entstanden, müssen möglicherweise Dienstausfall, Pflegekosten oder Operationen kompensiert werden.

Sicherheit geht vor

Beim Autokauf gilt es demnach nicht nur, sich bezüglich des KFZ-Kaufvertrags, Garantievertrags, Mietvertrags oder Leasingvertrags von einem Rechtsanwalt juristisch beraten zu lassen, sondern vor allem bei der Haftpflichtversicherung und der Vollkaskoversicherung bzw. Teilkaskoversicherung, um für den Schadensfall bestens abgesichert zu sein.

Rechtsanwälte in Halle an der Saale

In Halle an der Saale gibt es täglich Verhandlungen vor dem Landgericht. Dieses ist zuständig für zivilrechtliche sowie strafrechtliche Angelegenheiten und für Berufungen in zweiter Instanz. Hauptsächlich werden vor dem Landgericht Halle bürgerliche Rechtsstreitigkeiten ausgefochten. Im Bereich der strafrechtlichen Verfahren vollzieht das Landgericht Aburteilungen von Vergehen und Verbrechen, für welche weder das Amtsgericht noch ein höheres Gericht zuständig ist. Darüber hinaus gibt es in Halle an der Saale noch ein Amtsgericht. Vor diesem werden unter anderem Familiensachen verhandelt, wenn es zum Beispiel um die Scheidung oder das Umgangsrecht geht. Auch Insolvenzverfahren, Mahnverfahren und Nachlassverfahren finden vor dem Amtsgericht statt. Weiterhin werden zivilrechtliche Streitigkeiten und Zwangsversteigerungsverfahren vor dem Amtsgericht ausgefochten.

Benötigen auch Sie anwaltliche Beratung? Dann suchen Sie in der obigen Liste nach einem Rechtsanwalt, der sich um Ihr Rechtsproblem kümmert und Ihnen eine ausführliche Rechtsberatung liefert.

 

 

 

Rechtsanwalt für Verkehrsrecht in Halle an der Saale Das Verkehrsrecht ist eine komplexe Ansammlung von Gesetzesnormen auf dem Gebiet der Fortbewegung bzw. des Transports von Personen und Gütern. Der wohl alltäglichste Bereich, den das Verkehrsrecht umfasst, ist der öffentliche Straßenverkehr. Hier gibt es Verordnungen vom Erwerb der Fahrerlaubnis über den Fahrzeugkauf und die KFZ-Versicherung bis […]


Rechtsanwalt zum Versicherungsrecht in Halle an der Saale

Das Versicherungsrecht regelt die Beziehungen zwischen Versicherungsnehmern und Versicherungsunternehmen. Maßgebliche, jedoch nicht ausschließliche, Rechtsquelle ist das Versicherungsvertragsgesetz (VVG).

Versicherungen sind aus unserem Leben heute nicht mehr wegzudenken: Ob es um die KfZ-Versicherung geht oder die Privathaftpflicht, um die Lebensversicherung, private Krankenversicherung oder Kranken-Zusatzversicherung, um Produkte zur Altersvorsorge, Unfallversicherung, Gebäudeversicherung, Hausratsversicherung, Rechtsschutzversicherung oder spezielle Produkte wie etwa eine Tierhalterhaftpflicht - wir alle haben unterschiedliche Verträge abgeschlossen, die idealerweise möglichst genau auf unsere individuellen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Bei Eintreten eines Versicherungsfalls erwarten Sie eine zügige Regulierung, seien es Entschädigungsansprüche nach einem Brandschaden oder Leistungen aus der Unfallversicherung wegen eines erlittenen Dauerschadens. Oftmals sehen Sie erst dann, ob der Versicherer hält, was er verspricht.

Wenn eine Versicherung nicht zahlt, heißt das noch lange nicht, dass sie auch nicht muss. Gerade im Versicherungsrecht ist anwaltlicher Beistand durch einen Rechtsanwalt und Rechtsanwalt für Versicherungsrecht im besonderen Maße geboten, denn auf Seiten der Versicherung stehen Profis, wie speziell geschulte Sachbearbeiter, Juristen und Sachverständige, die ausschließlich die Interessen der Versicherung im Blick haben. Nur mit Unterstützung durch einen Rechtsanwalt, der im Versicherungsrecht spezialisiert und erfahren ist, können Sie der Versicherung auf juristischer Augenhöhe begegnen und Ihre Ansprüche effektiv verfolgen.

In Zeiten von Finanzkrise und Wirtschaftskrise sind auch die Versicherungen gehalten, Schäden restriktiv zu regulieren. Manche Ablehnungsschreiben sind berechtigt, die meisten nicht. Kommt es zum Schadensfall, ist der Versicherungsnehmer oft auf eine schnelle und unbürokratische Schadensregulierung angewiesen. Die Versicherungen jedoch spielen auf Zeit und halten die Versicherten in der Regel unnötig lange hin. So können Kosten gespart und Zinsvorteile genutzt werden. Die Versicherten stehen oftmals vor dem aus ihrer Existenz.

Häufig werden die Weichen jedoch bereits bei der Beantragung der Versicherungsleistung gestellt. Die Versicherer achten gezielt auf formale Mängel oder inhaltliche Unvollständigkeiten in der Schadenmeldung, um die Regulierung des Schadensfalls hinaus zu zögern oder ganz abzulehnen. Gerade wenn es um hohe Beträge im Leistungsfall geht, wie etwa bei der Berufsunfähigkeitsversicherung oder der Unfallversicherung, bei denen monatliche Renten für Jahrzehnte gezahlt werden müssen, überprüfen die Versicherungen akribisch ihre Eintrittspflicht.

Will Ihre Versicherung in einem Schadensfall die Kostendeckung nicht übernehmen? Meinen Sie, beim Verkaufsgespräch „überfahren" worden zu sein und nun eine Versicherung abgeschlossen zu haben, die Sie weder wollten noch brauchen? Sind wichtige Vertragskonditionen nachträglich abgeändert worden? Sind Sie sich im Unklaren über den wahren Inhalt eines wichtigen Vertrages, der zum Beispiel Ihre Altersvorsorge, eine mögliche Berufsunfähigkeit durch Krankheit oder Unfall oder etwa die Absicherung Ihrer Angehörigen betrifft? In allen diesen Fällen und vielen weiteren ist ein Rechtsanwalt für Versicherungsrecht Ihr kompetenter Ansprechpartner. 

Rechtsanwälte in Halle an der Saale

In Halle an der Saale gibt es täglich Verhandlungen vor dem Landgericht. Dieses ist zuständig für zivilrechtliche sowie strafrechtliche Angelegenheiten und für Berufungen in zweiter Instanz. Hauptsächlich werden vor dem Landgericht Halle bürgerliche Rechtsstreitigkeiten ausgefochten. Im Bereich der strafrechtlichen Verfahren vollzieht das Landgericht Aburteilungen von Vergehen und Verbrechen, für welche weder das Amtsgericht noch ein höheres Gericht zuständig ist. Darüber hinaus gibt es in Halle an der Saale noch ein Amtsgericht. Vor diesem werden unter anderem Familiensachen verhandelt, wenn es zum Beispiel um die Scheidung oder das Umgangsrecht geht. Auch Insolvenzverfahren, Mahnverfahren und Nachlassverfahren finden vor dem Amtsgericht statt. Weiterhin werden zivilrechtliche Streitigkeiten und Zwangsversteigerungsverfahren vor dem Amtsgericht ausgefochten.

Benötigen auch Sie anwaltliche Beratung? Dann suchen Sie in der obigen Liste nach einem Rechtsanwalt, der sich um Ihr Rechtsproblem kümmert und Ihnen eine ausführliche Rechtsberatung liefert.

 

 

 

Rechtsanwalt zum Versicherungsrecht in Halle an der Saale Das Versicherungsrecht regelt die Beziehungen zwischen Versicherungsnehmern und Versicherungsunternehmen. Maßgebliche, jedoch nicht ausschließliche, Rechtsquelle ist das Versicherungsvertragsgesetz (VVG). Versicherungen sind aus unserem Leben heute nicht mehr wegzudenken: Ob es um die KfZ-Versicherung geht oder die Privathaftpflicht, um die Lebensversicherung, private Krankenversicherung oder Kranken-Zusatzversicherung, um Produkte zur Altersvorsorge, […]


Rechtsanwalt für Verwaltungsrecht in Halle an der Saale

Das Verwaltungsrecht als Teil des öffentlichen Rechts bezeichnet das Recht der Exekutive eines Staats, betrifft also die Symbiose zwischen dem Bürger und der Regierung mit ihren Verwaltungsbehörden und Beliehenen aus dem Bereich des Privatrechts. Für einige seiner Bereiche existieren sowohl auf Bundes- als auch auf Länderebene Gesetze. Der Bürger untersteht hierbei besonderem Rechtsschutz gegenüber einer Amtspflichtsverletzung oder Willkür vonseiten des Staats. Nichtsdestotrotz fällt es durch die große Komplexität unserer Bürokratie oft schwer, den Überblick über die eigenen Rechte bzw. die staatlichen Pflichten zu behalten, daher empfiehlt sich ein Rechtsanwalt in allen Fragen des Verwaltungsrechts als kompetenter Berater.

Das Verwaltungsrecht: Vielschichtig und umfassend

Des Weiteren besteht das Verwaltungsrecht aus zwei Teilen: Im allgemeinen Verwaltungsrecht sind die für alle Verwaltungsinstitutionen geltenden Grundlagen und Tätigkeiten geregelt. Diese sind nicht nur die Organisation der Administrative, sondern auch der Ablauf des Verwaltungsverfahrens einschließlich aller Handlungsmittel, nämlich Verwaltungsakt, Rechtsverordnung, Satzung und öffentlich-rechtlicher Vertrag, und die Verwaltungsvollstreckung in Form von Zwangsgeld, Ersatzvornahmen oder unmittelbarem Zwang. Das besondere Verwaltungsrecht hingegen betrifft fachspezifische Tätigkeiten besonderer Behörden und umfasst somit unter anderem das Ordnungsrecht oder Polizeirecht, das Baurecht, das Schulrecht, das Sozialrecht, das Steuerrecht und das Verkehrsrecht, außerdem das Kommunalrecht, das Beamtenrecht, das Umweltrecht und das Wirtschaftsaufsichtsrecht. Die staatliche Hoheitsgewalt begegnet uns demnach in allen Alltagsbereichen, sei es bei der Erteilung einer Aufenthaltsgenehmigung, einer Baugenehmigung, eines Studienplatzes, der Erlaubnis zur Ausübung eines Gewerbes, oder der Leistungsverwaltung (BAföG, Arbeitslosengeld).

Wie macht man seine Rechte gegenüber dem Staat geltend?

Obwohl die staatliche Verwaltung nach den Grundsätzen des Vorrangs und Vorbehalts des Gesetzes und der Verhältnismäßigkeit ihrer Maßnahmen handelt, ist eine den Lebensumständen angebrachte Behandlung des einzelnen Bürgers nicht immer garantiert. Deshalb ist es zuweilen notwendig, sich rechtlich gegen die Staatsgewalt oder Dritte zu wehren. Hierbei hilft Ihnen ein erfahrener Rechtsanwalt, die nötigen Schritte in der Auseinandersetzung mit den Behörden vorzunehmen. Dazu gehört zunächst die Feststellung einer juristischen Grundlage für einen Leistungsanspruch, Erstattungsanspruch oder Amtshaftungsanspruch und die Identifikation des jeweilig richtigen Ansprechpartners. Außerdem achtet der Rechtsanwalt auf die korrekte Einhaltung aller Fristen, bevor der Verwaltungsakt bestandskräftig wird, und beantragt bei Bedarf ein Eilverfahren. Auch vom Ausfüllen von Formularen und der Konfrontation mit Sachbearbeitern über die Einleitung eines Widerspruchsverfahrens gegen einen amtlichen Bescheid bis hin zur Anfechtungsklage, Verpflichtungsklage, Leistungsklage, Feststellungsklage oder Untätigkeitsklage vor dem Verwaltungsgericht ist juristischer Beistand durch einen Rechtsanwalt ratsam.

Rechtsanwälte in Halle an der Saale

In Halle an der Saale gibt es täglich Verhandlungen vor dem Landgericht. Dieses ist zuständig für zivilrechtliche sowie strafrechtliche Angelegenheiten und für Berufungen in zweiter Instanz. Hauptsächlich werden vor dem Landgericht Halle bürgerliche Rechtsstreitigkeiten ausgefochten. Im Bereich der strafrechtlichen Verfahren vollzieht das Landgericht Aburteilungen von Vergehen und Verbrechen, für welche weder das Amtsgericht noch ein höheres Gericht zuständig ist. Darüber hinaus gibt es in Halle an der Saale noch ein Amtsgericht. Vor diesem werden unter anderem Familiensachen verhandelt, wenn es zum Beispiel um die Scheidung oder das Umgangsrecht geht. Auch Insolvenzverfahren, Mahnverfahren und Nachlassverfahren finden vor dem Amtsgericht statt. Weiterhin werden zivilrechtliche Streitigkeiten und Zwangsversteigerungsverfahren vor dem Amtsgericht ausgefochten.

Benötigen auch Sie anwaltliche Beratung? Dann suchen Sie in der obigen Liste nach einem Rechtsanwalt, der sich um Ihr Rechtsproblem kümmert und Ihnen eine ausführliche Rechtsberatung liefert.

 

 

 

Rechtsanwalt für Verwaltungsrecht in Halle an der Saale Das Verwaltungsrecht als Teil des öffentlichen Rechts bezeichnet das Recht der Exekutive eines Staats, betrifft also die Symbiose zwischen dem Bürger und der Regierung mit ihren Verwaltungsbehörden und Beliehenen aus dem Bereich des Privatrechts. Für einige seiner Bereiche existieren sowohl auf Bundes- als auch auf Länderebene Gesetze. […]


Rechtsanwalt für Wirtschaftsrecht in Halle an der Saale

Wirtschaftsrecht gilt auf Bürger-, Staats- und EU-Ebene

Die Grundlage der deutschen Wirtschaftspolitik sowie aller den Wirtschaftsverkehr betreffenden Rechtsbeziehungen einzelner Personen oder Betriebe untereinander und zum Staat bildet das Wirtschaftsrecht. Es ist in Form vieler einzelner Gesetze im Privatrecht, im Öffentlichen Recht und auch im Strafrecht vorhanden und teilt sich somit in vier jeweils für das Wirtschaftsleben gültige Bereiche des Verfassungsrechts, des Verwaltungsrechts, des Privatrechts und des Strafrechts auf. Ob bei einer Unternehmensgründung, einer Unternehmensübernahme, dem Businessplan, der Buchführung oder der korrekten Erstellung von Rechnungen – für Unternehmer gibt es auf dem Gebiet des Wirtschaftsrechts kaum etwas Wichtigeres als juristische Beratung durch einen Rechtsanwalt. Schließlich existieren auch auf internationaler Ebene in der EU vor allem beim Verbraucherschutz einige europaweite Gesetze, die es zu beachten gilt; des Weiteren ist auch ein staatenübergreifendes Vertragsrecht im Gespräch.

Das Wirtschaftsrecht in der Verfassung und in der Politik

Das Wirtschaftsverfassungsrecht bestimmt maßgeblich unsere Wirtschaftsform und ist durch das Grundgesetz gegeben. Hierbei wirken sich zahlreiche Bestimmungen zur Gesetzgebungskompetenz des Staates und der Haushaltsautonomie von Bund und Ländern, aber auch zur Freien Persönlichkeitsentfaltung, Koalitionsfreiheit, Berufsfreiheit und vor allem Eigentumsgarantie auf die Wirtschaft aus, jedoch ohne dass die Soziale Marktwirtschaft explizit vorgegeben ist. Das Wirtschaftsverwaltungsrecht hingegen befasst sich vorrangig mit der Wirtschaftslenkung vonseiten des Staats, nämlich der Regulierung bestimmter Wirtschaftsbereiche (z.B. Verkehr, Energieversorgung, Finanzdienstleistungen), der Leistungsverwaltung, also Förderung des Wirtschaftsgeschehens mittels Subventionen, und der Eingriffsverwaltung, welche die Wirtschaft besonders hinsichtlich der Monopolkontrolle und der Machtbegrenzung von Unternehmen durch das Kartellrecht und die Fusionskontrolle beschränkt.

Ob privat oder beruflich – Rechtsbeistand im Wirtschaftsrecht ist unentbehrlich

Zum Wirtschaftsprivatrecht zählen alle gesetzlichen Regelungen, hauptsächlich aus BGB und HGB, welche den Austausch von Dienstleistungen und Gütern zwischen Unternehmen, Produzenten, Händlern und Konsumenten ohne staatlichen Einfluss betreffen. Ein kompetenter Rechtsanwalt ist auf diesem Gebiet des Wirtschaftsrechts für Unternehmer sowie für Verbaucher besonders wichtig, wenn es um den gewerblichen Rechtsschutz, also das Urheberrecht, das Markenrecht, das Patentrecht und das Geschmacksmusterrecht, oder aber das Franchiserecht geht. Auch bei Anliegen im Bereich des Wirtschaftsstrafrechts, seien es das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz und das Exportkontrollrecht oder Themen wie Betrug, Untreue und Unterschlagung, ist juristischer Beistand durch einen Rechtsanwalt dringend angeraten.

Rechtsanwälte in Halle an der Saale

In Halle an der Saale gibt es täglich Verhandlungen vor dem Landgericht. Dieses ist zuständig für zivilrechtliche sowie strafrechtliche Angelegenheiten und für Berufungen in zweiter Instanz. Hauptsächlich werden vor dem Landgericht Halle bürgerliche Rechtsstreitigkeiten ausgefochten. Im Bereich der strafrechtlichen Verfahren vollzieht das Landgericht Aburteilungen von Vergehen und Verbrechen, für welche weder das Amtsgericht noch ein höheres Gericht zuständig ist. Darüber hinaus gibt es in Halle an der Saale noch ein Amtsgericht. Vor diesem werden unter anderem Familiensachen verhandelt, wenn es zum Beispiel um die Scheidung oder das Umgangsrecht geht. Auch Insolvenzverfahren, Mahnverfahren und Nachlassverfahren finden vor dem Amtsgericht statt. Weiterhin werden zivilrechtliche Streitigkeiten und Zwangsversteigerungsverfahren vor dem Amtsgericht ausgefochten.

Benötigen auch Sie anwaltliche Beratung? Dann suchen Sie in der obigen Liste nach einem Rechtsanwalt, der sich um Ihr Rechtsproblem kümmert und Ihnen eine ausführliche Rechtsberatung liefert.

 

 

 

Rechtsanwalt für Wirtschaftsrecht in Halle an der Saale Wirtschaftsrecht gilt auf Bürger-, Staats- und EU-Ebene Die Grundlage der deutschen Wirtschaftspolitik sowie aller den Wirtschaftsverkehr betreffenden Rechtsbeziehungen einzelner Personen oder Betriebe untereinander und zum Staat bildet das Wirtschaftsrecht. Es ist in Form vieler einzelner Gesetze im Privatrecht, im Öffentlichen Recht und auch im Strafrecht vorhanden und […]


Rechtsanwalt für Wohnungseigentumsrecht in Halle an der Saale

Was ist das Wohnungseigentumsrecht?

Da viele Menschen nicht nur zur Miete wohnen, sondern auch selbst Immobilienbesitzer oder Eigentümer und Vermieter sind, ist ein wichtiger Teil des Immobilienrechts das Wohnungseigentumsrecht, welches im Wohnungseigentumsgesetz (WEG) genauer geregelt ist. Mit dem Erwerb eines Grundstücks geht automatisch der Besitz aller darauf befindlicher Immobilien und Güter einher, eingetragen wird dieses Eigentum im Grundbuch.

Geteiltes Eigentum – Geteilte Verantwortung

Mittels einer ebenfalls darin einzutragenden Teilungserklärung können Eigentumswohnungen zu Sondereigentum erklärt werden und somit an einzelne Besitzer verkauft werden. Räume, die nicht als Wohnfläche dienen, werden hierbei zu Teileigentum und alle übrigen allgemeinen Gebrauchsflächen (Treppenhaus, Flure, Dach etc.) werden als Gemeinschaftseigentum definiert. Wer Eigentümer werden möchte oder dies bereits ist, sollte in jedem Fall einen Rechtsanwalt konsultieren, da mit dem Immobilienbesitz viele komplizierte Rechte und Pflichten einhergehen.

Die Eigentümerversammlung als demokratisches Fundament des Wohnobjekts

Ein wesentlicher Bestandteil einer Eigentümergemeinschaft, die einzelne Wohnparteien eines gemeinsamen Wohnobjekts besitzen, ist die Wohnungseigentümerversammlung bzw. Eigentümerversammlung. Mittels Mehrheitsbeschluss werden hier alltägliche sowie besondere Absprachen in den Bereichen Wartung, Gebrauchsregelungen und wirtschaftliche Kalkulation getroffen. Dabei ist ein Rechtsanwalt mit Erfahrung im Wohnungseigentumsrecht ein wichtiger Mediator bei Konflikten mit Miteignern und Berater in Bezug auf die Rechtmäßigkeit und Rechtskräftigkeit der Eigentümerbeschlüsse. Schließlich obliegt der Eigentümergemeinschaft große Verantwortung, denn Themen wie Sanierung und Umbau, Wohngeldabrechnung und nicht zuletzt der Wohnungskauf oder Wohnungsverkauf sind nicht nur für die Eigentümer wichtig, sondern unter Umständen  vor allem für die Mieter der einzelnen Wohnungen.

Rechtsbeistand ist besonders für die Verwaltung ratsam

Die Versammlung hat des Weiteren die Möglichkeit, einen Verwalter zu bestimmen. Dieser ist für Instandhaltung und Instandsetzung des Wohnobjekts, den Wirtschaftsplan und die Jahresabschlussrechnung zuständig. Ein Verwaltungsbeirat kann ebenso gewählt werden, um als Vermittler zwischen Eigentümern und Verwalter die Prüfung der Versammlungsprotokolle und der Abrechnungen durchzuführen. Für Inhaber solch wichtiger Ämter im Eigentümerzusammenschluss ist juristische Unterstützung durch einen Rechtsanwalt empfehlenswert, da so ein rechtmäßiges Vorgehen im Umgang mit der Immobilie sowie in der Auseinandersetzung mit Miteignern und Mietern garantiert werden kann.

Rechtsanwälte in Halle an der Saale

In Halle an der Saale gibt es täglich Verhandlungen vor dem Landgericht. Dieses ist zuständig für zivilrechtliche sowie strafrechtliche Angelegenheiten und für Berufungen in zweiter Instanz. Hauptsächlich werden vor dem Landgericht Halle bürgerliche Rechtsstreitigkeiten ausgefochten. Im Bereich der strafrechtlichen Verfahren vollzieht das Landgericht Aburteilungen von Vergehen und Verbrechen, für welche weder das Amtsgericht noch ein höheres Gericht zuständig ist. Darüber hinaus gibt es in Halle an der Saale noch ein Amtsgericht. Vor diesem werden unter anderem Familiensachen verhandelt, wenn es zum Beispiel um die Scheidung oder das Umgangsrecht geht. Auch Insolvenzverfahren, Mahnverfahren und Nachlassverfahren finden vor dem Amtsgericht statt. Weiterhin werden zivilrechtliche Streitigkeiten und Zwangsversteigerungsverfahren vor dem Amtsgericht ausgefochten.

Benötigen auch Sie anwaltliche Beratung? Dann suchen Sie in der obigen Liste nach einem Rechtsanwalt, der sich um Ihr Rechtsproblem kümmert und Ihnen eine ausführliche Rechtsberatung liefert.

 

 

 

Rechtsanwalt für Wohnungseigentumsrecht in Halle an der Saale Was ist das Wohnungseigentumsrecht? Da viele Menschen nicht nur zur Miete wohnen, sondern auch selbst Immobilienbesitzer oder Eigentümer und Vermieter sind, ist ein wichtiger Teil des Immobilienrechts das Wohnungseigentumsrecht, welches im Wohnungseigentumsgesetz (WEG) genauer geregelt ist. Mit dem Erwerb eines Grundstücks geht automatisch der Besitz aller darauf […]


Rechtsanwalt zum Zwangsvollstreckungsrecht und Inkasso in Halle an der Saale

Zwangsvollstreckungsrecht

Der juristische Erfolg wird durch das obsiegende Urteil gekrönt. Der wirtschaftliche Erfolg wird jedoch erst durch die Umsetzung dieses Urteiles herbeigeführt. Sofern Ihre Schuldner titulierte Ansprüche nicht aus freien Stücken bezahlen wollen oder bezahlen können, wird zumeist die zwangsweise Durchsetzung Ihrer gerichtlich festgestellten Ansprüche notwendig sein. Hierzu dient die Zwangsvollstreckung, also die notfalls zwangsweise Durchsetzung der gerichtlichen Entscheidung.

Die Zwangsvollstreckungsdurchführung richtet sich dabei zunächst nach der Art des zu vollstreckenden Anspruchs. Insoweit kann die Vollstreckung wegen Geldforderung, wegen der Herausgabe von Sachen oder wegen der Vornahme einer Handlung eingeleitet werden.

So kommt zum Beispiel die Beauftragung eines Gerichtsvollziehers in Betracht, der bewegliches Vermögen beim Schuldner pfändet und sofern er solches nicht vorfindet, dem Schuldner die sogenannte Eidesstattliche Versicherung über dessen gesamtes Vermögen abnimmt. Damit ist der Schuldner gegebenenfalls gehindert, künftige Verpflichtungen einzugehen, da ein Schufa-Eintrag erfolgt. Daneben können auch alle Konten oder Depots des Schuldners gesperrt werden. Hierzu bedarf es eines sogenannten Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses.

Bei der Durchsetzung einer Handlung, wie etwa der Erteilung eines Arbeitszeugnisses, kann ein solches durch Zwangsgeld beigetrieben werden, bis hin zur Festsetzung einer Zwangshaft gegen den Schuldner.

Inkasso

In Zeiten einer häufig schlechten Zahlungsmoral unterstützt ein Rechtsanwalt Unternehmen, Selbstständige und Privatleute bei der Sicherung ihrer Forderungen und bei der effektiven Beitreibung ihrer Außenstände (Inkasso).

Anwaltsinkasso ist der seriöse und effektive Weg zur Beitreibung Ihrer offenen Forderungen, gleichgültig ob diese von der Gegenseite unbestritten oder bestritten sind. Die Erfahrung zeigt: In vielen Fällen zahlt der Schuldner schon aufgrund der Aufforderung zur Zahlung durch einen Rechtsanwalt. Weitere Maßnahmen lassen sich dann oft vermeiden.

Im Unterschied zu Inkassounternehmen können nur Rechtsanwälte eine ganzheitliche Dienstleistung anbieten. Denn nur diesen ist der Rückgriff auf das gesamte rechtliche Spektrum von Maßnahmen erlaubt: Von der außergerichtlichen und gerichtlichen bis hin zur zwangsweisen Durchsetzung der Forderung bleibt die Bearbeitung der Angelegenheit stets in einer Hand.

Über rechtsanwalt.com oder www.anwalt.com finden Sie ganz einfach den passenden Rechtsanwalt aus den Bereichen Zwangsvollstreckungsrecht und Inkasso.

Rechtsanwälte in Halle an der Saale

In Halle an der Saale gibt es täglich Verhandlungen vor dem Landgericht. Dieses ist zuständig für zivilrechtliche sowie strafrechtliche Angelegenheiten und für Berufungen in zweiter Instanz. Hauptsächlich werden vor dem Landgericht Halle bürgerliche Rechtsstreitigkeiten ausgefochten. Im Bereich der strafrechtlichen Verfahren vollzieht das Landgericht Aburteilungen von Vergehen und Verbrechen, für welche weder das Amtsgericht noch ein höheres Gericht zuständig ist. Darüber hinaus gibt es in Halle an der Saale noch ein Amtsgericht. Vor diesem werden unter anderem Familiensachen verhandelt, wenn es zum Beispiel um die Scheidung oder das Umgangsrecht geht. Auch Insolvenzverfahren, Mahnverfahren und Nachlassverfahren finden vor dem Amtsgericht statt. Weiterhin werden zivilrechtliche Streitigkeiten und Zwangsversteigerungsverfahren vor dem Amtsgericht ausgefochten.

Benötigen auch Sie anwaltliche Beratung? Dann suchen Sie in der obigen Liste nach einem Rechtsanwalt, der sich um Ihr Rechtsproblem kümmert und Ihnen eine ausführliche Rechtsberatung liefert.

 

 

 

Rechtsanwalt zum Zwangsvollstreckungsrecht und Inkasso in Halle an der Saale Zwangsvollstreckungsrecht Der juristische Erfolg wird durch das obsiegende Urteil gekrönt. Der wirtschaftliche Erfolg wird jedoch erst durch die Umsetzung dieses Urteiles herbeigeführt. Sofern Ihre Schuldner titulierte Ansprüche nicht aus freien Stücken bezahlen wollen oder bezahlen können, wird zumeist die zwangsweise Durchsetzung Ihrer gerichtlich festgestellten Ansprüche […]


Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Lutherstadt Wittenberg

Der Beruf ist für die meisten Menschen wohl einer der bedeutendsten Lebensbereiche, schließlich wird heutzutage der größte Teil der Lebenszeit auf die Ausbildung und die Arbeit verwendet, welche für einen guten Lebensstandard unentbehrlich sind.

Konflikte im Arbeitsleben: Kleine Ursache – große Wirkung

Unzufriedenheit im Arbeitsverhältnis ist allerdings – wie auch in allen anderen Bereichen des menschlichen Zusammenlebens – leider nur zu häufig und aufgrund kleiner Schieflagen am Arbeitsplatz oft vorprogrammiert. So können aus Grauzonen im Arbeitsvertrag, einem Missbrauch des Macht- und Abhängigkeitsverhältnisses und zwischenmenschlichen Problemen oder Mobbing, vor allem in Zeiten finanzieller oder personeller Engpässe, schnell ein größerer Konflikt zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer heranwachsen. 

Nicht zuletzt können derartige Missstände und Belastungen an der Arbeitsstelle in physischen oder psychischen Krankheiten resultieren, daher gilt: ein frühes Hinzuziehen eines Rechtsanwalts kann einiges bewirken.

Was ist Arbeitsrecht?

Das Arbeitsrecht befasst sich mit den Rechten und Pflichten verschiedenster Arten von Arbeitgebern und Arbeitnehmern, so sind beispielsweise auch jene von Geschäftsführern und Vorständen, Handelsvertretern, freien Mitarbeitern und Angestellten im öffentlichen Dienst genau festgelegt.

Mit diesen Personengruppen befasst sich das Arbeitsrecht auf zwei Ebenen: Dem Individualarbeitsrecht und dem kollektiven Arbeitsrecht.

Das Individualarbeitsrecht gilt für Einzelpersonen und betrifft alle Bedingungen, die auch im Arbeitsvertrag festgelegt sein sollten, so zum Beispiel Vereinbarungen bezüglich der Arbeitszeit – also Teilzeit, Befristung, Urlaub, Freistellung, Krankheit, Elternzeit etc., aber vor allem auch Themen, die bei Beendigung eines Arbeitsverhältnisses von Bedeutung sind: die Abmahnung, Aufhebungsverträge, Kündigung und Kündigungsschutz, Abfindungen und nicht zuletzt das Arbeitszeugnis. Rechtsanwälte können besonders für Einzelpersonen in rechtlicher Hinsicht eine große Hilfe sein.

Das kollektive Arbeitsrecht hingegen ist für alle Belange von Zusammenschlüssen aufgrund der sozialen Selbstverwaltung definiert, also besonders jene der Gewerkschaften und Betriebsräte. Relevante Themen, die diese Gruppierungen gegenüber dem Arbeitgeber betreffen, sind vorrangig  Tarifvertrag oder Sozialplan, Interessenausgleich und Schlichtung sowie außerdem das Arbeitskampfrecht, welches sich mit Streik und Aussperrung befasst. Auch für arbeitsrechtliche Kollektive ist ein Rechtsanwalt ein wichtiger Beistand bei juristischen Konfrontationen.

Ein Rechtsanwalt kann helfen

Da jede Art von Konflikten am Arbeitsplatz – sei es zwischen Einzelpersonen oder Personengruppen – meist über längere Zeit hinweg besonders auf emotionaler Ebene stattfindet, ist den Betroffenen eine objektive Betrachtung der Lage oder gar eine Einigung oft nahezu unmöglich. Diese von persönlichem Druck und Anspannung geprägten Situationen und ein Mangel an Fachkenntnis auf beiden Seiten machen es unerlässlich, möglichst früh einen Rechtsanwalt hinzuzuziehen. Ein Rechtsanwalt für Arbeitsrecht kann auf der Grundlage fundierten juristischen Wissens und Erfahrung zu einer wesentlich schnelleren, unkomplizierteren gerichtlichen Lösungsfindung verhelfen und kann aufgrund einer neutralen Sichtweise ein wichtiger Beistand in einer ausweglos erscheinenden Lage sein.

Rechtsanwälte in Lutherstadt Wittenberg

In Lutherstadt Wittenberg arbeitet eine Vielzahl verschiedener Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen. Das Amtsgericht in Lutherstadt Wittenberg stellt eine wichtige Rechtsinstitution dar, vor der unter anderem Zwangsversteigerungen oder Grundbucheintragungen durchgeführt werden. In Bezug auf bürgerliche Rechtsauseinandersetzungen ist das Amtsgericht vor allem für Ansprüche bis zu 5.000 €, für Unterhalts- und Kindschaftsangelegenheiten, Wohnungsstreitigkeiten sowie Familiensachen zuständig. Des Weiteren kümmert sich das Amtsgericht Lutherstadt Wittenberg um Insolvenz-, Nachlass- sowie Vormundschaftsauseinandersetzungen. Einige Rechtsangelegenheiten werden jedoch nicht vor diesem Amtsgericht, sondern vor anderen Gerichten in der Umgebung verhandelt. Dazu zählen unter anderem Mahnverfahren oder Registerverfahren.

Haben auch Sie eine rechtliche Frage, zum Beispiel in Bezug auf das Familienrecht, das Erbrecht oder das Strafrecht? Dann suchen Sie in der oben angeführten Liste nach einem geeigneten Rechtsanwalt, der sich um Ihr Rechtsanliegen kümmert und Sie umfassend berät. 

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Lutherstadt Wittenberg Der Beruf ist für die meisten Menschen wohl einer der bedeutendsten Lebensbereiche, schließlich wird heutzutage der größte Teil der Lebenszeit auf die Ausbildung und die Arbeit verwendet, welche für einen guten Lebensstandard unentbehrlich sind. Konflikte im Arbeitsleben: Kleine Ursache – große Wirkung Unzufriedenheit im Arbeitsverhältnis ist allerdings – wie […]


Rechtsanwalt für Architektenrecht in Lutherstadt Wittenberg

Das Architektenrecht: Wesentlicher Teil des Baurechts

Beim Hausbau wird häufig ein Architekt mit der Planung beauftragt. Grundlage für das Geschäftsverhältnis zwischen diesem und dem Bauherrn ist der Architektenvertrag, welcher rechtlich gesehen üblicherweise ein Werkvertrag oder – falls der Architekt auch die Bauleitung übernimmt – ein Dienstvertrag ist. Rechtliche Grenzen werden hierbei durch das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) und die Honorarordnung für Ingenieure und Architekten (HOAI) gezogen. Die HOAI legt Mindestsätze und Höchstsätze für die Vergütung verschiedener Leistungsphasen wie Vorplanung mit Kostenschätzung, Entwurf und Kostenberechnung, Vergabe und schließlich Bauüberwachung und Baudokumentation fest. Ein im Architektenrecht erfahrener Rechtsanwalt kann Auftraggebern bei der Vertragsgestaltung beratend zur Seite stehen, insbesondere wenn es um Sonderleistungen des Architekten im Bereich Städtebau und Landschaftsplanung, Tragwerksplanung oder Schallschutz und Raumakustik im Gebäude geht. Außerdem bringt er für Sie wichtige Vereinbarungen zu Bauzeit und Baukostenlimit sowie Bausummengarantie in den Vertrag mit ein und vertritt bei Streitigkeiten im Architektenhonorarrecht.

Im Schadensfall gilt Haftung statt Nachbesserungsrecht

Besonders wichtig für beide Vertragspartner ist das Architektenhaftpflichtrecht. Kommt es zu einer Bauzeitverzögerung oder Baukostenüberschreitung oder aufgrund versteckter Planungsfehler und mangelhafter Überwachung der Bauarbeiten später zu Schäden oder Mängeln am Bauwerk, so kann ein kompetenter Rechtsanwalt für Bauherren Schadensersatzansprüche geltend machen, denn meist sind beim Hausbau immense Beträge gefragt. Schädiger können hierbei nicht nur Architekten, sondern auch Bauunternehmen und weitere Fachplaner, beispielsweise Statiker, sein. Ein Rechtsanwalt hilft bei der Aufteilung der Schadenssumme nach der Verursachungsquote und vertritt Architekten bei Auseinandersetzungen mit ihrer Berufshaftpflichtversicherung bezüglich einer Übernahme des Bauschadens.

Berufliche Rechte und Pflichten eines Architekten

Da mit einer Planungsleistung von künstlerischem, geistigem und persönlichem Gehalt gewisse Schutzrechte einhergehen, ist das Architektenurheberrecht ein Bereich, auf dem sich juristischer Beistand durch einen Rechtsanwalt für Architekten lohnt, sei es, wenn einige Zeit nach der Fertigstellung eines Gebäudes die Zustimmung zu maßgeblicher Veränderung außerhalb des Entwurfskonzepts eingefordert wird, oder aber in Fällen von Nachahmung und Ideenklau. Desweiteren berät der Rechtsanwal Freiberufler oder Mitglieder einer Architekten-GmbH zur Zulassung und Pflichtmitgliedschaft in der regionalen Architektenkammer und vertritt sie bei Streitigkeiten mit dieser, beispielsweise über Werbung.

Rechtsanwälte in Lutherstadt Wittenberg

In Lutherstadt Wittenberg arbeitet eine Vielzahl verschiedener Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen. Das Amtsgericht in Lutherstadt Wittenberg stellt eine wichtige Rechtsinstitution dar, vor der unter anderem Zwangsversteigerungen oder Grundbucheintragungen durchgeführt werden. In Bezug auf bürgerliche Rechtsauseinandersetzungen ist das Amtsgericht vor allem für Ansprüche bis zu 5.000 €, für Unterhalts- und Kindschaftsangelegenheiten, Wohnungsstreitigkeiten sowie Familiensachen zuständig. Des Weiteren kümmert sich das Amtsgericht Lutherstadt Wittenberg um Insolvenz-, Nachlass- sowie Vormundschaftsauseinandersetzungen. Einige Rechtsangelegenheiten werden jedoch nicht vor diesem Amtsgericht, sondern vor anderen Gerichten in der Umgebung verhandelt. Dazu zählen unter anderem Mahnverfahren oder Registerverfahren.

Haben auch Sie eine rechtliche Frage, zum Beispiel in Bezug auf das Familienrecht, das Erbrecht oder das Strafrecht? Dann suchen Sie in der oben angeführten Liste nach einem geeigneten Rechtsanwalt, der sich um Ihr Rechtsanliegen kümmert und Sie umfassend berät. 

Rechtsanwalt für Architektenrecht in Lutherstadt Wittenberg Das Architektenrecht: Wesentlicher Teil des Baurechts Beim Hausbau wird häufig ein Architekt mit der Planung beauftragt. Grundlage für das Geschäftsverhältnis zwischen diesem und dem Bauherrn ist der Architektenvertrag, welcher rechtlich gesehen üblicherweise ein Werkvertrag oder – falls der Architekt auch die Bauleitung übernimmt – ein Dienstvertrag ist. Rechtliche Grenzen werden […]


Rechtsanwalt für Bankrecht in Lutherstadt Wittenberg

Alle den Geldkreislauf betreffenden Regelungen aus Zivilrecht, Handelsrecht und Wirtschaftsrecht bilden zusammengefasst das Bankrecht. Es umfasst neben Finanzdienstleistungen und dem Kreditwesen alle Bankgeschäfte, die Bankenaufsicht und den Zahlungsverkehr und ist eng verwandt mit dem Kapitalmarktrecht und Wertpapierrecht (Investment, Emissionsgeschäft) sowie dem AGB-Recht (Allgemeine Geschäftsbedingungen). Ein im Bankrecht erfahrener Rechtsanwalt berät nicht nur öffentlich-rechtliche Kreditinstitute wie die Landesbanken, sondern auch private Geschäftsbanken, die Genossenschaftsbanken und außerdem deren gewerbliche und private Kunden.

Rechtsanwälte: Wichtige Begleiter im Umgang mit Geld

Vorrangige Funktionen eines Kreditinstituts sind zunächst die Vermögensanlage, das Depotgeschäft und die Vermögensverwaltung, doch auch das Diskontgeschäft (Wechsel, Schecks) und der Zahlungsverkehr – ebenso in bargeldloser Form – sind ein wesentliche Bereiche des Bankenwesens. Ein kompetenter Rechtsanwalt kann bei allen Fragen zu Zahlungsmitteln wie Überweisung und Dauerauftrag, Lastschrift bzw. SEPA Beratung bieten und seine Mandanten gegenüber der Bank beim Einrichten eines Girokontos, bei Abschluss eines Zahlungsvertrags oder bei Problemen mit Online-Banking und der Nutzbarkeit von Kreditkarte, EC-Karte oder Geldkarte vertreten.

Ohne Sicherheit kein Kredit

Wesentlich für Kreditinstitute ist desweiteren das Kreditgeschäft. Geht es um Leasing oder Ratenkauf, unterstützt Sie ein Rechtsanwalt dabei, als Finanzierungshilfe ein Darlehen zu möglichst guten Konditionen zu erwerben. Maßgeblich für die Kreditgewährung können hierbei Sicherheiten sein. Bei Fragen zu Garantie, Patronatserklärung, Bürgschaft, Grundpfandrecht sowie SCHUFA-Eintrag oder dem Abschluss eines Kreditvertrags ist ein Rechtsanwalt für Bankrecht der richtige Ansprechpartner. Auch bei Problemen mit der Rückzahlung, besonders wenn ein Forderungskauf nötig wird, weil eine Zwangsvollstreckung mittels Zwangsversteigerung oder Pfändung ins Haus steht, ist juristischer Beistand geboten.

Gute Beratung ist unbezahlbar

Nicht selten kommt es bei Geldgeschäften zu Problemen, die unter Umständen zu einer existenziellen Bedrohung werden können. Umso wichtiger ist für Privatpersonen ein Rechtsanwalt, der sie bei Rechtsstreit infolge unzureichender Aufklärung über Risiken einer Geldanlage vertreten und dem Kauf sogenannter „Fauler Kredite“ oder „Nonperforming Loans“ vorbeugen kann. Ebenso ist frühzeitige Beratung durch den Anwalt bei Nichterfüllung von Rückzahlungsansprüchen aufgrund zu hoher Einlagen seitens der Bank dringend angeraten.

Rechtsanwälte in Lutherstadt Wittenberg

In Lutherstadt Wittenberg arbeitet eine Vielzahl verschiedener Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen. Das Amtsgericht in Lutherstadt Wittenberg stellt eine wichtige Rechtsinstitution dar, vor der unter anderem Zwangsversteigerungen oder Grundbucheintragungen durchgeführt werden. In Bezug auf bürgerliche Rechtsauseinandersetzungen ist das Amtsgericht vor allem für Ansprüche bis zu 5.000 €, für Unterhalts- und Kindschaftsangelegenheiten, Wohnungsstreitigkeiten sowie Familiensachen zuständig. Des Weiteren kümmert sich das Amtsgericht Lutherstadt Wittenberg um Insolvenz-, Nachlass- sowie Vormundschaftsauseinandersetzungen. Einige Rechtsangelegenheiten werden jedoch nicht vor diesem Amtsgericht, sondern vor anderen Gerichten in der Umgebung verhandelt. Dazu zählen unter anderem Mahnverfahren oder Registerverfahren.

Haben auch Sie eine rechtliche Frage, zum Beispiel in Bezug auf das Familienrecht, das Erbrecht oder das Strafrecht? Dann suchen Sie in der oben angeführten Liste nach einem geeigneten Rechtsanwalt, der sich um Ihr Rechtsanliegen kümmert und Sie umfassend berät. 

Rechtsanwalt für Bankrecht in Lutherstadt Wittenberg Alle den Geldkreislauf betreffenden Regelungen aus Zivilrecht, Handelsrecht und Wirtschaftsrecht bilden zusammengefasst das Bankrecht. Es umfasst neben Finanzdienstleistungen und dem Kreditwesen alle Bankgeschäfte, die Bankenaufsicht und den Zahlungsverkehr und ist eng verwandt mit dem Kapitalmarktrecht und Wertpapierrecht (Investment, Emissionsgeschäft) sowie dem AGB-Recht (Allgemeine Geschäftsbedingungen). Ein im Bankrecht erfahrener Rechtsanwalt berät nicht […]


Rechtsanwalt für privates Baurecht in Lutherstadt Wittenberg

Rechtsanwälte gestalten für jede Baumaßnahme den passenden Werkvertrag

Das private Baurecht, welches größtenteils im BGB enthalten ist, kommt bei privaten Bauvorhaben in der Beziehung aller Baubeteiligten zueinander, also zwischen Bauherr und Generalunternehmer, Baufirma, Architekten, Bauingenieuren sowie Handwerkern (z.B. Polier), zum Tragen. Außerdem beinhaltet es je nach Bundesland verschiedene Nachbarrechtsgesetze. Oben genannte Beziehungen können im Rahmen der betreffenden Gesetze vertraglich frei ausgestaltet werden. Zur  Konzeption und Prüfung solcher Werkverträge, beispielsweise Bauvertrag oder Ingenieurvertrag, sollte ein erfahrener Rechtsanwalt hinzugezogen werden. Dieser unterstützt Auftraggeber bei der Vertragsgestaltung, berät hinsichtlich der Einbeziehung der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) als Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) und lässt wichtige Absprachen über Bauplanung, Bauausführung und Bauaufsicht, die Bereitstellung von Baumaschinen und Baumaterial sowie Arbeitsschutz auf der Baustelle in den Vertrag einfließen, außerdem kann er beim Erwirken einer zusätzlichen Bauhandwerkersicherungshypothek helfen.

Streit im privaten Baurecht ist für beide Seiten kostspielig

Da der Hausbau bzw. Umbau oder Rückbau von Gebäuden und sonstigen baulichen Anlagen vom Rohbau über den Innenausbau bis zur Fertigstellung meist in Teilabschnitte gegliedert wird, nach welchen jeweils eine Abnahme und die Zahlung für den abgeschlossenen Teil des Baufortschritts anstehen, können Konflikte häufig zu Bauverzögerung führen. Bauunternehmer sind hierbei auf einen Rechtsanwalt angewiesen, der im Falle einer verweigerten Abnahme oder finanzieller Engpässe vonseiten des Bauherrn eine Zahlungsforderung geltend macht. Besonderes Augenmerk liegt in einem solchen Fall auf dem Bautagebuch und dem Abnahmeprotokoll. Auch bei der Erstellung und Auswertung dieser Dokumente kann ein Rechtsanwalt ein wertvoller Berater sein. Desweiteren unterstützt ein Rechtsanwalt Bauunternehmer und Bauherren gleichermaßen in einem Gewährleistungsprozess oder Nacherfüllungsprozess, im selbstständigen Beweisverfahren, bei der Erstellung von Privatgutachten und dem Einklagen von Werklohn, Abschlägen und Nachtragsforderungen. Außerdem vertritt er seine Mandanten im Konflikt um Haftung und Vertragsstrafen aufgrund von Baumängeln.

Auch Grundeigentum hat Grenzen

Leider ist Nachbarschaftsstreit in Bausachen nicht selten vorprogrammiert. Angestaute Verbitterung und mangelnde Rücksichtnahme können leicht falsche Anschuldigungen oder Verletzung des Nachbarrechts, zum Beispiel durch Baulärm und Überbau oder unabgesprochenes Vorgehen bei der Grenzabmarkung und im Bereich des Notwegerechts, hervorrufen. Oftmals gelangen Streitigkeiten zwischen den Besitzern benachbarter Grundstücke vor das Landgericht, Oberlandesgericht oder sogar den Bundesgerichtshof, aber auch vor private Schiedsgerichte. Hier vertritt ein auf privates Baurecht spezialisierter Rechtsanwalt Nachbarn oder Bauherren, wenn es darum geht, einen Baustopp zu erzwingen und Schadensersatz einzufordern, oder aber sich gegen ungerechtfertigte Anklagen zu wehren.

Rechtsanwälte in Lutherstadt Wittenberg

In Lutherstadt Wittenberg arbeitet eine Vielzahl verschiedener Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen. Das Amtsgericht in Lutherstadt Wittenberg stellt eine wichtige Rechtsinstitution dar, vor der unter anderem Zwangsversteigerungen oder Grundbucheintragungen durchgeführt werden. In Bezug auf bürgerliche Rechtsauseinandersetzungen ist das Amtsgericht vor allem für Ansprüche bis zu 5.000 €, für Unterhalts- und Kindschaftsangelegenheiten, Wohnungsstreitigkeiten sowie Familiensachen zuständig. Des Weiteren kümmert sich das Amtsgericht Lutherstadt Wittenberg um Insolvenz-, Nachlass- sowie Vormundschaftsauseinandersetzungen. Einige Rechtsangelegenheiten werden jedoch nicht vor diesem Amtsgericht, sondern vor anderen Gerichten in der Umgebung verhandelt. Dazu zählen unter anderem Mahnverfahren oder Registerverfahren.

Haben auch Sie eine rechtliche Frage, zum Beispiel in Bezug auf das Familienrecht, das Erbrecht oder das Strafrecht? Dann suchen Sie in der oben angeführten Liste nach einem geeigneten Rechtsanwalt, der sich um Ihr Rechtsanliegen kümmert und Sie umfassend berät. 

Rechtsanwalt für privates Baurecht in Lutherstadt Wittenberg Rechtsanwälte gestalten für jede Baumaßnahme den passenden Werkvertrag Das private Baurecht, welches größtenteils im BGB enthalten ist, kommt bei privaten Bauvorhaben in der Beziehung aller Baubeteiligten zueinander, also zwischen Bauherr und Generalunternehmer, Baufirma, Architekten, Bauingenieuren sowie Handwerkern (z.B. Polier), zum Tragen. Außerdem beinhaltet es je nach Bundesland verschiedene […]


Rechtsanwalt für öffentliches Baurecht in Lutherstadt Wittenberg

Öffentliches Baurecht greift von der Grundsteinlegung bis zum Abriss

Das Baurecht ist ein sehr komplexes Rechtsgebiet und umfasst neben privatrechtlichen Regelungen vor allem das öffentliche Baurecht aus dem Bereich des Verwaltungsrechts. Dieses teilt sich wiederum in Bauplanungsrecht und Bauordnungsrecht auf. Die Gesetzesgrundlage bilden besonders das Baugesetzbuch (BauGB) und die Baunutzungsverordnung (BauNVO), desweiteren Planzeichenverordnung, Immobilienwertermittlungsverordnung, Energieeinsparverordnung sowie Denkmalschutzgesetz und alle jeweiligen Landesbauordnungen. Ein mit diesen rechtlichen Vorgaben vertrauter Rechtsanwalt unterstützt Bauherren, Architekten und Stadtplaner vor allem in der Auseinandersetzung mit der zuständigen Bauaufsichtsbehörde, welche die mannigfaltigen Regelungen des öffentlichen Baurechts ausführt.

Der Bebauungsplan ist maßgeblich für den Städtebau

Das Bauplanungsrecht hat eine nachhaltige städtebauliche Entwicklung ausgehend von der Raumordnung zum Ziel. Hierbei obliegt die Bauleitplanung den Städten und Gemeinden, welche diese mittels Flächennutzungsplan und Bebauungsplänen umsetzen. Diese enthalten Angaben bzw. Vorgaben zur Nutzung eines Gebiets (Mischgebiet, Wohngebiet, Gewerbegebiet) und zur Verteilung der darauf befindlichen Grünflächen, Verkehrsflächen und Baugrundstücke. Außerdem werden die bauliche Ausnutzung durch GRZ und GFZ sowie die Geschossanzahl festgehalten. Weitere Einschränkungen können im Bebauungsplan beispielsweise mittels Baulinien und Vorgaben zur Dachform gegeben werden. Nicht selten beschneiden derartige Bestimmungen das Grundeigentumsrecht einzelner, obwohl keine Eigentumsbindung besteht. In einem solchen Fall macht ein fachkundiger Rechtsanwalt für seine Mandanten das Recht auf Entschädigung geltend, kümmert sich aber auch vor einer Baumaßnahme um die genaue Einhaltung des Bebauungsplans.

Wer bauen will, baut auf den Rechtsanwalt

Das Bauordnungsrecht hingegen befasst sich mit den genauen Bedingungen, die eine einzelne bauliche Anlage zu erfüllen hat. Geregelt sind diese größtenteils in den einzelnen Landesbauordnungen und ergänzend in Versammlungsstättenverordnung, Garagenverordnung, Feuerungsverordnung und Verfahrensverordnung. Für Bauvorhaben sind zunächst Anforderungen an das Grundstück und die Bebauung bezüglich Abstandsflächen zu Nachbargebäuden, Verkehrserschließung und Stellplätzen, sowie an einzelne Räume und Wohnungen einzuhalten. Ferner gilt es, diversen Auflagen bei der Ausführung von Bauwerken und Gebäudeteilen gerecht zu werden. Dazu gehören Brandschutzvorschriften genauso wie Standsicherheit und Verkehrssicherheit. Nur allzu schnell werden bei der Bauplanung einzelne Vorgaben übersehen und die Erteilung einer Baugenehmigung kommt nicht zustande oder ein Gebäude fällt nachträglich der Baubeseitigung zum Opfer. Daher ist ein kompetenter Rechtsanwalt im Vorfeld eines Bauantragsverfahrens bzw. Kenntnisgabeverfahrens als Berater unerlässlich, ebenso vertritt er Bauherren bei Verweigerung der Genehmigung zum Hausbau oder setzt deren Forderung nach Bestandsschutz durch und fungiert als Verteidiger für Besitzer von Nachbargrundstücken, deren Rechte durch Bauvorhaben gefährdet sind.

Rechtsanwälte in Lutherstadt Wittenberg

In Lutherstadt Wittenberg arbeitet eine Vielzahl verschiedener Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen. Das Amtsgericht in Lutherstadt Wittenberg stellt eine wichtige Rechtsinstitution dar, vor der unter anderem Zwangsversteigerungen oder Grundbucheintragungen durchgeführt werden. In Bezug auf bürgerliche Rechtsauseinandersetzungen ist das Amtsgericht vor allem für Ansprüche bis zu 5.000 €, für Unterhalts- und Kindschaftsangelegenheiten, Wohnungsstreitigkeiten sowie Familiensachen zuständig. Des Weiteren kümmert sich das Amtsgericht Lutherstadt Wittenberg um Insolvenz-, Nachlass- sowie Vormundschaftsauseinandersetzungen. Einige Rechtsangelegenheiten werden jedoch nicht vor diesem Amtsgericht, sondern vor anderen Gerichten in der Umgebung verhandelt. Dazu zählen unter anderem Mahnverfahren oder Registerverfahren.

Haben auch Sie eine rechtliche Frage, zum Beispiel in Bezug auf das Familienrecht, das Erbrecht oder das Strafrecht? Dann suchen Sie in der oben angeführten Liste nach einem geeigneten Rechtsanwalt, der sich um Ihr Rechtsanliegen kümmert und Sie umfassend berät. 

Rechtsanwalt für öffentliches Baurecht in Lutherstadt Wittenberg Öffentliches Baurecht greift von der Grundsteinlegung bis zum Abriss Das Baurecht ist ein sehr komplexes Rechtsgebiet und umfasst neben privatrechtlichen Regelungen vor allem das öffentliche Baurecht aus dem Bereich des Verwaltungsrechts. Dieses teilt sich wiederum in Bauplanungsrecht und Bauordnungsrecht auf. Die Gesetzesgrundlage bilden besonders das Baugesetzbuch (BauGB) und […]


Rechtsanwalt für Computerrecht in Lutherstadt Wittenberg

Das Computerrecht setzt sich aus dem Medienrecht und dem Telekommunikationsrecht zusammen und ist unter anderem im Telemediengesetz, Teledienstgesetz und Mediendienste-Staatsvertrag geregelt. Heutzutage nutzen ca. 80% der deutschen Bevölkerung einen Computer mit Internetzugang. Da die Medienkonvergenz wächst, ist das Computerrecht bzw. Internetrecht oder Onlinerecht ein Rechtsgebiet, welches der Gesetzgebung ein hohes Maß an Aktualität abverlangt. Gerade durch seine Anonymität, die Vermischung des Status als Dienstleister oder Nutzer und den dezentralen, internationalen Aufbau wirkt das Internet auf viele nahezu wie ein rechtsfreier Raum. Um auch im Netz sein Recht geltend zu machen und nicht den Überblick zu verlieren, empfiehlt es sich für Internetnutzer, einen kompetenten Rechtsanwalt hinzuzuziehen.

Hardware, Homepage, Handel – Hilflos?

Wer einen PC oder Laptop besitzt und mit diesem Websites aufruft, muss sich zunächst mit dem Rundfunkrecht beschäftigen, denn für derartige Empfangsgeräte fallen Gebühren an. Auch die reibungslose Abrechnung der Telekommunikationsdienstleistungen ist essenziell für die Internetnutzung. Bei der Erstellung einer Homepage ist es ratsam, einen Rechtsanwalt mit Erfahrung im Domainnamensrecht und Markenrecht zu konsultieren, denn von der Domainregistrierung und der Domainnutzung über Domainhandel bis hin zu Domaingrabbing gibt es auf diesem Gebiet vieles, was aufgrund mangelnder Kenntnisse im Computerrecht nicht rechtmäßig abläuft. Für Journalisten, welche das Netz als Onlineplattform nutzen, wird ein Rechtsanwalt als Berater im Medienrecht und dem darin verankerten Jugendmedienschutz relevant. Wird ein Handel über das Internet (z.B. eBay) getätigt, so greifen bestimmte Regelungen zum E-Commerce aus dem Zivilrecht, besonders auf Gewährleistung, Haftung und Vertragsschluss beim Warenkauf bezogen. Auch Gestalter von Onlinewerbung sollten Rechtsbeistand suchen, um wettbewerbsrechtlichen Abmahnungen zu entgehen.

Rechtsschutz im Internet ist unerlässlich

Da das World Wide Web vor allem eine enorme Masse an Datenverkehr darstellt, ist es wichtig, sich als Nutzer und Ersteller von Onlineangeboten über Informationspflichten zum Datenschutz, rechtmäßige Datenerfassung und Vorratsdatenspeicherung im Klaren zu sein. Hierbei kann ein Rechtsanwalt nicht zuletzt bei der Einsetzung eines Datenschutzbeauftragten behilflich sein. Auch für Softwareentwickler ist bei Fragen zum Urheberrecht und Patentschutz bei Tauschbörsen und Privatkopien juristischer Beistand unabkömmlich. Leider sind auch Straftaten im Netz keine Seltenheit: Pornographie, Volksverhetzung und Datenausspähung sind durch das Internet wesentlich häufiger geworden. Wer durch Cybermobbing, einen Virus oder ähnliche Computersabotage, Cracker oder Computerbetrug Opfer von Internetkriminalität geworden ist, sollte sich frühzeitig an einen Rechtsanwalt wenden.

Rechtsanwälte in Lutherstadt Wittenberg

In Lutherstadt Wittenberg arbeitet eine Vielzahl verschiedener Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen. Das Amtsgericht in Lutherstadt Wittenberg stellt eine wichtige Rechtsinstitution dar, vor der unter anderem Zwangsversteigerungen oder Grundbucheintragungen durchgeführt werden. In Bezug auf bürgerliche Rechtsauseinandersetzungen ist das Amtsgericht vor allem für Ansprüche bis zu 5.000 €, für Unterhalts- und Kindschaftsangelegenheiten, Wohnungsstreitigkeiten sowie Familiensachen zuständig. Des Weiteren kümmert sich das Amtsgericht Lutherstadt Wittenberg um Insolvenz-, Nachlass- sowie Vormundschaftsauseinandersetzungen. Einige Rechtsangelegenheiten werden jedoch nicht vor diesem Amtsgericht, sondern vor anderen Gerichten in der Umgebung verhandelt. Dazu zählen unter anderem Mahnverfahren oder Registerverfahren.

Haben auch Sie eine rechtliche Frage, zum Beispiel in Bezug auf das Familienrecht, das Erbrecht oder das Strafrecht? Dann suchen Sie in der oben angeführten Liste nach einem geeigneten Rechtsanwalt, der sich um Ihr Rechtsanliegen kümmert und Sie umfassend berät. 

Rechtsanwalt für Computerrecht in Lutherstadt Wittenberg Das Computerrecht setzt sich aus dem Medienrecht und dem Telekommunikationsrecht zusammen und ist unter anderem im Telemediengesetz, Teledienstgesetz und Mediendienste-Staatsvertrag geregelt. Heutzutage nutzen ca. 80% der deutschen Bevölkerung einen Computer mit Internetzugang. Da die Medienkonvergenz wächst, ist das Computerrecht bzw. Internetrecht oder Onlinerecht ein Rechtsgebiet, welches der Gesetzgebung ein […]


Rechtsanwalt für Erbrecht in Lutherstadt Wittenberg

Was umfasst das Erbrecht?

Das Erbrecht ist im fünften Buch des BGB festgelegt, findet sich allerdings auch im Grundgesetz in Form der Privatautonomie, Testierfreiheit und dem Erbrecht der Verwandten. Es umfasst von der Übergabe des Erbes zu Lebzeiten über den Pflichtteilsanspruch bis hin zur Enterbung oder Erbverzicht alle Belange den Besitz eines Verstorbenen betreffend.

Erbe – Ein unangenehmes Thema

Erbschaft ist ein Thema, mit dem sich die wenigsten gerne beschäftigen – hängt es doch unmittelbar mit dem Tod eines Menschen zusammen. Trifft dieser unerwartet ein, gilt es für die Angehörigen des Verstorbenen, eine Vielzahl von Angelegenheiten zu klären, vor allem die Verwaltung des Vermögens und auch der Schulden. Da dies meist im Zustand der Trauer zunächst völlig unwichtig scheint oder nur schwer zu bewältigen ist, kann es hilfreich sein, nach dem Tod eines Angehörigen einen Rechtsanwalt als Beistand und Berater hinzuzuziehen.  Doch auch zu Lebzeiten kann der Rechtsanwalt behilflich sein, um im Vorhinein den Nachlassübergang zu regeln.

Testamentsgestaltung zu Lebzeiten

Für Erblasser, welche bei ihrem Testament, Berliner Testament oder Erbvertrag möglichst keine Fehler machen möchten, die zur Ungültigkeit führen könnten, und selbiges außerdem individuell gestalten wollen, ist ein erfahrener Rechtsanwalt besonders ratsam. Mithilfe juristischer Fachkenntnis kann er gerade bei der Abweichung von der gesetzlichen Erbfolge oder dem Ausschluss Verwandter vom Pflichterbteil ein wichtiger Berater sein. Weitere spezielle Fälle von Erbschaftsrecht, die vor dem Tod geklärt werden sollten, sind das Unternehmertestament, das Geschiedenentestament, das Behindertentestament und nicht zuletzt der Entwurf von Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung.

Juristischer Umgang mit der Erbschaft nach dem Tod

Erben sehen sich hingegen mit anderen Fragen konfrontiert: Als Miterben einer Erbgemeinschaft oder alleinige Erben sind für sie vor der Testamentsvollstreckung durch das Nachlassgericht mittels Erbschein vor allem die Testamentsauslegung und Erbauseinandersetzung relevant, auch die Höhe der Erbquote ist oft unklar und eine Erbschaftssteuererklärung muss erstellt werden. In einigen Situationen wird außerdem eine Anfechtung des Testaments nötig, falls der Erblasser getäuscht oder bedroht, oder notarielle Dokumente gefälscht wurden. Auch Erbverzicht bzw. Erbunwürdigkeit in speziellen Fällen sind gute Gründe für Erben, sich nach dem Tod des Erblassers an einen Rechtsanwalt zu wenden, der Klarheit schafft und im Falle eines Erbschaftsstreits die jeweilige Partei angemessen vertritt.

Rechtsanwälte in Lutherstadt Wittenberg

In Lutherstadt Wittenberg arbeitet eine Vielzahl verschiedener Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen. Das Amtsgericht in Lutherstadt Wittenberg stellt eine wichtige Rechtsinstitution dar, vor der unter anderem Zwangsversteigerungen oder Grundbucheintragungen durchgeführt werden. In Bezug auf bürgerliche Rechtsauseinandersetzungen ist das Amtsgericht vor allem für Ansprüche bis zu 5.000 €, für Unterhalts- und Kindschaftsangelegenheiten, Wohnungsstreitigkeiten sowie Familiensachen zuständig. Des Weiteren kümmert sich das Amtsgericht Lutherstadt Wittenberg um Insolvenz-, Nachlass- sowie Vormundschaftsauseinandersetzungen. Einige Rechtsangelegenheiten werden jedoch nicht vor diesem Amtsgericht, sondern vor anderen Gerichten in der Umgebung verhandelt. Dazu zählen unter anderem Mahnverfahren oder Registerverfahren.

Haben auch Sie eine rechtliche Frage, zum Beispiel in Bezug auf das Familienrecht, das Erbrecht oder das Strafrecht? Dann suchen Sie in der oben angeführten Liste nach einem geeigneten Rechtsanwalt, der sich um Ihr Rechtsanliegen kümmert und Sie umfassend berät. 

Rechtsanwalt für Erbrecht in Lutherstadt Wittenberg Was umfasst das Erbrecht? Das Erbrecht ist im fünften Buch des BGB festgelegt, findet sich allerdings auch im Grundgesetz in Form der Privatautonomie, Testierfreiheit und dem Erbrecht der Verwandten. Es umfasst von der Übergabe des Erbes zu Lebzeiten über den Pflichtteilsanspruch bis hin zur Enterbung oder Erbverzicht alle Belange […]


Rechtsanwalt für Familienrecht in Lutherstadt Wittenberg

Familie bedeutet Verantwortung

Für die meisten Menschen ist Familie das wichtigste im Leben – daran hat sich über Jahrhunderte hinweg kaum etwas geändert. Auch rechtlich gesehen besitzt der Status einer Familie, Ehe oder Lebenspartnerschaft  gleichgeschlechtlicher Paare große Relevanz. Gemeinsamer Besitz und geteilte Verantwortung für ein oder mehrere Kinder sind nicht nur persönlich, sondern auch juristisch gesehen eine starker Bindungsfaktor, der mit viel Verantwortung einhergeht.  Leider ist ein solches Bündnis heutzutage immer seltener von Dauer. Daher ist es wichtig, von Beginn einer Partnerschaft an realistisch in die Zukunft zu blicken und für den Fall einer Trennung mithilfe eines kompetenten Rechtsanwalts gemeinsam als Paar vorzusorgen.

Der Ehevertrag – Wichtige Grundlage für eine Lebensgemeinschaft

Schon bei der Eheschließung gilt es, einiges zu beachten, um im Trennungsfall nicht einer unüberwindbaren Kluft gegenüberzustehen, welche ein faires Übereinkommen beider Partner unmöglich macht. Hierbei ist der beste Weg der vorbeugenden Klärung, zusammen mit einem Rechtsanwalt einen Ehevertrag bzw. Partnerschaftsvertrag aufzusetzen, der die wichtigsten Verteilungsvereinbarungen bezüglich Besitzgütern und Vermögen festlegt, aber auch jegliche weiteren Übereinkünfte in der Partnerschaft regeln kann. Der Ehevertrag kann außerdem noch nach der Heirat aufgesetzt werden und sollte des Weiteren im Laufe der Ehe immer wieder gemeinsam mit dem Rechtsanwalt auf Aktualität geprüft werden. Auch was das Familienrecht im Bereich Kinder bekommen und Adoption anbelangt, ist ein Rechtsanwalt ein wichtiger Betreuer bei juristischen Fragen.

Im Scheidungsfall ist professioneller Rechtsbeistand unverzichtbar

Ist ein harmonisches Zusammenleben zweier Ehepartner nicht mehr möglich, wird es häufig auf rechtlicher Ebene sehr problematisch. Die emotionale Belastung verhindert oft eine einvernehmliche Einigung und der Streit um Kinder und Besitz kann bis zur Erschöpfung führen. Daher ist das Hinzuziehen eines Rechtsanwalts für Ehepartner direkt nach der Trennung essenziell, um einem langwierigen Streit vor dem Familiengericht zu entgehen. Themen wie das Trennungsjahr und der Trennungsunterhalt können mittels eines Anwalts frühzeitig besprochen und geklärt werden. Steht eine Scheidung ins Haus, wird auch eine gemeinsame Regelung des Zugewinnausgleichs, der Güterteilung insbesondere bei Immobilien und Geldanlagen, des Ehegattenunterhalts (Aufstockungsunterhalt, Betreuungsunterhalt oder Ausbildungsunterhalt) und schließlich des Versorgungsausgleichs im Hinblick auf die Rente als wichtiger Bestandteil einer Scheidungsvereinbarung notwendig. Eine objektive Mediation durch den Rechtsanwalt wird außerdem im Falle gemeinsamer Kinder wichtig: Er hilft beim oftmals sehr verbitterten Streit um das Sorgerecht und der Vereinbarung des Umgangsrechts des nicht betreuenden Elternteils sowie auf Grundlage der Düsseldorfer Tabelle beim Festlegen des Kindesunterhalts.

Rechtsanwälte in Lutherstadt Wittenberg

In Lutherstadt Wittenberg arbeitet eine Vielzahl verschiedener Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen. Das Amtsgericht in Lutherstadt Wittenberg stellt eine wichtige Rechtsinstitution dar, vor der unter anderem Zwangsversteigerungen oder Grundbucheintragungen durchgeführt werden. In Bezug auf bürgerliche Rechtsauseinandersetzungen ist das Amtsgericht vor allem für Ansprüche bis zu 5.000 €, für Unterhalts- und Kindschaftsangelegenheiten, Wohnungsstreitigkeiten sowie Familiensachen zuständig. Des Weiteren kümmert sich das Amtsgericht Lutherstadt Wittenberg um Insolvenz-, Nachlass- sowie Vormundschaftsauseinandersetzungen. Einige Rechtsangelegenheiten werden jedoch nicht vor diesem Amtsgericht, sondern vor anderen Gerichten in der Umgebung verhandelt. Dazu zählen unter anderem Mahnverfahren oder Registerverfahren.

Haben auch Sie eine rechtliche Frage, zum Beispiel in Bezug auf das Familienrecht, das Erbrecht oder das Strafrecht? Dann suchen Sie in der oben angeführten Liste nach einem geeigneten Rechtsanwalt, der sich um Ihr Rechtsanliegen kümmert und Sie umfassend berät. 

Rechtsanwalt für Familienrecht in Lutherstadt Wittenberg Familie bedeutet Verantwortung Für die meisten Menschen ist Familie das wichtigste im Leben – daran hat sich über Jahrhunderte hinweg kaum etwas geändert. Auch rechtlich gesehen besitzt der Status einer Familie, Ehe oder Lebenspartnerschaft  gleichgeschlechtlicher Paare große Relevanz. Gemeinsamer Besitz und geteilte Verantwortung für ein oder mehrere Kinder sind […]


Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Lutherstadt Wittenberg

Wer einen Rechtsanwalt im Gesellschaftsrecht sucht, ist gut beraten, sich an einen Spezialisten zu wenden. Ein Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht bietet seinen Mandanten die gesamte Bandbreite der gesellschaftsrechtlichen Beratung, Planung und Gestaltung.

In Gesellschaften organisieren sich Personen, um gemeinsame Zwecke insbesondere im Berufsleben und Wirtschaftsleben zu verfolgen. Die in der Praxis häufigsten Formen sind die Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR), die Personenhandelsgesellschaften Kommanditgesellschaft (KG) und offene Handelsgesellschaft (OHG) sowie die Kapitalgesellschaften Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) und Aktiengesellschaft (AG).

Das Gesellschaftsrecht regelt sämtliche unternehmensrechtliche Fragen, wie Unternehmensgründung, die Rechtsformwahl, Personenwechsel, Streitentscheidung zwischen Gesellschaftern sowie zwischen ihnen und der Gesellschaft, Strukturveränderungen sowie die Beendigung von Gesellschaften und deren Liquidation.

Ein Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht vollzieht im Übrigen alle Formen von Kapitalerhöhung und begleitet Unternehmensumwandlungen, insbesondere Unternehmensspaltung und Unternehmensverschmelzung. Sein Tätigkeitsbereich erstreckt sich ferner auf die Vorbereitung einer Hauptversammlung börsennotierter Aktiengesellschaften sowie auf alle mit der Börsennotierung verbundenen gesellschaftsrechtlichen Fragen.

Zum Gesellschaftsrecht gehören außerdem die Vorbereitung und Umsetzung von Kapitalmaßnahmen, Satzungsänderung, Beschlussvorbereitungen sowie die Unternehmensnachfolgeplanung und deren Gestaltung.

Ob Aktiengesellschaft, GmbH, GmbH & Co. KG oder andere Rechtsformen – es eröffnen sich weitere Beratungsthemen wie die proaktive Vermeidung von Gesellschafterstreit oder Streitigkeiten mit Gesellschaftsorganen (Geschäftsführer, Beirat, Aufsichtsrat). In mittleren und größeren Unternehmen spielt die Beratung der Geschäftsleiter (Geschäftsführer, Vorstandsmitglieder) und von Aufsichtsräten, gerade auch im Zusammenspiel mit anderen rechtlichen Spezialgebieten (Insolvenzrecht, Organhaftung, Compliance, Steuerrecht, Arbeitsrecht et cetera) eine immer wichtigere Rolle.

Auch gesellschaftsrechtliche Zusammenschlüsse von Freiberuflern (Rechtsanwälte, Architekten, Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte, Apotheker), deren Berufsrechte in den letzten Jahren zunehmend dereguliert und liberalisiert wurden, zählen gleichfalls zum Spektrum gesellschaftsrechtlicher Beratungstätigkeit, zunehmend auch zu den Themen der Partnerschaftsgesellschaft und der Freiberufler-GmbH (Ärzte-GmbH, Ingenieur-GmbH, Steuerberater-GmbH und andere).

Rechtsanwälte in Lutherstadt Wittenberg

In Lutherstadt Wittenberg arbeitet eine Vielzahl verschiedener Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen. Das Amtsgericht in Lutherstadt Wittenberg stellt eine wichtige Rechtsinstitution dar, vor der unter anderem Zwangsversteigerungen oder Grundbucheintragungen durchgeführt werden. In Bezug auf bürgerliche Rechtsauseinandersetzungen ist das Amtsgericht vor allem für Ansprüche bis zu 5.000 €, für Unterhalts- und Kindschaftsangelegenheiten, Wohnungsstreitigkeiten sowie Familiensachen zuständig. Des Weiteren kümmert sich das Amtsgericht Lutherstadt Wittenberg um Insolvenz-, Nachlass- sowie Vormundschaftsauseinandersetzungen. Einige Rechtsangelegenheiten werden jedoch nicht vor diesem Amtsgericht, sondern vor anderen Gerichten in der Umgebung verhandelt. Dazu zählen unter anderem Mahnverfahren oder Registerverfahren.

Haben auch Sie eine rechtliche Frage, zum Beispiel in Bezug auf das Familienrecht, das Erbrecht oder das Strafrecht? Dann suchen Sie in der oben angeführten Liste nach einem geeigneten Rechtsanwalt, der sich um Ihr Rechtsanliegen kümmert und Sie umfassend berät. 

Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Lutherstadt Wittenberg Wer einen Rechtsanwalt im Gesellschaftsrecht sucht, ist gut beraten, sich an einen Spezialisten zu wenden. Ein Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht bietet seinen Mandanten die gesamte Bandbreite der gesellschaftsrechtlichen Beratung, Planung und Gestaltung. In Gesellschaften organisieren sich Personen, um gemeinsame Zwecke insbesondere im Berufsleben und Wirtschaftsleben zu verfolgen. Die in der […]


Rechtsanwalt für gewerblichen Rechtsschutz in Lutherstadt Wittenberg

In der heutigen Zeit, die von Innovation und Markenvielfalt geprägt ist, wird der Schutz des geistigen Eigentums zu einem immer relevanteren Thema. Zwar besteht zur Vorbeugung von Monopolen eine eingeschränkte Nachahmungsfreiheit, doch mittels bestimmter Schutzrechte aus dem Bereich des Immaterialgüterrechts können Unternehmen ihre Geschäftsidee, Corporate Identity oder sonstige kreative Errungenschaften für sich beanspruchen und sich somit vor Produktpiraterie schützen. Zu diesen Rechten gehört neben Wettbewerbsrecht, Leistungsschutz und Kartellrecht, Geschäftsgeheimnissen, Namensrechten sowie Bildrechten und nicht zuletzt dem Urheberrecht außerdem der gewerbliche Rechtsschutz, welcher Kennzeichenschutz, technische und ästhetische Rechte beinhaltet. Ein auf diesem Gebiet erfahrener Rechtsanwalt ist vor allem für Betriebe in der Produktindustrie ratsam, da auf gewerblichen Rechtsschutz schon bei der Unternehmensgründung zu achten ist. Mittels des Arbeitnehmererfindergesetzes übernimmt der Rechtsanwalt außerdem den Erfinderschutz.

Gewerblicher Rechtsschutz vom Lizenzvertrag bis zur Vermarktung

Für gewerbliche Schutzrechte muss zunächst eine Lizenz erworben werden. Der Rechtsanwalt unterstützt Unternehmen bei der Patentanmeldung und dem Erhalt sonstiger Schutzzertifikate. Desweiteren ist Unterstützung durch den Rechtsanwalt im Bereich Sortenschutz und Halbleiterschutz sowie bei der Eintragung von Designs, Modellen, Gebrauchsmustern und Geschmackmustern empfehlenswert. Wer außerdem im Bereich der Pressearbeit und dem Umgang mit Werbung in den Medien seine eigene Marketingstrategie inklusive des individuellen Firmenlogos und Produktnamens schützen möchte, sollte einen Anwalt zu Rate ziehen.

Unlauterer Wettbewerb: Eine unbemerkte Gefahr

Besondere Vorsicht ist bei der Schöpfung von Marken oder Warenzeichen und sonstigen geschäftlichen Bezeichnungen, beispielsweise Werktiteln, geboten. Schnell können hier unbeabsichtigte Ähnlichkeiten zur Konkurrenz auftreten und eine Abmahnung, eine einstweilige Verfügung oder ein Vertragsstrafeversprechen stehen ins Haus. In diesem Falle sollte schnellstmöglich ein Rechtsanwalt kontaktiert werden, der die Verteidigung übernimmt. Außerdem gilt es, bei der Produktentwicklung auf die korrekte geografische Herkunftsangabe zu achten („Made in China“ etc.). Droht einem Betrieb unlauterer Wettbewerb durch die Konkurrenz, sollte frühzeitig ein Rechtsanwalt konsultiert werden, der als juristischer Vertreter den gewerblichen Rechtsschutz geltend machen kann. Bei Markenrechtsverletzung oder Urheberrechtsverletzung setzt er für Sie einen Auskunftsanspruch, Unterlassungsanspruch, Schadensersatzanspruch oder gar einen Vernichtungsanspruch außergerichtlich und notfalls auch vor Gericht durch.

Rechtsanwälte in Lutherstadt Wittenberg

In Lutherstadt Wittenberg arbeitet eine Vielzahl verschiedener Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen. Das Amtsgericht in Lutherstadt Wittenberg stellt eine wichtige Rechtsinstitution dar, vor der unter anderem Zwangsversteigerungen oder Grundbucheintragungen durchgeführt werden. In Bezug auf bürgerliche Rechtsauseinandersetzungen ist das Amtsgericht vor allem für Ansprüche bis zu 5.000 €, für Unterhalts- und Kindschaftsangelegenheiten, Wohnungsstreitigkeiten sowie Familiensachen zuständig. Des Weiteren kümmert sich das Amtsgericht Lutherstadt Wittenberg um Insolvenz-, Nachlass- sowie Vormundschaftsauseinandersetzungen. Einige Rechtsangelegenheiten werden jedoch nicht vor diesem Amtsgericht, sondern vor anderen Gerichten in der Umgebung verhandelt. Dazu zählen unter anderem Mahnverfahren oder Registerverfahren.

Haben auch Sie eine rechtliche Frage, zum Beispiel in Bezug auf das Familienrecht, das Erbrecht oder das Strafrecht? Dann suchen Sie in der oben angeführten Liste nach einem geeigneten Rechtsanwalt, der sich um Ihr Rechtsanliegen kümmert und Sie umfassend berät. 

Rechtsanwalt für gewerblichen Rechtsschutz in Lutherstadt Wittenberg In der heutigen Zeit, die von Innovation und Markenvielfalt geprägt ist, wird der Schutz des geistigen Eigentums zu einem immer relevanteren Thema. Zwar besteht zur Vorbeugung von Monopolen eine eingeschränkte Nachahmungsfreiheit, doch mittels bestimmter Schutzrechte aus dem Bereich des Immaterialgüterrechts können Unternehmen ihre Geschäftsidee, Corporate Identity oder sonstige […]


Rechtsanwalt für Handelsrecht in Lutherstadt Wittenberg

Das „Sonderprivatrecht der Kaufleute“ und seine Geltungsbereiche

Das Handelsrecht ist ein Teilgebiet des Privatrechts und gesondert vom Gesellschaftsrecht zu betrachten, besitzt allerdings auch in Handwerk und Industrie Gültigkeit. Da das Handelsrecht eine Ergänzung des Zivilrechts darstellt, findet hierbei das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) lediglich subsidiär zum Handelsgesetzbuch (HGB) Anwendung. Zusätzlich zu diesem gelten außerdem aus dem historischen Kontext heraus Handelsbräuche und das Gewohnheitsrecht, ebenso aber auch öffentlich-rechtliche Regelungen vom Kaufmannsbegriff, dem Handelsregisterrecht und der kaufmännischen Buchführungspflicht über das Firmenrecht, das Wettbewerbsrecht und das Privatversicherungsrecht bis hin zum Bankrecht, Börsenrecht und Aktienrecht. Bei all diesen umfangreichen Rechtsgebieten und Abgrenzungen empfiehlt es sich für Kaufmänner und Kauffrauen, bei Fragen oder Problemen einen erfahrenen Rechtsanwalt zu konsultieren.

Nicht jede Tätigkeit ist automatisch ein Handelsgewerbe

Das Handelsrecht gilt bei allen Rechtsbeziehungen, in denen für mindestens einen Beteiligten die Definition des Kaufmannsbegriffs zutrifft. Ein Rechtsanwalt kann dies für Sie anhand der Voraussetzungen für die Kaufmannseigenschaft, nämlich dem Gewerbestatus der Tätigkeit und gleichsam deren Status als Handelsgewerbe sowie dem aktiven Betrieb eines solchen, feststellen. Als Gewerbe gilt hierbei eine erlaubte, selbstständige, sichtbare und planmäßige Beschäftigung, die der Gewinnerzielung dient. Ebenso kann der Anwalt prüfen, ob eine Eintragung oder Löschung im Handelsregister möglich ist.

Ein Rechtsanwalt hilft beim Umgang mit Privilegien und Pflichten

Für Kaufmänner und Kauffrauen, aber auch Handelsvertreter und Vertragshändler, ist bei Konflikten juristischer Beistand durch einen Rechtsanwalt unerlässlich, denn das Handelsrecht räumt nicht nur besondere Freiheiten ein, sondern bringt auch viele Verpflichtungen mit sich. Diese rechtliche Sonderstellung beruht auf dem höheren Grad an Erfahrung der Kaufleute gegenüber anderen Personen und bezweckt eine Beschleunigung der Abwicklung von Rechtsgeschäften, wie bei der Mängelrüge. Gerade durch eine sehr hohe Privatautonomie, einen hohen Verkehrsschutz und Vertrauensschutz (z.B. Publizitätsschutz des Handelsregisters) und die dem Handelsrecht eigene Formfreiheit der Rechtsgeschäfte gibt es für Kaufleute und Gewerbebetreiber einiges zu beachten, daher sollte ein Rechtsanwalt nicht erst im Falle eines Schiedsverfahrens, sondern bereits bei Eröffnung eines Gewerbes als Berater hinzugezogen werden. Auch bei speziellen Problemen bei verschiedenen Arten von Handelsgeschäften, beispielsweise dem Handelskauf, dem Kommissionsgeschäft sowie dem Frachtgeschäft, dem Speditionsgeschäft oder dem Lagergeschäft, und des Weiteren bei Fragen zu Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), dem Kontokorrent oder besonderen Bereichen wie dem Seehandel  ist ein kompetenter Rechtsanwalt der richtige Ansprechpartner für Kaufleute.

Rechtsanwälte in Lutherstadt Wittenberg

In Lutherstadt Wittenberg arbeitet eine Vielzahl verschiedener Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen. Das Amtsgericht in Lutherstadt Wittenberg stellt eine wichtige Rechtsinstitution dar, vor der unter anderem Zwangsversteigerungen oder Grundbucheintragungen durchgeführt werden. In Bezug auf bürgerliche Rechtsauseinandersetzungen ist das Amtsgericht vor allem für Ansprüche bis zu 5.000 €, für Unterhalts- und Kindschaftsangelegenheiten, Wohnungsstreitigkeiten sowie Familiensachen zuständig. Des Weiteren kümmert sich das Amtsgericht Lutherstadt Wittenberg um Insolvenz-, Nachlass- sowie Vormundschaftsauseinandersetzungen. Einige Rechtsangelegenheiten werden jedoch nicht vor diesem Amtsgericht, sondern vor anderen Gerichten in der Umgebung verhandelt. Dazu zählen unter anderem Mahnverfahren oder Registerverfahren.

Haben auch Sie eine rechtliche Frage, zum Beispiel in Bezug auf das Familienrecht, das Erbrecht oder das Strafrecht? Dann suchen Sie in der oben angeführten Liste nach einem geeigneten Rechtsanwalt, der sich um Ihr Rechtsanliegen kümmert und Sie umfassend berät. 

Rechtsanwalt für Handelsrecht in Lutherstadt Wittenberg Das „Sonderprivatrecht der Kaufleute“ und seine Geltungsbereiche Das Handelsrecht ist ein Teilgebiet des Privatrechts und gesondert vom Gesellschaftsrecht zu betrachten, besitzt allerdings auch in Handwerk und Industrie Gültigkeit. Da das Handelsrecht eine Ergänzung des Zivilrechts darstellt, findet hierbei das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) lediglich subsidiär zum Handelsgesetzbuch (HGB) Anwendung. Zusätzlich […]


Voraussetzung für Erhalt einer Fachanwaltschaft

Die Weiterbildung zum Fachanwalt darf der Anwalt erst dann antreten, wenn er auf einem bestimmten Fachgebiet eine Mindestzahl von Fällen vorweisen (die Fallzahl liegt abhängig vom Rechtsgebiet bei 50-160 bearbeiteten Mandaten) und auf eine mindestens 3 Jahre währende Berufserfahrung als Rechtsanwalt zurückblicken kann. Ist der Anwalt zum Fachanwaltslehrgang zugelassen, so muss er 120 Stunden theoretischer Fortbildung vorweisen können, bevor er zur Fachanwaltsprüfung zugelassen wird. Diese besteht auch zwei Teilen: der theoretischen Prüfung, welche aus drei Klausuren besteht, welche vor dem Fachausschuss der zuständigen Kammer erfolgreich bestanden werden müssen und einer mündlichen Prüfung, welche ebenfalls der Fachausschuss abnimmt (in Ausnahmen wird von diesem mündlichen Teil der Prüfung auch abgesehen).

Erst dann wird dem Rechtsanwalt der Titel des Fachanwaltes verliehen und beurkundet. Fortan darf der Anwalt den Titel führen und damit für sich werben, dass er auf einem bestimmten Fachgebiet über besondere Kenntnisse verfügt. Darauf darf sich der Fachanwalt allerdings nicht ausruhen. Ab dem Jahr der Verleihung seines Titels muss eine gewisse Stundenzahl an Fortbildungsmaßnahmen bei der Rechtsanwaltskammer vorweisen. Andernfalls wird ihm seine Fachanwaltschaft wieder entzogen.

Durch die Weiterbildung und regelmäßige Kontrolle der Qualität der Rechtsberatung durch den Fachanwalt kann man als Mandant sicher sein, bei diesem immer auf einen Ansprechpartner mit überdurchschnittlicher Kompetenz zu treffen. Dabei liegen die Kosten einer Beratung durch den Fachanwalt gemäß Rechtsanwaltsvergütungsgesetz kaum über denen eines Anwaltes ohne Zusatzausbildung. Für Sie als Mandant ist aus Aufsuchen eines Fachanwaltes zu Ihrem Fachgebiet also ein echter Zugewinn.

 

Einen Fachanwalt in Köln finden Sie auf rechtsanwalt.com.

Fachanwalt in Köln

Sie sind auf der Suche nach einem kompetenten Fachanwalt in Köln? Dann sind Sie auf rechtsanwalt.com genau richtig. Hier bei uns finden Sie Fachanwälte zu allen wichtigen Schwerpunkten wie beispielsweise dem Arbeitsrecht, dem Familienrecht oder dem Verkehrsrecht.

Köln - eine der ältesten Städte Deutschlands

Wer Köln hört, der denkt wohl am ehesten zuerst an den in der närrischen Stadt traditionsreichen Karneval, die zu den ältesten Universitäten Europas zählende Universität zu Köln oder den im gotischen Stil erbauten Kölner Dom, der nicht nur seit 1996 UNESCO-Weltkulturerbe, sondern auch eines der bekanntesten architektonischen Wahrzeichen Deutschlands ist. Außerdem ist Köln mit seiner stattlichen Einwohnerzahl, welche die Millionenmarke übersteigt, nicht nur die größte Stadt Nordrhein-Westfalens,  sondern außerdem die viertgrößte Stadt der Bundesrepublik Deutschland.

Fachanwälte sind im Gebiet in und um Köln stark vertreten

Bei der Rechtsanwaltskammer (RAK) Köln, welche neben Rechts- und Fachanwälten aus Köln auch diejenigen aus Aachen und Bonn betreut, sind Stand Januar 2013 knapp 12.600 Anwälte zugelassen. Von diesen sind fast 3.200 berechtigt, den Titel Fachanwalt zu führen. Das bedeutet, dass über ein Viertel aller Anwälte in Ihrer Umgebung eine Spezialausbildung absolviert haben, welche sie für Ihren Rechtsfall besonders qualifiziert. In Köln selbst gibt es aktuell beinahe 6.000 Rechtsanwälte, welche sowohl als Einzelanwälte als auch als Partner in Kanzleien tätig sind. Fachanwälte finden Sie in Köln natürlich sowohl in Einzel- als auch in größeren Gemeinschaftskanzleien.

Voraussetzung für Erhalt einer Fachanwaltschaft Die Weiterbildung zum Fachanwalt darf der Anwalt erst dann antreten, wenn er auf einem bestimmten Fachgebiet eine Mindestzahl von Fällen vorweisen (die Fallzahl liegt abhängig vom Rechtsgebiet bei 50-160 bearbeiteten Mandaten) und auf eine mindestens 3 Jahre währende Berufserfahrung als Rechtsanwalt zurückblicken kann. Ist der Anwalt zum Fachanwaltslehrgang zugelassen, so muss er […]


Rechtsanwalt in Niederösterreich und Umgebung

Niederösterreich ist mit ungefähr 1,63 Millionen Einwohnern sowohl das größte Bundesland Österreichs als auch das historische Kernland. Es umfasst die Hauptstadt Wien und weist einen Ausländeranteil von 6,3 Prozent auf. Die Mehrheit der Bevölkerung folgt dem römisch-katholischen Glauben, gut drei Prozent sind islamisch und fast elf Prozent besitzen keine Konfession. Im bildungspolitischen Bereich weist Niederösterreich das Universitäts- und Forschungszentrum Tulln, den Bio Science Park Krems und das Technologiezentrum Wieselburg-Land auf.  

Wirtschaftsfakten in Niederösterreich

Entlang der Thermenlinie gibt es die wirtschaftsstärksten Regionen. Ziel des Bundeslandes ist es, neue Firmen in Niederösterreich anzusiedeln, insbesondere über die landeseigenen Unternehmen Eco Plus und die Gründeragentur RIZ. Die Landwirtschaft nimmt einen hohen Stellenwert ein, wenn es um die Einnahmen des Bundeslandes geht. Fast die Hälfte der Landesfläche besteht aus Ackerland, ungefähr 40 Prozent bilden Waldflächen. Demnach gehören der Ackerbau, die Nutzviehhaltung und die Forstwirtschaft zu den umsatzstärksten Wirtschaftszweigen in Niederösterreich. Der Weinbau bildet einen weiteren wichtigen Umsatzfaktor. Insgesamt vier der sechs bedeutendsten Weinbauregionen befinden sich in Niederösterreich.

Neben der Landwirtschaft spielt auch der Tourismus eine wichtige Rolle für die Wirtschaft des Bundeslandes. Besonders der Tagestourismus ist wichtig, aber auch der Nächtigungstourismus darf nicht unterschätzt werden, denn vor allem durch die Gäste aus Mittel- und Osteuropa kommt es hier zu einem stetigen Zuwachs. Durch die zahlreichen Klöster und Schlösser zieht Niederösterreich jährlich viele Touristen an. Bekannte Klöster und Stifte sind unter anderem das Stift Melk, das Stift Heiligenkreuz und die Schallaburg. Die Schlösser Thürntal, Grafenegg, Niederweiden, Rosenau sowie Artstetten locken zudem viele Touristen zur Besichtigung an. Im Winter laden die Ostalpen viele Skiliebhaber zum Sport ein. Neben diesen Bauwerken beherbergt Niederösterreich noch eine Reihe verschiedener Museen, wobei das Landesmuseum, die Kunsthalle und das Karikaturmuseum zu den bedeutsamsten Einrichtungen zählen. Das Stadttheater in St. Pölten und Baden sowie das Festspielhaus St. Pölten bieten darüber hinaus ein vielfältiges Programm. 

Rechtsanwälte in Niederösterreich

Zurzeit haben ungefähr 428 Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen einen Kanzleisitz in Niederösterreich. Sie alle besitzen eine qualifizierte Ausbildung und tiefgreifende Kenntnisse auf allen Rechtsgebieten. Alle Rechtsanwälte in Niederösterreich beraten und vertreten ihre Mandanten vor Gericht. Die Anwälte unterstehen lediglich der Aufsicht einer Standesbehörde, agieren jedoch unabhängig von Gerichten oder anderen staatlichen Institutionen. Sie können vor allen Gerichten und Behörden Niederösterreichs auftreten und eine qualifizierte Beratung und Durchführung Ihrer Rechtssache gewährleisten. Haben auch Sie ein rechtliches Problem? Dann kontaktieren Sie am besten noch heute einen erfahrenen Rechtsanwalt über die entsprechende Rufnummer.

Rechtsanwalt in Niederösterreich und Umgebung Niederösterreich ist mit ungefähr 1,63 Millionen Einwohnern sowohl das größte Bundesland Österreichs als auch das historische Kernland. Es umfasst die Hauptstadt Wien und weist einen Ausländeranteil von 6,3 Prozent auf. Die Mehrheit der Bevölkerung folgt dem römisch-katholischen Glauben, gut drei Prozent sind islamisch und fast elf Prozent besitzen keine Konfession. […]


Rechtsanwalt in Dänemark

Dänemark liegt im Norden Europas auf der skandinavischen Halbinsel und umfasst eine Schar von Inseln in der Nord- und Ostsee. Unter dänischer Krone befinden sich außerdem Grönland und die Färöer-Inseln. Dänemark ist Heimat von knapp sechs Millionen Menschen, die überwiegend in Städten leben. Die Hauptstadt ist Kopenhagen. Weitere, größere Städte sind Aarhus, Odense und Aalborg.

Dänemark ist Königreich und demokratischer Staat zugleich. Das Staatsoberhaupt kommt aus der Königsfamilie, die bei den Einwohnern sehr beliebt ist, und übernimmt in erster Linie repräsentative Aufgaben. Die politische Arbeit des Landes obliegt der demokratisch gewählten Regierung.

Geographisch liegt Dänemark zwischen der Nord- und der Ostsee und grenzt im Süden an Deutschland. Dort gibt es auch eine dänische Minderheit. Dänemark ist die Heimat von Seehunden und knapp 400 verschiedenen Vogelarten. Um die ökologische Vielfalt des Landes zu schützen wurden sechs Nationalparks errichtet.

Die Judikative in Dänemark

Das dänische Recht beruht auf drei Rechtsquellen: dem Gesetz, dem Gewohnheitsrecht und auf der Natur der Sache. Unterschieden wird zwischen Öffentlichem Recht und Privatrecht. Auf Ebene des Zivil- und Strafrechts ist das Oberste Gericht, mit Sitz in Kopenhagen, die höchste Instanz. Es überprüft Urteile und Verfahren, die zuvor Gegenstand eines Landesgerichts oder des See- und Handelsgerichts waren.

Wirtschaftlich wichtige Zweige

Das dänische Wirtschafts- und Bildungssystem genießt international einen guten Ruf. Wichtige Wirtschaftszweige sind die Lebensmittel- und metallverarbeitende Industrie sowie Maschinenbau, Schiffbau, die Textilindustrie und die Herstellung chemischer Erzeugnisse. Außerdem spielt Landwirtschaft eine wichtige Rolle, denn etwa die Hälfte aller Flächen in Dänemark wird landwirtschaftlich bewirtschaftet. Vom Staat gefördert werden dabei vor allem kleinere Betriebe. Weltweit gehört Dänemark zu den größten Herstellern von Schweinefleischprodukten. Und auch Fischfang ist von Bedeutung.

Weitere Einnahmen werden in Dänemark durch die Förderung von Energie erzielt, vor allem mit Erdöl und Erdgas aus der Nordsee sowie durch große Offshore-Windkraftparks.

Kultur und Tourismus

Tourismus spielt in Dänemark ebenfalls eine wichtige Rolle. Urlauber nutzen vor allem Ferienhäuser und Campingplätze für ihre Aufenthalte. Beliebte Urlaubsziele sind die Küstengebiete und die Städte. Aufgrund der Küstenlage, der flachen Landschaft und der herrlichen Natur ist Dänemark für Segler, Radfahrer und Naturliebhaber attraktiv. Eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten und eine interessante Historie,  die unter anderem von Wikingern und Königen zeugt, locken auch kulturinteressierte Besucher an.

Zu den bekanntesten Persönlichkeiten Dänemarks gehört der Schriftsteller Hans Christian Andersen. Mit seinen Erzählungen hat er einen bedeutenden Beitrag zur Weltliteratur geleistet. Die kleine Meerjungfrau, die sich im Hafen von Kopenhagen befindet und das Wahrzeichen der Stadt ist, erinnert an das gleichnamige Märchen des Autors. In mehreren europäischen Ländern erreichte außerdem die dänische Kriminalkomödie „Olsenbande“ große Beliebtheit.

Typisch dänisch

Dänemark ist ein sehr kinderfreundliches Land, was sich unter anderem daran bemerkbar macht, dass es viele Spielecken für die Kleinen gibt und jedes Restaurant extra Kinderteller anbietet. Des Weiteren gilt Dänemark als Land der Danke-Sager und Gelassenheit, dementsprechend wird viel Wert auf Höflichkeit, Gemütlichkeit und Geselligkeit gelegt.

Typisch dänische Spezialitäten sind die belegten Schwarzbrotscheiben namens Smørrebrød und der dänische Hot Dog. Die dänische Küche ist sehr gehaltvoll und von der geografischen Lage des Landes geprägt, sodass Fisch- und Fleischprodukte feste Bestandteile der Mahlzeiten sind. Eine weit verbreitete Süßspeise ist Rote Grütze mit Sahne. 

Rechtsanwalt in Dänemark Dänemark liegt im Norden Europas auf der skandinavischen Halbinsel und umfasst eine Schar von Inseln in der Nord- und Ostsee. Unter dänischer Krone befinden sich außerdem Grönland und die Färöer-Inseln. Dänemark ist Heimat von knapp sechs Millionen Menschen, die überwiegend in Städten leben. Die Hauptstadt ist Kopenhagen. Weitere, größere Städte sind Aarhus, […]


Rechtsanwälte in Oberösterreich und Umgebung

Oberösterreich hat insgesamt rund 1,4 Millionen Einwohner und ist damit das drittgrößte Bundesland Österreichs. Fast neun Prozent der Bevölkerung machen ausländische Mitbürger aus, die vorwiegend aus Deutschland, Südosteuropa und Anatolien stammen. Die Hauptstadt des Bundeslandes ist Linz. Geographisch gesehen grenzt Oberösterreich an Bayern, Tschechien, Niederösterreich, das Land Salzburg sowie die Steiermark.

Kultur und Bildung in Oberösterreich

In Oberösterreich gibt es zahlreiche kulturelle Einrichtungen, zum Beispiel das Landestheater oder Oberösterreichische Landesmuseum in Linz. Zudem findet man in diesem Bundesland vier historische Gartenanlagen, welche auch unter Denkmalschutz gestellt wurden. Hierzu zählen unter anderem der Park der Kaiservilla, der Jugendstilpark am Linzer Bauernberg, der Garten der Villa Toscana sowie der Park von Schloss Neuwartenburg.

Der Bildungssektor in Oberösterreich ist unter anderem durch die vier Universitäten gekennzeichnet, die alle in Linz zu finden sind. Die staatliche Universität Linz stellt dabei mit rund 19.300 Studenten und Studentinnen die größte Universität dar. Hier werden die Studiengänge Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Rechtswissenschaften sowie Naturwissenschaften und Technik angeboten. Die Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz sowie die Katholisch-Theologische Privatuniversität Linz sind weitere Bildungseinrichtungen. Zuletzt gibt es noch die Anton Bruckner Privatuniversität. In Oberösterreich kann jedoch nicht nur an der Universität, sondern auch an den zahlreichen Fachhochschulen studiert werden.

Wirtschaftliche Fakten

Oberösterreich bildet ein Zentrum der gesamten österreichischen Industrie. Die bedeutendsten Wirtschaftssektoren in Oberösterreich sind unter anderem die Metallerzeugung, der Bereich Chemie und Papier, der Fahrzeugbau, der Nahrungsmittelbereich, der Maschinen- und Anlagebau sowie der Tourismus. Von historischer Bedeutung ist unter anderem das Salzbergwerk in der Nähe von Hallstatt. Die Energieversorgung in Oberösterreich ist vielfältig, so wird sie unter anderem durch Wasser- und thermische Kraftwerke sowie durch Photovoltaikanlagen erzeugt.

Rechtsanwälte in Oberösterreich

Die  Anwälte in Oberösterreich sind vor allen österreichischen Gerichten und Behörden auftretungsberechtigt. Sie dürfen ihre Klienten in allen gerichtlichen sowie außergerichtlichen und in allen privaten und öffentlichen Angelegenheiten vertreten. Angeklagte und Kläger müssen sich bei Verfahren, die vor höheren Gerichten stattfinden oder einen Streitwert von 5.000 Euro übersteigen, von einem Rechtsanwalt vertreten lassen. In Oberösterreich kann Prozesskostenhilfe beantragt werden, wenn es der jeweiligen Partei nicht möglich ist, die Verfahrenskosten zu begleichen. Das Honorar für den Rechtsanwalt ist generell frei verhandelbar. Dabei können Stundensätze oder ein Pauschalhonorar vereinbart werden. Nach der Urteilsverkündung muss der Unterlegene die Prozesskosten des Obsiegenden übernehmen.

Rechtsanwälte in Oberösterreich und Umgebung Oberösterreich hat insgesamt rund 1,4 Millionen Einwohner und ist damit das drittgrößte Bundesland Österreichs. Fast neun Prozent der Bevölkerung machen ausländische Mitbürger aus, die vorwiegend aus Deutschland, Südosteuropa und Anatolien stammen. Die Hauptstadt des Bundeslandes ist Linz. Geographisch gesehen grenzt Oberösterreich an Bayern, Tschechien, Niederösterreich, das Land Salzburg sowie die […]


Sie suchen einen Rechtsanwalt in Göteborg, dann sind Sie hier richtig!Göteborg ist die zweitgrößte Stadt Schwedens und liegt in der südschwedischen Provinz Västra Götalands Län. Der Ballungsraum um die Stadt hat etwa 900.000 Einwohner. Göteborg ist in zehn Stadtbezirke unterteilt, die vom Fluss Göta älv durchflossen werden.

Die Stadt hat große wirtschaftliche Bedeutung: Der Hafen von Göteborg ist der größte Exporthafen Nordeuropas, es spielen aber auch die Auto- und Textilproduktion eine wichtige Rolle. Ansässige Unternehmen sind Volvo, Eriksson und das auf Maschinenbau spezialisierte Unternehmen SKF.

Die Stadt besitzt eine gut ausgebaute Infrastruktur: Göteborgs Hauptbahnhof Göteborg C ist ein wichtiger Knotenpunkt für Eisenbahnlinien. Außerdem hat die Stadt ein gut ausgebautes S- und Straßenbahnnetz. Zwei Flughäfen liegen jeweils auf der nördlichen und der östlichen Seite außerhalb der Stadt und bieten zahlreiche Verbindungen ins In- und Ausland. Durch Göteborgs ganzjährig eisfreien Hafen ist eine Verbindung bis nach Deutschland und Dänemark durch Fährschiffe möglich.

Göteborg ist ein wichtiges kulturelles Zentrum. Dort hat nicht nur das offizielle Nationalorchester Schwedens seinen Sitz, auch die größte Buchmesse und das größte Filmfestival Skandinaviens finden statt. Göteborg hat zwei Universitäten, die Universität Göteborg zählt zu den größten des Landes. Sehenswürdigkeiten sind das alte Stadtviertel Haga mit seiner Kaffeehauskultur, das Denkmal des Stadtgründers Gustav II. Adolf und das Opernhaus.

Es lassen sich Beweise für erste Siedlungen in Göteborg im Steinzeitalter finden. Auch darüber hinaus fanden zahlreiche Stadtgründungen an dem damals einzigen Zugang  Schwedens zum Atlantik statt  Die heutige Stadt wurde jedoch erst im Jahr 1619 gegründet und bekam 1621 das Stadtrecht. Durch die Gründung der Schwedischen Ostindien-Kompanie 1731 wurde Göteborg schließlich zum Zentrum des Handels mit China und dem Fernen Osten. Der Bau des Götakanals Anfang des 19. Jahrhunderts bescherte der ansässigen Wirtschaft durch die Wasserverbindung bis nach Schweden einen weiteren Aufschwung. Im 20. Jahrhundert schließlich entwickelte sich die Stadt zum größten Exporthafen Nordeuropas.

Sie suchen einen Rechtsanwalt in Göteborg, dann sind Sie hier richtig! Göteborg ist die zweitgrößte Stadt Schwedens und liegt in der südschwedischen Provinz Västra Götalands Län. Der Ballungsraum um die Stadt hat etwa 900.000 Einwohner. Göteborg ist in zehn Stadtbezirke unterteilt, die vom Fluss Göta älv durchflossen werden. Die Stadt hat große wirtschaftliche Bedeutung: Der Hafen […]


Advocaten in Nederland
Vlag van Nederland

Als u besloten heeft in Nederland zaken te doen of zelfs daarheen te emigreren, is het raadzaam een ervaren advocaat voor juridische vragen aan uw zijde te hebben. rechtsanwalt.com biedt de  mogelijkheid om een Duits-sprekende advocaat te vinden en bij iedere advocaat is een gedetailleerd profiel vermeldt.

In economisch opzicht, heeft Nederland een zeer goed functionerend, liberaal systeem te bieden. De werkeloosheid is met 2,8% zeer laag en maakt van Nederland een ideaal immigratie-land met veel vrije banen.

Tot de belangrijkste sectoren van de economie in Nederland behoren, naast de productie van chemicaliën, levensmiddelen en olieraffinaderijen, de dienstensector. Nederland is een diensteneconomie met de twee pijlers; financiële diensten en vervoer. Vele grote financiële instellingen zijn gelegen in Nederland en de wereldhavens Amsterdam en Rotterdam behoren tot de vijf grootste dienstverleners in heel Europa.

Een andere belangrijke economische sector voor Nederland is de getechnologiseerde landbouw, die aanzienlijk aan de export bijdraagt. Nederland bezit ook nog steeds enkele gasvelden en komt, in vergelijk met andere landen, op de vijfde plaats wat de aardgas productie betreft.

Over het algemeen is de economie van Nederland, één van ´s werelds meest succesvolle en meest efficiënte economieën. Nederland is de zes grootste exporterende natie in de wereld en word beschouwd als één van de rijkste landen met zeer hoge economische groei.

Om van deze zeer goede economische omstandigheden als ondernemer te profiteren, heeft u in de meeste gevallen professioneel juridisch advies nodig. Hiervoor  vindt u Duits-sprekende advocaten gespecialiseerd in  het handelsrecht op rechtsanwalt.com. Maar ook op andere gebieden van de wet zijn er gespecialiseerde advocaten (zie hieronder). U vindt de juiste advocaat het gemakkelijkst met de advocaten zoekfunctie op rechtsanwalt.com.

Ook belangrijke wetenschappers zijn afkomstig uit Nederland. Het vermelden waard, zijn bijvoorbeeld Erasmus van Rotterdam of René Descartes, die het grootste deel van zijn carrière in Nederland verbracht. Op het gebied van onderwijs biedt  Nederland 14 staatsuniversiteiten en diverse hogescholen.

Als u op zoek bent naar een advocaat in Nederland vindt u hem of haar in de onderstaande lijst. Elk van de vermelde advocaten hebben we persoonlijk geinterviewd en grondig naar zijn/haar kwalificaties ondervraagd. Om deze reden, vindt u met één klik op de naam, een gedetailleerd profiel van elke advocaat die wij in Nederland vermelden.

Rechtsanwalt.com heeft voor u de volgende duidelijke selectie gemaakt, waarin elke Nederlandse (Duits-sprekende) advocaat is vermeldt.

Advocaten in Nederland Als u besloten heeft in Nederland zaken te doen of zelfs daarheen te emigreren, is het raadzaam een ervaren advocaat voor juridische vragen aan uw zijde te hebben. rechtsanwalt.com biedt de  mogelijkheid om een Duits-sprekende advocaat te vinden en bij iedere advocaat is een gedetailleerd profiel vermeldt. In economisch opzicht, heeft Nederland […]


Rechtsanwalt in Brünn und Umgebung

Brünn (tschechisch „Brno“) ist mit seinen 370.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt der Tschechischen Republik und zugleich Verwaltungssitz der Südmährischen Region.

Industrie- und Messestadt

Brünn entwickelte sich im 19. Jahrhundert zur starken Industriestadt. Am Anfang war besonders die Textilbranche von großer Bedeutung. Dazu gesellten sich Waffen- und Maschinenbaufabriken, der Traktorenhersteller Zetor oder das Maschinenbauunternehmen Královopolská. Heute ist Brünn ein großes Handelszentrum und mit über 50 Fachmessen der Verarbeitungs- und Metallbranche pro Jahr auch bedeutendste Messestadt des Landes.

Kultur & Sehenswürdigkeiten

Das bedeutendste Wahrzeichen Brünns ist die gotische St.-Peter-und-Paul-Kathedrale auf dem Hügel Petrov, um die sich eine Reihe von Legenden ranken und die im Dreißigjährigen Krieg die Stadt vor den schwedischen Truppen rettete. Gegenüber der Kathedrale steht die Festung Špilberk, früher ein gefürchtetes Gefängnis, die heute als Museum und Galerie dient. Der größte architektonische Stolz der Stadt ist die Villa Tugendhat, die ihre Besucher auch im 21. Jahrhundert durch ihren Bau und das Interieur beeindruckt. Das natürliche Zentrum der Stadt ist der Platz der Freiheit, der Náměstí Svobody, wo mehrmals im Jahr Märkte und Feste stattfinden.

Infrastruktur

Der moderne öffentliche Nahverkehr der Stadt wird durch zahlreiche Straßenbahn und Omnibuslinien sowie einer Schiffslinie auf dem Brněnská přehrada-Stausee geregelt. Die Stadt gilt als wichtiger Knotenpunkt an einer der wichtigsten Eisenbahnmagistralen Europas. Es verkehren hier direkte Eurocity-Züge über Budapest-Wien-Prag-Berlin-Hamburg. Die Autobahn D1 führt von Prag über Brünn in Richtung Ostrau. Die Autobahn D2 verbindet die Stadt mit der slowakischen Grenze und führt weiter nach Bratislava. Der internationale Flughafen Brünn befindet sich etwa zehn Kilometer östlich vom Stadtzentrum. Regelmäßig werden von hier die Städte London (Stansted), Moskau und Prag angeflogen.

Rechtsanwalt in Brünn und Umgebung Brünn (tschechisch „Brno“) ist mit seinen 370.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt der Tschechischen Republik und zugleich Verwaltungssitz der Südmährischen Region. Industrie- und Messestadt Brünn entwickelte sich im 19. Jahrhundert zur starken Industriestadt. Am Anfang war besonders die Textilbranche von großer Bedeutung. Dazu gesellten sich Waffen- und Maschinenbaufabriken, der Traktorenhersteller Zetor oder das […]


Rechtsanwalt in Györ und Umgebung

Györ (deutsch: Raab) ist eine Stadt in Westungarn, die auf halben Weg zwischen Wien und Budapest liegt. Sie hat etwa 130.000 Einwohner und ist in 21 Stadtteile gegliedert. Györ ist der Sitz des umliegenden Komitats sowie des Bistums und hat drei Hochschulen. Außerdem gehört die Stadt zur Europaregion Centrope.

Györ ist ein wichtiges Industriezentrum des Landes. Ansässige Firmen sind Audi Hungaria und der Modelleisenbahnhersteller Märklin. Das Straßennetz der Stadt bietet zahlreihe Verbindungen in die umliegenden Nachbarländer, die vom Flughafen Raab-Pér ergänzt werden.

Györ ist aufgrund seiner regen Festivalkultur ein beliebtes Touristenziel: Das 4-Jahreszeiten-Festival etwa bietet das ganze Jahr über zahlreiche Attraktionen und Veranstaltungen und auch das Ungarische Tanzfestival lockt Besucher an. Die Stadt erhielt den Europapreis für Denkmalschutz für die Rekonstruktion seiner barocken Altstadt, die zusammen mit dem János-Xántus-Museum, der St. Ignatiuskirche und vielen weiteren Gebäuden eine beliebte Sehenswürdigkeit ist. Auch das Heilbad der Stadt wird gerne von Touristen besucht.

Die römische Siedlung Arrabona ist die erste dokumentierte Besiedlung des Gebiets um die heutige Stadt. Im 10. Jahrhundert wurde an der Stelle ein Bistum gegründet, das 1271 das Stadtrecht erhielt. Györ wurde im 14. Jahrhundert als Vorposten Österreichs gegen die Türken zu einer Festungsstadt umgebaut, belagert, erobert und wieder in österreichische Hand gebracht. 1712 wurde der Stadt schließlich das Marktrecht verliehen und sie zur königlichen Freistadt erklärt. Im Jahr 1809 wurde Györ zum Schauplatz der Schlacht von Raab, bei der die Österreicher den Truppen Napoleons unterlagen. Nach dem zweiten Weltkrieg lag die Stadt in der direkten Nähe des Eisernen Vorhangs. 

Rechtsanwalt in Györ und Umgebung Györ (deutsch: Raab) ist eine Stadt in Westungarn, die auf halben Weg zwischen Wien und Budapest liegt. Sie hat etwa 130.000 Einwohner und ist in 21 Stadtteile gegliedert. Györ ist der Sitz des umliegenden Komitats sowie des Bistums und hat drei Hochschulen. Außerdem gehört die Stadt zur Europaregion Centrope. Györ […]


Rechtsanwälte in Bogotá und Umgebung

Bogotá ist die Hauptstadt Kolumbiens. Mit mehr als sieben Millionen Einwohnern ist Bogotá nach dem brasilianischen São Paulo die zweitgrößte Stadt auf dem südamerikanischen Kontinent und befindet sich zudem in einer Phase anhaltenden Wachstums. Bogotá ist nicht nur das wirtschaftliche  Herz Kolumbiens, sondern besitzt für das gesamte Land auch als wichtigster Bildungs- und Kulturstandort sowie als zentraler Verkehrsknotenpunkt überragende Bedeutung.

Das Straßennetz Kolumbiens weist in Bogotá seine größte Verdichtung auf und ermöglicht eine relativ schnelle Anbindung an die anderen großen Städte des Landes. Der größte Flughafen des Landes, der El Dorado International Airport, befindet sich in unmittelbarer Nähe des zentralen Stadtgebietes und wird von mehr als 20 Millionen Passagieren im Jahr genutzt. Seit dem Jahr 2000 existiert in Bogotá das TransMilenio-Bussystem, das erheblich zur Entzerrung des chaotischen Innenstadtverkehrs beitragen konnte und mittlerweile auch von anderen Städten in ähnlicher Form übernommen wurde. Mit der  Universidad Nacional de Colombia, der Universidad del Rosario, der Universidad Externado de Colombia, sowie zahlreichen anderen Bildungseinrichtungen ist Bogotá die bedeutendste Bildungsmetropole Kolumbiens.

In Bogotá wird rund ein Viertel der kolumbianischen Exportgüter hergestellt, wichtige Branchen sind die Textil-, die Lebensmittel- und die Metallbranche. Fast alle internationalen Unternehmen die in Kolumbien tätig sind, haben ihren Sitz in Bogotá. Trotz der schlechten Reputation, die Kolumbien aufgrund des seit Jahrzenten andauernden Bürgerkrieges genießt, gelingt es Bogotá seit dem Jahr 2000 eine zunehmend steigende Zahl an Touristen anzulocken; 2007 wurde außerdem das Instituto Distrital de Turismo (Tourismusinstitut des Hauptstadtdistrikts) eingerichtet .

Bogotá wurde am 6. August 1538 durch den spanischen Eroberer Gonzalo Jiménez de Quesada gegründet. Schon zu Zeiten des Vizekönigreichs Neugranada war Bogotá Hauptstadt, auch nach der Unabhängigkeit des Landes behielt es diesen Status. Bereits Ende des 19. Jahrhunderts traten die Konflikte zwischen Konservativen und Liberalen in Kolumbien offen zutage und Bogotá wurde zum Schauplatz kriegerischer Auseinandersetzungen. 1948 wurde der Präsidentschaftskandidat der Liberalen Partei, Jorge Eliécer Gaitán, ermordet, anschließend kam es in Bogotá zu schweren Unruhen und tagelangen Plünderungen. Im zwanzigsten Jahrhundert wuchs die Bevölkerung Bogotás durch Eingemeindungen, natürliches Bevölkerungswachstum und Zuzug von außen stark an: lebten 1905 noch 100.000 Menschen in Bogotá, waren es im Jahr 2000 fast 6,5 Millionen.

Rechtsanwälte in Bogotá und Umgebung Bogotá ist die Hauptstadt Kolumbiens. Mit mehr als sieben Millionen Einwohnern ist Bogotá nach dem brasilianischen São Paulo die zweitgrößte Stadt auf dem südamerikanischen Kontinent und befindet sich zudem in einer Phase anhaltenden Wachstums. Bogotá ist nicht nur das wirtschaftliche  Herz Kolumbiens, sondern besitzt für das gesamte Land auch als […]


Rechtsanwälte in Asunción und Umgebung

Asunción ist die Hauptstadt von Paraguay und hat circa 550.000 Einwohner. Die Stadt liegt am Fluss Rio Paraguay in unmittelbarer Nähe zum Nachbarland Argentinien. Eine Reihe von Hügeln und kleineren Bächen sind charakteristisch für das Stadtbild. Die Jahresdurchschnittstemperatur in Asunción liegt bei 23 Grad Celsius. Die Stadt ist in 70 Stadtteile, sogenannte Barrios, gegliedert.

Von ihren Bewohnern wird Asunción auch als „Mutter der Städte“ bezeichnet, da im 16. und 17. Jahrhundert von ihr viele Expeditionen und Stadtgründungen ausgingen. Die Stadt selbst wurde im Jahr 1537 gegründet und ist seit 1811 unabhängig.

Wissenswertes über Asunción

Der vollständige Name von Asunción lautet La Muy Noble Y Leal Ciudad De Nuestra Senora Santa Maria De La Asunción, was übersetzt bedeutet „Die ehrwürdige und treue Stadt unserer Heiligen Frau Maria der Himmelfahrt“. Das Wahrzeichen der Stadt ist die Catedral Metropolitana, die sich neben der katholischen Universität befindet. Asunción ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Paraguays und als Hauptstadt darüber hinaus der politische Mittelpunkt des Landes.

Der Großteil der gesamten Industrie Paraguays ist in der Hauptstadt angesiedelt. Außerdem haben alle Ministerien, die ebenfalls ein wichtiger Arbeitsgeber sind, ihren Sitz in Asunción, ebenso wie die größten Banken des Landes.

Infrastruktur

Asunción verfügt über einen Flughafen mit Verbindungen in andere Länder Südamerikas. Über Sao Paulo oder Buenos Aires sind so Flüge von und nach Europa möglich. Am besten ausgebaut ist in Paraguay das Busliniennetz. Vom zentralen Busbahnhof verkehren Fernbusse in alle benachbarten Staaten. Für touristische Zwecke wird in Asunción außerdem ein Touristenzug mit Dampflock betrieben, der vom Botanischen Garten in das circa 30 Kilometer entfernte Städtchen Aregua und zurück fährt.

Rechtsanwälte in Asunción und Umgebung Asunción ist die Hauptstadt von Paraguay und hat circa 550.000 Einwohner. Die Stadt liegt am Fluss Rio Paraguay in unmittelbarer Nähe zum Nachbarland Argentinien. Eine Reihe von Hügeln und kleineren Bächen sind charakteristisch für das Stadtbild. Die Jahresdurchschnittstemperatur in Asunción liegt bei 23 Grad Celsius. Die Stadt ist in 70 […]



Rechtsanwälte in Baden-Württemberg

Als „Musterländle“ bezeichnen die Baden-Württemberger ihr Bundesland im Südwesten der Bundesrepublik. Doch was macht Baden-Württemberg so besonders? Und was hat Baden-Württemberg für Rechtssuchende zu bieten? Wie viele Juristen, die sich Rechtsanwalt nennen gibt es in Baden-Württemberg und wie kann man den für das eigene Rechtsproblem passenden Rechtsanwalt in Baden-Württemberg am schnellsten finden?

Den passenden Rechtsanwalt in Baden-Württemberg finden

Sowohl bei Betrachtung der Einwohnerzahl als auch der Fläche liegt Baden-Württemberg im deutschlandweiten Vergleich auf Rang 3. Den knapp 11 Millionen Einwohnern von Baden-Württemberg stehen beinahe 36.000 km² Fläche zur Verfügung. Doch auch wie in den anderen Flächenbundesländern wohnen in Baden-Württemberg besonders viele Menschen in einem der Ballungsräume. Stuttgart, Mannheim, Karlsruhe, Freiburg und Heidelberg sind die Städte in Baden-Württemberg, die die meisten Einwohner zählen. Hinzu kommt, dass diese Städte (abgesehen von Stuttgart) alle Universitäten besitzen, an denen zahlreiche Studenten Jura studieren, um später als Rechtsanwalt tätig zu werden. Das bedeutet allerdings nicht, dass Sie in anderen Städten und Gemeinden von Baden-Württemberg keinen Rechtsanwalt finden werden. Ob und welcher Rechtsanwalt in der Nähe Ihres Standorts in Baden-Württemberg seine Kanzlei angemeldet hat, können Sie mit rechtsanwalt.com herausfinden. Hier finden Sie hier eine große Auswahl erstklassiger Rechtsanwälte in Baden-Württemberg.

660 Einwohner pro Rechtsanwalt

Auch in Baden-Württemberg muss jeder Rechtsanwalt, der auch als Rechtsanwalt tätig sein möchte, als solcher zugelassen sein. In Baden-Württemberg gibt es die Rechtsanwalt-Kammern Freiburg, Karlsruhe, Stuttgart und Tübingen. Von diesen sind insgesamt etwa 16.600 Rechtsanwälte zugelassen. Statistisch gesehen müssen sich somit in Baden-Württemberg zirka 660 Bürger einen Rechtsanwalt teilen. Die Interessen der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in Baden-Württemberg zu fördern, hat sich der Anwaltsverband Baden-Württemberg zum Ziel gesetzt.Von drei Rechtsanwälten wird einer, nach eigenen Angaben, jedoch nicht vom Verband repräsentiert. Die Mitgliedschaft im örtlichen Anwaltverein ist für den Rechtsanwalt freiwillig.

Vielfalt in Baden-Württemberg

Da Badem-Würrtemberg eines des wärmsten Gebiete Deutschlands ist, findet man hier renommierte Weine, Spargel und viel selbst angebautes Obst. Erwähnenswert ist Baden-Württemberg nicht nur aus landwirtschaftlicher Perspektive. Baden-Württemberg ist Sitz zahlreicher weltbekannter Firmen, unter anderem Automobilhersteller wie Daimler AG und Porsche.  Damit einher geht die Tatsache, dass Baden-Württemberg das Land mit dem höchsten Industrieanteil am Bruttoinlandsprodukt und ebenso das Land mit dem höchsten Anteil der Industriebeschäftigten ist.
Im Südwesten Baden-Würrtembergs liegt der Schwarzwald. Er ist ein besonders beliebtes Reiseziel für Wanderer und Skifahrer. Zudem ist er bekannt für die Kuckucksuhr und urige Bauernhöfe. 

Bequeme Rechtsanwalt-Suche

Auch wenn sich Baden-Württemberg über eine große Fläche erstreckt, müssen Sie bei der Suche nach dem passenden Rechtsanwalt keine langen Wege gehen – Nein, Sie können Ihre Suche von zu Hause aus beginnen. Mit Hilfe der durchdachten Suchmaschine von rechtsanwalt.com haben Sie die Möglichkeit sich in relativ kurzer Zeit einen Überblick über verschiedene Anwälte in Baden-Württemberg zu verschaffen und den Rechtsanwalt auszuwählen, der Ihr Rechtsanliegen am besten angeht. Zum optimalen Vergleich wird jeder Rechtsanwalt mit einem ausführlichen Profil vorgestellt. Um das Profil anzulegen hat die Redaktion den jeweiligen Rechtsanwalt interviewt und den Rechtsanwalt nach seinen Tätigkeitsfeldern und Spezialgebieten befragt. Außerdem können Sie in dem Profil nachlesen, wie Sie den Rechtsanwalt in Baden-Württemberg kontaktieren können und wie Sie zu der Kanzlei finden. Bei rechtsanwalt.com können Sie ohne Zweifel jedem aufgeführten Rechtsanwalt aus Baden-Württemberg vertrauen. 

Bei weiteren Fragen können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen: info{at}arenonet.com 

Rechtsanwälte in Baden-Württemberg Als „Musterländle“ bezeichnen die Baden-Württemberger ihr Bundesland im Südwesten der Bundesrepublik. Doch was macht Baden-Württemberg so besonders? Und was hat Baden-Württemberg für Rechtssuchende zu bieten? Wie viele Juristen, die sich Rechtsanwalt nennen gibt es in Baden-Württemberg und wie kann man den für das eigene Rechtsproblem passenden Rechtsanwalt in Baden-Württemberg am schnellsten finden? […]


Rechtsanwälte in Überlingen und Umgebung

Überlingen hat rund 22.000 Einwohner und ist große Kreisstadt im Bodenseekreis. Die Stadt befindet sich in idyllischer Lage am Nordufer des Bodensees und verfügt über die längste Uferpromenade aller Städte am Bodensee. Mit der Bodensee-Therme und der Maria-im-Stein-Kapelle, einem bedeutenden Wallfahrtsort, befinden sich weitere touristisch interessante Punkte in Überlingen.

Die erste Erwähnung Überlingens datiert auf das Jahr 770, Ende des 14. Jahrhunderts wurde Überlingen freie Reichsstadt. Im dreißigjährigen Krieg wurde Überlingen zwar belagert, aber nicht zerstört. Nachdem Überlingen 1803 Teil Badens geworden war, dauerte es noch bis 1895, bis Überlingen an das Schienennetz angeschlossen wurde. Den zweiten Weltkrieg überstand Überlingen verhältnismäßig unbeschadet.

Das Wahrzeichen Überlingens ist das spätgotische Münster St. Nikolaus, ebenfalls weithin bekannt ist das Überlinger Rathaus aus dem späten 15. Jahrhundert und die alte Stadtkanzlei, die 1600 fertiggestellt wurde.

Neben dem Tourismus spielen produzierendes Gewerbe und Dienstleister in der Wirtschaft der Stadt die bestimmende Rolle. Bekannte Unternehmen vor Ort sind Diehl Aerospace GmbH, Diehl BGT Defence GmbH & Co. KG und Rafi-Eltec (Teil von  RAFI GmbH & Co. KG). Die Bundesstraße 31 verläuft durch Überlingen, die Bundesautobahnen 98 und 81 sind schnell zu erreichen, im Osten besteht Anschluss zu den Autobahnen 96 und 7. Über verschiedene Buslinien sowie Fährverbindungen ist Überlingen mit anderen Bodenseeanrainern verbunden.

Rechtsanwälte in Überlingen

Die Rechtsanwaltskammer Freiburg, die für Rechtsanwälte aus Überlingen zuständig ist, verzeichnet knapp 70 Rechtsanwälte in Überlingen. Bundesweit gibt es rund 163.000 Anwälte, die Mandanten juristisch beraten und vertreten. In Deutschland erfolgt der Zugang zum Rechtsanwaltsberuf in zwei Stufen: Zuerst wird ein Studium der Rechtswissenschaft, umgangssprachlich Jurastudium genannt, mit dem 1. Staatsexamen abgeschlossen und anschließend absolvieren die Rechtsanwaltskandidaten ein zweijähriges Referendariat, in dessen Rahmen sie berufspraktische Erfahrungen sammeln und sich auf das 2. Staatsexamen vorbereiten. Für zugelassene Rechtsanwälte besteht eine Pflichtmitgliedschaft in der für ihren Bezirk zuständigen regionalen Rechtsanwaltskammer.

Rechtsanwälte in Überlingen und Umgebung Überlingen hat rund 22.000 Einwohner und ist große Kreisstadt im Bodenseekreis. Die Stadt befindet sich in idyllischer Lage am Nordufer des Bodensees und verfügt über die längste Uferpromenade aller Städte am Bodensee. Mit der Bodensee-Therme und der Maria-im-Stein-Kapelle, einem bedeutenden Wallfahrtsort, befinden sich weitere touristisch interessante Punkte in Überlingen. Die erste […]


Rechtsanwälte in Leonberg und Umgebung

Leonberg befindet sich in Baden-Württemberg, in der Nähe von Stuttgart. Die Stadt beherbergt rund 45.000 Einwohner und ist somit die drittgrößte im Raum Böblingen. Mit Belfort, Rovinj sowie Bad Lobenstein unterhält Leonberg Städtepartnerschaften.

Wirtschaftliche Fakten zu Leonberg

In Leonberg sind verschiedene Unternehmen ansässig. Die Robert Bosch GmbH beschäftigt insgesamt 1.100 Arbeitnehmer in ihrem Verwaltungs- und Entwicklungszentrum in Leonberg. Das Familienunternehmen GEZE handelt mit Sicherheitssystemen sowie Türtechnik und bietet rund 2.600 Mitarbeitern einen Arbeitsplatz. Weiterhin sind die Unternehmen LEWA, der Brückner Textilmaschinenbau sowie der Tuningbetrieb Gemballa Automobiltechnik und die Klavierfabrik Pfeiffer in Leonberg ansässig. Die Stadt ist weiterhin bekannt für ihren Weinanbau.

Kulturelle Sehenswürdigkeiten in Leonberg

In Leonberg gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bestaunen. Sowohl in der Stadthalle als auch im Theater im Spitalhof Leonberg können Theaterinteressierte verschiedene Schauspiele und Darbietungen betrachten. Im musikalischen Bereich sind der Liederkranz Leonberg, der Musikverein Lyra Eltingen sowie das Sinfonieorchester der Stadt, das aus insgesamt 70 Musikern besteht, nennenswert. 

Leonberg hat darüber hinaus einige bekannte Bauwerke zu bieten, die sich vor allem in der mittelalterlichen Altstadt befinden. Der historische Marktplatz hat beispielsweise einige Fachwerkhäuser zu bieten, unter anderem das alte Rathaus, welches gemeinsam mit dem Wasserturm, der sich auf dem Engelberg befindet, als Wahrzeichen Leonbergs gilt. Weitere markante Bauwerke sind der stattliche Gasthof Zum Schwarzen Adler sowie Schellings Geburtshaus. Die Evangelische Stadtkirche, das Stadtmuseum sowie der Engelbergtunnel gehören zudem zu den bemerkenswerten Bauten in Leonberg. Die schönste Dorfstraße Süddeutschlands befindet sich zudem in Leonberg, genauer im Stadtteil Etlingen. Neben zahlreichen Kirchen und Museen gibt es in der Stadt auch einige Parks zu bestaunen, unter anderem der Pomeranzengarten, welcher den einzigen erhaltenen Terrassengarten in Deutschland aus der Hochrenaissance darstellt.

Rechtsanwälte in Leonberg und Umgebung Leonberg befindet sich in Baden-Württemberg, in der Nähe von Stuttgart. Die Stadt beherbergt rund 45.000 Einwohner und ist somit die drittgrößte im Raum Böblingen. Mit Belfort, Rovinj sowie Bad Lobenstein unterhält Leonberg Städtepartnerschaften. Wirtschaftliche Fakten zu Leonberg In Leonberg sind verschiedene Unternehmen ansässig. Die Robert Bosch GmbH beschäftigt insgesamt 1.100 […]


Mit knapp über 50.000 Einwohnern ist Baden-Baden die kleinste kreisfreie Stadt Baden-Württembergs unweit der französischen Landesgrenze.

Ihren Bekanntheitsgrad erlangte die Stadt als Kur- und Bäderstadt sowie als Medien-, Kunst- und internationale Festspielstadt.  Vor allem dank der Römer, welche die heißen Thermalquellen schätzten, kam Baden-Baden zu seiner Bedeutung als Bade- und Erholungsort.

Den Namen Baden-Baden erhielt die Stadt aufgrund der Markgrafschaft Baden im Mittelalter. Damals durfte sich die Stadt noch Residenzstadt nennen, ein Titel, welcher jedoch nach dem katastrophalen Stadtbrand 1689 an Rastatt übertragen wurde.

Im 19. Jahrhundert wurde Baden-Baden wieder als mondäner Kurort entdeckt. Viele herrschaftliche Gäste machten den Ort zur Sommerhauptstadt Europas.  Auch dank der internationalen Spielbank, die sich im Kurhaus befindet,  entwickelte sich die Stadt zum Treffpunkt von Adligen und wohlhabenden Bürgern. Aus dieser Blütezeit ist ein reiches, gut erhaltenes materielles und immaterielles Erbe erhalten.

Seit 1992 wird dort der Deutsche Medienpreis verliehen und seit 1997 darf man sich auch Olympische Stadt nennen. Gemeinsam mit anderen bedeutenden Kurorten bewirbt sich Baden-Baden seit 2010 um den Titel UNESCO Weltkulturerbe.

Rechtsanwälte in Baden-Baden

In Baden-Baden gibt es rund 200 niedergelassene Rechtsanwälte. Für Rechtsanwälte in Deutschland besteht generell Mitgliedspflicht in einer der 27 regionalen Rechtsanwaltskammern. Für die Rechtsanwälte in Baden-Baden ist die Kammer in Freiburg zuständig. Voraussetzungen, um als Rechtsanwalt zugelassen zu werden, sind ein mit dem 1. Staatsexamen abgeschlossenes Jurastudium und ein zweijähriges Referendariat. Das Referendariat ist der Vorbereitungsdienst auf das 2. Staatsexamen, in dessen Rahmen die Absolventen verschiedene Stationen durchlaufen und berufspraktische Erfahrungen sammeln. Nach dem 2. Examen kann die Zulassung zum Rechtsanwalt bei der Kammer gestellt werden, in deren Bezirk der Anwalt tätig sein möchte. 

Mit knapp über 50.000 Einwohnern ist Baden-Baden die kleinste kreisfreie Stadt Baden-Württembergs unweit der französischen Landesgrenze. Ihren Bekanntheitsgrad erlangte die Stadt als Kur- und Bäderstadt sowie als Medien-, Kunst- und internationale Festspielstadt.  Vor allem dank der Römer, welche die heißen Thermalquellen schätzten, kam Baden-Baden zu seiner Bedeutung als Bade- und Erholungsort. Den Namen Baden-Baden erhielt die Stadt aufgrund […]


Seien Sie gegrüßt im Allgäu. Das Allgäu ist eine Landschaft nördlich der Alpen zwischen Bodensee und Lech. Das Allgäu ist eine grenzüberschreitende Voralpenlandschaft, da Sie sowohl zu Deutschland (Baden-Württemberg und Bayern) als auch zu Österreich gehört. Wenn Sie im Allgäu einen Rechtsanwalt suchen, sind Sie hier genau richtig. Im Folgenden hat die Redaktion für Sie die wichtigsten Informationen über das Allgäu zusammengestellt und hilfreiche Hinweise formuliert, die Sie bei der Suche nach dem passenden Rechtsanwalt im Allgäu unterstützen.

Das Allgäu – eine vielseitige Landschaft

Auch wenn das Allgäu in seiner Geschichte mehrmals territorial aufgespalten wurde, war es seit jeher eine wirtschaftlich gut aufgestellte Region. Im Mittelalter etwa zeichnete sich das Allgäu durch seine Tuchweberei und Leinenweberei aus. Außerdem wurde im Allgäu aufgrund seiner geografisch zentralen Lage viel Fernhandel betrieben. Heute sind die Grünlandwirtschaft (man denke an das Allgäuer Rind oder den Allgäuer Käse) aber auch die Textilindustrie sowie der Maschinebau die wirtschaftlichen Standbeine. Im Laufe der Jahre wurde im Allgäu auch der Fremdenverkehr immer wichtiger. Wenn Sie einen vielfältigen Urlaubsort suchen ist das Allgäu nur empfehlenswert. Möglichkeiten für Winter-, Wasser- und Bergsport sowie eine Reihe an Sehenswürdigkeiten kultureller Art machen das Allgäu für jeden zu einem passenden Urlaubsort – vom kunstgeschichtlich interessierten Forstarbeiter bis zum sportlichen Rechtsanwalt.

Wenn Sie im Allgäu einen Rechtsanwalt brauchen….

Ganz gleich, ob Sie im Allgäu wohnen oder Ihren Urlaub dort verbringen, trotz der landschaftlichen Schönheit und dem milden Klima kann es Ihnen auch im Allgäu passieren, dass Sie in juristische Schwierigkeiten geraten. In diesem Fall ist es besonders wichtig, dass Sie schnell einen Rechtsanwalt vor Ort finden, auf den Sie sich verlassen können. Wir unterstützen Sie mit besten Kräften und modernster Technik dabei, einen solchen Rechtsanwalt im Allgäu zu finden. Hier auf den Seiten für das Allgäu finden Sie sämtliche Rechtsanwälte, die in der großen unserer Datenbank unter den Begriffen Rechtsanwalt Allgäu gespeichert sind. Bei jedem hier aufgeführten Anwalt können Sie sicher sein, dass dieser ordnungsgemäß zugelassen ist. Damit Sie sich ein genaues Bild machen können, finden Sie hier mehr als nur die Adresse und die Telefonnummer. Jeder vorgestellte Rechtsanwalt wurde von einem interviewt. Die wichtigsten Informationen haben wir anschließend für Sie in der in einem Profil des Anwalts zusammengefasst.

So finden Sie mit rechtsanwalt.com Ihren Rechtsanwalt im Allgäu

Sicher spielt es bei Ihrer Entscheidung eine Rolle wo sich die Kanzlei befindet. Unsere Umkreissuche erleichtert die Auswahl und berechnet zusätzlich die Route des aktuellen Standorts zu der gewünschten Kanzlei. Außerdem können Sie mithilfe unserer Suche gezielt nach Fachanwälten oder Anwälten mit Gütesiegel suchen, um Ihre Suche zu optimieren.

Seien Sie gegrüßt im Allgäu. Das Allgäu ist eine Landschaft nördlich der Alpen zwischen Bodensee und Lech. Das Allgäu ist eine grenzüberschreitende Voralpenlandschaft, da Sie sowohl zu Deutschland (Baden-Württemberg und Bayern) als auch zu Österreich gehört. Wenn Sie im Allgäu einen Rechtsanwalt suchen, sind Sie hier genau richtig. Im Folgenden hat die Redaktion für Sie die […]


Rechtsanwälte in Bad Aibling und Umgebung

Bad Aibling ist eine Stadt im Süden von Bayern mit rund 18.000 Einwohner. Der im Jahr 804 zum ersten Mal urkundlich erwähnte Kurort ist seit 1845 Bayerns ältestes Moorheilbad. Bis heute genießen zahlreiche Besucher die heilende Wirkung des aus der Region stammenden Moorschlamms und des Wassers der staatlich anerkannten Disederius-Heilquelle, die gegen zahlreiche Krankheiten helfen sollen. Im Jahr 2007 wurde nach zahlreichen Bohrungen Bayerns jüngstes Thermalbad eröffnet, das neben mehreren Schwimmbecken auch über sieben Saunen verfügt. Auch die an der Einwohnerzahl gemessene recht große Anzahl von zwei Krankenhäusern und sechs Spezialkliniken lockt viele Kurbesucher in die Stadt. Beliebt sind auch der Kurpark mit seinen zahlreichen kleineren Gärten, das zum Hotel umgebaute Schloss Prantshausen sowie die zahlreichen Frei- und Schwimmbäder der Stadt.

Neben den Klinken und Hotels haben sich auch einiger Unternehmen der Pharma- und Elektroindustrie sowie der Textil-, Kunststoff- und Milchverarbeitung in Bad Aibling angesiedelt. Überregional bekannt ist die Privatkäserei Bergader, die den populären Blauschimmelkäse Bavaria Blu herstellt. Die Stadt ist über die Bundesautobahn 8 und die Staatsstraße 2078 gut zu erreichen, des Weiteren liegt sie auf der Strecke der Mangfallbahn zwischen München und Rosenheim. Innerhalb der Stadt können Kurgäste mithilfe des Moorexpresses zwischen den Hotels im Norden der Stadt und der Therme im Süden verkehren.

Rechtsanwälte in Bad Aibling

Für eine Anwaltstätigkeit in Deutschland muss der Anwaltsanwärter ein Studium der Rechtswissenschaften an einer Universität absolvieren. Dieses wird mit dem Ersten Staatsexamen abgeschlossen, danach folgt das zweijährige Referendariat, dessen fünf Stationen vor Gericht, bei verschiedenen Ämtern und in einer Anwaltskanzlei stattfinden. Erst dann kann die Ausbildung mit  den schriftlichen und mündlichen Prüfungen des zweiten Staatsexamens beendet werden. In Bad Aibling sind etwa 30 Rechtsanwälte tätig. 

Rechtsanwälte in Bad Aibling und Umgebung Bad Aibling ist eine Stadt im Süden von Bayern mit rund 18.000 Einwohner. Der im Jahr 804 zum ersten Mal urkundlich erwähnte Kurort ist seit 1845 Bayerns ältestes Moorheilbad. Bis heute genießen zahlreiche Besucher die heilende Wirkung des aus der Region stammenden Moorschlamms und des Wassers der staatlich anerkannten […]


Sie suchen Rechtsanwälte in Kempten und Umgebung, dann sind Sie hier richtig!

Kempten ist eine Stadt im bayrischen Allgäu mit rund 65.000 Einwohnern. Als Oberzentrum der umliegenden Region mit zentraler Funktion als Verkehrsknotenpunkt und Wirtschaftsstandort kommt Kempten große Bedeutung zu.

Kempten verfügt über hervorragende Verkehrsanbindungen. Über das Stadtgebiet verläuft die A7, die eine der wichtigsten Nord-Süd-Achsen im deutschen Straßennetz ist. Zudem verlaufen die Bundesstraßen 12, 19 und 309 über Kempten. In Kempten treffen mehrere Zugstrecken aufeinander, der Hauptbahnhof der Stadt wird von Zügen des Nah- und Fernverkehrs bedient. Der nächstgelegene Flughafen befindet sich in Memmingen, er ist mit dem PKW von Kempten aus in etwa einer halben Stunde zu erreichen.

Kempten gilt als wichtigster Wirtschaftsstandort der gesamten Umgebung. Zu den bekannten Unternehmen am Standort Kempten zählen unter anderem die Adolf Präg GmbH, die Edelweiss GmbH und die Liebherr-Verzahntechnik GmbH. Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten hat rund 4.700 Studenten und bietet unter anderem die Studiengänge Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau und Betriebswirtschaft an.

Mit seiner bis in die Römerzeit zurückreichenden Geschichte gilt Kempten, das bei den Römern Cambodanum hieß, als eine der ältesten Städte Deutschlands. Das gesamte Mittelalter hinüber spielte das Fürststift Kempten eine wichtige Rolle für die Stadt, welche 1289 freie Reichsstadt wurde. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde Kempten bayrisch, die ab der Mitte des Jahrhunderts einsetzende Industrialisierung der Stadt ließ die Einwohnerzahl kräftig ansteigen.

Rechtsanwälte in Kempten 

Deutschlandweit gibt es mehr als 160.000 zugelassene Rechtsanwälte, in Kempten haben sich rund drei Dutzend Rechtsanwälte niedergelassen. Um Rechtsanwalt werden zu können, ist die Absolvierung eines Jurastudiums und das Durchlaufen des Referendariats notwendig, sowohl nach Studium als auch nach Referendariat stehen Staatsexamensprüfungen an. Für alle Rechtsanwälte in Deutschland besteht Pflichtmitgliedschaft in der jeweiligen regionalen Rechtsanwaltskammer.

Sie suchen Rechtsanwälte in Kempten und Umgebung, dann sind Sie hier richtig! Kempten ist eine Stadt im bayrischen Allgäu mit rund 65.000 Einwohnern. Als Oberzentrum der umliegenden Region mit zentraler Funktion als Verkehrsknotenpunkt und Wirtschaftsstandort kommt Kempten große Bedeutung zu. Kempten verfügt über hervorragende Verkehrsanbindungen. Über das Stadtgebiet verläuft die A7, die eine der wichtigsten Nord-Süd-Achsen im deutschen […]


Rechtsanwälte in Coburg und Umgebung

Coburg ist eine Stadt im Bundesland Bayern mit rund 40.000 Einwohnern. Die Stadt ist insbesondere für ihre gut erhaltene Altstadt, ihre große Burganlage sowie das jährlich stattfindende größte Sambafestival außerhalb von Brasilien bekannt.

Die erste urkundliche Erwähnung von Coburg stammt aus dem Jahr 1056, die Verleihung des Stadtrechts folgte 1331. Im 16. und 17. Jahrhundert war die Stadt die Residenz der Herzöge von Sachsen-Coburg.  Erst im Jahr 1918 endete die Monarchie und es gab die erste Volksabstimmung. Den Zweiten Weltkrieg überstand Coburg relativ unbeschadet, es wurde 1945 von den Amerikanern besetzt. Seit 2005 bezeichnet sich Coburg als Europastadt.

Die Stadt verfügt über zahlreiche Sehenswürdigkeiten: Am bekanntesten sind die Veste Coburg, die zu den am besten erhaltenen Burgen in Deutschland gehört, die Altstadt mit ihren zahlreichen Bauwerken und Gebäuden, das Stadthaus sowie die Moritzkirche aus dem 14. Jahrhundert. Beliebt sind auch die zahlreichen Schlösser, Parks und Gebäude im neugotischen und im Jugendstil. Sehenswert sind außerdem die Kunstsammlung innerhalb der Veste Coburg und die zahlreichen weiteren Museen. Außerdem verfügt Coburg über eine Universität und ein Naturschutzgebiet, das zum Wandern einlädt.

Coburg ist eines der wirtschaftlichen Zentren in Oberbayern. Daran ist nicht zuletzt das seit 1950 in der Stadt ansässige Versicherungsunternehmen Huk-Coburg beteiligt. Zusammen mit weiteren Industrie- und Dienstleistungsunternehmen gehört es zu den wichtigsten Arbeitsgebern. Die Stadt ist an das Regionalverkehrs und das Autobahnnetz angeschlossen, der Nahverkehr findet hauptsächlich mithilfe von Bussen statt.

Fachanwälte in Coburg

Fachanwälte in Deutschland sind Rechtsanwälte mir besonderen Qualifikationen innerhalb eines oder mehrerer Rechtsgebiete. Um die Bezeichnung führen zu dürfen, muss der Anwalt mehrere Prüfungen vor dem Fachanwaltsausschuss ablegen und nachweisen, dass er mindestens drei Jahre in seinem Beruf tätig war, eine Mindestanzahl von Fällen bearbeitet hat sowie über Weiterbildungen im Umfang von 120 Stunden verfügt. Auch nach den Prüfungen muss die fachliche Kompetenz durch Fortbildungen jährlich aufrechterhalten werden, um den Titel weiter führen zu dürfen. In Coburg sind mehr als 50 Fachanwälte tätig.

Rechtsanwälte in Coburg

In Deutschland müssen angehende Rechtsanwälte zunächst ein Jurastudium an einer Universität mit dem Abschluss des Ersten Staatsexamens absolvieren. Danach folgt das Referendariat, eine zweijährige Praxiszeit, die in fünf Stationen aufgeteilt ist. Diese werden je nach Fachbereich bei Gericht, in der Verwaltung oder in einer Anwaltskanzlei absolviert. Während der vierten Station werden häufig die schriftlichen Prüfungen abgelegt, am Ende folgt die mündliche Prüfung. Nach dem Erhalt des Zweiten Staatsexamens muss sich der Rechtsanwalt bei der regionalen Anwaltskammer registrieren. In Coburg sind über 100 Rechtsanwälte tätig. 

Rechtsanwälte in Coburg und Umgebung Coburg ist eine Stadt im Bundesland Bayern mit rund 40.000 Einwohnern. Die Stadt ist insbesondere für ihre gut erhaltene Altstadt, ihre große Burganlage sowie das jährlich stattfindende größte Sambafestival außerhalb von Brasilien bekannt. Die erste urkundliche Erwähnung von Coburg stammt aus dem Jahr 1056, die Verleihung des Stadtrechts folgte 1331. […]


Rechtsanwälte im Bundesland Bremen

Bremen - offiziell Freie Hansestadt Bremenist das kleinste Bundesland Deutschlands und befindet sich im Nordwesten der Republik. Es umfasst die Städte Bremen und Bremerhaven, die circa 60 Kilometer entfernt voneinander liegen und die durch die Weser miteinander verbunden sind. Die Stadt Bremerhaven liegt direkt an der Nordsee und hat einen großen Fischereihafen sowie einen der weltweit größten Containerterminals. Weltweit bekannt ist Bremen darüber hinaus durch das Märchen „Die Bremer Stadtmusikanten“, an das unter anderem eine Statur mit einem Esel, einem Hund, einer Katze und einem Hahn am Bremer Rathaus erinnert. Weitere Symbole Bremens sind der Bremer Schlüssel, die sogenannte Speckflagge sowie die traditionellen Farben der Hanse rot und weiß.

Insgesamt leben rund 550.000 Menschen im Bundesland Bremen, das zur Metropolregion Bremen-Oldenburg gehört. Die Ursprünge der Stadt Bremen gehen bis in das Jahr 782 zurück, aus dem die erste urkundliche Erwähnung stammt. Seit Mitte des 14. Jahrhunderts ist Bremen Mitglied der Hanse.

Die lange Seefahrt-Tradition ist überall in Bremen gegenwärtig und prägt das Stadtbild. Mehrere Museen beschäftigen sich mit dem maritimen Leben und der Hafengeschichte. Außerdem laden Industriehäfen, die Neustädter Häfen und der Torfhafen sowie die Überseestadt und der Europahafen zu Erkundungstouren ein. Weitere bedeutende Sehenswürdigkeiten Bremens sind das Bremer Rathaus, der Bremer Roland und der im 11. Jahrhundert erbaute St. Petri Dom. Charakteristisch ist außerdem die Backsteinarchitektur, in dessen Stil unter anderem die Gebäude in der Böttcherstraße errichtet wurden.

Die Wirtschaft Bremens ist sowohl geografisch als auch historisch durch die Nordsee und die Weser geprägt. Dementsprechend spielen die Hafenwirtschaft und damit verbundene Zweige wie Handel und Schiffbau eine wichtige Rolle. Weitere einflussreiche Bereiche sind Automobilbau, Luft- und Raumfahrt sowie Stahl, Elektronik und Nahrungsmittel.  Bremen verfügt außerdem über eine Universität und mehrere Hochschulen, an denen insgesamt rund 30.000 Studenten immatrikuliert sind.  

Rechtsanwälte in Bremen

Die Hanseatische Rechtsanwaltskammer verzeichnet etwa 2.000 Rechtsanwälte im Bundesland Bremen. In Deutschland ist die Juristenausbildung zweistufig aufgebaut. Sie setzt sich aus einem Universitätsstudium und einem anschließenden Rechtsreferendariat zusammen. Auch die Universität Bremen verfügt über einen Fachbereich Rechtswissenschaft. Das Studium wird mit dem 1. Staatsexamen abgeschlossen, die zweijährige Referendariatszeit dient als Vorbereitung auf das 2. Staatsexamen und dazu, berufspraktische Erfahrungen in verschiedenen Stationen zu sammeln. Für alle Rechtsanwälte besteht Mitgliedspflicht in der für sie zuständigen Anwaltskammer.

Rechtsanwälte im Bundesland Bremen Bremen – offiziell Freie Hansestadt Bremen – ist das kleinste Bundesland Deutschlands und befindet sich im Nordwesten der Republik. Es umfasst die Städte Bremen und Bremerhaven, die circa 60 Kilometer entfernt voneinander liegen und die durch die Weser miteinander verbunden sind. Die Stadt Bremerhaven liegt direkt an der Nordsee und hat einen […]


Bremerhaven stellt die einzige Großstadt an der deutschen Nordsee dar. In ökonomischer Hinsicht bildet die Seestadt Bremerhaven eine der größten Hafenstädte in ganz Europa. Auch in den Bereichen Wissenschaft und Forschung ist Bremerhaven vorn mit dabei und wurde 2005 bereits zur Stadt der Wissenschaft gewählt. Im kulturellen Bereich wartet Bremerhaven mit zahlreichen Museen und Theatern auf. Zu den bekanntesten Theatern zählen unter anderem das Stadttheater, das Theater im Fischereihafen sowie das Kleine Haus. Das Historische Museum Bremerhaven, das Deutsche Schifffahrtsmuseum, das Technikmuseum sowie das Nordsee-Museum gehören zu den wichtigsten Museen der Stadt. Weiterhin bekannt ist Bremerhaven für den Loschen-Turm, den Wasserturm sowie das Rathaus. Insbesondere im politischen Bereich unterhält Bremerhaven unter anderem mit Pori, Grimsby, Stettin sowie Kaliningrad Städtepartnerschaften.

Ökonomische Fakten zu Bremerhaven

Aufgrund seiner geographischen Lage ist die Wirtschaft insbesondere auf den Hafenbetrieb ausgerichtet. Die Werften, das Container-Terminal, der Pkw-Umschlag sowie die fischverarbeitenden Unternehmen, wie beispielsweise Frosta, Nordsee-Restaurantkette, Deutsche See sowie Frozen Fish International spielen für die Wirtschaft Bremerhavens eine bedeutende Rolle. Der Fischereihafen der Stadt gilt als wichtigster in ganz Deutschland.

Rechtsanwalt Bremerhaven

Benötigen Sie einen erfahrenen Rechtsanwalt in Bremerhaven, der Sie bei Ihrer Rechtssache auch vor dem Amtsgericht vertritt? In der obigen Anwaltsliste sind kompetente Anwälte angeführt, die ihren Kanzleisitz in Bremerhaven haben und Sie gerne umfassend beraten. Auf unserer Homepage können Sie sich als Rechtssuchender bereits ein umfassendes Bild vom jeweiligen Juristen machen und sich von seinen beruflichen Qualifikationen überzeugen. Hier ist zu jedem Fachbereich ein kompetenter Rechtsanwalt aufgeführt, egal ob es sich um einen Fall im Bereich des Arbeitsrechts, des Erbrechts, des Verkehrsrechts oder des Familienrechts handelt.

Bremerhaven stellt die einzige Großstadt an der deutschen Nordsee dar. In ökonomischer Hinsicht bildet die Seestadt Bremerhaven eine der größten Hafenstädte in ganz Europa. Auch in den Bereichen Wissenschaft und Forschung ist Bremerhaven vorn mit dabei und wurde 2005 bereits zur Stadt der Wissenschaft gewählt. Im kulturellen Bereich wartet Bremerhaven mit zahlreichen Museen und Theatern […]


Rechtsanwälte in Brandenburg

Willkommen in Brandenburg! Die Landeshauptstadt von Brandenburg ist Potsdam. In Brandenburg leben 2.500.000 Menschen. Das Bundesland Brandenburg ist nicht zu verwechseln mit der kreisfreien Stadt Brandenburg an der Havel. Auch weitere Orte, Berge und auch Adelsgeschlechter tragen den Namen Brandenburg. Brandenburg grenzt an Polen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern. Das Bundesland Berlin umschließt Brandenburg komplett. Mit Polen hat Brandenburg 1990 einen Grenzvertrag geschlossen, welcher die Unverletzlichkeit der polnischen Westgrenze zu Brandenburg garantiert. Außerdem verpflichtet er Polen und Brandenburg auf gegenseitige Gebietsansprüche zu verzichten.
Rechte und Pflichten in Brandenburg sind wahrscheinlich auch Ihr anliegen, wenn Sie einen Rechtsanwalt in Brandenburg suchen. Wie das am schnellsten geht und wie rechtsanwalt.com Sie dabei unterstützt, erfahren Sie weiter unten.

Wechselseitige Historie Brandenburgs

Zunächst ein Blick auf die Geschichte von Brandenburg. Dort, wo heute Brandenburg ist, siedelten früher germanische Stämme. Im Mittelalter war die Stadt das Zentrum des langsam entstehenden Territorialstaates Brandenburg. Zunächst war es Markgrafschaft und später Kurfürstentum. Brandenburg bildete die territoriale Mitte Preußens. Ab 1947 war Brandenburg für fünf Jahre ein eigenes Land doch zu Zeiten der DDR wurde Brandenburg aufgelöst und in drei Bezirke eingeteilt. Mit dem Fall der Mauer 1989 ist Brandenburg wieder erstanden und ist seit 1990 ist Brandenburg ein deutsches Bundesland.

Für Touristen hat Brandenburg eine Reihe historische Bauten, mittelalterliche Städte und rund 200 Museen zu bieten. Allen voran sind die Schlösser Sanssouci und Rheinsberg zu erwähnen. Wissenschaftlich hat Brandenburg fünf Fachhochschulen und drei Universitäten vorzuweisen. Aus wirtschaftlicher Perspektive ist beachtenswert, dass sich in Brandenburg Firmen aus den zukunftsweisenden Branchen Umwelttechnik, Biotechnologie und Kommunikationstechnologie angesiedelt haben.

Zielgenaue Rechtsanwalt-Suche

Nun zu Allem, was mit den Begriffen Rechtsanwalt Brandenburg zu tun hat. Wer hier Rechtsanwalt werden möchte, der ist an der juristischen Fakultät der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt an der Oder und der juristischen Fakultät der Universität Potsdam richtig. Beide Unis bieten eine Ausbildung zum Volljuristen, welche für eine Zulassung als Rechtsanwalt in Brandenburg notwendig ist. Die Zahl derer, die zur Zeit zugelassen sind, beläuft sich laut Rechtsanwalt-Kammer Brandenburg auf rund 2300. Die Rechtsanwalt-Kammer Brandenburg ist eine der wenigen, die ein ganzes Bundesland abdeckt. Die Mitgliedschaft ist für jeden zugelassenen Rechtsanwalt in Brandenburg Pflicht. Freiwillig ist die Mitgliedschaft in einem der örtlichen Rechtsanwalt-Vereine in Brandenburg, welche im Anwaltverband Brandenburg organisiert sind. Die Rechtsanwalt-Dichte in Brandenburg ist relativ gering: Auf einen Rechtsanwalt in Brandenburg entfallen rund 1100 Einwohner. Daher ist es umso wichtiger, dass Sie in Brandenburg gezielt nach einem Anwalt suchen, der Ihr Rechtsanliegen professionell angeht.

Rechtsanwalt-Suche nach eigenen Kriterien

Wertvolle Unterstützung erhalten Sie dabei von rechtsanwalt.com, wo Sie eine exklusive Auswahl erstklassiger Rechtsanwälte in Brandenburg geboten bekommen. rechtsanwalt.com ist eine Plattform im Internet, wo Sie kostenfrei und zeitunabhängig Informationen finden, die Sie bei der Suche nach einem kompetenten Juristen benötigen. Mithilfe der Karte können Sie direkt sehen, in welcher Entfernung sich die Kanzlei befindet. Außerdem können Sie bei der Suche festlegen, dass Ihr Rechtsanwalt Experte in einem bestimmten Fachgebiet sein soll und auch, dass er oder sie eine bestimmte Sprache spricht. Detaillierte Infos zu jedem aufgeführten Rechtsanwalt in Brandenburg finden Sie im jeweiligen Profil.
Die Kontaktinformationen zu Ihrem Rechtsanwalt sind ebenfalls ohne Registrierung und gratis abrufbar. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Suche und sollten Fragen aufkommen, können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen: info{at}arenonet.com 

Rechtsanwälte in Brandenburg Willkommen in Brandenburg! Die Landeshauptstadt von Brandenburg ist Potsdam. In Brandenburg leben 2.500.000 Menschen. Das Bundesland Brandenburg ist nicht zu verwechseln mit der kreisfreien Stadt Brandenburg an der Havel. Auch weitere Orte, Berge und auch Adelsgeschlechter tragen den Namen Brandenburg. Brandenburg grenzt an Polen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern. Das Bundesland Berlin […]


Frankfurt an der Oder ist eine kreisfreie Stadt im Osten des Bundeslandes Brandenburg, sie hat rund 58.000 Einwohner und liegt etwa 50 Kilometer südöstlich von Berlin an der Oder. Die Stadt konnte sich in den letzten Jahren vor allem aufgrund einer klugen Ansiedlungspolitik wirtschaftlich positiv entwickeln und gilt als wichtiger Forschungsstandort. Frankfurt ist Sitz des Leibniz-Instituts für innovative Mikroelektronik.

Die Ursprünge der Stadt gehen auf eine Siedlung an einer Stelle zurück, an der die damals sehr breite Oder recht einfach zu überqueren war. 1226 wurde hier die erste Kirche errichtet, 1253 erhielt der Ort Stadtrechte. Spätestens seit dem frühen 15. Jahrhundert war Frankfurt Hansestadt, 1506 wurde die Universität gegründet. Sowohl dreißigjähriger Krieg als auch zweiter Weltkrieg brachten umfangreiche Zerstörungen mit sich, seit 1945 liegt der Stadtteil Dammvorstadt in Polen und ist eine eigene Stadt (Słubice).

Der Bahnhof Frankfurt (Oder) bietet Anschluss an einige Regionalzüge sowie zwei EC-Linien, über die Bundesautobahn 12 und die Bundesstraßen 5, 87 und 112 ist die Stadt in alle Himmelsrichtungen gut angebunden. Die Anwesenheit des bereits erwähnten Leibniz-Instituts für innovative Mikroelektronik hat zur Ansiedlung von Firmen aus der Elektronikbranche geführt, zu nenn en sind hier Yamaichi Electronics, die Conergy SolarModule GmbH, die  HTM GmbH und die asgoodas.nu GmbH.

Rechtsanwälte in Frankfurt (Oder)

Die Zahl der Rechtsanwälte in Frankfurt (Oder) liegt bei rund 150. Rechtsanwälte in Deutschland werden im Rahmen des zweistufigen Systems aus dem Studium der Rechtswissenschaften und dem Referendariat ausgebildet. Nach dem Studium und dem Referendariat stehen jeweils Staatsexamensprüfungen an. Hierbei sind aufgrund der hohen Anforderungen, die an die Prüflinge gestellt werden, regelmäßig hohe Durchfallquoten zu verzeichnen. Deutschlandweit sind mehr als 162.000 Rechtsanwälte zugelassen.

Frankfurt an der Oder ist eine kreisfreie Stadt im Osten des Bundeslandes Brandenburg, sie hat rund 58.000 Einwohner und liegt etwa 50 Kilometer südöstlich von Berlin an der Oder. Die Stadt konnte sich in den letzten Jahren vor allem aufgrund einer klugen Ansiedlungspolitik wirtschaftlich positiv entwickeln und gilt als wichtiger Forschungsstandort. Frankfurt ist Sitz des Leibniz-Instituts […]


Rechtsanwälte in Luckenwalde und Umgebung

Luckenwalde ist die Kreisstadt des Landkreises Teltow-Fläming und mit rund 20.000 Einwohnern auch dessen größte Stadt. Nachdem die Stadt zu Zeiten der DDR vor allem industriell geprägt war, spielt heute der Tourismus eine große Rolle für die Wirtschaft Luckenwaldes.

Das etwa 50 Kilometer südlich von Berlin liegende Luckenwalde fand seine erste urkundliche Erwähnung im Jahre 1216. 1430 wurden Luckenwalde durch Gunther von Magdeburg Stadtrechte verliehen. Im 17. Und 18. Jahrhundert entwickelte sich in Luckenwalde die Stoff- und Tuchindustrie, Ende des 19. Jahrhunderts wurde aus Luckenwalde schließlich ein Industriestandort. Die Wahrzeichen der Stadt sind die spätgotische St. Johanniskirche sowie der Marktturm und die St. Jakobikirche von 1894.

Die Bundesstraße 101 führt durch Luckenwalde, einige Kilometer im Norden besteht Anschluss an die Bundesautobahn 10, rund 20 Kilometer westlich der Stadt verläuft die A9, im Osten führt die A13 an Luckenwalde vorbei. Als Haltepunkt der Bahnlinie Berlin-Halle bietet der Bahnhof Luckenwalde einige Regionalbahnlinien, der Flughafen Berlin-Schönefeld (in Zukunft: Flughafen Berlin Brandenburg, BER) liegt rund 40 Autominuten von Luckenwalde entfernt.

Luckenwalde hat den Status eines regionalen Wachstumskerns inne. Dies ist mit besonderen Fördermaßnahmen durch das Land Brandenburg verbunden, die vor allem der örtlichen Infrastruktur zugutekommen. Zu den größten Arbeitgebern vor Ort zählen unter anderem die Rosenbauer Feuerwehrtechnik GmbH, die Hesco Kunststoffverarbeitung GmbH, die Luckenwalder Fleischwaren GmbH und die Nanosolar GmbH.

Rechtsanwälte in Luckenwalde

Jeder Rechtsanwalt in Deutschland ist verpflichtend Mitglied in einer der verschiedenen Regionalen Rechtsanwaltskammern. Die regionalen Rechtsanwaltskammern sind unter dem Dach der Bundesrechtsanwaltskammer zusammengefasst und organisiert. Bundesweit sind mehr als 162.000 Rechtsanwälte tätig, der Frauenanteil liegt bei rund einem Drittel. Die Ausbildung der Rechtsanwälte folgt einem zweistufigen System aus Jurastudium und Referendariat. Die Zahl der Rechtsanwälte in Luckenwalde liegt bei rund 20.

Rechtsanwälte in Luckenwalde und Umgebung Luckenwalde ist die Kreisstadt des Landkreises Teltow-Fläming und mit rund 20.000 Einwohnern auch dessen größte Stadt. Nachdem die Stadt zu Zeiten der DDR vor allem industriell geprägt war, spielt heute der Tourismus eine große Rolle für die Wirtschaft Luckenwaldes. Das etwa 50 Kilometer südlich von Berlin liegende Luckenwalde fand seine erste […]


Rechtsanwälte in Mecklenburg-Vorpommern

„MV tut gut“ behauptet Mecklenburg-Vorpommern und meint mit „MV“ sich selbst. Mecklenburg-Vorpommern, das liebevoll auch „McPomm“ genannt wird, ist seit dem 3. Oktober 1990 Bundesland der Bundesrepublik Deutschland. Rund 1,63 Millionen Menschen leben hier. Die Landeshauptstadt ist Schwerin und befindet sich im Westen Mecklenburg-Vorpommerns. „Amerika hat Florida, Österreich die Alpen, Deutschland hat Mecklenburg-Vorpommern“ schrieb die Welt am Sonntag und rückte damit die schöne Landschaft dieser Gegend in den Vordergrund. Ohne Frage ist vor allem die Ostsee und die Mecklenburgische Seenplatte eine der reizvollsten Landschaften Deutschlands.

Urlaubsregion Mecklenburg-Vorpommern

Wo einst westgermanische Stämme und später die Slawen siedelten, tummeln sich heute Touristen. Der Fremdenverkehr ist in Mecklenburg-Vorpommern ein wichtiger Wirtschaftszweig. So trägt er mit rund 8,5 Prozent zum Volkseinkommen bei, im Vergleich mehr als das Doppelte als der bundesweite Durchschnitt. Das Wort „Pommern“ geht übrigens auf das polnische „Pomorze“ zurück, was soviel wie „Land am Meer“ heißt. Für den Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern sind die über zwanzig See- und Heilbäder, die Ostsee-Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, die Inseln Rügen, Hiddensee und Usedom absolute Besucherhighlights. Im Süden befindet sich die Mecklenburgische Seenplatte. Mit ihr kann Mecklenburg-Vorpommern behaupten, das größte zusammenhängende Seengebiet Europas zu besitzen. Nördlich davon befindet sich die Mecklenburgische Schweiz, welche mit einer herrlichen Natur, zahlreichen Hügeln, ursprünglich gebliebenen Dörfern und einer Vielzahl von wunderschönen Schlössern aufwarten kann. Besuchermagnete sind aber auch die Städte Schwerin, Rostock, Greifswald und Güstrow sowie die UNESCO-Weltkulturerbestädte Wismar und Stralsund. Für einen Juristen interessant sind das Landesverfassungsgericht in Greifswald und das Oberlandesgericht in Rostock. Außerdem gibt es auch vier Land- sowie 31 Amtsgerichte. Darüber hinaus können Sie sich von einem Rechtsanwalt vor dem Landesarbeitsgericht in Rostock, den vier Arbeitsgerichten, einem Landessozialgericht und vor vier Sozialgerichten verteidigen lassen. Auch wenn Sie sich außergerichtlich mit Ihrem Kontrahenten einigen wollen, ist ein Rechtsanwalt immer empfehlenswert.

Rechtsanwälte in Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern ist alles andere als dicht besiedelt. Einen Quadratkilometer teilen sich nur rund 70 Menschen. So viel Fläche steht den Einwohnern keines anderen Bundeslandes zur Verfügung. Natürlich kann es auch hier trotzdem zu Streitigkeiten kommen. Wenn Sie in Mecklenburg-Vorpommern einen Rechtsanwalt suchen, können Sie diesen ohne langes Suchen schnell auf rechtsanwalt.com finden. Hier haben wir Ihnen eine Auswahl erstklassiger Rechtsanwälte zusammengestellt. Insgesamt beläuft sich die Zahl derer, die als Rechtsanwalt in Mecklenburg-Vorpommern zugelassen sind, auf rund 1.600 Anwälte. Knapp ein Drittel davon sind Frauen. Das geht aus den Zahlen der Rechtsanwaltskammer Mecklenburg-Vorpommern hervor. Damit müssen sich statistisch betrachtet etwas mehr als 1000 Einwohner einen Rechtsanwalt teilen. Glücklicherweise benötigt aber nicht jeder Einwohner jederzeit einen Rechtsanwalt und natürlich ist ein Rechtsanwalt auch in der Lage, mehr als einen Mandanten zu betreuen. Bei Ihrer Suche nach dem passenden Rechtsanwalt brauchen Sie also nicht zu verzweifeln. Dennoch gilt es, überlegt einen Rechtsanwalt zu beauftragen, der sich mit dem Fachgebiet auskennt, dem Ihr Rechtsanliegen zuzuordnen ist. Dabei erhalten Sie eine außergewöhnliche Unterstützung von rechtsanwalt.com.

Clevere rechtsanwalt.com-Suche

rechtsanwalt.com ist die Plattform für Rechtsanwälte und Rechtssuchende. Bequem können Sie hier nach einem Rechtsanwalt in Mecklenburg-Vorpommern recherchieren. Dabei können Sie festlegen, wo genau sich der Rechtsanwalt befinden soll, welches sein Tätigkeitsbereich oder welche Sprachen er sprechen soll. Bei den Suchtreffern können Sie auf der Seite von rechtsanwalt.com genau sehen, wo Sie welchen Rechtsanwalt finden. Sparen Sie sich die lange Suche in Branchenverzeichnissen oder über eine allgemeine Internetsuchmaschine. Bei rechtsanwalt.com liefert Ihnen die umfangreiche Datenbank unter „Rechtsanwalt Mecklenburg-Vorpommern“ nur Treffer, die Sie auch wirklich benötigen. Hier wird jeder aufgeführte Rechtsanwalt sowie sein Schwerpunkt genau beschrieben.  Ein direkter Vergleich zwischen dem einen und dem anderen Rechtsanwalt ist über die rechtsanwalt.com-Merkliste besonders einfach. Wenn Sie sich für einen Anwalt entschieden haben, stehen Ihnen selbstverständlich kostenfrei alle Informationen zur Verfügung, damit Sie schnell mit ihm in Kontakt treten können. Wenn Sie bei Ihrer Suche erfolgreich waren, freuen wir uns, wenn Sie rechtsanwalt.com weiterempfehlen!

Rechtsanwälte in Mecklenburg-Vorpommern „MV tut gut“ behauptet Mecklenburg-Vorpommern und meint mit „MV“ sich selbst. Mecklenburg-Vorpommern, das liebevoll auch „McPomm“ genannt wird, ist seit dem 3. Oktober 1990 Bundesland der Bundesrepublik Deutschland. Rund 1,63 Millionen Menschen leben hier. Die Landeshauptstadt ist Schwerin und befindet sich im Westen Mecklenburg-Vorpommerns. „Amerika hat Florida, Österreich die Alpen, Deutschland hat […]


Sie suchen Rechtsanwälte in Kühlungsborn und Umgebung, dann sind Sie hier richtig!

Kühlungsborn liegt etwa 25 Kilometer westlich von Rostock an der Ostseeküste und ist eine der größten Städte des Landkreises Rostock mit rund 7.400 Einwohnern. Kühlungsborn ist der größte Bade- und Urlaubsort der gesamten Region und verfügt über einen der längsten Sandstrände Deutschlands mit über sechs Kilometern.

Kühlungsborn entstand erst im Jahr 1938 durch den Zusammenschluss der Gemeinden Arendsee und Brunshaupten-Fulgen, der neue Ort bekam damals auch gleich die Stadtrechte verliehen. Die Ursprungsorte sind deutlich älter, erstmals urkundlich erwähnt wurden sie 1177. Nach schweren Verwüstungen der gesamten Region im dreißigjährigen Krieg begann der Aufstieg der später zu Kühlungsborn vereinigten Gemeinden in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Die Besucherzahlen stiegen stetig, 1901 wurde mit dem Bau der Uferpromenade begonnen. Zu Zeiten der DDR war der zuvor dominierende Individualurlaub nur eingeschränkt möglich. Zahlreiche Hotels und Pensionen in Kühlungsborn wurden zwangsverstaatlicht, aufgrund der DDR-weit einheitlichen Ferien kam es vor allem im Juli zu Versorgungsengpässen in Kühlungsborn, da die Stadt von Urlaubern regelrecht geflutet wurde.

Die Bundesstraße 105, die wenige Kilometer von Kühlungsborn entfernt verläuft, verbindet den Ort mit den Bundesautobahnen 14 und 20. Die Schmalspurbahn Molli führt von Kühlungsborn über Heiligendamm nach Bad Doberan, der nächstgelegene Flughafen ist Rostock Laage, er ist mit dem PKW in knapp 50 Minuten zu erreichen.

Rechtsanwälte in Kühlungsborn

Sechs Rechtsanwälte sind in Kühlungsborn niedergelassen. Sie sind Mitglieder in der Rechtsanwaltskammer Mecklenburg-Vorpommern. Für alle Anwälte besteht Mitgliedspflicht in einer der 27 regionalen Anwaltskammern. Außerdem gibt es in Berlin eine Bundesrechtsanwaltskammer, die über ein bundesweites amtliches Anwaltsverzeichnis verfügt. In ganz Deutschland sind rund 163.000 Rechtsanwälte tätig. Sie haben ein Jurastudium absolviert und mit dem 1. Staatsexamen abgeschlossen. Weiterhin beinhaltet die Ausbildung zum Rechtsanwalt ein zweijähriges Referendariat, in dessen Rahmen berufspraktische Erfahrungen gesammelt werden und das als Vorbereitungsdienst auf das 2. Staatsexamen dient. Nach einigen Jahren Berufserfahrung besteht für Rechtsanwälte die Möglichkeit, zusätzlich einen Fachanwaltstitel zu erlangen.

Sie suchen Rechtsanwälte in Kühlungsborn und Umgebung, dann sind Sie hier richtig! Kühlungsborn liegt etwa 25 Kilometer westlich von Rostock an der Ostseeküste und ist eine der größten Städte des Landkreises Rostock mit rund 7.400 Einwohnern. Kühlungsborn ist der größte Bade- und Urlaubsort der gesamten Region und verfügt über einen der längsten Sandstrände Deutschlands mit über […]


Sie suchen Rechtsanwälte in Schwerin und Umgebung, dann sind Sie hier richtig!

Schwerin ist die Hauptstadt des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern und mit rund 92.000 Einwohnern nach Rostock die zweitgrößte Stadt des Landes. Sowohl in kultureller als auch in wirtschaftlicher Hinsicht ist Schwerin für die gesamte Umgebung von herausragender Bedeutung.

Erstmals urkundlich erwähnt wurde Schwerin im Jahre 1012, 1160 erhielt es die Stadtrechte und ist somit die älteste Stadt im heutigen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Sehr früh schon entstanden Vorläufer des heutigen Schlosses an gleicher Stelle. Nach Umbauten in der Mitte des 19. Jahrhunderts gilt das Schloss heute als eines der bedeutendsten Bauwerke des romantischen Historismus und ist das Wahrzeichen Schwerins. Sowohl im dreißig jährigen Krieg als auch im zweiten Weltkrieg konnte Schwerin schwereren Zerstörungen entgehen. Während der Zeit der DDR gab es Pläne, die Altstadt Schweins abzureißen und durch Plattenbauten zu ersetzten, was aus Kostengründen jedoch verworfen werden musste.

Schwerin ist Sitz des Mecklenburgischen Staatstheaters sowie mehrerer bedeutender Museen. Die Hochschule der Bundesagentur für Arbeit und die Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung haben einen Standort in Schwerin.

Die Wirtschaft Schwerins ist vor allem von mittelständischen Unternehmen geprägt, größte Arbeitgeber vor Ort sind die Deutsche Bahn AG, die Helios Kliniken Schwerin, die buw Holding GmbH und die FlammAerotec GmbH.

Die Bundesautobahnen 14 und 24 sowie mehrere Bundesstraßen verlaufen über Schwerin bzw. ganz in der Nähe der Stadt. Der Hauptbahnhof Schwerin bietet Anschluss an Züge des Nah- und Fernverkehrs.

Rechtsanwälte in Schwerin

Die Zahl der Rechtsanwälte in Schwerin liegt bei über 120. Der Ausbildungsweg von Rechtsanwälten verläuft in Deutschland über ein zweistufiges System, das sich aus dem Studium der Rechtswissenschaften und dem Referendariat zusammensetzt. Sowohl nach dem Studium als auch nach dem Referendariat müssen die angehenden Rechtsanwälte dabei verschiedene Staatsexamensprüfungen bestehen. Bundesweit gibt es mehr als 162.000 zugelassene Rechtsanwälte,  etwa ein Drittel davon sind Frauen.

Sie suchen Rechtsanwälte in Schwerin und Umgebung, dann sind Sie hier richtig! Schwerin ist die Hauptstadt des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern und mit rund 92.000 Einwohnern nach Rostock die zweitgrößte Stadt des Landes. Sowohl in kultureller als auch in wirtschaftlicher Hinsicht ist Schwerin für die gesamte Umgebung von herausragender Bedeutung. Erstmals urkundlich erwähnt wurde Schwerin im Jahre 1012, […]


Bad Doberan ist mit gut elfeinhalb Tausend Einwohnern die größte Stadt im Landkreis Rostock. Die Stadt gilt als das erste Seebad Deutschlands, schon im 18. Jahrhundert begründete Herzog  Friedrich Franz I. die Tradition des Ortes als Erholungs- und Freizeitrefugium für Adelige und später auch wohlhabende Bürger. Die zentrale Rolle für den Tourismus in Bad Doberan spielt der Stadtteil Heiligendamm mit seinem einen Kilometer langen Sandstand.

Zahlreiche Baudenkmäler legen Zeugnis über die fast tausendjährige Geschichte Bad Doberans ab, allen voran das ehemalige Zisterzienserkloster mit dem noch heute genutzten Münster, welches zu den bedeutendsten hochgotischen Backsteinbauten Europas zählt. Der Kamp ist ein ab 1800 angelegter Park im Zentrum der Stadt, er bezeugt die schon damals wachsende Rolle Bad Doberans als Erholungsort. Ebenfalls aus der Zeit des frühen 19. Jahrhunderts stammt die Ostseerennbahn, eine Galopprennbahn zwischen den Ortsteilen Bad Doberan und Heiligendamm. Sie war die erste Galopprennbahn auf dem europäischen Festland, nach einer Unterbrechung zu Zeiten der DDR finden dort heute wieder jedes Jahr Pferderennen statt.

Durch Bad Doberan verläuft die Bundesstraße 105, hierüber besteht Anschluss an die Bundesautobahnen 20 und 14. Bad Doberan liegt an der Bahnstrecke Wismar-Rostock, in Rostock sind Fernverkehrszüge zu erreichen. Der nächstgelegene Flughafen Rostock-Laage ist etwa 30 Autominuten entfernt.

Rechtsanwälte in Bad Doberan

In Bad Doberan gibt es über 40 niedergelassene Rechtsanwälte. Sie sind Mitglieder der Rechtsanwaltskammer Mecklenburg-Vorpommern. Bundesweit gibt es 27 regionale Kammern. Der Ausbildungsweg zum Rechtsanwalt ist zweistufig. Die Kandidaten müssen zunächst ein fünfjähriges Jurastudium mit dem 1. Staatsexamen abschließen und danach zwei Jahre lang ein Referendariat absolvieren. In dieser Zeit sammeln sie berufspraktische Erfahrungen und bereiten sich auf das 2. Staatsexamen vor. Um als Rechtsanwalt zu arbeiten, ist die Mitgliedschaft in der Rechtsanwaltskammer, in deren Bezirk sich der Anwalt niederlässt, Pflicht.

Bad Doberan ist mit gut elfeinhalb Tausend Einwohnern die größte Stadt im Landkreis Rostock. Die Stadt gilt als das erste Seebad Deutschlands, schon im 18. Jahrhundert begründete Herzog  Friedrich Franz I. die Tradition des Ortes als Erholungs- und Freizeitrefugium für Adelige und später auch wohlhabende Bürger. Die zentrale Rolle für den Tourismus in Bad Doberan spielt der […]


Rechtsanwälte in Hessen

Herzlich Willkommen in Hessen! Hessen ist das Bundesland im Herzen Deutschlands. Als eines von drei Flächenländern verfügt Hessen über keinerlei Bundesgrenzen. Rund 6 Millionen Menschen leben hier. Hessen ist vor allem in seinen südlichen Regionen sehr dicht besiedelt. Die Landeshauptstadt ist Wiesbaden. Deutlich größer ist jedoch die Finanzmetropole Frankfurt am Main, deren „Skyline“ auf keiner Postkarte fehlen darf. Ganz gleich ob Sie in Hessen wohnen oder als Tourist oder Pendler in Hessen sind, wenn Sie einen Rechtsanwalt suchen, sind Sie bei rechtsanwalt.com genau richtig. Im Folgenden stellt Ihnen die Redaktion das Bundesland und die Rechtsanwalt-Landschaft von Hessen vor und gibt Ihnen praktische Hinweise, wie Sie schnell einen renommierten Anwalt finden.

Entstehung von Hessen

Hessen ist das Bundesland, das als erstes über eine demokratische Verfassung verfügte. Darauf kann nicht nur jeder Richter, Staatsanwalt und Rechtsanwalt stolz sein, sondern jeder Einwohner. Hessen hieß übrigens nicht immer so. Nach dem zweiten Weltkrieg war das Gebiet Teil der amerikanischen Besatzungszone. Die amerikanische Militärregierung vereinigte die Provinzen Nassau, Kurhessen und den Volksstaat Hessen zu Groß-Hessen. Erst mit einer Volksabstimmung Ende 1946 wurde aus Groß- Hessen dann Hessen.

Gerichte von Hessen

Organe der Rechtsprechung, die für Rechtsuchende und Juristen in Hessen wichtig sind, sind unter anderem der Staatsgerichthof in Wiesbaden, das Oberlandesgericht, das Landesarbeitsgericht in Frankfurt a. M. und das Landessozialgericht in Darmstadt. Wer einem Richter oder Rechtsanwalt bei der Arbeit zusehen möchte, kann dies bei einem der neun Landgerichte, zwölf Arbeitsgerichte, sieben Sozialgerichte oder einem der 59 Amtsgerichte in Hessen tun.

Wer in Hessen den Beruf des Rechtsanwalts anstrebt, der ist zum einen im Fachbereich Rechtswissenschaft der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main genau richtig. Zum anderen kann man sich in Hessen, aber auch an der Justus-Liebig-Universität zu Gießen zum Rechtsanwalt oder auch an der Philipps-Universität Marburg ausbilden lassen.

Knapp 19.000 Rechtsanwälte in Hessen

Um in Hessen als Rechtsanwalt zugelassen zu sein, ist neben dem mit dem erfolgreich abgelegten zweiten Jura-Staatsexamen auch eine Mitgliedschaft in einer der Anwaltkammern in Hessen Pflicht. Die Bundesrechtsanwaltskammer beziffert die Zahl der Juristen auf rund 18.800. Sie setzt sich zusammen aus der Rechtsanwalt-Zahl für die Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main und der Rechtsanwaltskammer Kassel. Die Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main ist übrigens die zweitstärkste Kammer in der Bundesrepublik.

In welchem Verhältnis steht die Zahl derer, die in Hessen Rechtsanwalt sind, und derer, die in Hessen leben und nicht als Rechtsanwalt zugelassen sind? rechtsanwalt.com hat recherchiert: Auf einen Rechtsanwalt entfallen in Hessen 322 Einwohner. Zum Vergleich die Bevölkerungsdichte: Auf einem hessischen Quadratkilometer wohnen im Schnitt 287 Hessen. Großzügig gerundet könnte man also sagen: Im Schnitt entfallen auf einen Quadratkilometer in Hessen 300 Einwohner und einer davon ist Rechtsanwalt.

Hilfreiche Rechtsanwalt-Präsentationen

Damit Sie bei Ihrer Suche aber nicht auf den einen Rechtsanwalt zugreifen müssen, der statistisch gesehen auf den von Ihnen bewohnten Quadratkilometer in Hessen entfällt, gibt es rechtsanwalt.com. Hier können Sie aus einer Vielzahl von Rechtsanwälten in Hessen frei wählen. Jeder in der Datenbank gefundene Rechtsanwalt, der unter den Begriffen Rechtsanwalt Hessen aufgeführt ist, wird ausführlich vorgestellt. Dazu hat die rechtsanwalt.com Redaktion den Rechtsanwalt ausführlich befragt und gut verständliches Profil erstellt. Auf dieses können Sie kostenlos und ohne Registrierung zugreifen. 

Selbstverständlich können Sie die Suche nach Ihrem Rechtsanwalt in Hessen weiter verfeinern. So können Sie etwa festlegen, dass der Rechtsanwalt Experte ein bestimmtes Fachgebiet haben soll oder dass sich seine Kanzlei in einer bestimmten Stadt in Hessen befindet. Wenn Sie sich dann letztendlich für einen Rechtsanwalt in Hessen entschieden haben, können Sie über rechtsanwalt.com direkt mit dem Rechtsanwalt in Kontakt treten.
Sollten Sie noch Fragen haben, freuen wir uns über ihre Kontaktaufnahme: info{at}arenonet.com 

Rechtsanwälte in Hessen Herzlich Willkommen in Hessen! Hessen ist das Bundesland im Herzen Deutschlands. Als eines von drei Flächenländern verfügt Hessen über keinerlei Bundesgrenzen. Rund 6 Millionen Menschen leben hier. Hessen ist vor allem in seinen südlichen Regionen sehr dicht besiedelt. Die Landeshauptstadt ist Wiesbaden. Deutlich größer ist jedoch die Finanzmetropole Frankfurt am Main, deren […]


Rechtsanwälte in Friedberg und Umgebung

Friedberg in Hessen ist eine etwa zwanzig Kilometer nördlich von Frankfurt am Main gelegene Stadt mit rund 28.000 Einwohnern. Friedberg ist Teil der Metropolregion Rhein-Main und zugleich Kreisstadt des Wetteraukreises.

Über das Stadtgebiet von Friedberg führen sowohl die Bundesautobahn 5 als auch die Bundesstraßen 3, 275 und 455. Über die B275 ist Friedberg zudem mit der etwas östlich der Stadt verlaufenden Bundesautobahn 45 verbunden. Der Bahnhof Friedberg liegt am Knotenpunkt mehrerer Bahnstrecken und wird von Zügen der Rhein-Main-S-Bahn, verschiedenen Regionalzuglinien und auch von einer Reihe von Intercity-Zügen bedient.

Friedberg ist Sitz der Subaru Deutschland GmbH, ansonsten befinden sich am Standort überwiegend kleinere Betriebe und Unternehmen. Viele Bewohner von Friedberg pendeln zur Arbeit nach Frankfurt am Main, das mit dem Auto in rund einer halben Stunde und mit der S-Bahn in etwa 25 Minuten zu erreichen ist.

Die geschichtlichen Ursprünge Friedbergs hängen eng mit der Gründung der Burg Friedberg zusammen, die heute eine der größten noch erhaltenen Burganlagen Deutschlands ist. Wahrscheinlich in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts gegründet, datiert der erste schriftliche Nachweis der Siedlung Friedberg auf das Jahr 1219. 1252 wurde Friedberg Reichsstadt. Im Verlaufe der Jahrhunderte wurde Friedberg immer wieder von kriegerischen Auseinandersetzungen heimgesucht und zu Beginn des 19. Jahrhunderts dem Herzogtum Hessen zugeteilt. Im zweiten Weltkrieg blieb Friedberg von größeren Zerstörungen verschont.

Rechtsanwälte in Friedberg

Die 54 niedergelassenen Rechtsanwälte in Friedberg sind Mitglieder der Rechtsanwaltskammer Frankfurt. Die Mitgliedschaft in der jeweiligen regionalen Kammer ist für Rechtsanwälte in Deutschland verpflichtend. Voraussetzung für den Rechtsanwaltsberuf sind ein fünfjähriges Jurastudium und ein zweijähriges Rechtsreferendariat. Der Besuch der Universität wird mit dem 1. Staatsexamen abgeschlossen, der Vorbereitungsdienst mit dem 2. Insgesamt gibt es circa 160.000 Rechtsanwälte in Deutschland.

Rechtsanwälte in Friedberg und Umgebung Friedberg in Hessen ist eine etwa zwanzig Kilometer nördlich von Frankfurt am Main gelegene Stadt mit rund 28.000 Einwohnern. Friedberg ist Teil der Metropolregion Rhein-Main und zugleich Kreisstadt des Wetteraukreises. Über das Stadtgebiet von Friedberg führen sowohl die Bundesautobahn 5 als auch die Bundesstraßen 3, 275 und 455. Über die B275 […]


Rechtsanwälte in Griesheim und Umgebung

Griesheim liegt im Süden des Bundeslandes Hessen in der Nähe von Darmstadt und Frankfurt am Main. Die Stadt hat etwa 28.000 Einwohner und verfügt seit 1965 über das Stadtrecht. Die erste namentliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1165. Im Mittelalter war der Weinanbau der hauptsächliche Wirtschaftszweig, wurde jedoch zusammen mit einem Großteil der Bevölkerung im Zuge des Dreißigjährigen Krieges sowie einer Pestepidemie aufgegeben. Ende des 19. Jahrhunderts wurde ein Truppenübungsplatz errichtet, 1908 folgte der erste Flugplatz Deutschlands. Im Zweiten Weltkrieg zerstörten Bomben einen Großteil des Stadtgebiets, das nur langsam wieder aufgebaut werden konnte. Nach dem Krieg besetzten amerikanische Truppen die Stadt, bis heute wird der Flugplatz verwendet und ein Übungsgelände betrieben. Dieses gelangte 2013 im Rahmen der Spionage- und Überwachungsaffäre als möglicher Standort der NSA zu Berühmtheit.

In der Stadt haben die Aktiengesellschaft Adinotec, das Trockenbauunternehmen Richter System sowie das Bestattungsunternehmen Friedwald ihren Sitz. Griesheim ist an die Bundesstraße B26 und weitere Bundesautobahnen angeschlossen, im Nahverkehr sind Busse und Straßenbahnen im Einsatz. Gerne besucht werden das Museum der Stadt, die historischen Fachwerkhäuser, die Lutherkirche im romantischen Stil sowie das etwa 45 Hektar große Naturschutzgebiet Griesheimer Düne. Auch der jährlich stattfindende Griesheimer Zwiebelmarkt lockt zahlreiche Besucher in die Stadt. 

Rechtsanwälte in Griesheim und Umgebung Griesheim liegt im Süden des Bundeslandes Hessen in der Nähe von Darmstadt und Frankfurt am Main. Die Stadt hat etwa 28.000 Einwohner und verfügt seit 1965 über das Stadtrecht. Die erste namentliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1165. Im Mittelalter war der Weinanbau der hauptsächliche Wirtschaftszweig, wurde jedoch zusammen mit […]


Rechtsanwälte in Niedersachsen

rechtsanwalt.com heißt Sie herzlich willkommen in Niedersachsen. Mit seinen rund 48.000 Quadratkilometern ist Niedersachsen von der Fläche her das zweitgrößte Bundesland Deutschlands. In Niedersachsen wohnen etwa 8 Millionen Menschen. Damit steht Niedersachsen im bundesweiten Vergleich an vierter Stelle. Die Anzahl derer, die in Niedersachsen als Rechtsanwalt zugelassen sind, beläuft sich auf rund 10.000. Auf einen Rechtsanwalt in Niedersachsen entfallen so statistisch ca. 800 Einwohner, die kein Rechtsanwalt sind. Oder anders betrachtet: Auf zehn Quadratkilometern in Niedersachsen wohnen 1670 Niedersachsen, etwa zwei davon sind Rechtsanwalt.

Die Nachbarn von Niedersachsen

Das Bundesland Niedersachsen grenzt im Westen an die Niederlande, im Norden an die Nordsee. Nachbarbundesländer zu Niedersachsen sind Schleswig-Holstein und Hamburg (Norden) sowie Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Sachsen-Anhalt (Osten). Außerdem hat Niedersachsen im Süden Landesgrenzen zu Thüringen, Hessen und Nordrhein-Westfalen. Darüberhinaus sind die Gebiete des Bundeslandes Bremen von Niedersachsen umschlossen. Damit hat Niedersachsen so viele Nachbarländer wie kein anderes deutsches Bundesland. Wenn Sie also in Niedersachsen einen Rechtsanwalt suchen, kann es sich gegebenenfalls lohnen, auch mal über die Landesgrenzen hinweg nach einem Rechtsanwalt Ausschau zu halten.

Prominenter Rechtsanwalt aus Niedersachsen

Die Landeshauptstadt von Niedersachsen ist Hannover. Allein der dortige Rechtsanwalt- und Notarverein zählt 1.254 Mitglieder. Aus Hannover stammt auch der ehemalige Bundeskanzler und Rechtsanwalt Gerhard Schröder. Andere große Städte, wo Sie besonders viele Rechtsanwälte finden können, sind Braunschweig im Südosten, Osnabrück im Westen und Oldenburg im Norden.

Gerichte in Niedersachsen

Nicht nur als Rechtsanwalt, sondern auch, wenn Sie rechtliche Probleme in Niedersachsen haben, sind folgende von rechtsanwalt.com zusammengetragenen Fakten wissenswert: Die ordentliche Gerichtsbarkeit wird in Niedersachsen durch die drei Oberlandesgerichte in Braunschweig, Celle und Oldenburg ausgeübt. Hinzu kommen elf Landgerichte und 80 Amtsgerichte, wobei jeder Rechtsanwalt mit bestimmten Gerichten besonders vertraut ist. Für die Verwaltungsgerichtsbarkeit in Niedersachsen ist das Oberverwaltungsgericht in Lüneburg maßgebend, dessen Entscheidungen fast jeder Rechtsanwalt aufmerksam verfolgt. Außerdem gibt es sieben Verwaltungsgerichte, ein Landessozialgericht in Celle, ein Finanzgericht und ein Landesarbeitsgericht in Hannover sowie zahlreiche weitere Sozialgerichte und 15 Arbeitsgerichte. Wenn Ihnen wichtig ist, dass sich Ihr Rechtsanwalt bei einem Gericht in Niedersachsen besonders gut auskennt, sollten Sie dies bei der Wahl Ihres Rechtsanwalts berücksichtigen.

Wie werde ich in Niedersachsen Rechtsanwalt?

Wie in allen anderen Bundesländern auch ist in Niedersachsen ein abgeschlossenes zweites juristisches Staatsexamen Voraussetzung für die Tätigkeit als zugelassener Rechtsanwalt. Wer in Niedersachsen Rechtsanwalt werden möchte und noch kein Volljurist ist, dem sind für seine Ausbildung zwei Einrichtungen zu empfehlen: Die juristischen Fakultäten der Leibniz Universität Hannover und der Universität Osnabrück bieten Studienplätze für angehende Juristen.

Wo in Niedersachsen gibt es wie viele Rechtanwälte?

In Niedersachsen gibt es wie fast überall bundesweit üblich mehrere Rechtsanwaltskammern. Insgesamt sind es drei. Jeder, der in Niedersachsen als zugelassener Rechtsanwalt tätig sein möchte, muss in einer Kammer Mitglied sein. Den Daten der einzelnen Rechtsanwaltskammern zufolge sind in der Kammer Braunschweig rund 1.600 Rechtsanwälte zugelassen, in der Rechtsanwaltskammer Celle sind es mit etwa 5.900 Mitgliedern wesentlich mehr. Die Zahl derer, die als Rechtsanwalt der Kammer Oldenburg angehören, beläuft sich auf rund 2.700. Eine exklusive Auswahl aus dieser großen Masse an Rechtsanwälten präsentiert Ihnen rechtsanwalt.com.

Unkomplizierte Rechtsanwalt-Suche mit rechtsanwalt.com

Bei allen auf rechtsanwalt.com vorgestellten Rechtsanwälten in Niedersachsen können Sie sicher sein, dass diese ihre Ausbildung als Rechtsanwalt erfolgreich abgeschlossen haben und über Berufserfahrung verfügen. Damit Sie nicht lange nach dem für Ihr Anliegen passenden Rechtsanwalt, der in Niedersachsen oder in den benachbarten Bundesländern ansässig ist, suchen müssen, bietet Ihnen rechtsanwalt.com durchdachte und intuitiv anzuwendende Filterkriterien, die Sie schnell zum Ziel führen - Ihrem Rechtsanwalt, der genau der richtige für Sie ist. Sie werden schnell feststellen, dass die Recherche nach einem Rechtsanwalt nach Ihren Wünschen sehr unkompliziert und zeitsparend ist. Auf rechtsanwalt.com heißt es "weniger Rechtsanwalt in Niedersachsen suchen als vielmehr Rechtsanwalt in Niedersachsen finden". Um mehr über jeden vorgestellten Rechtsanwalt in Niedersachsen zu erfahren, klicken Sie auf den Namen des Rechtsanwalts und erfahren so mehr über dessen Kanzlei und seine Tätigkeitsschwerpunkte. Bei der Wahl Ihres Rechtsanwalts in Niedersachsen mit rechtsanwalt.com gehen Sie in jedem Fall auf Nummer sicher. Die rechtsanwalt.com-Redaktion wünscht viel Erfolg beim Finden.

Rechtsanwälte in Niedersachsen rechtsanwalt.com heißt Sie herzlich willkommen in Niedersachsen. Mit seinen rund 48.000 Quadratkilometern ist Niedersachsen von der Fläche her das zweitgrößte Bundesland Deutschlands. In Niedersachsen wohnen etwa 8 Millionen Menschen. Damit steht Niedersachsen im bundesweiten Vergleich an vierter Stelle. Die Anzahl derer, die in Niedersachsen als Rechtsanwalt zugelassen sind, beläuft sich auf rund […]


Rechtsanwälte in Schortens und Umgebung

Schortens ist eine Stadt in Niedersachsen mit rund 21.000 Einwohnern. Städtepartnerschaften unterhält Schortens unter anderem mit Pieszyce und Nagybajom.

Kulturelles und Sehenswürdigkeiten in Schortens

In Schortens gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten und bedeutende Bauwerke. Die St.-Stephanus-Kirche gilt beispielsweise als älteste Steinkirche auf der ostfriesischen Halbinsel. Die St.-Florian-Kirche ist zudem eine kulturelle Sehenswürdigkeit der Stadt. Sie befindet sich auf einer Warf und bildet die größte Granitquaderkirche Frieslands. Die Galerieholländerwindmühle Accumer Mühle wurde 1746 erbaut und ist noch immer voll funktionsfähig. Weitere Sehenswürdigkeiten in Schortens sind unter anderem der Klosterpark Oestringfelde, der Forst Upjever sowie der Nachbau der alten Heidemühle.

Der Fliegerhorst Jever wurde im Zweiten Weltkrieg vom Heer und der Luftwaffe verwendet. Derzeit nutzt die Bundeswehr den Fliegerhorst zum regelmäßigen Flugbetrieb.

Was den sportlichen Bereich betrifft, so gibt es in Schortens einen Fußballverein, den Heidmühler Fußballclub e.V., welcher den größten Verein der ganzen Stadt darstellt. Hier wird jedoch nicht nur Fußball gespielt, sondern auch Badminton, Fußball, Bowling, Judo, Handball, Karate, Kegeln, Schwimmen, Tischtennis und Turnen angeboten. Weitere Sportvereine in der Stadt sind unter anderem der Sportverein Grün-Gelb Roffhausen von 1919 e.V. sowie der SV GG Roffhausen, welcher den gesamten Breitensport anbietet. Der Turn- und Sportverein Oestringen ist der zweitgrößte Verein der Stadt und vor allem aufgrund seines Sportangebotes in den Bereichen Kinderturnen, Geräteturnen, Trampolinturnen, Seniorenturnen sowie Eltern-Kind-Turnen bekannt.  

Wirtschaftsfakten und Bildungseinrichtungen in Schortens

Ein wichtiges Gebiet, auf welchem sich Unternehmen in Schortens niedergelassen haben, ist unter anderem das Technologie Centrum Nordwest. Hier haben zahlreiche Firmen ihren Sitz. Zudem ist in Schortens die Nordfrost-Gruppe vertreten. Der Tourismus spielt für Schortens darüber hinaus eine wichtige Rolle. Die Auszeichnung als „Staatlich anerkannter Erholungsort“ im Jahr 2011 kurbelte den Tourismus nochmals an.

Was die Bildung in Schortens betrifft, so gibt es dort ein Gymnasium, eine Förderschule, eine Hauptschule, eine Realschule sowie einige Grundschulen.

Rechtsanwälte in Schortens

In Schortens hat sich ein gutes halbes Dutzend Rechtsanwälte niedergelassen. Der Weg der Berufsausbildung der Rechtsanwälte in Deutschland führt über ein zweistufiges, aus dem Jurastudium und aus dem Referendariat, bestehendes System. Alle Rechtsanwälte in Deutschland müssen verpflichtend Mitglied in der jeweils zuständigen regionalen Rechtsanwaltskammer sein. Insgesamt sind in Deutschland mehr als 160.000 Rechtsanwälte zugelassen, davon etwa ein Drittel Frauen.

Rechtsanwälte in Schortens und Umgebung Schortens ist eine Stadt in Niedersachsen mit rund 21.000 Einwohnern. Städtepartnerschaften unterhält Schortens unter anderem mit Pieszyce und Nagybajom. Kulturelles und Sehenswürdigkeiten in Schortens In Schortens gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten und bedeutende Bauwerke. Die St.-Stephanus-Kirche gilt beispielsweise als älteste Steinkirche auf der ostfriesischen Halbinsel. Die St.-Florian-Kirche ist zudem eine kulturelle Sehenswürdigkeit der Stadt. […]


Rechtsanwälte in Emden und Umgebung

Emden ist eine Stadt mit rund 50.000 Einwohnern und die einzige Stadt in ganz Ostfriesland, die den Status einer Kreisfreien Stadt innehat. Emden liegt am Nordufer des Dollard, einer Meeresbucht in welcher der Fluss Ems in die Nordsee mündet.

Emden verfügt über die besten verkehrsinfrastrukturellen Bedingungen der Region. Die A31 hat in Emden ihren Ausgangspunkt und führt in südlicher Richtung bis in das Ruhrgebiet, wenig südöstlich von Emden geht außerdem die A28 von der A31 ab und führt ostwärts über Oldenburg bis in den Großraum Bremen. Der Hauptbahnhof Emden wird von Zügen des Regional- und des Fernverkehrs bedient.

Auch in wirtschaftlicher Hinsicht überragt Emden alle anderen Orte der Umgebung. Besonders das in Emden seit den 1960er Jahren bestehende Volkswagenwerk, das rund 7.600 Menschen beschäftigt, ist als großer Arbeitgeber zu nennen. Seit den 1970er Jahren ist Emden Hochschulstandort, die Hochschule Emden/Leer hat derzeit 4.300 Studenten.

Emden entstand um das Jahr 800 als friesischer Handelsort. Ab der Mitte des 13. Jahrhunderts sind international fahrende Handelsschiffe aus Emden belegbar, in der Folgezeit stand Emden immer wieder im Konflikt mit der Hanse, da die Stadt norddeutsche Freibeuter unterstützte. 1495 wurde Emden zur Stadt erhoben. Besonders nach der deutschen Einigung erlebte Emden einen starken Aufschwung. Im zweiten Weltkrieg wurde Emden zu etwa 80% zerstört.

Rechtsanwälte in Emden und Umgebung Emden ist eine Stadt mit rund 50.000 Einwohnern und die einzige Stadt in ganz Ostfriesland, die den Status einer Kreisfreien Stadt innehat. Emden liegt am Nordufer des Dollard, einer Meeresbucht in welcher der Fluss Ems in die Nordsee mündet. Emden verfügt über die besten verkehrsinfrastrukturellen Bedingungen der Region. Die A31 […]


Rechtsanwälte in Leer und Umgebung

Leer ist mit knapp 34.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Ostfrieslands. Aufgrund ihrer Lage ist die Wirtschaft der Stadt schon seit jeher durch den Handel geprägt und gehört zu den größten Reederei-Standorten in ganz Deutschland. Da die Altstadt Leers noch so gut erhalten ist, wird sie die wertvollste der gesamten Region genannt. Zahlreiche Burgen und Kirchen aus vergangenen Jahrhunderten gibt es in der Stadt zu bestaunen. In religiöser Hinsicht ist Leer vor allem protestantisch geprägt, es gibt insbesondere lutherische und reformierte Kirchen. Städtepartnerschaften unterhält Leer beispielsweise mit Trowbridge und Elbing.

Fakten aus der Wirtschaft und der Bildung

Der Dienstleistungssektor bildet einen primären Wirtschaftsfaktor in Leer. Hier lässt sich die höchste Einzelhandelszentralität im ostfriesischen Raum ausmachen. Diverse Seereedereien und Industriefirmen haben in Leer ihren Standort. Zu den bedeutsamsten Unternehmen zählen in diesem Bereich Briese, Buss, Hartmann sowie Thien & Heyenga. Neben zahlreichen Reedereien sind in Leer einige regionale Banken, IT-Dienstleister und Betreiber von Windenergieanlagen ansässig.

In Leer befinden sich nicht nur Grundschulen und zahlreiche weiterführende Schulen, sondern auch Berufsbildende Schulen und eine Seefahrtschule. Zudem gibt es in Leer eine Volkshochschule, die Berufsakademie Ost-Friesland, die Kreismusikschule sowie die Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie.

Kulturelles und Sehenswürdigkeiten in Leer

In Leer befinden sich zahlreiche Museen und Theater, unter anderem das  Heimatmuseum, das Teemuseum, das Böke-Museum und der Museumshafen, in welchem zahlreiche historische Schiffe betrachtet werden können. Die Stadt bildet den Spielort der Landesbühne Niedersachsen Nord und beherbergt zudem zahlreiche Heimatbühnen und Laientheater. Neben Museen und Theater findet man in Leer weitere bekannte Bauwerke, dazu zählen unter anderem die Lutherkirche, die Große Kirche und die vier Burgen. Die wichtigsten technischen Bauwerke sind unter anderem das Ledasperrwerk, der Wasserturm sowie die Jann-Berghaus-Brücke.  

Rechtsanwälte in Leer

Die Ausbildung zum Juristen bzw. zum Rechtsanwalt in Deutschland geschieht im Rahmen des Studiums der Rechtswissenschaften an der Universität und im Rahmen des Referendariats. Jeder Rechtsanwalt in Deutschland ist gesetzlich zur Mitgliedschaft in einer der regionalen Rechtsanwaltskammern verpflichtet. Die regionalen Kammern wiederum sind unter dem Dach der Bundesrechtsanwaltskammer zusammengefasst und organisiert. Die Zahl der Rechtsanwälte in Leer liegt bei mehr als 70.

Rechtsanwälte in Leer und Umgebung Leer ist mit knapp 34.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Ostfrieslands. Aufgrund ihrer Lage ist die Wirtschaft der Stadt schon seit jeher durch den Handel geprägt und gehört zu den größten Reederei-Standorten in ganz Deutschland. Da die Altstadt Leers noch so gut erhalten ist, wird sie die wertvollste der gesamten Region genannt. Zahlreiche […]


Rechtsanwälte in Vechta und Umgebung

Vechta ist mit rund 33.000 Einwohnern die größte Stadt und Kreisstadt des Landkreises Vechta in Niedersachsen. Vechta liegt in einem Dreieck zwischen den Großstädten Bremen, Oldenburg (beide im Norden) und Osnabrück (im Süden).

Vechta ist sowohl über die Bundesautobahn 1 als auch über die Bundesstraße 69 an das Fernstraßennetz angeschlossen. Die A1 verläuft, aus Norden (Hamburg, Bremen) kommend, weiter nach Süden in Richtung Münster, Köln und Saarbrücken. Nur wenig nördlich von Vechta geht am Dreieck Ahlhorner Heide die A29 von der A1 ab und führt nordwärts nach Oldenburg und Wilhelmshaven. Der von Vechta aus nächstgelegene internationale Flughafen liegt in Bremen, er ist mit dem Auto in rund 50 Minuten zu erreichen und bietet Flugziele in ganz Europa an.

Größere Arbeitgeber sind am Standort Vechta die international tätigen Firmen Atlas Weyhausen(Maschinenbau), Intenso (Speichermedien und Unterhaltungselektronik), Olfry (Ziegelei) und die Alte Oldenburger Krankenversicherung. Seit 2010 ist Vechta Sitz einer Universität (vorher Fachhochschule).

Im Jahr 1070 wurde Vechta erstmals urkundlich erwähnt. Die bedeutendste Zäsur in der Geschichte der Stadt war der dreißigjährige Krieg, als Vechta schwer unter schwedischer Besatzung zu leiden hatte. Seit dem Ende des 20. Jahrhunderts ist ein stetiges Ansteigen der Einwohnerzahl von Vechta zu beobachten, 1990 hatte die Stadt noch 23.200 Einwohner, 2013 waren es bereits 33.144.

Rechtsanwälte in Vechta

Deutschlandweit sind rund 162.000 Rechtsanwälte zugelassen, in Vechta haben sich etwa ein Dutzend Anwälte niedergelassen. Für alle Rechtsanwälte in Deutschland ist die Mitgliedschaft in einer der regionalen Rechtsanwaltskammern verpflichtend, diese sind wiederum innerhalb der Bundesrechtsanwaltskammer zusammengefasst und organisiert. 

Rechtsanwälte in Vechta und Umgebung Vechta ist mit rund 33.000 Einwohnern die größte Stadt und Kreisstadt des Landkreises Vechta in Niedersachsen. Vechta liegt in einem Dreieck zwischen den Großstädten Bremen, Oldenburg (beide im Norden) und Osnabrück (im Süden). Vechta ist sowohl über die Bundesautobahn 1 als auch über die Bundesstraße 69 an das Fernstraßennetz angeschlossen. […]


Sie suchen einen Rechtsanwalt in Göttingen, dann sind Sie hier richtig!Die im südlichen Niedersachsen gelegene Universitätsstadt Göttingen ist mit rund 120.000 Einwohnern eine der größten Städte des Bundeslandes. Von der Leine geteilt liegt die Stadt im Zentrum des Landkreises Göttingen, wo sie unter anderem von den Gemeinden Flecken Bovenden, Waake und Landolfshausen (Samtgemeinde Radolfshausen) und Gleichen eingerahmt wird.

Göttingen blickt auf eine lange Geschichte zurück: Erste Erwähnungen der Stadt fand man bereits im 10. Jahrhundert n. Chr. Viele alte Bauten zeugen auch heute noch von der langen Vergangenheit, beispielsweise das Alte Rathaus, welches von 1369 bis 1443 erbaut wurde, die St. Albani Kirche aus dem 15. Jahrhundert, die St. Jacobi Kirche (1362 - 1459) oder die Alte Universitätsbibliothek (1734). Die Sehenswürdigkeiten ziehen jedes Jahr viele Besucher in den Ort.

Bildung und Forschung haben in Göttingen einen besonders hohen Stellenwert: neben der Georg-August-Universität, der ältesten und größten Universität Niedersachsens, gibt es noch zwei weitere  Hochschulen, welche in der Vergangenheit bereits 45 Nobelpreisträger hervorgebracht haben. Man spricht hier auch vom Göttinger Nobelpreiswunder. Dies mag vielleicht am Gänseliesel-Brunnen liegen,  auch "meistgeküsstes Mädchen" genannt, da jeder frisch promovierte Doktor der Universität nach altem Brauch dieser Figur einen Kuss auf den Mund drücken muss.

Aus wirtschaftlicher Sicht ist Göttingen einerseits stark vom Bankwesen geprägt, welches die umsatzstärksten Unternehmen der Stadt stellt. Andererseits gibt es auch zahlreiche Firmen, die auf Messtechnik spezialisiert sind. Im Jahr 1998 wurde das Measurement Valley, ein regionaler Wirtschaftsverband, gegründet, zu dessen Mitgliedern unter anderem berufsbildende Schulen, die Fachhochschule Hildesheim-Holzminden-Göttingen, die Georg-August-Universität und die Industrie-und Handelskammer gehören. Ein weiteres Mitglied ist die Sartorius AG, ein Konzern, der weltweit  führend im Bereich Labor- und Prozesstechnologie ist und international agiert. 2013 beschäftigte die Sartorius AG knapp 6.000 Mitarbeiter und erzielte einen Umsatz von rund 890 Millionen Euro. Ebenfalls zum Measurement Valley gehört die Mahr Gruppe, die im Bereich dimensionelle Messtechnik tätig ist und jährlich einen Umsatz von über 200 Millionen Euro erzielt.  An seinem Hauptsitz in Göttingen beschäftigt das Unternehmen etwa 750 Mitarbeiter beschäftigt.

Rechtsanwalt Göttingen

In und um Göttingen gibt es über 300 niedergelassene Rechtsanwälte. Alle Rechtsanwälte in Deutschland sind Mitglied in einer von 27 regionalen Rechtsanwaltskammern. Für die Rechtsanwälte in Göttingen ist die Rechtsanwaltskammer Braunschweig zuständig. Die Juristenausbildung in Deutschland setzt sich aus einem Universitätsstudium der Rechtswissenschaften, das mit dem 1. Staatsexamen abgeschlossen wird, und einem zweijährigen Rechtsreferendariat zusammen, welchem sich das 2. Staatsexamen anschließt.  Auch an der Georg-August-Universität Göttingen gibt es eine juristische Fakultät.  Nach mehrjähriger Berufserfahrung  und bestimmten Fortbildungsmaßnahmen können Rechtsanwälte zudem für ein bestimmtes Rechtsgebiet den Titel Fachanwalt erwerben.

Sie suchen einen Rechtsanwalt in Göttingen, dann sind Sie hier richtig! Die im südlichen Niedersachsen gelegene Universitätsstadt Göttingen ist mit rund 120.000 Einwohnern eine der größten Städte des Bundeslandes. Von der Leine geteilt liegt die Stadt im Zentrum des Landkreises Göttingen, wo sie unter anderem von den Gemeinden Flecken Bovenden, Waake und Landolfshausen (Samtgemeinde Radolfshausen) und […]


Rechtsanwälte in Braunschweig und Umgebung

Braunschweig ist mit rund 245.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Niedersachsens. Die Stadt, deren Ursprünge auf das 9. Jahrhundert zurückgehen, hat sich in den letzten Jahren zu einem der herausragenden europäischen Forschungsstandorte entwickelt. Zahlreiche Niederlassungen großer Firmen in Braunschweig unterstreichen die Rolle der Stadt als Wirtschaftsmetropole. Der Ballungsraum Braunschweig mit seinen rund eine Millionen Einwohnern ist Teil der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg.

Nach seiner Gründung konnte sich Braunschweig wirtschaftlich schnell entwickeln, die Lage der Stadt am Fluss Oker führte im 13. Jahrhundert zur Mitgliedschaft in der Hanse. Die Wahrzeichen Braunschweigs sind der Dom, der 1173 von Heinrich dem Löwen gestiftet wurde, das Altstadtrathaus aus dem 14. Jahrhundert und die Kirche St. Andreas.

In Braunschweig gibt es drei Hochschulen, die Technische Universität Braunschweig geht in ihren Ursprüngen auf das Jahr 1745 zurück und ist damit die älteste Technische Universität Deutschlands. Das Staatstheater Braunschweig und mehrere bedeutende Museen, allen voran das Herzog Anton Ulrich-Museum, unterstreichen die kulturelle Bedeutung der Stadt.

Durch den Hauptbahnhof ist Braunschweig in das Fernverkehrsnetz der Deutschen Bahn eingebunden, außerdem Verfügt Braunschweig über den größten Binnenhafen Norddeutschlands mit Anschluss an den Mittellandkanal. Über die Bundesautobahnen 2 und 39 sowie mehrere Bundesstraßen besteht eine gute Straßenanbindung in alle Himmelsrichtungen.

Rechtsanwälte in Braunschweig

Die Rechtsanwaltskammer Braunschweig, die für die Bezirke Braunschweig und Göttingen zuständig ist, verzeichnet rund 550 Rechtsanwälte in Braunschweig. Sie können die juristische Beratung und Vertretung in rechtlichen Angelegenheiten übernehmen. Voraussetzungen, um einer Tätigkeit als Rechtsanwalt nachgehen zu dürfen, sind ein abgeschlossenes Jurastudium und das 1. Staatsexamen sowie ein zweijähriges Referendariat und das 2. Staatsexamen. Außerdem besteht für die Rechtsanwaltschaft in Deutschland Mitgliedspflicht in der für sie zuständigen Rechtsanwaltskammer. Bundesweit gibt es etwa 163.000 Rechtsanwälte.

Rechtsanwälte in Braunschweig und Umgebung Braunschweig ist mit rund 245.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Niedersachsens. Die Stadt, deren Ursprünge auf das 9. Jahrhundert zurückgehen, hat sich in den letzten Jahren zu einem der herausragenden europäischen Forschungsstandorte entwickelt. Zahlreiche Niederlassungen großer Firmen in Braunschweig unterstreichen die Rolle der Stadt als Wirtschaftsmetropole. Der Ballungsraum Braunschweig mit seinen rund […]


Buchholz in der Nordheide hat rund 40.000 Einwohner und liegt im Bundesland Niedersachsen, etwa 15 Kilometer südlich von Hamburg. Buchholz ist Teil des Kreises Harburg und ist die nach Einwohnern größte Stadt desselben.

Buchholz entstand ab dem 12. Jahrhundert aus zunächst einzeln gelegenen Hofstellen, der Name der heutigen Stadt wurde 1450 erstmals erwähnt. 1527 hielt die Reformation Einzug in Buchholz, zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde der Ort während der napoleonischen Kriege von französischen Truppen besetzt. Nachdem Buchholz den zweiten Weltkrieg ohne Zerstörungen überstanden hatte, erhielt es 1958 die Stadtrechte.

Durch die über das Stadtgebiet verlaufende A1 und die in unmittelbarer Nähe befindliche A7 ist Buchholz hervorragend an das Bundesautobahnnetz angeschlossen, die vom Autobahndreieck Buchholz abgehende A261 sowie die Bundesstraße 75 führen direkt nach Hamburg. Auch die Bundesstraße 3 verläuft über Buchholz. Der Bahnhof von Buchholz liegt an der Kreuzung der Schienenstrecken Hamburg-Bremen sowie der Heidebahn (Buchholz-Hannover) und wird von verschiedenen Regionalzuglinien bedient. Der nächstgelegene internationale Flughafen, der Flughafen Hamburg liegt rund 50 Autominuten entfernt.

Die Wirtschaft von Buchholz ist vor allem durch mittelständische Unternehmen geprägt und konnte in den letzten Jahren eine positive Entwicklung aufweisen. In Buchholz existieren mittlerweile vier Gewerbegebiete in denen sich neben Unternehmen des produzierenden Gewerbes auch Dienstleister und Fachmarktzentren niedergelassen haben.

Rechtsanwälte in Buchholz

In Buchholz haben sich rund 80 Rechtsanwälte niedergelassen. Bundesweit gibt es mehr als 162.000 Rechtsanwälte, der Frauenanteil liegt hier bei rund einem Drittel. Rechtsanwälte brauchen in Deutschland laut Gesetz die Befähigung zum Richteramt, müssen also über eine Ausbildung zum Volljuristen verfügen. Diese wird auf dem Wege des Studiums der Rechtswissenschaften und des Referendariats durchlaufen. Für jeden Rechtsanwalt in Deutschland besteht Pflichtmitgliedschaft in einer der regionalen Rechtsanwaltskammern.

Buchholz in der Nordheide hat rund 40.000 Einwohner und liegt im Bundesland Niedersachsen, etwa 15 Kilometer südlich von Hamburg. Buchholz ist Teil des Kreises Harburg und ist die nach Einwohnern größte Stadt desselben. Buchholz entstand ab dem 12. Jahrhundert aus zunächst einzeln gelegenen Hofstellen, der Name der heutigen Stadt wurde 1450 erstmals erwähnt. 1527 hielt die […]


Sie suchen Rechtsanwälte in Weyhe und Umgebung, dann sind Sie hier richtig!

Weyhe ist eine selbstständige Gemeinde im niedersächsischen Landkreis Diepholz mit rund 30.000 Einwohnern. Weyhe in seiner heutigen Form entstand 1974 durch den Zusammenschluss der zuvor eigenständigen Orte  Kirchweyhe, Leeste und Sudweyhe, die ihrerseits wiederum mehrere kleinere Teilortschaften umfassten.

Weyhe liegt unmittelbar südlich von Bremen und profitiert von dieser Lage auch in infrastruktureller Hinsicht. Im Norden von Weyhe verläuft die Autobahn A1, die aus Richtung des nordöstlich liegenden Hamburg kommend ab Weyhe weiter nach Süden führt (Münster, Köln, Saarbrücken). Die Bundesstraße 6 verläuft ab Weyhe in südöstlicher Richtung weiter (Hannover, Leipzig, Görlitz). Der internationale Flughafen Bremen ist von Weyhe aus mit dem PKW in nur 20 Minuten zu erreichen. Der Bahnhof Kirchweyhe ist in das Netz der S-Bahn Bremen integriert und wird zusätzlich von einer Regionalzuglinie bedient.

Die wirtschaftliche Situation in Weyhe ist stark geprägt von der Nähe zur Großstadt Bremen, viele Bewohner Weyhes pendeln zur Arbeit in die nördliche Nachbarstadt.  Größte Arbeitgeber am Standort Weyhe sind unter anderem die Vakumix AG, die Hofmeister & Meincke GmbH, die Bultmann Produktions- und Vertriebs GmbH, Aldi-Nord sowie die  Cadillac Plastic GmbH.

Die erstmalige Erwähnung des Ortsnamens Weyhe datiert auf das Jahr 860, etwa 400 Jahre später sind die beiden Orte Kirchweyhe und Sudweyhe nachweisbar. Der heutige Ortsteil Leeste ist ab 1185 belegt. Im Jahr 1873 wurde Kirchweyhe an das Bahnnetz angeschlossen. In der Endphase des zweiten Weltkrieges kam es in Wehye zu umfangreichen Zerstörungen durch Kampfhandlungen.

Sie suchen Rechtsanwälte in Weyhe und Umgebung, dann sind Sie hier richtig! Weyhe ist eine selbstständige Gemeinde im niedersächsischen Landkreis Diepholz mit rund 30.000 Einwohnern. Weyhe in seiner heutigen Form entstand 1974 durch den Zusammenschluss der zuvor eigenständigen Orte  Kirchweyhe, Leeste und Sudweyhe, die ihrerseits wiederum mehrere kleinere Teilortschaften umfassten. Weyhe liegt unmittelbar südlich von […]


Rechtsanwälte in Nordrhein-Westfalen

Hallo und herzlich willkommen. rechtsanwalt.com begrüßt Sie auf der Rechtsanwalt-Seite für Nordrhein-Westfalen. Dieses im Westen Deutschlands gelegene Bundesland ist rund 34.000 Quadratkilometer groß und mit seinen rund 17,6 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste. Unbestritten ist Nordrhein-Westfalen, das gerne mit NRW abgekürzt wird, ein führender Industriestandort. Dementsprechend ist es auch ein wichtiges internationales Wirtschaftszentrum, wo auch modernste Technologien entwickelt werden. Zweifellos haben Eisen und Stahl das Bundesland als ehemaliges deutsches Zentrum der Bergbauindustrie geprägt. Gleichzeitig kann es aber auch mit einer facettenreichen Kulturlandschaft punkten. Besonders reizvoll ist da etwa der Nationalpark Eifel. Insgesamt laden 2.054 Naturschutzgebiete die Nordrhein-Westfalen und ihre Gäste zum Entspannen ein. Ohne Frage ist Nordrhein-Westfalen auch ein Medienland. Mehr dazu im weiteren Verlauf dieses rechtsanwalt.com-Textes.

Viele Rechtsanwälte für viele Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen ist das Bundesland mit den meisten Rechtsanwälten. Nach Angaben der Bundesrechtsanwaltskammer sind ca. 38.000 Juristen in Nordrhein-Westfalen als Rechtsanwalt zugelassen. Damit haben Sie als Rechtsuchender hier die Qual der Wahl. Gleichzeitig bietet Ihnen die große Anzahl aber auch einen großen „Pool“, wenn Sie nach einem Rechtsanwalt mit einem speziellen Tätigkeitsbereich Ausschau halten. Das „Betreuungsverhältnis“ zwischen Rechtsanwalt und Mandat ist in Nordrhein-Westfalen im Vergleich zu anderen Bundesländern sehr gut. Auf einen Rechtsanwalt in Nordrhein-Westfalen entfallen rund 460 Nordrhein-Westfalen, die nicht Anwalt sind. Die relativ hohe Anzahl ist sicher auch auf die guten Ausbildungsmöglichkeiten zurückzuführen. Es gibt gleich sieben Hochschulen, an deren rechtswissenschaftlichen Fakultäten Jura studiert werden kann. Wie Sie mit Hilfe von rechtsanwalt.com schnell den für Ihr Anliegen passenden Rechtsanwalt finden, erfahren Sie im letzten Textabschnitt.

Wirtschaftliche und juristische Struktur in Nordrhein-Westfalen

Verwaltungstechnisch besteht Nordrhein-Westfalen aus fünf Regierungsbezirken, welche wiederum in insgesamt 31 Kreise und 23 kreisfreie Städte unterteilt sind. Sowohl der wirtschaftliche als auch der politische Mittelpunkt von Nordrhein-Westfalen ist das Ruhrgebiet und die Landeshauptstadt Düsseldorf. Starke Veränderungen hinsichtlich der größten Arbeitgeberbranchen haben sich in den letzten Jahrzehnten vollzogen. So ist die Zahl der Erwerbstätigen im produzierenden Gewerbe (hierzu zählen u.a. Bergbau, Energie- und Bauwirtschaft) deutlich zurückgegangen. Parallel dazu hat sich die Erwerbstätigenzahl im Dienstleistungssektor etwa verdreifacht. Als Beispiele wichtiger Arbeitgeber im Bereich Mediendienstleistungen sind etwa große Medienhäuser wie der DuMont-Verlag, Bertelsmann, das Handelsblatt oder der WDR zu nennen. Auch die Logistik- und Kommunikationsbranche ist in Nordrhein-Westfalen sehr gut aufgestellt, z.B. mit der Deutschen Post AG, Schenker, der Telekom oder vodafone. Auch die juristische Infrastruktur ist ebenfalls bestens. So gibt es in ganz Nordrhein-Westfalen sage und schreibe 130 Amtsgerichte, hinzu kommen 19 Landgerichte und drei Oberlandesgerichte. Letztere befinden sich in den NRW-Städten Düsseldorf, Hamm und Köln. In diesen Städten befinden sich auch die drei Rechtsanwaltskammern.

Überprüfte verständliche Informationen zum Rechtsanwalt

Wer mit Zulassung in Nordrhein-Westfalen Rechtsanwalt sein möchte, muss zum einen natürlich zum Volljuristen ausgebildet sein und zum anderen ist die Mitgliedschaft in der jeweiligen Rechtsanwaltskammer Pflicht. Bei allen auf rechtsanwalt.com vorgestellten Rechtsanwälten können Sie sich darauf verlassen, dass jeder als solcher auch zugelassen ist. Damit Sie nicht viel Zeit damit verbringen müssen, den passenden Rechtsanwalt zu finden, bietet Ihnen rechtsanwalt.com wohlüberlegte und einfach zu bedienende Suchmöglichkeiten, die Sie zügig zum Ziel führen - Ihrem Rechtsanwalt in Nordrhein-Westfalen. Schließlich können Sie Ihre konkrete Vorstellung von dem für Ihr Anliegen optimalen Rechtsanwalt in Suchkategorien abbilden. Dafür ist keinerlei juristisches Vorwissen nötig. rechtsanwalt.com Tipp: Gestalten Sie Ihre Suchkriterien zunächst offen und schränken Sie sie dann je nach angezeigter Trefferzahl weiter ein. Wenn gegen Ende Ihrer Suche mehr als ein nordrhein-westfälischer Rechtsanwalt Ihr Interesse geweckt hat, ist der Merkzettel zu empfehlen. Sie haben auch hier die Möglichkeit für sich persönlich alle rechtsanwalt.com-Seiten abzulegen, die Sie später noch einmal lesen möchten. Wie einfach das Finden des passenden Rechtsanwalt mit rechtsanwalt.com ist, werden Sie schon nach wenigen Minuten merken. rechtsanwalt.com wünscht viel Erfolg!

Rechtsanwälte in Nordrhein-Westfalen Hallo und herzlich willkommen. rechtsanwalt.com begrüßt Sie auf der Rechtsanwalt-Seite für Nordrhein-Westfalen. Dieses im Westen Deutschlands gelegene Bundesland ist rund 34.000 Quadratkilometer groß und mit seinen rund 17,6 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste. Unbestritten ist Nordrhein-Westfalen, das gerne mit NRW abgekürzt wird, ein führender Industriestandort. Dementsprechend ist es auch ein wichtiges internationales Wirtschaftszentrum, […]


Rechtsanwälte in Iserlohn und Umgebung

Iserlohn hat ungefähr 95.000 Einwohner und ist demnach die größte Stadt des Sauerlandes. Die Wirtschaft der Stadt zeichnet sich besonders durch die Metallweiterverarbeitung sowie die medizinische und chemische Produktion aus. Auch der Dienstleistungssektor nimmt eine bedeutende Rolle ein. Iserlohn ist Hochschulstandort und vor allem auch durch den Eishockeyverein Iserlohn Roosters bekannt. Die Stadt ist zudem Sitz des Kirchenkreises Iserlohn der Evangelischen Kirche von Westfalen. Städtepartnerschaften unterhält Iserlohn unter anderem mit Almelo, Biel sowie Hall in Tirol.  

Kulturelle Bauwerke und Sehenswürdigkeiten in Iserlohn

In Iserlohn gibt es zahlreiche Kirchen zu betrachten. Die mit Abstand bedeutendste und zugleich älteste Kirche ist die als Bauernkirche bekannte St. Pankratiuskirche. Weitere wichtige Kirchengebäude sind unter anderem die Oberste Stadtkirche, die Reformierte Kirche und die katholische Pfarrkirche St. Aloysius. Das Stadtmuseum, das Alte Rathaus sowie das neue Rathaus sind zudem bedeutende Bauwerke in Iserlohn. Das Wahrzeichen der Stadt bildet der Danzturm, der sich in der Nähe des Iserlohners Stadtwaldes befindet. Weiterhin gibt es in Iserlohn auch eine Reihe verschiedener Theater und Museen. Das Parktheater stellt das wichtigste in der Stadt dar. Hier treten unter anderem auch diverse Amateur-Theatergruppen auf, beispielsweise das Schauspielensemble Iserlohn. Neben dem Stadtmuseum ist das in Deutschland einmalige Deutsche Höhlenmuseum nahe der Dechenhöhle, der einzig begehbaren Tropfsteinhöhle, für die Stadt bedeutsam. Das Hemberg-Museum, welches sich insbesondere mit Paläontologie und Archäologie befasst, und das Ostdeutsche Museum sind zudem einen Besuch wert.

Die Wirtschaft und Bildung in Iserlohn

Die Metallverarbeitung ist für Iserlohns Wirtschaft bedeutsam, insbesondere die „Kettenwerke Thiele“ ist in diesem Bereich ein wichtiges Unternehmen. Weitere Firmen, die sich in Iserlohn in diesem Sektor niedergelassen haben, sind zum Beispiel die WILA Lichttechnik GmbH und die Aloys F. Dornbracht GmbH & Co. KG. Als einzige deutsche Firma stellt die Hänsel Textil GmbH für den Bekleidungssektor Einlagestoffe her. Die Privatbrauerei der Stadt hat eine lange Tradition. Sie stand bereits vor der Schließung und wurde 2003 von drei Kaufleuten aus Iserlohn übernommen.

In Iserlohn befinden sich zwei Hochschulen, zum einen die Fachhochschule Südwestfalen, zum anderen die staatlich anerkannte private Hochschule Business an Information Technology School. Neben Grund-, Haupt- und Realschulen existieren in der Stadt auch einige Gymnasien und berufsbildende Schulen.

Rechtsanwälte in Iserlohn

Deutschlandweit liegt die Zahl der zugelassenen Rechtsanwälte bei mehr als 160.000, der Frauenanteil liegt bei etwa einem Drittel. In Iserlohn haben sich über 70 Rechtsanwälte niedergelassen. Für jeden Rechtsanwalt in Deutschland besteht verpflichtend eine Mitgliedschaft in der jeweils zuständigen regionalen Rechtsanwaltskammer. Die verschiedenen regionalen Rechtsanwaltskammern sind unter dem Dach der Bundesrechtsanwaltskammer zusammengefasst und organisiert.

Rechtsanwälte in Iserlohn und Umgebung Iserlohn hat ungefähr 95.000 Einwohner und ist demnach die größte Stadt des Sauerlandes. Die Wirtschaft der Stadt zeichnet sich besonders durch die Metallweiterverarbeitung sowie die medizinische und chemische Produktion aus. Auch der Dienstleistungssektor nimmt eine bedeutende Rolle ein. Iserlohn ist Hochschulstandort und vor allem auch durch den Eishockeyverein Iserlohn Roosters […]


Rechtsanwälte in Gelsenkirchen und Umgebung

Gelsenkirchen ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen mit beinahe 260.000 Einwohnern. Die Grenze zur Großstadt überschritt die Stadt bereits im Jahr 1903. Sie ist in fünf Stadtbezirke und achtzehn Stadtteile aufgeteilt. Die Stadt ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt in der umliegenden Region. Es gibt Anbindungen an mehrere Bundesautobahnen sowie das Fernverkehrsnetz. Auch der Hafen von Gelsenkirchen spielt mit seinen rund 1,5 Millionen Tonnen Umschlag eine wichtige Rolle. Im ÖPNV werden Busse und Straßenbahnen verwendet. Von Besuchern der Stadt werden die ZOOM-Erlebniswelt, die aus dem vorherigen Zoo hervorgegangen ist und zahlreiche Tierarten in länderspezifischen Themenparks zeigt, die Modelleisenbahnausstellung „Der Deutschlandexpress“ sowie das städtische Kunstmuseum gerne besucht. Beliebte Sehenswürdigkeiten sind das Hans-Sachs-Haus, Schloss Berge, Schloss Horst und der Nordsternpark.

Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1003, in seiner heutigen Form tauchte der Stadtname um 1150 auf. Im Jahr 1815 wurde Gelsenkirchen Teil von Preußen, 1840 wurde das erste Kohlevorkommen entdeckt. Dessen Abbau und die aufkommenden Schwerindustrie verhalfen der Stadt zu einem rasanten wirtschaftlichen Aufstieg und zum Erhalt des Stadtrechts 1875. In den 1930-er Jahren stieg die Bedeutung der Rüstungsindustrie in Hinblick auf den bevorstehenden Weltkrieg noch einmal an, aufgrund dessen wurde Gelsenkirchen jedoch auch zum Ziel zahlreicher Bombenangriffe, die einen Großteil der Stadt zerstörten. Die Wirtschaft erholte sich rasch und brachte Gelsenkirchen bis zur Schließung der letzten Kokerei im Jahr 1999 hohe Einnahmen. Danach verschob sich der Fokus auf den Zweig der Solartechnologie. Des Weiteren sind Deutschlands größter Trinkwasserversorger Gelsenwasser, die Siemens-Tochterfirma ATOS, der Heiz- und Lüftungsanlagenhersteller Vaillant und der Kunststoffverarbeiter Masterflex in der Stadt angesiedelt. Überregional bekannt ist auch der Fußballverein Schalke 04 mit der Veltins-Arena als Spielort.

Rechtsanwälte in Gelsenkirchen

Für eine Rechtsanwaltstätigkeit muss innerhalb Deutschlands ein Studium der Rechtswissenschaften mit dem Ersten Staatsexamen abgeschlossen werden. Das Zweite Staatsexamen erhält der Anwärter nach dem zweijährigen Referendariat, das sich in insgesamt fünf Wahlbereiche aufgliedert. Diese werden bei Gericht, in der Verwaltung und in einer Anwaltskanzlei absolviert. Zeitgleich mit den letzten Wahlbereichen werden auch die schriftlichen und mündlichen Prüfungen abgelegt. Danach muss sich der Rechtsanwalt bei der zuständigen regionalen Anwaltskammer registrieren lassen. In Gelsenkirchen arbeiten mehr als 200 Rechtsanwälte.

Rechtsanwälte in Gelsenkirchen und Umgebung Gelsenkirchen ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen mit beinahe 260.000 Einwohnern. Die Grenze zur Großstadt überschritt die Stadt bereits im Jahr 1903. Sie ist in fünf Stadtbezirke und achtzehn Stadtteile aufgeteilt. Die Stadt ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt in der umliegenden Region. Es gibt Anbindungen an mehrere Bundesautobahnen sowie das Fernverkehrsnetz. Auch […]


Sie suchen Rechtsanwälte in Oerlinghausen und Umgebung, dann sind Sie hier richtig!

Im Nordrhein-Westfälischen Oerlinghausen wohnen ungefähr 17.000 Menschen. Besonders der Segelflugplatz ist eine Besonderheit der Stadt, denn dieser zählt zu den größten in ganz Europa. Auch das Archäologische Freilichtmuseum machte die Stadt über ihre Grenzen hinaus bekannt. Städtepartnerschaften unterhält Oerlinghausen unter anderem mit Villers-lès-Nancy, Augustusburg sowie mit Osterburg in Sachsen-Anhalt.

Kulturelle Einrichtungen und Sehenswürdigkeiten in Oerlinghausen

In Oerlinghausen gibt es regelmäßig verschiedene Orchesterauftritte und Theateraufführungen. Diese finden hauptsächlich in der Aula des Niklas-Luhmann-Gymnasiums statt. Das Archäologische Freilichtmuseum ist überregional bekannt und zieht vor allem Kinder und Jugendliche an. Was das musikalische Angebot in der Stadt betrifft, so gibt es in Oerlinghausen zwei evangelische Kirchenchöre, ein Flughafenorchester und den Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr. Zudem beherbergt die Stadt zwei Musikschulen und einen Musikverein.

Bedeutende Bauwerke in Oerlinghausen sind unter anderem die Alexanderkirche, die Oerlinghauser Synagoge, der Windmühlenstumpf, der als Wahrzeichen der Stadt gilt, sowie die Tönskapelle. Der bekannte Segelflugplatz verzeichnet jedes Jahr circa 25.000 Starts und Landungen. Neben Segelflugzeugen starten auf diesem Platz auch Motorsegler, Ultraleichtflugzeuge, Gleitschirme, Drachen sowie Heißluftballons.

In sportlicher Hinsicht gibt es einen großen Sportverein in Oerlinghausen, den TSV Oerlinghausen, welcher unter anderem die Sportarten Fußball, Basketball, Handball, Turnen, Volleyball, Leichtathletik, Tennis und Tanz anbietet. Der Segelflugverein Oerlinghausen bietet Kurse im Segelflug, Ultraleichtflug, Motorsegelflug und im Modellflugzeugbau an. Im Verein TC Aquatica e.V. können Interessierte dem Gerätetauchen nachgehen.

Die wirtschaftliche und bildungspolitische Seite der Stadt

In Oerlinghausen ist die Möbelindustrie von herausragender Bedeutung. Insgesamt gibt es in der Stadt rund 700 Firmen. Die wichtigsten sind unter anderem die Hanning & Kahl GmbH & Co. KG, die Isra Vision AG, die Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG sowie die Grundlach Verpackung GmbH.

In bildungspolitische Hinsicht wartet Oerlinghausen mit Grund-, Haupt- und Realschulen sowie Gymnasien und Volkshochschulen auf.

Sie suchen Rechtsanwälte in Oerlinghausen und Umgebung, dann sind Sie hier richtig! Im Nordrhein-Westfälischen Oerlinghausen wohnen ungefähr 17.000 Menschen. Besonders der Segelflugplatz ist eine Besonderheit der Stadt, denn dieser zählt zu den größten in ganz Europa. Auch das Archäologische Freilichtmuseum machte die Stadt über ihre Grenzen hinaus bekannt. Städtepartnerschaften unterhält Oerlinghausen unter anderem mit Villers-lès-Nancy, Augustusburg sowie mit […]


Rechtsanwälte in Herne und Umgebung

Herne befindet sich im Norden des Ruhrgebietes und gilt als verkehrssicherste Stadt Deutschlands. In der Vergangenheit lebte ein Großteil der Menschen vom Bergbau. Diese Tradition besteht heute teilweise aufgrund zahlreicher Vereine fort. Städtepartnerschaften unterhält Herne unter anderem mit Konin, Eisleben, Wakefield sowie Belgorod.

Wirtschaftliche und bildungspolitische Fakten zu Herne

Wichtige Unternehmen, die in Herne ihren Sitz haben, sind unter anderem der Pharmahandel Sanacorp, der Pharmagroßhandel Phoenix AG, der Lieferkonzern UPS sowie der Busreiseveranstalter Anton Graf GmbH Reisen & Spedition.

Im Bildungsbereich wartete Herne mit einigen beruflichen und allgemeinbildenden Schulen auf. Zudem gibt es in der Stadt eine Fortbildungsakademie.

Kulturelles in Herne

In Herne sind zahlreiche Theateraufführungsorte zu finden, unter anderem das kleine theater herne und der Mondpalast. Neben zwei Stellen der Stadtbücherei ist Herne außerdem im Besitz der Martin-Opitz-Bibliothek, einer Spezialbibliothek mit Fakten zu Ostmittel-, Ost- sowie Südosteuropa. Darüber hinaus gibt es in Herne einige Museen, unter anderem das LWL-Museum für Archäologie, das Emerschtal-Museum sowie das private Opel-Museum, in dem es vierzig Opel-Oldtimer zu bestaunen gibt. Bedeutende Bauwerke in Herne sind beispielsweise das Wahrzeichen der Stadt, das Wasserschloss Strünkede, die gotische Schlosskapelle, die Städtische Galerie, das Rathaus, die Pfarrkirche St. Bonifatius sowie die Kreuzkirche in Herne, in welcher die 1877 erbaute Orgel steht.

In Herne finden jedes Jahr wichtige Veranstaltungen statt. Im November wird das international bekannte Ereignis Tage Alter Musik in der Stadt zelebriert. Zudem gibt es in Herne regelmäßig Kunstmessen, die vorwiegend in den Flottmann-Hallen abgehalten werden. Die Cranger Kirmes findet darüber hinaus jedes Jahr im August in Herne statt. Es handelt sich dabei um das zweitgrößte Volksfest in Deutschland. Zuletzt gilt das Boulevardfest als ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltungen in Herne. Dieses Nightlight-Dinner ist das größte deutsche Picknick in der Öffentlichkeit. Hier gibt es jedes Jahr festlich dekorierte Tische, die mehr als 900 Meter lang sind und zum Feiern einladen.

Rechtsanwälte in Herne

Rechtsanwälte in Deutschland werden in einem zweistufigen System ausgebildet, die erste Stufe bildet dabei das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität, die zweite Stufe ist das Referendariat. Sowohl nach dem Studium als auch nach dem Referendariat stehen Staatsexamensprüfungen an. Deutschlandweit gibt es über 160.000 Rechtsanwälte, in Herne haben sich über 120 Rechtsanwälte niedergelassen.

Rechtsanwälte in Herne und Umgebung Herne befindet sich im Norden des Ruhrgebietes und gilt als verkehrssicherste Stadt Deutschlands. In der Vergangenheit lebte ein Großteil der Menschen vom Bergbau. Diese Tradition besteht heute teilweise aufgrund zahlreicher Vereine fort. Städtepartnerschaften unterhält Herne unter anderem mit Konin, Eisleben, Wakefield sowie Belgorod. Wirtschaftliche und bildungspolitische Fakten zu Herne Wichtige […]


Rechtsanwälte in Krefeld und Umgebung

Krefeld ist eine Großstadt in Nordrhein-Westfalen mit rund 222.000 Einwohnern. Das in der Metropolregion Rhein-Ruhr gelegene Krefeld hat den Status eines Oberzentrums inne und hat somit vor allem für die Städte und Gemeinden westlich der Stadt bis zur niederländischen Grenze große Bedeutung.

Krefeld verfügt über gute infrastrukturelle Rahmenbedingungen. Die beiden Bundesautobahnen 44 und 57 verlaufen über das Stadtgebiet, womit sowohl in Ost-West-Richtung als auch in Nord-Süd-Richtung gute Anbindungen bestehen. Der internationale Flughafen Düsseldorf ist mit dem PKW von der Innenstadt Krefelds aus in nur 25 Minuten zu erreichen. Der innenstadtnahe Hauptbahnhof Krefeld wird von Zügen des Regional- und Fernverkehrs bedient und ist gleichzeitig der wichtigste Knotenpunkt im städtischen Nahverkehr.

Die lange Zeit in Krefeld dominierende Textilindustrie spielt nur noch eine untergeordnete Rolle. Branchen, die heute in Krefeld vertreten sind, sind die Chemiebranche, die Metall- und Elektroindustrie sowie der Maschinen- und Fahrzeugbau.

Krefeld entstand im Mittelalter als Bauernsiedlung, die erste Erwähnung des Ortes datiert auf 1105. 1373 erhielt Krefeld die Stadtrechte zugesprochen, in der Folge wurde zum Schutz der Stadt eine heute nicht mehr existierende Burg errichtet. 1584 wurde Krefeld im Truchsessischen Krieg komplett zerstört, wurde im dreißigjährigen Krieg aber aufgrund der Neutralität der Grafschaft Moers, zu der es gehörte, verschont. Im zweiten Weltkrieg kam es in Krefeld erneut zu schweren Zerstörungen.

Rechtsanwälte in Krefeld

Rechtsanwälte in Deutschland werden im universitären Studium der Rechtswissenschaften und im anschließenden Referendariat ausgebildet, die angehenden Juristen können anschließend theoretisch alle juristischen Berufszweige ausüben. Eine gesonderte Berufsausbildung wie in vielen anderen Ländern findet nicht statt. Jeder Rechtsanwalt in Deutschland ist Mitglied in einer der regionalen Rechtsanwaltskammern. In Krefeld haben sich mehr als 230 Rechtsanwälte niedergelassen.

Rechtsanwälte in Krefeld und Umgebung Krefeld ist eine Großstadt in Nordrhein-Westfalen mit rund 222.000 Einwohnern. Das in der Metropolregion Rhein-Ruhr gelegene Krefeld hat den Status eines Oberzentrums inne und hat somit vor allem für die Städte und Gemeinden westlich der Stadt bis zur niederländischen Grenze große Bedeutung. Krefeld verfügt über gute infrastrukturelle Rahmenbedingungen. Die beiden […]


Sie suchen Rechtsanwälte in Lübbecke und Umgebung, dann sind Sie hier richtig!

Lübbecke ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen. Sie hat rund 25.000 Einwohner und gehört zum Kreis Minden-Lübbecke. Neben der Kernstadt gehören sieben umliegende Ortschaften zum Stadtgebiet. Lübbecke wurde im Jahr 775 zum ersten Mal schriftlich erwähnt und erhielt 1279 das Stadtrecht. Im 17. Jahrhundert wurde sie ein Teil Preußens. Ende des 19. Jahrhunderts blühte Lübbecke im Zuge der Industrialisierung auf und wurde ein wichtiges Zentrum der Textil- und Zigarrenindustrie. Nach dem Zweiten Weltkrieg entstand in Lübbecke ein britischer Militärstützpunkt, im Jahr 1948 wurde der erste Stadtrat frei gewählt.

Lübbecke verfügt über mehrere Museen und Sehenswürdigkeiten wie die evangelische Pfarrkirche im gotischen Stil, den Wartturm, die alte Brauerei Barre und die Wasserburg Stockhausen. Beliebt bei Besuchern sind auch der Naturpark TERRA.vita und die umliegenden sechs Naturschutzgebiete. Lübbecke verfügt über Anbindungen an zwei Bundesstraßen, der Bahnhof wird von Regionalzügen angefahren. Innerhalb der Stadt verkehren Busse, durch die Lage der Stadt am Mittellandkanal wird  die Schifffahrt zu industriellen Zwecken betrieben. In Lübbecke sind zahlreiche Unternehmen ansässig, zu den größten gehören die IMA Klessmann, die Holzbearbeitungssysteme herstellt, die Casinospielgeräte produzierende Atronic GmbH, die Dannemann Cigarrenfabrik sowie die Privatbrauerei Ernst Barre.

Sie suchen Rechtsanwälte in Lübbecke und Umgebung, dann sind Sie hier richtig! Lübbecke ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen. Sie hat rund 25.000 Einwohner und gehört zum Kreis Minden-Lübbecke. Neben der Kernstadt gehören sieben umliegende Ortschaften zum Stadtgebiet. Lübbecke wurde im Jahr 775 zum ersten Mal schriftlich erwähnt und erhielt 1279 das Stadtrecht. Im 17. Jahrhundert wurde […]


Rechtsanwälte in Solingen und Umgebung

Solingen hat rund 155.000 Einwohner und ist damit nach Wuppertal die zweitgrößte der sogenannten vier bergischen Großstädte. Die Stadt ist das historische Zentrum der deutschen Klingen-, Messer- und Schneidwarenindustrie und hat diesen Status auch heute noch inne. Seit 2012 trägt Solingen den Namenszusatz „Klingenstadt“.

Erstmals erwähnt wurde Solingen 1067, für die Zeit ab dem frühen 13. Jahrhundert ist die Anwesenheit von Klingenmachern belegt. Der dreißigjährige Krieg und später der siebenjährige Krieg warfen die Stadt wirtschaftlich zurück, ab dem 19. Jahrhundert stand sie unter preußischer Verwaltung. Der erste Weltkrieg brachte aufgrund fehlender Absatzmärkte erneut große Probleme für die Wirtschaft der Stadt, im zweiten Weltkrieg wurde fast die gesamte Innenstadt zerstört.

Die Klingenindustrie in Solingen profitierte früh von der Nähe zur Handelsmetropole Köln und von den zahlreichen Bächen in der Stadt. Im späten Mittelalter war zunächst die Herstellung von Schwertern von Bedeutung, später kamen unter anderem Messer, Rasierklingen und Scheren hinzu. Im Verlauf des 20. Jahrhunderts diversifizierte sich die metallverarbeitende Industrie am Standort Solingen noch weiter, heute haben auch Zulieferer für die Automobilindustrie ihren Sitz in Solingen.

In Solingen treffen die Bundesstraßen 224 und 229 aufeinander, es besteht eine gute Anbindung an die Bundesautobahnen 1 und 3. Der Hauptbahnhof Solingen bietet mit zahlreichen Regionalbahnen und ICE-Linien hervorragende Anbindungen nach ganz Deutschland.

Rechtsanwälte in Solingen

In Solingen gibt es zahlreiche Rechtsanwälte, die sich auf bestimmte Rechtsgebiete spezialisiert haben. Durch die Aneignung spezifischer Kenntnisse in einem Rechtsbereich können die Anwälte ihre Mandanten bestmöglich vertreten und ihnen eine umfassende Rechtsberatung bieten. Durch eine Zusatzausbildung und eine mindestens dreijährige Berufserfahrung können Anwälte den Status eines Fachanwaltes erlangen. Diese müssen ihre Kenntnisse zudem durch jährliche Fortbildungen vertiefen und auch nachweisen.

Die Vergütung der Rechtsanwälte ist im Gesetz vorgeschrieben. Die Vorschriften des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes außer Acht lassend, kann die Höhe der Vergütung auch mit dem Rechtsanwalt persönlich vereinbart werden. In einem zivilrechtlichen Verfahren richtet sich die Höhe der Anwaltsgebühr nach dem Wert des Konfliktgegenstandes. Je höher der Streitwert, desto höher ist in der Regel auch die zu entrichtende Gebühr. Im Falle eines Prozesses vor Gericht muss in der Regel die unterlegene Partei für die Kosten aufkommen.  Bei geringem Einkommen ist es Rechtssuchenden gestattet, Beratungs- sowie Prozesskostenhilfe zu beantragen.

Rechtsanwälte in Solingen und Umgebung Solingen hat rund 155.000 Einwohner und ist damit nach Wuppertal die zweitgrößte der sogenannten vier bergischen Großstädte. Die Stadt ist das historische Zentrum der deutschen Klingen-, Messer- und Schneidwarenindustrie und hat diesen Status auch heute noch inne. Seit 2012 trägt Solingen den Namenszusatz „Klingenstadt“. Erstmals erwähnt wurde Solingen 1067, für die […]


Sie suchen Rechtsanwälte in Mülheim und Umgebung, dann sind Sie hier richtig!

Mülheim befindet sich im Westen des Ruhrgebietes und grenzt geographisch gesehen an Duisburg, Essen sowie Düsseldorf. In der Vergangenheit war Mülheim vor allem durch seinen Bergbau und seine Lederindustrie bekannt. Heute hat sich die Stadt zu einem branchenvielfältigen Wirtschaftsstandort gewandelt. Hier befinden sich zwei Max-Planck-Institute und die Hochschule Ruhr West. Städtepartnerschaften unterhält Mülheim unter anderem mit Oppeln, Kouvola, Darlington, Tours, Kuusankoski sowie Istanbul-Beykoz.

Kulturelles in Mülheim

Die Kulturlandschaft in Mühlheim ist durch eine vielfältige Subkultur geprägt. Künstler wie Helge Schneider oder Christoph Schlingensief sind bekannte Künstler, die dieser Subkultur entstammen. Das Theater an der Ruhr sowie das Kunstmuseum „Alte Post“ sind die wohl wichtigsten kulturellen Einrichtungen der Stadt und überregional bekannt. In der Stadthalle findet der jährliche Stücke-Wettbewerb statt. In Mülheim gibt es darüber hinaus eine Freilichtbühne, die bereits 1936 eröffnet wurde. Das Kloster Saarn hat sich in den vergangen Jahren zu einem wichtigen Kulturzentrum etabliert. Hier finden unter anderem die Saarner Orgeltage statt, die internationale Bekanntheit besitzen. Die Fünte hat sich darüber hinaus in der Vergangenheit zu einem kleinen Kulturzentrum entwickelt, in dem es regelmäßig Konzerte, Theateraufführungen und Dichterlesungen gibt.

Bedeutende Bauwerke und kulturelle Veranstaltungen in Mülheim

Mülheim hat einige Bauwerke zu bieten. Das Schloss Broich und das Kloster Saarn gehören zu den am ältesten erhaltenen Gebäuden der Stadt. Im Norden der Innenstadt liegt das Rathaus; dessen Turm gilt als Wahrzeichen Mülheims. Ein weiteres berühmtes Bauwerk ist der Wasserbahnhof mit seiner Blumenuhr, der auf einer Insel in der Nähe des Stadtzentrums liegt. Der Bismarckturm, der Altenhof, die Speldorfer Kirche und die Alte Malzfabrik sind weitere bekannte Gebäude.

Ein wichtiges kulturelles Ereignis, das jedes Jahr in Mülheim stattfindet, ist die Saarner Kirmes. Das Mülheimer Jazzfestival und die Saarner Orgeltage sind weitere Großveranstaltungen von Bedeutung. Ein weiterer kultureller Höhepunkt sind die Weißen Nächte im Raffelbergpark.

Sie suchen Rechtsanwälte in Mülheim und Umgebung, dann sind Sie hier richtig! Mülheim befindet sich im Westen des Ruhrgebietes und grenzt geographisch gesehen an Duisburg, Essen sowie Düsseldorf. In der Vergangenheit war Mülheim vor allem durch seinen Bergbau und seine Lederindustrie bekannt. Heute hat sich die Stadt zu einem branchenvielfältigen Wirtschaftsstandort gewandelt. Hier befinden sich zwei […]


Rechtsanwälte in Hagen und Umgebung

Hagen ist eine Stadt, die im Bundesland Nordrhein-Westfalen liegt. Sie hat etwa 185.000 Einwohner, die auf die fünf Stadtbezirken verteilt leben. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 775. Die Bedeutung der Stadt stieg ab dem 17. Jahrhundert durch die Ansiedelung von Klingenschmieden und dem dadurch entstehenden Monopol stark an. Die Industrialisierung brachte einen weiteren wirtschaftlichen Aufschwung, der auch eine architektonische Blütezeit, den sogenannten Hagener Impuls, mit sich brachte. Als wirtschaftlicher und kultureller Mittelpunkt der Region stieg Hagen 1928 zur Großstadt auf. Obwohl insbesondere die Schwerindustrie in den letzten Jahren zurückgegangen ist, haben in der Stadt bis heute zahlreiche Unternehmen wie die Einzelhandelskonzerne Douglas, Christ und Hussel sowie der Zwiebackhersteller Brandt ihren Sitz.

Die Stadt verfügt über Anbindungen an das Fernverkehrsnetz und stellt einen wichtigen Verkehrsknotenpunkt für den Bahn- und Autoverkehr innerhalb der Region dar. Darüber hinaus ist Hagen als einziger Standort einer deutschen Fernuniversität bekannt. Diese bietet eine Vielzahl von Studiengängen für die über 75.000 Studierenden an. Außerdem gibt es in der Stadt das Historische Centrum, das die zahlreichen archäologischen und paläontologischen Funde im Umfeld der Stadt erforscht. Des Weiteren hat Hagen einige Sehenswürdigkeiten wie das Schloss Hohenlimburg, das Wasserschloss Werdringen, die Arbeitersiedlung Lange Riege sowie mehrere Gebäude aus dem 18. und 19. Jahrhundert zu bieten. Zusätzlich existieren mehrere Museen und Theater.

 

Fachanwälte in Hagen

Durch den Titel des Fachanwalts in bis zu drei Rechtsbereichen können Rechtsanwälte in Deutschland Mandanten auf ihre Qualifikationen aufmerksam machen. Der Erhalt der Bezeichnung ist jedoch mit einigen Auflagen wie einer Mindesttätigkeitsdauer von drei Jahren und dem Nachweis von rund 120 Fortbildungsstunden versehen. Erst danach darf der Anwärter drei schriftliche und eine mündliche Prüfung vor dem Fachanwaltsausschuss ablegen und nach erfolgreichem Abschluss den Titel führen. In Hagen sind etwa 40 Fachanwälte tätig.

 

Rechtsanwälte in Hagen

Für eine Rechtsanwaltstätigkeit in Deutschland muss der Anwaltsanwärter zunächst ein Jura-Studium absolvieren und mit dem Ersten Staatsexamen abschließen. Danach folgt ein zweijähriges Referendariat, das Einblicke in die unterschiedlichen Rechtsbereiche gewährt. Aufgrund dessen ist es in mehrere Stationen eingeteilt, die je nach Fachbereich an Gerichten, in der Verwaltung oder in einer Anwaltskanzlei stattfinden. In der letzten Phase müssen mehrere schriftliche und eine mündliche Prüfung absolviert werden, um das Zweite Staatsexamen zu erlangen. Im Anschluss daran ist die Registrierung bei einer der regionalen Anwaltskammern nötig. In Hagen sind rund 170 Rechtsanwälte tätig. 

Rechtsanwälte in Hagen und Umgebung Hagen ist eine Stadt, die im Bundesland Nordrhein-Westfalen liegt. Sie hat etwa 185.000 Einwohner, die auf die fünf Stadtbezirken verteilt leben. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 775. Die Bedeutung der Stadt stieg ab dem 17. Jahrhundert durch die Ansiedelung von Klingenschmieden und dem dadurch entstehenden Monopol stark […]


Sie suchen Rechtsanwälte in Paderborn und Umgebung, dann sind Sie hier richtig!

Die 145.000 Einwohner große Stadt Paderborn ist eine Großstadt in Nordrhein-Westfalen, durch die der Fluss Pader fließt, der nach vier Kilometern Länge in die Lippe mündet. Um das Jahr 1.000 erhielt Paderborn das Stadtrecht und blickt somit auf eine über tausendjährige Geschichte zurück. 1614 wurde die Theologische Fakultät gegründet, die bis heute existiert. Weitere höhere Bildungseinrichtungen sind die Universität Paderborn, die Fachhochschule der Wirtschaft und die Katholische Hochschule NRW. Kulturell sind das Theater Westfälische Kammerspiele, mehrere Museen  und Galerien sowie zahlreiche historische Gebäude vorhanden. Zu den bekanntesten gehört der Paderborner Dom.

Paderborn liegt an der Autobahn A 33 und an mehreren Bundesstraßen, außerdem gibt es einen internationalen Flughafen: den Flughafen Paderborn/Lippstadt, der sich nur etwa 20 Minuten außerhalb der Stadt befindet. Über den Hauptbahnhof verkehren mehre Nah- und Fernverkehrszüge. Der innerstädtische, öffentliche Personentransport wird ausschließlich mit Bussen betrieben.

Wirtschaftlich von Bedeutung ist in Paderborn vor allem die Nahrungsmittel- und Automobilzuliefererindustrie sowie die IT-Branche. Größere Unternehmen mit Sitz in Paderborn sind unter anderem Claas, Siemens und Wincor Nixdorf. Der Dienstleistungssektor und die vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten spielen ebenfalls eine Rolle für die Kaufkraft und Attraktivität von Paderborn. Die Stadt ist außerdem überregionaler Gerichtssitz mit einem Land- und einem Amtsgericht.

Sie suchen Rechtsanwälte in Paderborn und Umgebung, dann sind Sie hier richtig! Die 145.000 Einwohner große Stadt Paderborn ist eine Großstadt in Nordrhein-Westfalen, durch die der Fluss Pader fließt, der nach vier Kilometern Länge in die Lippe mündet. Um das Jahr 1.000 erhielt Paderborn das Stadtrecht und blickt somit auf eine über tausendjährige Geschichte zurück. […]


Rechtsanwälte in Kleve und Umgebung

Kleve gehört zum Regierungsbezirks Düsseldorf und befindet sich an der deutsch-niederländischen Grenze. Kleve unterhält unter anderem zu Ronse und Worcester enge Städtepartnerschaften. Im bildungspolitischen Bereich wartet Kleve unter anderem mit der Hochschule Rhein-Waal auf, die ingenieurwissenschaftlich ausgerichtet ist.

Kulturelle Sehenswürdigkeiten in Kleve

Weiterhin gibt es in Kleve verschiedene kulturelle Sehenswürdigkeiten zu bestaunen, unter anderem die Unterstadtkirche, die Stiftskirche oder die Kleine Evangelische Kirche Kleve. In früherer Zeit war Kleve zudem für seine zahlreichen Villen bekannt. Ein Großteil wurde allerdings abgerissen oder zweckentfremdet. Dazu zählt unter anderem die Villa Belriguardo. Sehenswert sind in Kleve außerdem die nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaute Schwanenburg, der Forstgarten und der Klever Berg. Auch Museen und Theater gehören zum Kulturgut in Kleve. Erwähnenswert sind hierbei unter anderem das Museum Kurhaus Kleve, das Museum Forum Arenacum sowie das XOX-Theater, in welchem vorwiegend zeitgenössische Stücke aufgeführt werden. Darüber hinaus befinden sich in Kleve zahlreiche barocke Gartenanlagen mit Amphitheatern.

Ökonomisch bedeutsam für die Stadt Kleve waren in der Vergangenheit unter anderem die Keksfabrik XOX-Biskuitfabrik GmbH sowie die Kakaofabrik Bensdorp, die heute zwar geschlossen sind, deren Gebäude allerdings zum Teil auch für kulturelle Zwecke verwendet werden. Die Ölmühle des Unternehmens ADM ist für die Wirtschaft der Stadt wichtig.

Rechtsanwalt Kleve

Ihnen wurde ein Fahrverbot erteilt oder Ihre Exfrau will Ihnen den Kontakt zu Ihren gemeinsamen Kindern verbieten? Dann sollten Sie möglichst schnell juristische Hilfe in Anspruch nehmen und einen erfahrenen Anwalt zu Rate ziehen. Dieser klärt Sie über Ihre rechtliche Situation auf und berät Sie umfassend zu allen Fragen, egal ob es sich um das Familienrecht, das Verkehrsrecht, das Strafrecht, das Mietrecht oder das Erbrecht handelt. Wenn Sie einen Rechtsanwalt in Kleve suchen, werden Sie in der obigen Liste fündig. Gemeinsam mit diesem können Sie Ihr individuelles Recht einfach und schnell durchsetzen.

Rechtsanwälte in Kleve und Umgebung Kleve gehört zum Regierungsbezirks Düsseldorf und befindet sich an der deutsch-niederländischen Grenze. Kleve unterhält unter anderem zu Ronse und Worcester enge Städtepartnerschaften. Im bildungspolitischen Bereich wartet Kleve unter anderem mit der Hochschule Rhein-Waal auf, die ingenieurwissenschaftlich ausgerichtet ist. Kulturelle Sehenswürdigkeiten in Kleve Weiterhin gibt es in Kleve verschiedene kulturelle Sehenswürdigkeiten […]


Rechtsanwälte in Rheinland-Pfalz

Guten Tag in Rheinland-Pfalz! An dieser Stelle erhalten Sie nützliche Informationen über dieses Bundesland und darüber, wie Sie hier schnell einen passenden Rechtsanwalt finden. In Rheinland-Pfalz leben rund 4 Millionen Menschen und davon sind rund 4.800 als Rechtsanwalt zugelassen. Wenn Sie nicht irgendeinen Anwalt, sondern einen mit bestimmten Qualifikationen suchen, erhalten Sie auf rechtsanwalt.com wertvolle Informationen. Im Folgenden stellen wir Ihnen zunächst das Bundesland näher vor und erklären dann, wie Sie mit rechtsanwalt.com schnell den für Sie passenden Rechtsanwalt ausfindig machen.

Einzigartigkeit von Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz befindet sich im Westen der Bundesrepublik inmitten des Rheinischen Schiefergebirges. Das heutige Rheinland-Pfalz beruht auf einer Verordnung der französischen Militärregierung im Jahr 1946. Die Verfassung trat im Mai 1947 in Kraft. Sie definiert eine Reihe von Staatszielen und ermöglicht auch Volksbegehren und -entscheide. Trotz seiner jungen Verfassung ist Rheinland-Pfalz ein altes europäisches Kulturland, das sehr facettenreich ist. Bekannt sind idyllische Flusslandschaften und Biosphärenreservate wie der Pfälzer Wald, der gemeinsam mit den Vogesen eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete in Europa bildet. Zu entdecken sind auch weltbekannte Weinregionen, Burgen und Ruinen sowie historische Baudenkmäler wie etwa der Mainzer oder der Speyerer Dom.

Als Rechtsanwalt in Rheinland-Pfalz befasst man sich in der Regel weniger mit Geschichte und Kultur als vielmehr mit den Organen der Rechtsprechung. In Rheinland-Pfalz sind das die Oberlandesgerichte in Koblenz und Zweibrücken, in deren Zuständigkeitsbereich wiederum acht Landgerichte und 47 Amtsgerichte fallen. Außerdem gibt es hier u.a. ein Landesarbeitsgericht und ein Landessozialgericht (beide in Mainz), ein Finanzgericht in Neustadt a.d. Weinstraße und einen Rechnungshof in Speyer.

Knapp 5.000 Rechtsanwälte in ganz Rheinland-Pfalz

Um überhaupt als Rechtsanwalt in Rheinland-Pfalz tätig sein zu dürfen, ist die Mitgliedschaft in einer der beiden Rechtsanwaltskammern verpflichtend. Die Rechtsanwaltskammer Koblenz beziffert die Anzahl, die in ihrem OLG-Bereich als Rechtsanwalt zugelassen sind, mit rund 3.350 und im OLG-Bereich Zweibrücken sind es rund 1.450. Somit finden Sie in ganz Rheinland-Pfalz etwa 4.800 Rechtsanwälte und es entfallen auf einen Anwalt etwa 830 Einwohner, die nicht Rechtsanwalt sind. Wer das Abitur in der Tasche hat und in Rheinland-Pfalz Rechtswissenschaften studieren möchte, muss sich mit einem Jura-Studium zum Volljuristen ausbilden lassen. Viele haben an den Universitäten in Mainz oder Trier studiert. Wie bereits erwähnt ist auch die Zulassung der jeweiligen Rechtsanwaltskammer Voraussetzung, um offiziell in Rheinland-Pfalz als Rechtsanwalt tätig sein zu dürfen.

Damit Sie nicht stundenlang in den Gelben Seiten nach einem einigermaßen passenden Rechtsanwalt suchen müssen oder in der Trefferliste einer Internetsuchmaschine versinken, wenn Sie Rechtsanwalt Rheinland-Pfalz eingeben, hat rechtsanwalt.com für Sie eine erstklassige Auswahl zusammengestellt. Das Profil jedes Rechtsanwalts hat die rechtsanwalt.com-Redaktion auf Basis eines ausführlichen Interviews erstellt. Sie können sicher sein, dass rechtsanwalt.com direkt mit dem Rechtsanwalt in Kontakt steht. Mit Hilfe dieser präzisen Informationen können Sie sich ein detailliertes Bild von jedem Rechtsanwalt machen und so den für Sie persönlich passenden wählen. Selbstverständlich ist für das Verständnis der Texte kein juristisches Fachwissen nötig.

Unkomplizierte Rechtsanwaltssuche mit rechtsanwalt.com

Ganz gleich ob Autounfall, Erbstreitigkeiten oder Schwierigkeiten mit dem Finanzamt - auf rechtsanwalt.com finden Sie auch für Ihr Anliegen schnell den passenden Rechtsanwalt. Mit der Eingabe Ihrer PLZ oder einer Stadt können Sie sich in Sekundenschnelle alle Rechtsanwälte anzeigen lassen, die rechtsanwalt.com für dieses Gebiet oder den Ort hinterlegt hat. Damit Sie einen ausgezeichneten Überblick erhalten, zeigt Ihnen die Landkarte, wo Sie welchen Rechtsanwalt in Ihrer Nähe finden. Natürlich können Sie bei Ihrer Suche auch festlegen, dass der Rechtsanwalt einen bestimmten Tätigkeitsbereich vorweisen kann. Auch wenn er eine bestimmte Fremdsprache beherrschen soll, können Sie das bei Ihren Suchkriterien definieren. Die Rechtsanwaltssuche mit rechtsanwalt.com ist selbstverständlich völlig kostenfrei.

Rechtsanwälte in Rheinland-Pfalz Guten Tag in Rheinland-Pfalz! An dieser Stelle erhalten Sie nützliche Informationen über dieses Bundesland und darüber, wie Sie hier schnell einen passenden Rechtsanwalt finden. In Rheinland-Pfalz leben rund 4 Millionen Menschen und davon sind rund 4.800 als Rechtsanwalt zugelassen. Wenn Sie nicht irgendeinen Anwalt, sondern einen mit bestimmten Qualifikationen suchen, erhalten Sie […]


Sie suchen Rechtsanwälte in Simmern und Umgebung, dann sind Sie hier richtig!

Simmern – malerisch gelegene Stadt mit starkem Mittelstand

Simmern im Hunsrück ist eines der Mittelzentren des Bundeslandes Rheinland-Pfalz. Simmern ist Kreisstadt des Rhein-Hunsrück-Kreises und staatlich anerkannter Fremdenverkehrsort. Malerisch in der Mittelgebirgslandschaft des Hunsrück gelegen, verfügt das bereits seit der Zeit des römischen Reiches besiedelte Simmern über einen hohen Freizeitwert.  In der Stadt befinden sich außerdem eine Reihe historisch bedeutsamer Kulturdenkmäler: Die spätgotische Stephanskirche aus dem 15. Jahrhundert, die St.-Josefs-Kirche aus dem 18. Jahrhundert, die unter Kurfürst Karl-Theodor erbaut wurde und das Schloss Simmern zählen zu den bekanntesten.

Simmern bietet das gesamte Spektrum schulischer Bildung, neben zwei Grundschulen und einer Realschule plus gibt es das mathematisch-naturwissenschaftliche Herzog-Johann-Gymnasium, eine Volkshochschule und mehrere Fach- und Fachoberschulen.

Über die Bundesstraße 50 ist Simmern hervorragend in Ost-West-Richtung angebunden, der Anschluss an die A 61 mit Verbindung Richtung Köln/Bonn im Norden, Rhein-Main-Gebiet im Osten und Rhein-Neckar Gebiet im Süden ist nur wenige Kilometer entfernt. Größte Arbeitgeber vor Ort sind mittelständische Industrieunternehmen.

Rechtsanwälte in Simmern

Etwa 14 Rechtsanwälte sind in Simmern niedergelassen. Sie sind in der Rechtsanwaltskammer Koblenz  verzeichnet. Für alle in Deutschland tätigen Anwälte besteht Mitgliedspflicht in der jeweiligen regionalen Rechtsanwaltskammer, in deren Bezirk sie ansässig sind. Die Ausbildung zum Rechtsanwalt ist zweistufig und besteht aus einem Jurastudium, welches mit dem 1. Staatsexamen abgeschlossen wird, und einem zweijährigen Rechtsreferendariat, dem sich das 2. Staatsexamen anschließt. Während des  Referendariats besuchen die Anwaltskandidaten Lehrveranstaltungen und sammeln berufspraktische Erfahrungen in verschiedenen juristischen Stationen, wie zum Beispiel bei Gericht und der Staatsanwaltschaft. Bundesweit gibt es rund 163.000 Rechtsanwälte.

Sie suchen Rechtsanwälte in Simmern und Umgebung, dann sind Sie hier richtig! Simmern – malerisch gelegene Stadt mit starkem Mittelstand Simmern im Hunsrück ist eines der Mittelzentren des Bundeslandes Rheinland-Pfalz. Simmern ist Kreisstadt des Rhein-Hunsrück-Kreises und staatlich anerkannter Fremdenverkehrsort. Malerisch in der Mittelgebirgslandschaft des Hunsrück gelegen, verfügt das bereits seit der Zeit des römischen Reiches […]


Rechtsanwälte in Ludwigshafen am Rhein und Umgebung

Ludwigshafen am Rhein ist eine Stadt in Rheinland-Pfalz. Innerhalb des Bundeslandes ist sie mit rund 165.000 Einwohnern die größte Stadt und der Verwaltungssitz des Rhein-Pfalz-Kreises. Ludwigshafen ist in zehn Ortsbezirke gegliedert. Der Stadtrat hat sechzig Mitglieder, Vorsitzender ist der Oberbürgermeister.

Die Stadt wurde bereits zur Zeit der Römer besiedelt. Im 17. Jahrhundert war Ludwigshafen zunächst nur ein Brückenkopf der Festung Mannheim, wurde im Lauf der Zeit jedoch ausgebaut und schließlich im Jahr 1843 zu Ehren Ludwigs I. Ludwigshafen genannt. 1859 erhielt es schließlich das Stadtrecht und entwickelte sich nach und nach zu heutiger Größe.

Ludwigshafen ist ein wichtiger Standort für zahlreiche große Unternehmen, zu den einflussreichsten  zählen die BASF, DyStar und Shell. Insbesondere die chemische Industrie ist sehr stark vertreten. Die Infrastruktur der Stadt ist gut ausgebaut, es gibt Anbindungen an verschiedene Bundesautobahnen, das Eisenbahnnetz sowie das Straßenbahnnetz. Der städtische Hafen ist mit einem Güterumschlag von beinahe 8 Millionen Tonnen einer der leistungsstärksten des Bundeslandes.

Des Weiteren verfügt Ludwigshafen am Rhein über zahlreiche Schulen, Berufsschulen und eine Fachhochschule. Nicht nur die bildungstechnisch, sondern auch kulturell ist die Stadt ein wichtiger Standort: Sowohl der Radiosender RPR als auch die Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland haben in Ludwigshafen ihren Sitz. Außerdem ist die Stadt ein Schauplatz der bekannten ARD-Serie „Tatort“. Ludwigshafen verfügt über mehrere Theater und Museen. Bekannte Bauwerke sind die Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt, der Turm der Lutherkirche, die Friedrich-Ebert-Halle, die Rhein-Galerie sowie zahlreiche moderne Kunstskulpturen innerhalb der Stadt.

Rechtsanwälte in Ludwigshafen am Rhein

In ganz Deutschland gibt es mehr als 160.000 zugelassene Rechtsanwälte, etwa ein Drittel davon sind Frauen. Die Zahl der Rechtsanwälte in Ludwigshafen liegt bei rund 150. Um Rechtsanwalt in Deutschland werden zu können, muss ein im Regelfall sieben Jahre dauernder Ausbildungsweg durchlaufen werden, der sich zum einen aus dem universitären Studium der Rechtswissenschaften und zum anderen aus dem Referendariat zusammensetzt. Jeder Anwalt in Deutschland muss laut Gesetz Mitglied in einer der regionalen Rechtsanwaltskammern sein, diese sind unter dem Dach der Bundesrechtsanwaltskammer zusammengefasst.

 

 

Rechtsanwälte in Ludwigshafen am Rhein und Umgebung Ludwigshafen am Rhein ist eine Stadt in Rheinland-Pfalz. Innerhalb des Bundeslandes ist sie mit rund 165.000 Einwohnern die größte Stadt und der Verwaltungssitz des Rhein-Pfalz-Kreises. Ludwigshafen ist in zehn Ortsbezirke gegliedert. Der Stadtrat hat sechzig Mitglieder, Vorsitzender ist der Oberbürgermeister. Die Stadt wurde bereits zur Zeit der Römer besiedelt. […]


Rechtsanwälte in Speyer und Umgebung

Die historisch und kulturell bedeutende Stadt Speyer gehört zu den ältesten Städten der Bundesrepublik. Sie liegt am Oberrhein in Rheinland-Pfalz und ist Wohnsitz von rund 50.000 Menschen. Speyer gehört zur Metropolregion Rhein-Neckar, größere Städte in der Nähe sind Mannheim, Ludwigshafen und Karlsruhe. Eines der Wahrzeichen der Stadt ist der Wasserturm Speyer, der 1883 errichtet wurde, und bis heute für die Trinkwasserversorgung genutzt wird. Weitere Kulturdenkmäler in Speyer sind das historische Rathaus aus dem Jahr 1724, das Stadttor Altpörtel, mit dessen Bau man 1230 begann sowie mehrere Sakralbauten. Die Hauptgeschäftsstraße ist die Maximilianstraße, in der sich auch die Stadtverwaltung befindet.

Speyer verfügt über ein über dem Landesdurchschnitt liegendes Wirtschafts- und Kaufkraftpotenzial. Die wichtigsten Wirtschaftszweige sind Industrie, Dienstleistungen, Handel und Tourismus. Zu den größten Arbeitgebern der Stadt gehören  unter anderem die Diakonissen Speyer-Mannheim, die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz, Tyco Electronics und Pfalz-Flugzeugwerke. Städtische Betriebe sind die GEWO Wohnen GmbH, die Entsorgungsbetriebe und die Stadtwerke Speyer.

In Speyer sind ein Amtsgericht und ein Sozialgericht ansässig. Weitere Zuständigkeiten für Rechtsstreitigkeiten liegen beim Landgericht Frankenthal, Oberlandesgericht Zweibrücken, Verwaltungsgericht Neustadt an der Weinstraße und Arbeitsgericht Ludwigshafen.

Rechtsanwälte in Speyer

Bundesweit gibt es mehr als 162.000 zugelassene Rechtsanwälte, etwa ein Drittel davon sind Frauen. Die Zahl der Rechtsanwälte in Speyer beträgt rund einhundert. In Deutschland erfolgt die juristische Ausbildung im Rahmen des Studiums der Rechtswissenschaften an der Universität und des Referendariats, eine spezifische Berufsausbildung für Rechtsanwälte, wie sie in vielen anderen Ländern existiert, gibt es nicht. Alle Anwälte in Deutschland sind per Gesetz zur Mitgliedschaft in einer der regionalen Rechtsanwaltskammern verpflichtet.

Rechtsanwälte in Speyer und Umgebung Die historisch und kulturell bedeutende Stadt Speyer gehört zu den ältesten Städten der Bundesrepublik. Sie liegt am Oberrhein in Rheinland-Pfalz und ist Wohnsitz von rund 50.000 Menschen. Speyer gehört zur Metropolregion Rhein-Neckar, größere Städte in der Nähe sind Mannheim, Ludwigshafen und Karlsruhe. Eines der Wahrzeichen der Stadt ist der Wasserturm […]


Rechtsanwälte in Neuwied und Umgebung

Neuwied befindet sich im Norden von Rheinland-Pfalz und zählt zu den frühsten Industriestädten Deutschlands. Heute hat die im Jahr 1653 gegründete Stadt rund 65.000 Einwohner. Neuwied unterhält zum Beispiel mit Bromley, Güstrow, Drom Hasharon und Beverwijk Städtepartnerschaften.

Kulturelles Leben und Sehenswürdigkeiten in Neuwied

In Neuwied gibt es zahlreiche kulturelle Einrichtungen und Gebäude. Bekannt sind vor allem das Schloss Engers und das Schlosstheater, welches Sitz der Landesbühne Rheinland-Pfalz ist. Ein weiteres wichtiges Gebäude stellt die Marktkirche dar. Zudem kann Neuwied auch mit mehreren Museen sowie Gedenkstätten aufwarten. Erwähnenswert ist hierbei unter anderem das Roentgen-Museum, in welchem Höhepunkte der lokalen Geschichte im Mittelpunkt stehen. Ein weiteres bekanntes Museum in Neuwied ist das Museum für Archäologie des  Eiszeitalters Monrepos. Zudem sind in Neuwied zahlreiche Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus zu finden. Das kulturelle Leben in Neuwied wird weiterhin durch Schlösser und Burgen geprägt. Neben den Schlössern in Engers und Neuwied sind vor allem die Burg Altwied sowie die Burg Braunsberg Attraktionspunkte der Stadt. Besonders in der Vergangenheit spielte die Religion in Neuwied eine wichtige Rolle. Heute wird dies vor allem an den vielfältigen Kirchen, Klöstern und Kapellen sichtbar. Bedeutsam sind insbesondere die evangelische Kirche Oberbieber, die evangelische Marktkirche, die katholische Pfarrkirche Maria Himmelfahrt sowie die Mennonitenkirche. Weitere bekannte Bauwerke in Neuwied sind beispielsweise das alte Brauhaus, das alte Rathaus, das alte Zollamt, der Bahnhof Engers und das ehemalige Hallenbad.

Im sportlichen Bereich kann man in Neuwied unter anderem Badminton, Basketball, Minigolf, Fechten, Eishockey, American Football, Tennis oder Schwimmen ausüben.

Wirtschaftliche Fakten und Bildungseinrichtungen

In Neuwied gibt es zahlreiche Industrie- und Gewerbegebiete. Die wichtigsten Wirtschaftssektoren sind unter anderem der Maschinenbau, die Metallverarbeitung, der Anlagenbau, die Druckindustrie, die Automobil-Zulieferer, die Papierverarbeitung sowie die Zementherstellung.

Im bildungspolitischen Bereich ist Neuwied vor allem als „Stadt der Schulen“ berühmt. In der Stadt befinden sich rund 50 Schulen. Zudem beherbergt Neuwied die einzige Bundesfachhochschule des Lebensmitteleinzelhandels, eine Gehörlosenschule sowie die Landesblindenschule.

Rechtsanwälte in Neuwied

Die Zahl der Rechtsanwälte in Neuwied liegt bei über 80. Bundesweit gibt es rund 160.000 zugelassene Rechtsanwälte, der Frauenanteil liegt bei rund einem Drittel. Die Ausbildung der Rechtsanwälte in Deutschland verläuft in einem zweistufigen System, dieses setzt sich zum einen aus dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität und zum anderen aus dem Referendariat zusammen. Jeder Rechtsanwalt muss laut Gesetz Mitglied in der jeweils zuständigen regionalen Rechtsanwaltskammer sein.

Rechtsanwälte in Neuwied und Umgebung Neuwied befindet sich im Norden von Rheinland-Pfalz und zählt zu den frühsten Industriestädten Deutschlands. Heute hat die im Jahr 1653 gegründete Stadt rund 65.000 Einwohner. Neuwied unterhält zum Beispiel mit Bromley, Güstrow, Drom Hasharon und Beverwijk Städtepartnerschaften. Kulturelles Leben und Sehenswürdigkeiten in Neuwied In Neuwied gibt es zahlreiche kulturelle Einrichtungen und Gebäude. Bekannt […]


Sie suchen Rechtsanwälte in Schifferstadt und Umgebung, dann sind Sie hier richtig!

Schifferstadt ist eine Stadt mit rund 20.000 Einwohnern in der Metropolregion Rhein-Neckar. Der Ort ist verkehrstechnisch günstig gelegen und verfügt über Anschlüsse an die Autobahn A 61, an Fernverkehrs- und Bundesstraßen sowie an das Schienennetz. Größere Städte in der näheren Umgebung von Schifferstadt sind Speyer, Mannheim und Heidelberg. Durch den Ort fließt der Rehbach, der in den Oberrhein mündet.

Bedeutende Bauwerke in Schifferstadt sind der Wasserturm, der etwa 50 Meter hoch ist und 1931 errichtet wurde, und das alte Rathaus, welches aus dem 16. Jahrhundert stammt. Daneben gibt es eine Reihe historischer Denkmäler, Kirchen und ein Heimatmuseum. Ein besonderes Fundstück aus Schifferstadt ist der Goldene Hut, ein Artefakt aus der Bronzezeit, welches 1835 bei Feldarbeiten gefunden wurde und im historische Museum Speyer ausgestellt ist.

Schifferstadt verfügt über zwei Industrie- und ein Gewerbegebiet. Ansässig sind Bauunternehmen, Dienstleistungsfirmen und Handwerksbetriebe. Im industriellen Sektor spielen Lackierung, Klebstoffe, Kunststoffverarbeitung und Maschinenbau eine Rolle. Von Bedeutung ist außerdem der Anbau von Gemüse wie Radieschen, Möhren, Rettich, Zwiebel und Zucchini.

Rechtsanwälte in Schifferstadt

Die Zahl der Rechtsanwälte in Schifferstadt liegt bei etwa zwei Dutzend. Anders als in vielen anderen Ländern gibt es keine gesonderte Berufsausbildung für Rechtsanwälte in Deutschland, vielmehr erfolgt eine allgemeinjuristische Ausbildung im Rahmen von Jurastudium und Referendariat, die auch für den Beruf des Rechtsanwalts Qualifiziert. In Deutschland muss jeder Rechtsanwalt verpflichtend Mitglied in der jeweils zuständigen regionalen Rechtsanwaltskammer sein, die regionalen Kammern wiederum sind unter dem Dach der Bundesrechtsanwaltskammer organisiert und zusammengefasst.

Sie suchen Rechtsanwälte in Schifferstadt und Umgebung, dann sind Sie hier richtig! Schifferstadt ist eine Stadt mit rund 20.000 Einwohnern in der Metropolregion Rhein-Neckar. Der Ort ist verkehrstechnisch günstig gelegen und verfügt über Anschlüsse an die Autobahn A 61, an Fernverkehrs- und Bundesstraßen sowie an das Schienennetz. Größere Städte in der näheren Umgebung von Schifferstadt sind […]


Sie suchen Rechtsanwälte in Westhofen und Umgebung, dann sind Sie hier richtig!

Westhofen liegt in der Nähe der Städte Alzey und Worms im Bundesland Rheinland-Pfalz. Die Gemeinde hat etwas mehr als 3.000 Einwohner und gehört zusammen mit zehn weiteren Orte der Verbandsgemeinde Wonnegau an. Erste urkundliche Erwähnungen stammen aus dem 9. oder 10. Jahrhundert, das Marktrecht folgte im Jahr 1324. Westhofen befand sich im 18. Jahrhundert auf kurpfälzischem Boden, nach einer Besatzungszeit durch französischen Truppen gehörte es ab 1815 zur rheinhessischen Region.

Bei Besuchern beliebt sind die aus dem 16. Jahrhundert stammenden Fachwerkhäuser und Denkmäler, die den Marktplatz umschließen. Beeindruckend sind außerdem die evangelische und katholische Kirche sowie die Denkmalzone mit einem ehemaligen Waschplatz an der Seebachquelle aus derselben Epoche. Bei Hobbypaläontologen ist Westhofen als Fundort von Dinotheriensanden bekannt, den Überresten eines Vorfahren des heutigen Elefanten, der bis vor etwa einer Million Jahre lebte. Das Dinotherium-Museum in Eppelsheim liegt nur etwa 10 Minuten Autofahrt von Westhofen entfernt.

Der Hauptwirtschaftszweig in Westhofen ist der Weinanbau, der Ort verfügt über eine Rebfläche von rund 750 Hektar und ist damit die viergrößte Weinbaugemeinde in Rheinhessen. Besonders die Weinanlage Morstein verfügt über eine erstklassige Lage und ermöglicht Weingütern wie Wittmann und K. F. Groebe die Produktion von qualitativ hochwertigen Rebsäften.

Rechtsanwälte in Westhofen

In Deutschland muss ein angehender Jurist zunächst ein Studium der Rechtswissenschaften erfolgreich mit dem Ersten Staatsexamen abschließen. Danach folgt ein zweijähriges Referendariat, dessen fünf Stationen unter der Obhut eines Juristen bei Gericht, in Verwaltungsbehörden und in einer Anwaltskanzlei absolviert werden. Erst dann können die Prüfungen des Zweiten Staatsexamens abgelegt werden und der Anwaltsanwärter kann sich bei der zuständigen Anwaltskammer registrieren. In Westhofen sind aufgrund der geringen Bevölkerungszahl etwa drei Rechtsanwälte tätig.

Sie suchen Rechtsanwälte in Westhofen und Umgebung, dann sind Sie hier richtig! Westhofen liegt in der Nähe der Städte Alzey und Worms im Bundesland Rheinland-Pfalz. Die Gemeinde hat etwas mehr als 3.000 Einwohner und gehört zusammen mit zehn weiteren Orte der Verbandsgemeinde Wonnegau an. Erste urkundliche Erwähnungen stammen aus dem 9. oder 10. Jahrhundert, das […]


Rechtsanwälte in Bad Kreuznach und Umgebung

Bad Kreuznach ist eine rheinland-pfälzische Stadt mit rund 48.000 Einwohnern. Es liegt an der Nahe, nur wenige Kilometer südlich von deren Einmündung in den Rhein bei Bingen. Aufgrund seiner Größe und seines infrastrukturellen, wirtschaftlichen und kulturellen Gewichts kommt Bad Kreuznach große Bedeutung für das gesamte Umland zu.

Unmittelbar an Bad Kreuznach vorbei führt die Bundesautobahn 61, über welche Anschluss in Richtung Köln/Bonn auf der einen und in Richtung Rhein-Neckar Gebiet auf der anderen Seite besteht. Nur wenig südöstlich von Bad Kreuznach trifft die A 61 am Kreuz Alzey zudem auf die A 63. Der Bahnhof Bad Kreuznach wird überwiegend von Regionalbahnen bedient, es bestehen Verbindungen nach Saarbrücken, Kaiserslautern, Mainz und Bingen. Bad Kreuznach liegt in etwa in der Mitte zwischen den Flughäfen Frankfurt und Frankfurt-Hahn, beide sind in rund 40 bis 50 Minuten mit dem Auto zu erreichen.

Die Wirtschaftliche Situation in Bad Kreuznach ist über wiegend durch die ansässigen kleinen bis mittelgroßen Betriebe geprägt, traditionell spielen der Weinanbau und das produzierende Gewerbe eine große Rolle.

Seit 1924 darf Kreuznach den Namenszusatz BAD führen, was auf seine weit zurückreichende Geschichte als Kurort verweist. Jedes Jahr übernachten mehr als 90.000 Kurgäste in Bad Kreuznach.

Nachdem bereits Kelten und Römer in dem Ort sesshaft gewesen waren, spielte Kreuznach bereits im frühen Mittelalter wieder eine Rolle als Königshof. Im 13. Jahrhundert bekam Kreuznach die Stadtrechte verliehen. Ein schwerer Einschnitt war der dreißigjährige Krieg, in welchem Kreuznach von verschiedenen Parteien eingenommen und umfangreich beschädigt wurde. Ende des 18., Anfang des 19. Jahrhunderts war Kreuznach kurzfristig durch französische Truppen besetzt und wurde danach Teil Preußens. Auch im zweiten Weltkrieg musste Bad Kreuznach Zerstörungen hinnehmen.

Rechtsanwalt Bad Kreuznach

In Bad Kreuznach sind insgesamt rund einhundert Rechtsanwälte tätig, sodass ein umfangreiches Angebot an rechtlicher Beratung vorhanden ist. Rechtsanwälte werden in Deutschland im Laufe eines universitären Jurastudiums zunächst als Volljuristen ausgebildet, eine spezifische Berufsausbildung für Anwälte gibt es in Deutschland nicht. Sowohl nach Abschluss des Studiums, als auch nach dem sich daran anschließenden Referendariat müssen angehende Rechtsanwälte Staatsexamensprüfungen bestehen. Diese stellen hohe fachliche Anforderungen, regelmäßig sind deswegen hohe Durchfallquoten zu verzeichnen.

Rechtsanwälte in Bad Kreuznach und Umgebung Bad Kreuznach ist eine rheinland-pfälzische Stadt mit rund 48.000 Einwohnern. Es liegt an der Nahe, nur wenige Kilometer südlich von deren Einmündung in den Rhein bei Bingen. Aufgrund seiner Größe und seines infrastrukturellen, wirtschaftlichen und kulturellen Gewichts kommt Bad Kreuznach große Bedeutung für das gesamte Umland zu. Unmittelbar an […]


Der Hunsrück ist ein Teil des Rheinischen Schiefergebirges in Rheinland-Pfalz (und zu geringen Teilen auch im Saarland).

Der Hunsrück gilt als strukturschwaches Gebiet, größere Industriebetriebe stellen die Ausnahme dar. Entlang der Hauptverkehrsachsen Autobahn A 61 und A 1 sowie der Bundesstraße B 50 und B 327 haben sich Industrie- und größere Handwerksunternehmen angesiedelt. Kleinere Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe bieten die meisten Arbeitsplätze in der Region an, ein großer Teil der Arbeitnehmer pendelt allerdings täglich vom Hunsrück zu den Arbeitsplätzen im Rhein-Main-Gebiet, dem Koblenzer Becken, sowie nach Trier und Luxemburg.

Folgende Landkreise und wichtige Städte gibt es im Hunsrück:

 

  • Landkreis Bad Kreuznach: Bad Sobernheim,  Kirn,  Stromberg
  • Landkreis Bernkastel-Wittlich: Morbach,  Thalfang am Erbeskopf
  • Landkreis Birkenfeld: Birkenfeld,  Herrstein,  Idar-Oberstein,  Rhaunen
  • Landkreis Cochem-Zell: Blankenrath
  • Landkreis Mainz-Bingen: Bacharach
  • Landkreis Merzig-Wadern: Wadern,  Weiskirchen
  • Landkreis Trier-Saarburg: Hermeskeil,  Kell am See,  Ruwer
  • Rhein-Hunsrück-Kreis: Boppard,  Dickenschied,  Emmelshausen,  Kastellaun,  Kirchberg,  Oberwesel, Sankt Goar,  Simmern,  Rheinböllen

Seit 2002 findet die Rallye Deutschland, ein Lauf der Rallye Weltmeisterschaft, im Naturpark Saar-Hunsrück und Umgebung statt, was jedes Jahr ca. 200.000 Zuschauer anzieht.

Mittlerweile durchzieht ein dichtes Wander- und Radwegenetz den Hunsrück. Hervorzuheben ist der Schinderhannes-Radweg zwischen Simmern und Emmelshausen auf der alten Bahntrasse der Hunsrückbahn. Hier kann auf 40 km ohne nennenswerte Steigungen geradelt werden. Um diesen Radweg herum gibt es mittlerweile zahlreiche Nebenstrecken verschiedener Schwierigkeitsstufen.

Rechtsanwälte im Hunsrück

Im Hunsrück sind mehrere Hundert Rechtsanwälte tätig. Um aus dieser Vielzahl den für Sie passenden Anwalt zu finden, können Sie unsere Suchmaschine nutzen. Hier haben Sie die Möglichkeit gezielt nach Fachanwälten oder Kanzleien mit Gütesiegel zu suchen. Außerdem finden Sie dank der Umkreissuche garantiert einen geeigneten Anwalt in Ihrer Nähe. Mithilfe der individuellen Profile von Anwälten und Kanzleien können Sie direkte Vergleiche ziehen und finden somit Ihren erwünschten Rechtsanwalt.

Der Hunsrück ist ein Teil des Rheinischen Schiefergebirges in Rheinland-Pfalz (und zu geringen Teilen auch im Saarland). Der Hunsrück gilt als strukturschwaches Gebiet, größere Industriebetriebe stellen die Ausnahme dar. Entlang der Hauptverkehrsachsen Autobahn A 61 und A 1 sowie der Bundesstraße B 50 und B 327 haben sich Industrie- und größere Handwerksunternehmen angesiedelt. Kleinere Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe […]


Rechtsanwälte im Saarland

Herzlich Willkommen im Saarland. Das mit seinen rund 2.600 Quadratkilometern gemessen an seiner Fläche kleinste Bundesland der Bundesrepublik befindet sich im Dreiländereck Frankreich-Luxemburg-Deutschland und bildet somit eine Brücke zu zwei wichtigen europäischen Nachbarn. Mittelpunkt des Saarlands ist die Landeshauptstadt Saarbrücken, sie liegt direkt an der Saar, dem längsten Fluss hierzulande. Gemeinsam mit dem Umland kann sie auf eine wechselvolle Geschichte zurückblicken. Das Saarland ist nicht nur landschaftlich reizvoll und kulturhistorisch höchst interessant, es hat darüber hinaus ebenso kulinarisch sehr viel zu bieten. Auch Wanderer, Mountainbiker und Wassersportler kommen hier voll auf ihre Kosten. Im Folgenden stellt Ihnen die rechtsanwalt.com-Redaktion das Saarland näher vor, geht auf die Rechtsanwaltslandschaft näher ein und gibt hilfreiche Tipps, wie Sie mit rechtsanwalt.com schnell einen passenden Rechtsanwalt finden. Derzeit sind übrigens rund 1.450 Juristen als Rechtsanwalt im Saarland zugelassen.

Bevölkerungsdichte des Saarlands

Die fast eine Million Einwohner des Saarlands leben vor allem in den größten Städten, neben Saarbrücken unter anderem Saarlouis, Neunkirchen, Völklingen und St. Wendel. Statistisch ausgedrückt: Im Saarland leben rund 53 Prozent der Bevölkerung in 13 Gemeinden mit über 20.000 Einwohnern. Die Bevölkerungsdichte beträgt etwa 386 Einwohner je Quadratkilometer. Gegliedert ist das Saarland in den Stadtverbund Saarbrücken, fünf Landkreise und 52 Gemeinden.

Ähnlich wie in NRW befindet sich die Wirtschaft des Saarlands, einst geprägt von der Montanindustrie, in einem Strukturwandel hin zu einem modernen Wirtschafts- und Dienstleistungsstandort. Die Branchenstruktur des Saarlands ist sehr vielfältig, wobei die Autoindustrie der bedeutendste Wirtschaftsfaktor ist. Bezeichnend für diese Region ist auch die zentrale europäische Lage mit engen Handelsbeziehungen zum Saarlandnachbar Frankreich und die transnationalen Verflechtungen in der „Europaregion Saar-Lor-Lux“. Angesichts der Nähe zum Feinschmeckerland Frankreich verwundert es nicht, dass das Saarland auch für Gourmets ein lohnendes Reiseziel ist. Erwähnenswert ist dabei vor allem der Weinbau an der Mosel. Typisch für das Saarland ist auch der Fleischwurstring namens Lyoner oder das traditionelle Saarlandgericht „Dibbelabbes“, bestehend aus geriebenen Kartoffeln, Dörrfleisch und Lauch.

Gerichte und Rechtsanwälte im Saarland

Juristisch ist das Saarland in zehn Amtsgerichtsbezirke gegliedert. Daneben befinden sich im Saarland u.a. ein Landgericht, ein Oberlandesgericht und ein Verwaltungsgericht, außerdem ein Sozialgericht, ein Finanzgericht und ein Verfassungsgerichtshof. Wer im Saarland Rechtsanwalt ist, kennt sich i.d.R. an mehreren dieser Gerichte aus. Damit Sie schnell den für Sie passenden Rechtsanwalt finden, bietet Ihnen rechtsanwalt.com eine erstklassige Auswahl in Ihrer Nähe. Insgesamt beläuft sich die Zahl derer, die im Saarland als Rechtsanwalt zugelassen sind, auf rund 1.450. Der Anteil der Frauen liegt hierbei etwa bei 460 und der der Männer bei 990. Damit beträgt die Frauenquote rund 31 Prozent. Diese Zahlen sind so genau zu bestimmen, da jeder Rechtsanwalt von der Rechtsanwaltskammer in Saarbrücken erfasst wird. Sie nennt sich auch „Rechtsanwaltskammer des Saarlandes“, da sie für den Oberlandesgerichtsbezirk Saarland zuständig und auch der Verantwortungsbereich identisch mit den Landesgrenzen ist.

Kooperation zwischen Rechtsanwälten im Saarland und in Frankreich

Wer im Saarland Rechtsanwalt werden möchte, muss neben der Ausbildung zum Volljuristen auch von der Rechtsanwaltskammer Saarbrücken zugelassen sein. Diese ist im Übrigen auch darum bemüht, die Zusammenarbeit mit den Rechtsanwaltskollegen auf französischer Seite zu fördern. AvoSaarLor nennt sich diese Kooperation zwischen den Rechtsanwaltskammern Saarbrücken und Saargemünd. Sie organisiert zum Beispiel Konferenzen, bei denen zunächst ein deutscher Rechtsanwalt einen bestimmten Sachverhalt im deutschen Recht darstellt. Im Anschluss daran behandelt ein französischer Rechtsanwalt das Thema im französischen Recht. So kann jeder Rechtsanwalt in der deutsch-französischen Grenzregion Informationen darüber erhalten, wie grenzüberschreitende Rechtsstreitigkeiten anzugehen sind.

Wer hierzulande den Beruf des Juristen erlernen möchte, ist an der Universität des Saarlands genau richtig. Hier kann der angehende Rechtsanwalt sowohl (deutsche) Rechtswissenschaften als auch französisches Recht studieren. Da der Student zwei Abschlüsse gleichzeitig erwerben kann, steht es ihm nach dem Studium frei, Rechtsanwalt in Deutschland und/oder in Frankreich zu werden.

Suche nach dem passenden Rechtsanwalt im Saarland

Wenn Sie nicht Rechtsanwalt werden möchten, sondern „nur“ einen Rechtsanwalt im Saarland suchen, sind Sie auf rechtsanwalt.com genau richtig. Das mehrfach ausgezeichnete Portal verbindet Rechtssuchende und Rechtsanwalt. Schnell und ohne Vorwissen können Sie einen renommierten Rechtsanwalt finden. Nutzen Sie dazu die vielen Filterkategorien, die Ihnen rechtsanwalt.com zur Verfügung stellt. Geben Sie zum Beispiel einen Ort oder eine PLZ ein, um einen Rechtsanwalt in Ihrer Nähe zu finden. Haben Sie ihn gefunden, können Sie über rechtsanwalt.com direkt Kontakt mit ihm aufnehmen.

Rechtsanwälte im Saarland Herzlich Willkommen im Saarland. Das mit seinen rund 2.600 Quadratkilometern gemessen an seiner Fläche kleinste Bundesland der Bundesrepublik befindet sich im Dreiländereck Frankreich-Luxemburg-Deutschland und bildet somit eine Brücke zu zwei wichtigen europäischen Nachbarn. Mittelpunkt des Saarlands ist die Landeshauptstadt Saarbrücken, sie liegt direkt an der Saar, dem längsten Fluss hierzulande. Gemeinsam mit […]


Rechtsanwälte in Sachsen

Willkommen in Sachsen, dem Bundesland mit dem weiß-grünen Wappen. Sachsen bildet den östlichen Teil Mitteldeutschlands und kann geographisch sowohl Flachland als auch Hügelland und Mittelgebirge vorweisen. Bekannt sind in Sachsen das Erzgebirge mit dem Fichtelberg als höchste Erhebung und vor allem auch das Elbsandsteingebirge am Oberlauf der Elbe. Die sächsische Schweiz, wie der deutsche Teil des Elbsandsteingebirges genannt wird, und die Landeshauptstadt Dresden sind bei Touristen besonders beliebt.

Verwaltung des Freistaates Sachsen

Genau wie Bayern und Thüringen nennt sich Sachsen "Freistaat". In Sachsen leben rund 4.050.000 Menschen auf einer Fläche von rund 18.000 Quadratkilometern. Verwaltungstechnisch betrachtet gliedert sich dieses Bundesland in drei Regierungsbezirke, welche wiederum in insgesamt zehn Landkreise und drei kreisfreie Städte unterteilt sind. Dort finden Sie selbstverständlich mehr als einen Rechtsanwalt. Wie Sie hierzulande den für Sie passenden Anwalt finden, erfahren Sie weiter unten. Zunächst werfen wir einen allgemeinen Blick auf das Thema Rechtsanwalt in Sachsen. Dabei ist für jeden Rechtsanwalt und auch für jeden Rechtssuchenden die Selbstverwaltungsorganisation der Rechtsanwälte und Rechtsanwaltsgesellschaften von Bedeutung.

Ausbildung und Zulassung zum Rechtsanwalt in Sachsen

Die Rechtsanwaltskammer Sachsen ist eine der wenigen Kammern, die ein ganzes Bundesland umfassen. Wer in Sachsen Rechtsanwalt sein möchte und auch offiziell eine Zulassung erhält, ist automatisch Mitglied in dieser Rechtsanwaltskammer. Rund 4.750 beträgt nach Angaben der Kammer die Anzahl derer, die als Rechtsanwalt in Sachsen zugelassen sind. Wie für die anderen Bundesländer gilt auch für Sachsen, dass ein Rechtsanwalt, bevor er einen Mandanten vor einem Gericht verteidigen darf, zum Richteramt befähigt sein muss. Das bedeutet in der Regel, dass er sein Jura-Studium mit dem ersten Staatsexamen abgeschlossen, eine praktische Ausbildung absolviert und im Anschluss das Zweite Staatsexamen erfolgreich abgelegt hat. Wer in Sachsen wohnt und dort Rechtsanwalt werden möchte, dem bieten sich die Universität Leipzig und die Universität Dresden an.

Die Chancen für einen angehenden Rechtsanwalt in Sachsen stehen gut, denn die Rechtsanwaltsdichte liegt bei etwa 1:850. Das bedeutet, auf einen Rechtsanwalt in Sachsen entfallen rund 850 Bürger. Besonders Jura-Studentinnen haben gute Aussichten, denn unter allen Rechtsanwälten in Sachsen liegt der Anteil der Frauen bei gerade mal 36 Prozent.

Erfolgreiche Rechtsanwaltssuche in Sachsen

Wer nicht unbedingt Rechtsanwalt werden möchte, sondern nur eine Person sucht, welche einem bei einer juristischen Auseinandersetzung zur Seite steht, der ist hier genau richtig. Rechtsanwalt.com ist die Schnittstelle für Rechtssuchende und Rechtsanwalt. Zu Rechtsfragen jeglicher Art finden Sie unkompliziert und zügig den passenden Rechtsanwalt. Um mit der Suche nach dem für Ihr Anliegen optimalen Rechtsanwalt beginnen zu können, müssen Sie sich nicht anmelden und es entstehen keinerlei Kosten, ganz gleich, welchen Service von rechtsanwalt.com Sie nutzen. Wählen Sie einfach den Ort oder die Region aus, wo Sie Ihren Rechtsanwalt finden möchten. 

Eines steht fest: Bei rechtsanwalt.com können Sie sicher sein, dass jeder aufgeführte Rechtsanwalt aus einer renommierten Kanzlei stammt. Schließlich wird jeder vorgestellte Rechtsanwalt ausführlich interviewt. Auf dieser Basis entsteht eine detaillierte Beschreibung des jeweiligen Rechtsanwalts. Um diese zu verstehen, muss man selbstverständlich kein Jurist sein, auch ein Laie kann den Ausführungen folgen. Wenn Sie sich für einen Rechtsanwalt entschieden haben, können Sie über rechtsanwalt.com sofort mit ihm Kontakt aufnehmen.

Rechtsanwälte in Sachsen Willkommen in Sachsen, dem Bundesland mit dem weiß-grünen Wappen. Sachsen bildet den östlichen Teil Mitteldeutschlands und kann geographisch sowohl Flachland als auch Hügelland und Mittelgebirge vorweisen. Bekannt sind in Sachsen das Erzgebirge mit dem Fichtelberg als höchste Erhebung und vor allem auch das Elbsandsteingebirge am Oberlauf der Elbe. Die sächsische Schweiz, wie […]


Rechtsanwälte in Bautzen und Umgebung

Bautzen ist eine Stadt im östlichen Teil von Sachsen. Sie hat rund 40.000 Einwohner, die in den 25 Ortsteilen leben. Bis zum Jahr 1868 hieß Bautzen offiziell Budusin. Unter diesem Namen liegt auch die erste urkundliche Erwähnung aus dem Jahr 1002 vor. 1213 erhielt Bozen das Stadtrecht. Über die Jahrhunderte hinweg wechselte die Landeszugehörigkeit der Stadt immer wieder zwischen dem Heiligen Römischen Reich, Böhmen und Brandenburg. Im 17. Jahrhunderts wurde Bozen schließlich ein Teil von Sachsen, im Jahr 1678 erhielt die Stadt als eine der wenigen ein Postamt. Die Bedeutung der Stadt wuchs weiter, 1921 wurde sie sogar zum Bischofssitz.

Die größte evangelische Gemeinde Sachsens hat sieben historische Kirchen zu bieten, von denen lediglich zwei nicht mehr in Gebrauch sind. Des Weiteren gibt es mehrere Museen und Denkmäler. Gerne besucht wird die Altstadt von Bautzen mit dem Dom, dem barocken Rathaus, der Friedensbrücke und dem Domstift. Außerdem laden zahlreiche Parks wie der Bautzener Naturpark oder der Saurierpark zum Verweilen ein.

Wirtschaftlich gesehen ist Bautzen einer der wichtigsten Standorte des Bundeslandes. Das liegt besonders in der gemischten Branchenstruktur und dem Status als Verwaltungsstandort begründet. Große Unternehmen sind die Develey Feinkostfabrik GmbH, die den bekannten Bautz'ner Senf herstellt, das Bauunternehmen Hentschke und die bahntechnologische Firma Bombardier Transportation. Bautzen ist an die Bundesautobahn 4 sowie das Gleisnetz der Deutschen Bahn angeschlossen. Innerhalb der Stadt verkehren Busse, die zusätzliche Anbindungen an Regionalbuslinien ermöglichen.

Rechtsanwälte in Bautzen

Knapp 70 Rechtsanwälte sind in Bautzen niedergelassen. Sie können sowohl rechtlich beraten als auch Mandanten vor Gericht vertreten. Voraussetzungen, um den Rechtsanwaltsberuf ausüben zu dürfen, sind ein Jurastudium, das etwa fünf Jahre dauert und mit dem 1. Staatsexamen abgeschlossen wird, und ein zweijähriges Rechtsreferendariat, welches als Vorbereitung auf das 2. Staatsexamen dient. Für zugelassene Rechtsanwälte besteht Mitgliedspflicht in der regionalen Rechtsanwaltskammer. Für Rechtsanwälte in Bautzen ist die Rechtsanwaltskammer Sachsen zuständig.

Rechtsanwälte in Bautzen und Umgebung Bautzen ist eine Stadt im östlichen Teil von Sachsen. Sie hat rund 40.000 Einwohner, die in den 25 Ortsteilen leben. Bis zum Jahr 1868 hieß Bautzen offiziell Budusin. Unter diesem Namen liegt auch die erste urkundliche Erwähnung aus dem Jahr 1002 vor. 1213 erhielt Bozen das Stadtrecht. Über die Jahrhunderte hinweg […]


Rechtsanwälte in Zwickau und Umgebung

Zwickau wurde 1118 erstmals urkundlich erwähnt und ist heute mit rund 92.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt Sachsens. Ihre Lage an der Hohen Handelsstraße ermöglichte dem Ort ein frühes Wachstum, um 1200 erhielt Zwickau Stadtrechte, von 1290 bis 1407 war Zwickau Reichsstadt. Im 14. Jahrhundert begann in der Region Zwickau der Bergbau der die Wirtschaft der Stadt über Jahrhunderte prägen sollte.

Die evangelische Kirche St. Marien geht auf das späte 12. Jahrhundert zurück, ab dem 15. Jahrhundert wurde sie im gotischen Stil umgebaut. Das Rathaus am Hauptmarkt stammt aus dem Jahr 1404 und ist das zentrale Wahrzeichen Zwickaus. Das Robert-Schumann-Haus ist dem berühmtesten Sohn der Stadt gewidmet und beherbergt ein Museum zum Leben des Komponisten. Im 1525 erbauten Gewandhaus Zwickau finden heute Vorstellungen des Theaters Zwickau-Plauen statt.

Seit über einhundert Jahren ist Zwickau ein Zentrum des Automobilbaus in Deutschland, erst durch die August Horch & Cie. Motorwagenwerke AG, später kam Audi dazu. In DDR-Zeiten war der VEB Sachsenring für die Produktion des „Trabant“ verantwortlich, seit 1991 unterhält der Volkswagenkonzern ein Werk in Zwickau.

In Zwickau kreuzen sich mehrere Bundesstraßen, die Bundesautobahnen 4 und 72 führen ebenfalls über Zwickauer Stadtgebiet bzw. befinden sich in unmittelbarer Nähe. Zwickau ist in das Netz der S-Bahn Mitteldeutschland eingebunden, über etliche Regionalbahnlinien bestehen Anschlüsse nach Dresden, Nürnberg und Leipzig.

Rechtsanwälte in Zwickau

In Zwickau gibt es rund 100 niedergelassene Rechtsanwälte. Für sie besteht Mitgliedspflicht in der Rechtsanwaltskammer Sachsen, die ihren Sitz in Dresden hat. Bundesweit gibt es 27 regionale Anwaltskammern, die für verschiedene Bezirke zuständig sind. Die Mitgliedschaft in der jeweiligen Kammer ist für die gesamte Anwaltschaft in Deutschland Pflicht. Der Zugang zum Anwaltsberuf erfolgt über ein Jurastudium, welches mit dem 1. Staatsexamen abgeschlossen werden muss, und ein zweijähriges Rechtsreferendariat. Während des Referendariats sammeln die Anwärter in verschiedenen juristischen Stationen, beispielsweise bei Gericht und der Staatsanwaltschaft, praktische Erfahrungen und bereiten sich auf das 2. Staatsexamen vor. Nach dem Abschluss und mehreren Jahren Berufspraxis haben Rechtsanwälte in Deutschland die Möglichkeit, einen Fachanwaltstitel zu erhalten.

Rechtsanwälte in Zwickau und Umgebung Zwickau wurde 1118 erstmals urkundlich erwähnt und ist heute mit rund 92.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt Sachsens. Ihre Lage an der Hohen Handelsstraße ermöglichte dem Ort ein frühes Wachstum, um 1200 erhielt Zwickau Stadtrechte, von 1290 bis 1407 war Zwickau Reichsstadt. Im 14. Jahrhundert begann in der Region Zwickau der Bergbau […]


Rechtsanwälte in Chemnitz und Umgebung

Chemnitz ist mit über 242.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Sachsens und gehört zur Metropolregion Mitteldeutschland. Die älteste Erwähnung des Ortes stammt aus dem Jahr 1143. In der Zeit der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik wurde Chemnitz in „Karl-Marx-Stadt“ umbenannt. Zu den bekanntesten Wahrzeichen der Stadt gehört das über sieben Meter große und 40 Tonnen schwere Karl-Marx-Monument, welches 1971 aufgestellt wurde. Das Stadtbild von Chemnitz ist geprägt von der Kombination aus Gründerzeithäusern, sozialistischen Bauten und moderner Baukunst.

Chemnitz ist an die Bundesautobahnen A 4 und A 72 angeschlossen. Vom Hauptbahnhof verkehren Regionalbahnen, die Chemnitz unter anderem mit den Verkehrsknotenpunkten Leipzig und Dresden verbinden. Der innerstädtische Personentransport wird mit  Straßenbahnen und Bussen bedient.

Neben zahlreichen Forschungseinrichtungen verfügt Chemnitz auch über eine Universität: Die Technische Universität Chemnitz, die aus einer 1836 gegründeten Bildungsstätte hervorgeht und an der über 11.000 Studenten an acht Fakultäten eingeschrieben sind. Chemnitz ist eine stark industrialisierte Region mit den Kernbranchen Maschinenbau und Automobil. Daneben haben sich Unternehmen aus den Bereichen Werkstoff, Beschichtungstechnik, Mikrosystemtechnik und Metallverarbeitung angesiedelt. Große Firmen  sind unter anderem das VW-Motorenkwerk und Union-Werkzeugmaschinen. 

Rechtsanwälte in Chemnitz

Für rechtliche Angelegenheiten stehen etwa 280 Rechtsanwälte in Chemnitz zur Verfügung. Sie erfüllen die notwendigen Voraussetzungen, um den Anwaltsberuf ausüben zu können und haben dementsprechend ein Jurastudium mit anschließendem Rechtsreferendariat absolviert und das erste und zweite Staatsexamen erfolgreich abgeschlossen. Für zugelassene Rechtsanwälte besteht außerdem Mitgliedspflicht in der jeweils zuständigen Rechtsanwaltskammer. Rechtsanwälte aus Chemnitz sind in der sächsischen Anwaltskammer registriert.

Rechtsanwälte in Chemnitz und Umgebung Chemnitz ist mit über 242.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Sachsens und gehört zur Metropolregion Mitteldeutschland. Die älteste Erwähnung des Ortes stammt aus dem Jahr 1143. In der Zeit der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik wurde Chemnitz in „Karl-Marx-Stadt“ umbenannt. Zu den bekanntesten Wahrzeichen der Stadt gehört das über sieben Meter große […]


Rechtsanwälte in Sachsen-Anhalt

Hallo in Sachsen-Anhalt! Sachsen-Anhalt befindet sich im nord-östlichen Teil der Bundesrepublik und erstreckt sich von der Altmark über die Magdeburger Börde, die Industriereviere um Halle und Bitterfeld bis zu den Weinbaugebieten an den Flüssen Saale und Unstrut. Im Folgenden haben wir interessante Informationen über dieses Bundesland für Sie zusammengestellt. Sie erfahren aber auch, wie Sie mit rechtsanwalt.com hier schnell einen passenden Rechtsanwalt finden.

Das Bundesland Sachsen-Anhalt besteht als solches seit dem 3. Oktober 1990. In DDR-Zeiten war es in die Bezirke Magdeburg und Halle aufgeteilt. Allerdings gab es bereits zwischen 1946 und 1952 die Provinz Sachsen-Anhalt. Heute ist dieses Bundesland verwaltungstechnisch in drei kreisfreie Städte und 11 Landkreise untergliedert. Viel wichtiger zu erwähnen sind aber die zahlreichen Kirchen, Schlösser und Parks, die hierzulande zu finden sind. Sie spiegeln die wechselvolle Geschichte wieder und sind sogleich ein Beweis für architektonische Meisterleistungen. Zum einen wegen seiner Baudenkmäler, zum anderen aber auch wegen seiner einzigartigen Landschaft ist Sachsen-Anhalt bei Urlaubern so beliebt. Touristisch wichtig ist vor allem der Harz mit seinen Ausflugsorten Wernigerode und Quedlinburg, zwei Orte, in denen Sie Fachwerkarchitektur mit dem Prädikat UNESCO-Weltkulturerbe finden können. Zum Weltkulturerbe gehören aber auch die Lutherstädte Wittenberg und Eisleben. Inzwischen versuchen immer mehr Orte in die Tourismusbranche einzusteigen, da durch die Flutung ehemaliger Braunkohletagebaugebiete zahlreiche Seen entstehen. Die einst dominierenden Industriezweige Bergbau und Chemie haben die Region nachhaltig geprägt, haben aber ihre große wirtschaftliche Bedeutung hier verloren.

Gerichtsstruktur in Sachsen-Anhalt

Wer in Sachsen-Anhalt juristische Schwierigkeiten hat und auf der Suche nach einem Rechtsanwalt ist, für den ist es hilfreich zu wissen, dass dieses Bundesland in vier Landgerichts- und 35 Amtsgerichtsbezirke aufgeteilt ist. Das Oberlandesgericht befindet sich in Naumburg (Saale). In Dessau befinden sich das Finanzgericht und das Landesverfassungsgericht. Jeder Rechtsanwalt hierzulande kennt sich i.d.R. an mehreren dieser Gerichte aus.

Für alle, die in Sachsen-Anhalt einen Rechtsanwalt suchen, eine scheinbar negative Nachricht vorneweg: Im Vergleich zu anderen Bundesländern sind hier relativ wenig Rechtsanwälte zu finden. Das Verhältnis von Rechtsanwalt zu Einwohner liegt bei 1:1250. Die gute Nachricht: Mit rechtsanwalt.com haben Sie die besten Voraussetzungen, um trotzdem den für Ihr Anliegen passenden zu finden. Kostenfrei stellen wir Ihnen eine ganze Reihe erstklassiger Rechtsanwälte vor.

Ausbildung zum Rechtsanwalt in Sachsen-Anhalt

Wer in Sachsen-Anhalt Rechtsanwalt werden möchte, der ist an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg richtig. Der Rechtsanwalt von morgen studiert hier an der „Juristischen und Wirtschaftswissenschaftlichen“ Fakultät. Die Universität in der Landeshauptstadt Magdeburg bietet dagegen keinen Jura-Studiengang an. Das bedeutet natürlich nicht, dass es in Magdeburg keinen Rechtsanwalt gibt. Im Magdeburger Anwaltverein sind nach eigenen Angaben über 200 Rechtsanwälte Mitglied. Diese Mitgliedschaft ist für einen Anwalt allerdings nicht verpflichtend. Voraussetzung für die Tätigkeit als Rechtsanwalt ist vielmehr die Zulassung durch die Rechtsanwaltskammer Sachsen-Anhalt. Nach Angaben der Kammer beläuft sich die Anzahl derer, die hierzulande als Rechtsanwalt tätig sind, auf rund 1.800. Eine Auswahl an erstklassigen Anwälten hat rechtsanwalt.com für Sie zusammengestellt. Darauf, dass jeder aufgeführte Rechtsanwalt professionell vorgeht und auf einschlägige Berufserfahrungen zurückgreifen kann, können Sie sich bei rechtsanwalt.com verlassen, da jeder aufgeführte Rechtsanwalt von der rechtsanwalt.com-Redaktion befragt wurde, um daraufhin eine stringente, verständliche Beschreibung des Anwalts zu verfassen.

Durchdachte Such-Möglichkeiten

Mit der umfangreichen rechtsanwalt.com-Datenbank, in der Sie völlig kostenfrei recherchieren können, finden Sie ohne große Umwege den für Ihr Anliegen passenden Rechtsanwalt. Verschwenden Sie Ihre Zeit nicht damit, durch die Trefferliste einer Internetsuchmaschine zu irren, wenn Sie "Rechtsanwalt Sachsen-Anhalt" eingeben. Auch wenn Sie in den Gelben Seiten blättern oder die Auskunft nach Adressen mit den Stichworten "Rechtsanwalt Sachsen-Anhalt" befragen, werden Sie bei Weitem nicht die Informationen und den Service erhalten, der Ihnen bei rechtsanwalt.com geboten wird. Nach der Auswahl eines Ortes wird Ihnen jeder Anwalt angezeigt, der in der Datenbank mit seiner Adresse in dieser Region hinterlegt ist. Sofern Ihre Suche weniger als fünf Treffer liefert, wird eine Umkreissuche durchgeführt. Das bedeutet, dass der Radius der Suche erweitert wird, damit Sie eine größere Auswahl sowie bessere Vergleichsmöglichkeiten erhalten. Wenn Sie bei Ihrer Suche zufrieden sind, freuen wir uns, wenn Sie rechtsanwalt.com weiterempfehlen.

Rechtsanwälte in Sachsen-Anhalt Hallo in Sachsen-Anhalt! Sachsen-Anhalt befindet sich im nord-östlichen Teil der Bundesrepublik und erstreckt sich von der Altmark über die Magdeburger Börde, die Industriereviere um Halle und Bitterfeld bis zu den Weinbaugebieten an den Flüssen Saale und Unstrut. Im Folgenden haben wir interessante Informationen über dieses Bundesland für Sie zusammengestellt. Sie erfahren aber […]


Rechtsanwälte in Halle an der Saale und Umgebung

Halle an der Saale ist mit 231.000 Einwohnern die größte Stadt des Bundeslandes Sachsen-Anhalt, zusammen mit dem benachbarten Leipzig bildet Halle einen Ballungsraum mit rund einer Millionen Anwohnern. Sowohl wirtschaftlich als auch infrastrukturell hat Halle in den östlichen Bundesländern Deutschlands eine herausragende Stellung inne.

Die Geschichte der Stadt ist ab dem frühen neunten Jahrhundert dokumentiert. Dank der Salzquellen vor Ort konnte Halle schnell aufsteigen, die Stadt  wurde Mitglied der Hanse und verfügte über eine eigene Verwaltung. Der Rote Turm am Marktplatz, ein Wahrzeichen Halles, wurde 1418 erbaut. Die Marktkirche Unser Lieben Frauen, ebenfalls am Marktplatz, entstand im 16. Jahrhundert. Martin Luther predigte mehrfach in Halle, die Stadt war Schauplatz der Reformation. Als eine der wenigen deutschen Städte überstand sie den zweiten Weltkrieg ohne großflächige Zerstörungen.

Halle ist Sitz mehrerer Hochschulen und gilt als starker Wirtschaftsstandort. Bedeutende Unternehmen vor Ort sind untere anderem die DHL, die Mitteldeutsche Druck- und Verlagshaus GmbH, ABB, die Halloren Schokoladenfabrik AG, Dell und Coca-Cola. 

Halle befindet sich in verkehrsgünstiger Lage, über die Bundesautobahnen 9, 14 und 38 sind exzellente Anschlüsse in alle Himmelsrichtungen gegeben. Der Hauptbahnhof der Stadt wird sowohl von IC/ICE-Linien als von auch von Regional- und S-Bahnen bedient. Der internationale Flughafen Leipzig/Halle ist von der Innenstadt aus mit dem Auto in 20 Minuten zu erreichen.

Rechtsanwälte in Halle an der Saale und Umgebung Halle an der Saale ist mit 231.000 Einwohnern die größte Stadt des Bundeslandes Sachsen-Anhalt, zusammen mit dem benachbarten Leipzig bildet Halle einen Ballungsraum mit rund einer Millionen Anwohnern. Sowohl wirtschaftlich als auch infrastrukturell hat Halle in den östlichen Bundesländern Deutschlands eine herausragende Stellung inne. Die Geschichte der Stadt […]


Rechtsanwälte in Lutherstadt Wittenberg und Umgebung

Wittenberg, amtlich als Lutherstadt Wittenberg bezeichnet, hat rund 46.000 Einwohner und befindet sich im Osten Sachsen-Anhalts. Die Stadt ist Sitz des Landkreises Wittenberg und war Wirkstätte von Martin Luther, Philipp Melanchthon und Lucas Cranach dem Älteren. Wittenberg ist Zentrum der Region mit der dichtesten Ansiedlung von UNESCO-Welterbestätten überhaupt.

Die erste urkundliche Erwähnung Wittenbergs geht auf das späte 12. Jahrhundert zurück, die Stadt wurde im Anschluss Residenz von Sachsen-Wittenberg. 1293 erhielt Wittenberg das Stadtrecht. 1502 wurde die Universität Wittenberg gegründet, 1517 fand in Wittenberg der berühmte Thesenanschlag Luthers statt. Im dreißigjährigen Krieg konnte die Stadt einer Zerstörung entgehen. Im Verlauf des 19. Und 20. Jahrhunderts wurde Wittenberg schließlich zu einer Industriestadt. Den zweiten Weltkrieg überstand die Stadt ohne weitgehende Zerstörungen. Sehenswürdigkeiten in Wittenberg sind unter anderem die Stadtkirche, das Lutherhaus und das alte Rathaus.

Wichtige Arbeitgeber sind in Wittenberg die Wikana Keks- und Nahrungsmittel GmbH, Unilever, die SIG Combibloc GmbH und die SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH. Durch das Stadtgebiet verlaufen die Bundesstraßen 2 und 187, der Anschluss an die Bundesautobahn 9 ist nur wenige Kilometer entfernt. Der Bahnhof Wittenberg bietet Anschluss an IC/ICE Linien und an Regionalbahnen, er ist der wichtigste Bahnhaltepunkt im östlichen Sachen-Anhalt.  Wittenberg liegt an der Elbe und verfügt über zwei Güterhäfen in Kleinwittenberg und Piesteritz.

Rechtsanwälte in Lutherstadt Wittenberg und Umgebung Wittenberg, amtlich als Lutherstadt Wittenberg bezeichnet, hat rund 46.000 Einwohner und befindet sich im Osten Sachsen-Anhalts. Die Stadt ist Sitz des Landkreises Wittenberg und war Wirkstätte von Martin Luther, Philipp Melanchthon und Lucas Cranach dem Älteren. Wittenberg ist Zentrum der Region mit der dichtesten Ansiedlung von UNESCO-Welterbestätten überhaupt. Die erste urkundliche […]


Rechtsanwälte in Burg bei Magdeburg und Umgebung

Burg bei Magdeburg hat etwa 22.000 Einwohner und ist die Kreisstadt des Landkreises Jerichower Land im Osten Sachsen-Anhalts. Burg liegt etwa 25 Kilometer nordöstlich von Magdeburg und etwa 100 Kilometer westlich von Berlin.

Die Ursprünge Burgs gehen auf die Mitte des zehnten Jahrhunderts zurück, im früher 13. Jahrhundert wurde die Stadt befestigt und mit einer Stadtmauer umgeben. Im dreißigjährigen Krieg hatte die Stadt stark zu leiden und wurde zerstört. Im Rahmen der Industrialisierung konnte Burg später eine Phase der Prosperität erleben und entging im zweiten Weltkrieg seiner Zerstörung.

Zahlreiche Baudenkmäler prägen das Gesicht der Stadt, die bekanntesten sind neben dem Berliner Torturm und dem Burger Bismarckturm die Nicolaikirche und die Kirche Unser Lieben Frauen.

Zu den größten Arbeitgebern am Standort Burg zählen die ESC Burg GmbH (Edelstahlverarbeitung), die Burger Knäcke GmbH & Co. KG (Nahrungsmittel) und die Bundeswehr; in der Clausewitz-Kaserne in Burg sind das Logistikbataillon 171 und die 8. Kompanie des Feldjägerregiments 1 untergebracht.

Durch das Stadtgebiet von Burg verlaufen die zwei Bundesstraßen 1 und 246a sowie die Bundesautobahn 2, der Anschluss zur A14 ist nur wenige Kilometer entfernt. Der Bahnhof der Stadt liegt an der Bahnstrecke Berlin–Magdeburg, mehrere Regionalzuglinien sorgen für eine gute Anbindung an die beiden Metropolen.

Rechtsanwälte bei Burg in Magdeburg

In Burg bei Magdeburg sind zahlreiche Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen ansässig, die sich mit verschiedenen Rechtsgebieten auskennen. In Burg befindet sich ein Amtsgericht, in welchem Einzelrichter oder Rechtspfleger, gegebenenfalls auch Urkundsbeamte, Entscheidungen fällen. Hier geht es beispielsweise um Wohnungsstreitigkeiten, Unterhaltsangelegenheiten, Konflikte in Bezug auf das Sorgerecht bzw. das Umgangsrecht für Kinder und andere familienrechtliche Angelegenheiten. Auch für Insolvenz-, Vollstreckungs-, Versteigerungs-, Vormundschafts- sowie Nachlasssachen ist das Amtsgericht Burg in Magdeburg zuständig. Angelegenheiten rund um Mahnverfahren oder Registerverfahren werden nicht vor dem Amtsgericht in Burg verhandelt.

Um einen erfahrenen Rechtsanwalt in Burg so schnell als möglich ausfindig zu machen, sollten Sie sich in der oben angeführten Liste umsehen. Hier sind alle Rechtsanwälte aufgelistet, die in Burg tätig sind und ihre Mandanten bei allen Rechtsfragen unterstützen.

Rechtsanwälte in Burg bei Magdeburg und Umgebung Burg bei Magdeburg hat etwa 22.000 Einwohner und ist die Kreisstadt des Landkreises Jerichower Land im Osten Sachsen-Anhalts. Burg liegt etwa 25 Kilometer nordöstlich von Magdeburg und etwa 100 Kilometer westlich von Berlin. Die Ursprünge Burgs gehen auf die Mitte des zehnten Jahrhunderts zurück, im früher 13. Jahrhundert wurde […]


Rechtsanwälte in Schleswig-Holstein

rechtsanwalt.com begrüßt Sie auf den Seiten für Schleswig-Holstein. Das nördlichste Bundesland Deutschlands zwischen Nordsee und Ostsee hat nicht nur landschaftlich viel zu bieten. Auch wenn Sie hier einen Rechtsanwalt suchen, haben Sie eine große Auswahl. rechtsanwalt.com erleichtert Ihnen hierbei die Entscheidungsfindung. Hilfreiche Tipps zum schnellen Finden des passenden Rechtsanwalts erhalten Sie im weiteren Textverlauf. Zunächst aber soll Schleswig-Holstein, das „Traumland zwischen den Meeren“, genauer vorgestellt werden.

740 Einwohner pro Rechtsanwalt in Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein ist gemessen an der Fläche das zweitkleinste Bundesland Deutschlands. Auf den knapp 16.000 Quadratkilometern leben rund 2,8 Millionen Einwohner. Auf einem Quadratkilometer leben also im Schnitt 180 Menschen. Damit liegt die Bevölkerungsdichte weit unter dem Bundesdurchschnitt. Regionen, in denen sich größere Teile der Bevölkerung konzentrieren, sind vor allem die Ostseeküste rund um Lübeck, Kiel und Flensburg sowie das Umland von Hamburg und die Städte Heide, Husum, Itzehoe, Neumünster und Rendsburg. Hier ist auch die Zahl derer hoch, die als Rechtsanwalt zugelassen sind. Insgesamt üben in Schleswig-Holstein rund 3.800 Personen den Beruf des Rechtsanwalts aus. Damit entfallen auf einen Rechtsanwalt etwa 740 Einwohner, die nicht Anwalt sind.

Ewig vereintes Schleswig-Holstein

Der Wahlspruch von Schleswig-Holstein, welches den südlichen Teil der Halbinsel Jütland sowie die ihr vorgelagerten Inseln umfasst, lautet: „Up ewig ungedeelt“ und bedeutet im Hochdeutschen etwa „auf ewig ungeteilt“. Der Schleswig-Holstein-Spruch geht auf einen Vertrag aus dem 15. Jahrhundert zurück, welcher die Herrschaft der zusammengelegten Herzogtümer Schleswig und Holstein regeln sollte. Seit jeher geformt wurde die Kulturlandschaft Schleswig-Holsteins durch die beiden Meere und der damit verbundene Fischfang sowie den fruchtbaren Boden, aber auch durch geschichtliche und wirtschaftliche Einflüsse. Während Schleswig-Holstein früher noch ein in erster Linie landwirtschaftlich geprägtes Land war, kann es heutzutage eine breit gefächerte Wirtschaftsstruktur vorweisen. Ohne Frage fungiert Schleswig-Holstein durch seine zentrale Lage als Brücke zwischen Mitteleuropa, Skandinavien und Osteuropa. Gemeinsam mit Hamburg bildet es einen wichtigen Wirtschaftsraum.

Schleswig-Holstein als Freizeitparadies

Weithin bekannt ist Schleswig-Holstein auch als Urlaubsland. Neben herrlichen Sandstränden mit Strandkörben laden das Wattenmeer, das zum Unesco-Weltnaturerbe gehört, zum Verweilen und Spazieren ein. Historisch bedeutende Städte mit romantischen Marktplätzen und großartigen Hafenkulissen sind ebenso immer ein lohnendes Reiseziel. Auch die Kieler Woche ist Jahr für Jahr ein Besuchermagnet. Kein Wunder, dass Schleswig-Holstein bei sämtlichen Touristen vom Automechaniker über den Rechtsanwalt bis hin zum Zoologen äußerst beliebt ist.

Ausführliche Informationen zu jedem vorgestellten Rechtsanwalt

Wer in Schleswig-Holstein einen Rechtsanwalt sucht, wird bei rechtsanwalt.com schnell fündig. Damit Sie unter den rund 3.800 Rechtsanwälten den für Ihr persönliches Anliegen passenden ausfindig machen, haben wir Ihnen eine exklusive Auswahl zusammengestellt. Dafür hat die rechtsanwalt.com-Redaktion jeden aufgeführten Rechtsanwalt ausführlich interviewt und daraufhin die Fakten in eine große Datenbank eingepflegt. Hier können Sie nun alle „Treffer“ finden, welche die Sammlung unter den Begriffen Rechtsanwalt Schleswig-Holstein bietet. Mehr über jeden einzelnen erfahren Sie, wenn Sie den entsprechenden Rechtsanwalt anklicken. Die Redaktion hat den Anwalt unter anderem nach seinen Tätigkeitsbereichen, nach seiner Kanzlei und auch, wie man diese erreicht, befragt. Diese Informationen sind zu 100 Prozent zuverlässig und können perfekt zum Vergleich zwischen den einzelnen Anwälten genutzt werden. Dass jeder präsentierte Rechtsanwalt eine erstklassige juristische Beratung und Verteidigung bietet, darauf können Sie sich verlassen.

Gezielte kostenfreie Suche mit rechtsanwalt.com

Mit Sicherheit können Sie sich die Rechtsanwaltssuche aber auch wesentlich schwerer machen. Nutzen Sie beispielsweise ein Branchenverzeichnis, um einen Rechtsanwalt für Ihr persönliches Anliegen zu finden, können Sie lange suchen. Über den alphabetisch aufgelisteten Rechtsanwalt erhalten Sie keine weiteren Informationen als Anschrift und Telefonnummer. Wenn Sie mit einer üblichen Internetsuchmaschine nach dem perfekten Anwalt recherchieren, werden Sie mit Sicherheit in der Masse an zumeist wenig hilfreichen Treffern untergehen. Mit rechtsanwalt.com passiert Ihnen das bei der gezielten Suche nicht. Hier können Sie genau festlegen, was er können soll. Das Großartige ist, dass Sie völlig kostenfrei und ohne jegliche Anmeldung Ihren Rechtsanwalt in Schleswig-Holstein finden können. Rechtsanwalt.com wünscht viel Erfolg.

Rechtsanwälte in Schleswig-Holstein rechtsanwalt.com begrüßt Sie auf den Seiten für Schleswig-Holstein. Das nördlichste Bundesland Deutschlands zwischen Nordsee und Ostsee hat nicht nur landschaftlich viel zu bieten. Auch wenn Sie hier einen Rechtsanwalt suchen, haben Sie eine große Auswahl. rechtsanwalt.com erleichtert Ihnen hierbei die Entscheidungsfindung. Hilfreiche Tipps zum schnellen Finden des passenden Rechtsanwalts erhalten Sie im […]


Eckernförde liegt an der deutschen Ostseeküste und ist nach Rendsburg die zweitgrößte Stadt des Kreises Rendsburg-Eckernförde in Schleswig-Holstein. Eckernförde hat rund 22.000 Einwohner und gilt aufgrund des langen Ostseestrandes als Touristenmagnet.

Nachdem die Stadt zu Beginn des 19. Jahrhunderts einen wirtschaftlichen Aufschwung erlebt hatte, verlor sie nach der Trennung vom dänischen Königreich und den Anschluss an Preußen zunächst den Anschluss an das sich rasant entwickelnde Kiel. Seit 1912 ist Eckernförde Standort der deutschen Marine, auch heute noch ist die Bundeswehr der größte Arbeitgeber in der Stadt. Nach dem Ende des kalten Krieges nahm besonders die Tourismusbranche der Stadt mit steigenden Übernachtungszahlen an Fahrt auf.

Zu den größten Firmen die sich vor Ort angesiedelt haben, zählen die Punker GmbH (Hersteller von Ventilatorräder und Lufttechnik), die J. P. Sauer & Sohn GmbH (Schusswaffen) und der Getränkeproduzent Waldemar Behn GmbH.

Die Bundesstraßen 76 und 203 führen über Eckernförder Gebiet, somit ist ein schneller Anschluss an die Bundesautobahn 7 gegeben. Eckernförde liegt an der Bahnstrecke von Kiel nach Flensburg, in Kiel besteht Anschluss an Fernverkehrszüge. Eckernförde verfügt über insgesamt vier Häfen, den Kranzfelder-Hafen (Tiefseehafen), den Segeljachthafen, den Vorhafen (vor allem für Motorjachten) und den Stadthafen.

Rechtsanwälte in Eckernförde

Die Bunderechtsanwaltskammer verzeichnet über 40 Rechtsanwälte in Eckernförde. Die Mitgliedschaft in der jeweiligen, regionalen Anwaltskammer ist für alle Rechtsanwälte in Deutschland Pflicht. Bundesweit gibt es 27 Kammern. Für die Rechtsanwälte in Eckernförde ist die Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer zuständig. Für die Zulassung zum Rechtsanwalt sind ein fünfjähriges Jurastudium, welches mit dem 1. Staatsexamen abgeschlossen wird, und ein zweijähriges Referendariat, das als Vorbereitung auf das 2. Staatsexamen dient, notwendig.

Eckernförde liegt an der deutschen Ostseeküste und ist nach Rendsburg die zweitgrößte Stadt des Kreises Rendsburg-Eckernförde in Schleswig-Holstein. Eckernförde hat rund 22.000 Einwohner und gilt aufgrund des langen Ostseestrandes als Touristenmagnet. Nachdem die Stadt zu Beginn des 19. Jahrhunderts einen wirtschaftlichen Aufschwung erlebt hatte, verlor sie nach der Trennung vom dänischen Königreich und den Anschluss an […]


Rechtsanwälte in Itzehoe und Umgebung

Itzehoe liegt im Südwesten des Bundeslandes Schleswig-Holstein und ist sowohl Kreisstadt als auch mit rund 32.000 Einwohnern die größte Stadt des Kreises Steinburg. Itzehoe ist Teil der Metropolregion Hamburg und gilt als Stadt mit sehr gründerfreundlichem Wirtschaftsklima.

Die erste Erwähnung Itzehoes stammt aus dem 12. Jahrhundert, 1238 bekam Itzehoe Stadtrechte verliehen. Im dreißigjährigen Krieg blieb Itzehoe zwar von Zerstörungen verschont, im Dänisch-Schwedischen Krieg (1657/58) wurde die Stadt jedoch komplett niedergebrannt. Im späten 17. Jahrhundert wurde Itzehoe Garnisonsstadt, bevor es 1864 zunächst österreichisch und 1866 preußisch wurde. Im zweiten Weltkrieg entging die Stadt schwereren Beschädigungen. Die bekanntesten Bauwerke Itzehoes sind die Stadtkirche St. Laurentii und das Kloster Itzehoe.

Über die A23 ist Itzehoe an das Bundesautobahnnetz angeschlossen, die Innenstadt Hamburgs ist nur 50 Autominuten entfernt. Außerdem besteht mit der Bundesstraße 206 eine sehr gute Straßenverbindung nach Osten in Richtung Lübeck. Der Bahnhof Itzehoe liegt an der Marschbahn, hier stehen Zugreisenden verschiedene IC-Linien und Regionalbahnverbindungen zur Verfügung.

Itzehoe ist Sitz des Fraunhofer-Instituts für Siliziumtechnologie (ISIT), dies hat zur Ansiedlung einiger Betriebe aus der High-Tech-Branche geführt. Zu den größten Arbeitgebern am Standort Itzehoe gehören des Weiteren die Sterling Fluid Systems Gruppe, der Baustoffhersteller Holcim, die Itzehoer Versicherung und die Alliance Healthcare Deutschland AG.

Rechtsanwälte in Itzehoe

Die Anzahl der Rechtsanwälte in Itzehoe liegt bei mehr als 90. Bundesweit gibt es über 160.000 Rechtsanwälte, der Frauenanteil liegt bei etwa einem Drittel. Jeder Rechtsanwalt in Deutschland muss Mitglied in der jeweils zuständigen regionalen Rechtsanwaltskammer sein, die verschiedenen regionalen Kammern sind unter dem Dach der Bundesrechtsanwaltskammer zusammengefasst und organisiert. Die Ausbildung der Rechtsanwälte in Deutschland folgt einem zweistufigen System aus Jurastudium und Referendariat, beide Teile werden im Rahmen der Staatsexamensprüfungen abgeschlossen.

Rechtsanwälte in Itzehoe und Umgebung Itzehoe liegt im Südwesten des Bundeslandes Schleswig-Holstein und ist sowohl Kreisstadt als auch mit rund 32.000 Einwohnern die größte Stadt des Kreises Steinburg. Itzehoe ist Teil der Metropolregion Hamburg und gilt als Stadt mit sehr gründerfreundlichem Wirtschaftsklima. Die erste Erwähnung Itzehoes stammt aus dem 12. Jahrhundert, 1238 bekam Itzehoe Stadtrechte verliehen. […]


Sie suchen Rechtsanwälte in Lübeck und Umgebung, dann sind Sie hier richtig!

Lübeck ist eine kreisfreie Großstadt in Schleswig-Holstein. Die Stadt hat rund 212.000 Einwohner und ist die flächenmäßig größte Stadt des Bundeslandes. Die Lübecker Altstadt ist UNESCO-Weltkulturerbe, sowohl in wirtschaftlicher als auch in kultureller Hinsicht hat Lübeck für die gesamte Region große Bedeutung.

Die Ursprünge Lübecks reichen in das zehnte Jahrhundert zurück. 1160 erhielt Lübeck Stadtrechte und war früh Mitglied der Hanse, wobei es von seiner günstigen Lage profitierte. Nachdem Lübeck im 14. Jahrhundert zur mächtigsten Hansestadt aufgestiegen war, gelang es später im dreißigjährigen Krieg, neutral zu bleiben. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts kam es im Zuge der Industrialisierung zu einem starken Bevölkerungswachstum. Im zweiten Weltkrieg kam es in Lübeck zu schweren Zerstörungen nach Luftangriffen.

Lübeck hat den Beinamen „Stadt der sieben Türme“, die Marienkirche, die St. Jakobikirche, die Petrikirche, die Aegidienkirche und der Dom zu Lübeck prägen die Silhouette der Innenstadt.

Für die Wirtschaft der Stadt spielt der Hafen eine zentrale Rolle, er ist der größte deutsche Ostseehafen. Nach einem Rückgang des industriellen Sektors in den letzten Jahren gewann auch der Tourismus an Bedeutung für die Stadt.

In Lübeck kreuzen sich die Bundesautobahnen 1 und 20, ebenso verlaufen mehrere Bundesstraßen über die Stadt. Am Hauptbahnhof besteht Anschluss an zahlreiche Nah- und Fernverkehrszüge, der Flughafen Lübeck im Süden der Stadt bietet innereuropäische Flugverbindungen an.

Rechtsanwälte in Lübeck

Die Zahl der Rechtsanwälte in Lübeck liegt bei über 230, bundesweit liegt sie bei über 162.000. Der Frauenanteil unter den Rechtsanwälten in Deutschland liegt bei etwa einem Drittel. Juristen, und damit auch die Rechtsanwälte, durchlaufen im Rahmen ihrer Ausbildung ein zweigliedriges System, das sich aus dem Studium der Rechtswissenschaften und dem Referendariat zusammensetzt. Am Ende der beiden Teile stehen jeweils Staatsexamensprüfungen an, wobei die fachlichen Anforderungen und die Durchfallquoten regelmäßig sehr hoch sind.

Sie suchen Rechtsanwälte in Lübeck und Umgebung, dann sind Sie hier richtig! Lübeck ist eine kreisfreie Großstadt in Schleswig-Holstein. Die Stadt hat rund 212.000 Einwohner und ist die flächenmäßig größte Stadt des Bundeslandes. Die Lübecker Altstadt ist UNESCO-Weltkulturerbe, sowohl in wirtschaftlicher als auch in kultureller Hinsicht hat Lübeck für die gesamte Region große Bedeutung. Die Ursprünge […]


Rechtsanwälte in Bad Schwartau und Umgebung

Bad Schwartau hat knapp 20.000 Einwohner und liegt im Bundesland Schleswig-Holstein, direkt an der Grenze zur Stadt Lübeck. Bad Schwartau hat als Kurort große Bekanntheit erlangt, es befinden sich Solequellen mit einem für die Region ungewöhnlich hohen Jodgehalt vor Ort.

Bad Schwartau entwickelte sich ab dem 13. Jahrhundert, ihren Namen hat die Stadt vom Fluss Schwartau, der das Stadtgebiet durchfließt. Seit jeher war die Geschichte der Stadt eng mit dem benachbarten Lübeck verknüpft. Im Zuge der napoleonischen krieg kam es 1806 zur Plünderung des Ortes, auch im Deutsch-Dänischen Krieg von 1864 war Schwartau durch die Erstürmung des Schwartauer Schlagbaumes ein Ort des Geschehens. Nach der Entdeckung der ersten Solequelle mit hohem Jodgehalt im Jahr 1895 begann die Entwicklung zum Kur- und Ferienort. 1912 folgte die Verleihung der Stadtrechte.

Für die Wirtschaft der Stadt spielen die Schwartauer Werke eine große Rolle. Das 1899 gegründete Unternehmen stellt Bortaufstriche, Soßen und Müsliriegel her und hat einen Jahresumsatz von etwa 330 Millionen Euro.

Die Bundesautobahn 1 verläuft über Bad Schwartau, das Autobahnkreuz Lübeck mit Anschluss an die A20 befindet sich wenige Kilometer südlich der Stadt. Der Bahnhof Bad Schwartau wird von einigen Regionalzuglinien angefahren, im Hauptbahnhof Lübeck besteht ein großes Angebot an Fernverkehrslinien.

Rechtsanwälte in Bad Schwartau und Umgebung Bad Schwartau hat knapp 20.000 Einwohner und liegt im Bundesland Schleswig-Holstein, direkt an der Grenze zur Stadt Lübeck. Bad Schwartau hat als Kurort große Bekanntheit erlangt, es befinden sich Solequellen mit einem für die Region ungewöhnlich hohen Jodgehalt vor Ort. Bad Schwartau entwickelte sich ab dem 13. Jahrhundert, ihren Namen […]


Rechtsanwälte in Bad Bramstedt und Umgebung

Bad Bramstedt liegt im Süden des Bundeslandes Schleswig–Holstein im Kreis Segeberg und ist in etwa gleichweit von Hamburg, Kiel und Lübeck entfernt. Bad Bramstedt hat rund 13.500 Einwohner und ist ein staatlich anerkanntes Moorheilbad.

Die erste Urkundliche Erwähnung des Ortes datiert auf das Jahr 1274. In den folgenden Jahrhunderten befand sich Bramstedt (den Namenszusatz Bad trägt die Stadt erst seit 1910) lange im Besitz dänischer Könige. In früheren Zeiten lag Bramstedt am Ochsenweg, einem ehemals bedeutenden Handelsweg, ab 1832 an der Altona-Kieler Chaussee, die unter Friedrich VI. (König von Dänemark und Norwegen) erbaut wurde. Im zweiten Weltkrieg wurde die Stadt von Zerstörungen verschont. Bekannteste Bauwerke Bad Bramstedts sind die Kirche St. Maria Magdalena aus dem 14. Jahrhundert und der steinerne Roland von 1693.

Für die Wirtschaft der Stadt sind die Tourismusbranche und das Gesundheitswesen von großer Bedeutung, die beiden Kliniken in Bad Bramstedt und die Heilbäder zeugen hiervon. Einer der größten Arbeitgeber vor Ort ist außerdem die Bauxpert GmbH. Infrastrukturell ist Bad Bramstedt hervorragend in die Metropolregion Hamburg eingebunden. Sowohl die Bundesautobahn 7 als auch die Bundesstraße 206 verlaufen über Bad Bramstedt und garantieren hervorragende Verbindungen in alle Himmelsrichtungen. Die zwei Bahnhöfe der Stadt liegen an der Schienenstrecke Hamburg-Neumünster.

Rechtsanwälte in Bad Bramstedt und Umgebung Bad Bramstedt liegt im Süden des Bundeslandes Schleswig–Holstein im Kreis Segeberg und ist in etwa gleichweit von Hamburg, Kiel und Lübeck entfernt. Bad Bramstedt hat rund 13.500 Einwohner und ist ein staatlich anerkanntes Moorheilbad. Die erste Urkundliche Erwähnung des Ortes datiert auf das Jahr 1274. In den folgenden Jahrhunderten befand […]


Rechtsanwälte in Norderstedt und Umgebung

Norderstedt ist mit rund 75.000 Einwohnern nicht nur die fünftgrößte Stadt des Bundeslandes Schleswig-Holstein und die größte Stadt im Kreis Segeberg, sondern auch eine der jüngsten Städte in ganz Deutschland. Sie entstand erst im Jahre 1970 durch den Zusammenschluss der vorher unabhängigen Gemeinden Friedrichsgabe, Garstedt, Harksheide und Glashütte. Norderstedt liegt direkt an der Nordgrenze Hamburgs und hat seit dem Jahr 2005 den Status einer Großen Kreisangehörigen Stadt.

Die früheste Erwähnung fanden die heute als Teil von Norderstedt weiterexistierenden Garstedt und Harksheide in den Jahren 1370 bzw. 1374. Das Dokument in dem Garstedt erwähnt wird, stammt aus den Archiven der Handelskammer Hamburg, ein Hinweis auf die traditionell große Rolle, die die Nachbarstadt im Verlauf der Geschichte Norderstedts und seiner Vorgänger spielte.

Norderstedt ist Sitz mehrerer bedeutender internationaler Firmen, zu nennen sind vor allem der Elektronikhersteller Casio, der in Norderstedt seine Europazentrale hat, das Chemieunternehmen Schülke, die Jungheinrich AG und Blume 2000.

Ein Teil des Hamburger Flughafens, der nach Passagierzahl der fünftgrößte Deutschlands ist, liegt auf dem Gebiet Norderstedts, außerdem führen mit der Bundesautobahn 7 und der Bundesstraße 432 zwei wichtige Straßenverkehrswege durch Norderstedt. Über die bis in die Stadt hineinreichende U-Bahn-Linie U1 des Hamburger Verkehrsbundes ist Norderstedt des Weiteren hervorragend an den Hauptbahnhof Hamburg angebunden (Fahrtzeit nur rund 40 Minuten).

Rechtsanwälte in Norderstedt

In Norderstedt gibt es rund 80 niedergelassene Rechtsanwälte. Sie verfügen über ein abgeschlossenes Jurastudium und das 1. Staatsexamen und haben ein Rechtsreferendariat sowie das 2. Staatsexamen absolviert. Für alle Rechtsanwälte in Deutschland besteht Mitgliedspflicht in der jeweils für sie zuständigen Rechtsanwaltskammer. Für Rechtsanwälte aus Norderstedt ist die Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer mit Sitz in Schleswig verantwortlich. Deutschlandweit gibt es 27 regionale Rechtsanwaltskammern, in denen etwa 163.000 Rechtsanwälte vertreten sind.

Rechtsanwälte in Norderstedt und Umgebung Norderstedt ist mit rund 75.000 Einwohnern nicht nur die fünftgrößte Stadt des Bundeslandes Schleswig-Holstein und die größte Stadt im Kreis Segeberg, sondern auch eine der jüngsten Städte in ganz Deutschland. Sie entstand erst im Jahre 1970 durch den Zusammenschluss der vorher unabhängigen Gemeinden Friedrichsgabe, Garstedt, Harksheide und Glashütte. Norderstedt liegt direkt an […]


Rechtsanwälte in Thüringen

Herzlich willkommen auf den rechtsanwalt.com-Seiten für Thüringen. Wer einen Rechtsanwalt in Thüringen sucht, wird hier fündig. Im Folgenden stellt Ihnen die Redaktion dieses Bundesland vor und erklärt dann, wie Sie ohne großen Aufwand den für Ihr Anliegen passenden Rechtsanwalt finden.

Thüringen als geografischer Mittelpunkt Deutschlands

Der Freistaat Thüringen liegt im Herzen Deutschlands. Benachbarte Bundesländer sind Niedersachsen, Hessen, Bayern, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Thüringen erstreckt sich über rund 16.000 Quadratkilometer Mitteldeutschlands. Die Bevölkerungsdichte hierzulande ist verglichen mit dem Bundesdurchschnitt sehr niedrig. Nur 140 Thüringer teilen sich einen Quadratkilometer. Insgesamt zählt das Bundesland rund 2,2 Millionen Einwohner. Lediglich etwa 410.000 davon leben in den drei größten Städten, allen voran in der Landeshauptstadt Erfurt, gefolgt von Jena und Gera. Rund 40 Prozent leben in Orten mit 1.000 bis 10.000 Einwohnern. Die Zahl derer, die als Rechtsanwalt in diesem Bundesland zugelassen sind, beläuft sich auf rund 2.100. Damit ist die Rechtsanwaltsdichte relativ gering. Auf einen Rechtsanwalt in Thüringen entfallen circa 1.200 Thüringer. Aus diesem Grund sollten Sie bei der Auswahl nach dem passenden Anwalt besonders genau hinschauen, wobei Sie auf die Unterstützung von rechtsanwalt.com setzten können.

Große Namen in Thüringen

Erstmals erwähnt wurden die Thüringer durch den römischen Schriftsteller Flavius Vegetius Renatus im vierten Jahrhundert nach Christus. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde Thüringen aus sieben Kleinstaaten gebildet. Heute ist Thüringen ein Land der Bundesrepublik Deutschland, auch bekannt als „Grünes Herz Deutschlands“. Dieses Bild schuf der Märchensammler und Historiker Ludwig Bechstein, der den Thüringer Wald als Garten Eden und die gesamte Region Thüringen als „deutsches Arkadien“ bezeichnete. Eng verbunden mit Thüringen sind die Namen Luther, Bach, Schiller und Goethe. Besonders stolz kann man in Thüringen auch auf die geschichtsträchtige Wartburg sein. Im Jahr 1067 gegründet gehört sie heute zum UNESCO Weltkulturerbe. An diesem Ort in Thüringen wurde Martin Luther versteckt, hier übersetzte er Teile der Bibel ins Deutsche. Er ist gewissermaßen als Rechtsanwalt aller im Kampf gegen die Bußgesinnung der römisch-katholischen Kirche im ausgehenden Mittelalter zu sehen.

Hintergründe zum Thema Rechtsanwalt Thüringen

Heute haben die Menschen in Thüringen andere Sorgen. Wer juristische Schwierigkeiten hat, kann gemeinsam mit einem Rechtsanwalt in Thüringen vor das entsprechende Gericht ziehen. In Thüringen gibt es ein Oberlandesgericht in Jena, vier Landgerichte und 29 Amtsgerichte, ein Landesarbeitsgericht in Erfurt und sieben Arbeitsgerichte. Hinzu kommen ein Oberverwaltungsgericht in Weimar und drei Verwaltungsgerichte, ein Landessozialgericht in Erfurt und vier Sozialgerichte sowie ein Finanzgericht in Gotha. Jeder Rechtsanwalt in Thüringen kennt sich an mehreren dieser Gerichte aus. Wer in Thüringen Rechtsanwalt, d.h. als Rechtsanwalt zugelassen sein möchte, kommt neben dem obligatorischen Jura-Studium nicht an der Rechtsanwaltskammer Thüringen vorbei. Sie ist zuständig für jeden Rechtsanwalt im Bezirk des Oberlandesgerichts Thüringen. Mitglieder Rechtsanwaltskammer ist jeder Rechtsanwalt, der von ihr zugelassen oder aufgenommen wurde und alle Rechtsanwalt -Gesellschaften, deren Sitz sich im Bezirk des Oberlandesgerichts Thüringen befindet. Die Zahl aller Juristen, die als Rechtsanwalt in Thüringen zugelassen sind, beläuft sich auf rund 2100. Wer nach dem Abitur in Thüringen Rechtsanwalt werden möchte, ist an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena richtig. Daneben gibt es auch juristische Lehrstühle an der Universität Erfurt und auch an der TU Ilmenau und an der FH Schmalkalden wird auch Recht gelehrt.

Einen Rechtsanwalt in Thüringen finden

Wer in Thüringen einen erfahrenen Rechtsanwalt zur Unterstützung seines individuellen Anliegens finden möchte, kann dies mit Hilfe von rechtsanwalt.com kinderleicht erledigen. Das Portal stellt Ihnen eine Auswahl erstklassiger Rechtsanwälte vor. Für jeden Rechtsanwalt wird ein detailliertes Profil erstellt, welches die Redaktion exklusiv für die Besucher der Seite erstellt hat. Bei jedem vorgestellten Rechtsanwalt können Sie sicher sein, dass er über umfassende Erfahrungen in seinem Fachgebiet verfügt. Da ein Mitarbeiter jeden vorgestellten Anwalt ausführlich befragt hat. Mit der durchdachten Suche können Sie genau den Rechtsanwalt in Thüringen herausfiltern, der Ihren Anforderungen entspricht. Dazu sind nur die wichtigsten Angaben, beispielsweise zum Ort oder den Tätigkeitsschwerpunkten des Rechtsanwalt, nötig. In der klar strukturierten Übersicht können Sie alle Anwälte durchgehen und gezielt nach dem Rechtsanwalt suchen, der zu Ihrem persönlichen Anliegen passt. Haben Sie den richtigen Rechtsanwalt in Thüringen gefunden, können Sie über rechtsanwalt.com direkt mit ihm Kontakt aufnehmen.

Rechtsanwälte in Thüringen Herzlich willkommen auf den rechtsanwalt.com-Seiten für Thüringen. Wer einen Rechtsanwalt in Thüringen sucht, wird hier fündig. Im Folgenden stellt Ihnen die Redaktion dieses Bundesland vor und erklärt dann, wie Sie ohne großen Aufwand den für Ihr Anliegen passenden Rechtsanwalt finden. Thüringen als geografischer Mittelpunkt Deutschlands Der Freistaat Thüringen liegt im Herzen Deutschlands. […]


Rechtsanwälte in Erfurt und Umgebung

Als zentral gelegene Landeshauptstadt des Bundeslandes Thüringen ist Erfurt sicherlich jedem ein Begriff. Noch vor Jena und Gera ist Erfurt mit über 200.000 Einwohnern die größte Stadt Thüringens. Besonders für Rechtsanwälte und Fachanwälte für Arbeitsrecht ist Erfurt ein entscheidender Standort, da sich hier das deutsche Bundesarbeitsgericht befindet. Außerdem findet sich mit der Universität Erfurt eine der größten und ältesten Universitäten des Landes.

Kultur und Natur in Erfurt

Wer in Erfurt Kultur schnuppern möchte, der muss nicht lange suchen. Zahlreiche historische Gebäude sind hier noch gut erhalten zu bewundern, allen voran der Erfurter Dom mit der Serverikirche am Domplatz, das Wahrzeichen der Stadt. Aber auch die Krämerbrücke und die geschichtsschwangere Altstadt lohnen einen Besuch. Wer eher kulinarisch interessiert ist, der findet im Erfurter Senfmuseum die ideale geschichtliche Vorbereitung für eine weit über die Grenzen des Freistaates bekannte Thüringer Rostbratwurst. Im Süden grenzt Erfurt direkt an den Steigerwald, und auch der Thüringer Wald ist nicht weit. Außerdem zieht sich die Gera in mehreren Armen durch die Stadt.

Erfurt ist wirtschaftlich gesehen vor allem ein Ort der Dienstleister und der Verwaltungsarbeit. Auf Grund seiner zentralen Lage in Deutschland hat sich außerdem eine bedeutsame Logistik-Branche entwickelt. Davon abgesehen ist Erfurt Heimat einiger großer Medienanstalten (wie dem Kindersender KiKA) und Radiosender.

Rechtsanwälte in Erfurt

In Erfurt gibt es circa 400 Rechtsanwälte. Sie beraten und vertreten Mandanten in rechtlichen Angelegenheiten. Um den Beruf eines Rechtsanwalts auszuüben, ist in Deutschland eine juristische Ausbildung notwendig. Diese ist zweistufig und besteht aus einem fünfjährigem Jurastudium und einem zweijährigen Referendariat. Der Besuch der Universität muss mit dem 1. Staatsexamen, das Referendariat mit dem 2. Staatsexamen abgeschlossen werden. Weiterhin ist die Mitgliedschaft in einer der 27 regionalen Rechtsanwaltskammern notwendig. Für Rechtsanwälte in Erfurt ist die Kammer Thüringen zuständig, die ihren Sitz in Landeshauptstadt hat. Bundesweit gibt es knapp 163.000 Rechtsanwälte.

Rechtsanwälte in Erfurt und Umgebung Als zentral gelegene Landeshauptstadt des Bundeslandes Thüringen ist Erfurt sicherlich jedem ein Begriff. Noch vor Jena und Gera ist Erfurt mit über 200.000 Einwohnern die größte Stadt Thüringens. Besonders für Rechtsanwälte und Fachanwälte für Arbeitsrecht ist Erfurt ein entscheidender Standort, da sich hier das deutsche Bundesarbeitsgericht befindet. Außerdem findet sich […]


Altenburg hat rund 34.000 Einwohner und ist sowohl die größte Stadt des Landkreises Altenburger Land als auch dessen Kreisstadt. Altenburg liegt im äußersten Ost des Bundeslandes Thüringen und ist ein Mittelzentrum desselben. Die nächstgelegenen großen Städte sind Leipzig im Norden und Zwickau im Süden in jeweils rund 40 Kilometern Entfernung.

Die erste urkundliche Erwähnung Altenburgs fand 976 statt, als die Stadt dem Bistum Zeitz geschenkt wurde. Kaiser Friedrich I. Barbarossa hielt im 12. Jahrhundert einige Male Hof in Altenburg, im dreißigjährigen Krieg litt die Stadt schwer. Im 19. Jahrhundert entstanden in Altenburg zahlreiche Fabriken, der wirtschaftliche Aufschwung der Stadt wurde durch den Anschluss an das Eisenbahnnetz zusätzlich befeuert. Obwohl Altenburg im zweiten Weltkrieg Ziel von Luftangriffen wurde, blieb viel alte Bausubstanz bestehen. Die Wahrzeichen der Stadt sind das Schloss Altenburg, der Brühl (Marktplatz der Stadt), die St. Bartholomäikirche, die Brüderkirche und das Altenburger Rathaus.

Altenburg ist Sitz einiger mittelständischer Unternehmen, zu nennen sind die Spielkartenfabrik Altenburg, die Gumpert Sportwagenmanufaktur, Südostfleisch und die Altenburger Brauerei.

Altenburg liegt in einem Dreieck, das die Bundesautobahnen 4, 9 und 72 bilden. Diese sind über die durch das Stadtgebiet laufenden Bundesstraßen 93 und 180 schnell zu erreichen. Über den Bahnhof der Stadt besteht eine gute Anbindung in Richtung Leipzig und Zwickau, der Flughafen Leipzig/Halle, an dem pro Jahr etwa 4,5 Millionen Passagiere befördert werden, ist mit dem Zug in einer Stunde zu erreichen.

Rechtsanwälte in Altenburg

In Altenburg gibt es zahlreiche Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen. Diese vertreten die Interessen ihrer Mandanten beispielsweise vor dem Amtsgericht der Stadt. Dabei geht es vornehmlich um Fälle aus dem Zivilrecht, insbesondere dem Familienrecht, sowie dem Strafrecht. Das Amtsgericht in Altenburg ist darüber hinaus auch für Mahnverfahren zuständig. Im Bereich der Familienrechtsangelegenheiten werden Fälle vor dem Amtsgericht verhandelt, bei denen es um Unterhaltsstreitigkeiten oder das Umgangsrecht nach einer Scheidung geht. Im Zivilrecht kommt es häufig zu Uneinigkeiten in Bezug auf eine Mieterhöhung oder eine falsche Betriebskostenabrechnung. Auch im Vollstreckungsfall tritt das Amtsgericht ein, wenn es sich um Zwangsversteigerungen oder Insolvenzverfahren handelt. Weiterhin agiert das Amtsgericht Altenburg auch als Vormundschafts- und Nachlassgericht.

Beschäftigt auch Sie eine wichtige Rechtsfrage? Falls Sie einen erfahrenen Rechtsanwalt in Altenburg benötigen, werden Sie in der obigen Liste fündig. Hier sind zahlreiche Anwälte aufgeführt, die sich Ihrem Rechtsanliegen annehmen und Sie individuell beraten.

Altenburg hat rund 34.000 Einwohner und ist sowohl die größte Stadt des Landkreises Altenburger Land als auch dessen Kreisstadt. Altenburg liegt im äußersten Ost des Bundeslandes Thüringen und ist ein Mittelzentrum desselben. Die nächstgelegenen großen Städte sind Leipzig im Norden und Zwickau im Süden in jeweils rund 40 Kilometern Entfernung. Die erste urkundliche Erwähnung Altenburgs fand […]


Rechtsanwälte in Australien

Australien ist ein Staat auf der Südhalbkugel, der sich beinahe über den gesamten gleichnamigen Kontinent erstreckt. Das Land hat eine Fläche von beinahe 7,7 Millionen km² und besteht aus einer großen Landmasse und zahlreichen Inseln. In dem flächenmäßig sechstgrößten Staat der Welt leben rund 23 Millionen Menschen. Die Währung ist der Australische Dollar. Canberra ist die Hauptstadt des Landes, seine größten Metropolen sind jedoch Sydney und Melbourne. Australien beherbergt zahlreiche unterschiedliche Gebiete, es gibt so gut wie alles von den Sandwüsten im Westen bis hin zum gemäßigten Klima im Osten. Etwa Dreiviertel der Landfläche gehören zum schwach besiedelten Outback, das alle Wüsten- und Halbwüstenregionen umfasst. Zusätzlich zu seiner natürlichen Vielfalt ist die Fläche Australiens so groß, dass es innerhalb des Landes drei Zeitzonen gibt.

Die Ureinwohner Australiens werden als Aborigines bezeichnet, ihre Existenz lässt 50 bis 60.000 Jahre zurückverfolgen. Im 16. Jahrhundert kam es zur Entdeckung des Kontinents durch europäische Seefahrer, die jedoch von den zahlreichen Wüsten des Landes abgeschreckt wurden. Erst im Jahr 1642 begann die Erforschung durch die Niederländische Ostindien-Kompanie. Am 28. April 1792 erklärte James Cook Australien zur britischen Kolonie New South Wales, die als Strafkolonie eingesetzt werden sollte. 1788 erreichten schließlich die ersten Sträflinge den Kontinent und die Siedlung wurde Sydney genannt. Im Lauf der Zeit entdeckten zahlreiche Siedler das Land für sich und gründeten die von der Queen im Jahr 1859 für unabhängig erklärte Kolonie Queensland. Im Jahr 1851 wurde Gold gefunden, was einen Goldrausch zur Folge hatte und zahlreiche Siedler in das Land lockte. Am 01. Januar 1901 fanden sich die einzelnen Kolonien zum Commonwealth of Australia zusammen und wählten Melbourne zu ihrer Hauptstadt. 1907 erhielt das Land den Dominionstatus, der die beinahe völlige Unabhängigkeit von Großbritannien sicherte. Im Jahr 1942 stimmte die australische Regierung schließlich dem bereits 1931 verfassten Statut von Westminster zu und Australien erlangte auch formell seine Unabhängigkeit. Das Land hat sich bis heute die Monarchie mit der Queen als offiziellem Staatsoberhaupt als Staatsform erhalten. Das Land ist seit 1945 Mitglied der NATO, außerdem gehört es zur WTO und dem ICC.

Australien ist in sechs Bundesstaaten, drei Territorien und sieben Außengebiete gegliedert. Das Land ist als Demokratie organisiert. Staatsoberhaupt ist die Queen, die vom Generalgouverneur vertreten wird. Australien hat ein Parlament, das aus zwei Kammern besteht, dem Repräsentantenhaus und dem Senat. Das Repräsentantenhaus hat 150 Abgeordnete, die alle drei Jahre von der Bevölkerung gewählt werden.  Im  Senat sitzen zwölf Senatoren pro Bundesstaat und zwei pro Territorium. Die Bevölkerung von Australien besteht zu 92% aus den Nachfahren europäischer Einwanderer, mit nur 2,4 % haben die eigentlichen indigenen Ureinwohner einen geringen Anteil. Die Aborigines erfahren trotz des Rassendiskriminierungsgesetzes aus dem Jahr 1975 immer noch erhebliche Benachteiligungen.

Das Land hat eine sehr liberale Wirtschaft, das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf beträgt beinahe 70.000 USD. Die Haupteinnahmequelle ist der Export von landwirtschaftlichen Produkten und Bodenschätzen. Dazu gehören insbesondere Fleisch, Wolle, Weizen und Wein. Auch der Tourismus ist eine wichtige Einnahmequelle, fast 6 Millionen Menschen besuchen das Land jedes Jahr. Australien hat beeindruckende Naturlandschaften wie das Great Barrier Reef, den Ayers Rock und zahlreiche Nationalparks zu bieten. Elf der Gebiete sind sogar in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes eingetragen. Zahlreiche Flughäfen sowie ein gut ausgebautes Netz für den Straßen- und Schienenverkehr sorgen für den sicheren Transport von Waren und Touristen.

Rechtsanwälte in Australien

In Australien sind die einzelnen Anwaltskammern streng nach dem jeweiligen Bundesstaat getrennt, ein Mitglied der einen Kammer darf in keinem anderen Gebiet eine Rechtsvertretung anbieten.  Es existieren kein Anwaltszwang und keine Pflichtverteidigung, es kann jedoch finanzielle Unterstützung beantragt werden. Man unterscheidet nach dem Vorbild des britischen Rechtssystems zwischen einem Barristor, einem Strafverteidiger, und einem Solicitor, die allgemeineren Anwaltstätigkeiten nachgehen. In Australien sind mehr als 6000 Barristors tätig, es gibt zahlreiche weitere Solicitors.

Die Voraussetzung für eine Tätigkeit als Rechtsanwalt in Australien ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium an einer der Universitäten des Landes. Um das zu erreichen, gibt es drei mögliche Wege: Man kann entweder vier Jahre direkt nach der High School, drei Jahre lang im Anschluss an ein zuvor abgeschlossenes Bachelorstudium oder insgesamt sechs Jahre in Kombination mit einem zweiten Fach studieren, um so seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen. Im Anschluss daran ist die Beantragung einer Zulassung vor Gericht oder die Mitgliedschaft in einer Anwaltskammer möglich. Anschließend wird ein Referendariat oder ein sogenannter Legal Practice Course absolviert.

Rechtsanwälte in Australien Australien ist ein Staat auf der Südhalbkugel, der sich beinahe über den gesamten gleichnamigen Kontinent erstreckt. Das Land hat eine Fläche von beinahe 7,7 Millionen km² und besteht aus einer großen Landmasse und zahlreichen Inseln. In dem flächenmäßig sechstgrößten Staat der Welt leben rund 23 Millionen Menschen. Die Währung ist der Australische […]


Rechtsanwälte in Adelaide und Umgebung

Die 1,3 Millionen Einwohner große australische Metropole Adelaide ist die Hauptstadt des Bundesstaates South Australia. Bei Adelaide handelt es sich um eine Küstenstadt, die am Saint-Vincent-Golf liegt. Typisch für das mediterrane Klima in Adelaide sind trockene, heiße Sommer mit Temperaturen zwischen 30 und 40 Grad Celsius und kühle Winter mit Temperaturen zwischen fünf und 15 Grad Celsius.

In Adelaide gibt es drei staatliche Universitäten: die University of Adelaide, die University of South Australia und die Flinders University. Die Grund- und Oberstufenschulen werden sowohl staatlich als auch privat getragen.  Zahlreiche Forschungsinstitute haben sich ebenfalls angesiedelt. Bildung nimmt einen wichtigen Teil in der städtischen Wirtschaft ein, da Adelaide sich zum Bildungszentrum von Australien entwickeln soll.

Wirtschaft und Infrastruktur von Adelaide

Wirtschaftlich ist in Adelaide und Umgebung vor allem die Rüstungsindustrie von Bedeutung. Aus diesem Bereich gibt es mehrere größere Firmen, die einen Sitz in der Region haben. Im Technology Park Adelaide sind außerdem Luftfahrtunternehmen angesiedelt. Ebenfalls ansässig ist die größte Brauerei des Landes, Öl- und Gasförderung- sowie Investment- und Handelsunternehmen und ein großes Autowerk.

Das Netz des öffentlichen Personennahverkehrs umfasst  mehrere Bahn- und Buslinien sowie eine Straßenbahnlinie. Der Fernverkehr besteht aus verschiedenen Eisenbahnstrecken mit direkten Verbindungen beispielsweise nach Sydney, Melbourne und Perth und dem Adelaide Airport mit nationalen und internationalen Flugverbindungen.

Rechtsanwälte in Adelaide und Umgebung Die 1,3 Millionen Einwohner große australische Metropole Adelaide ist die Hauptstadt des Bundesstaates South Australia. Bei Adelaide handelt es sich um eine Küstenstadt, die am Saint-Vincent-Golf liegt. Typisch für das mediterrane Klima in Adelaide sind trockene, heiße Sommer mit Temperaturen zwischen 30 und 40 Grad Celsius und kühle Winter mit […]


Rechtsanwälte in Brisbane und Umgebung

Brisbane ist eine australische Großstadt mit über zwei Millionen Einwohnern und die Hauptstadt des Bundesstaates Queensland. Die Stadt liegt im Nordosten des Landes am Brisbane River, der in den Pazifik mündet. Das Klima ist subtropisch mit Durchschnittstemperaturen zwischen 16 und 26 Grad Celsius. Brisbane gilt als die sonnigste Stadt Australiens mit rund 3.000 Sonnenstunden im Jahr. In Brisbane befinden sich zahlreiche Schulen und Universitäten, die teilweise zu den besten des Landes gehören.

Brisbane ist ein modernes Wirtschafts- und Kulturzentrum, das jährlich mehrere Millionen Touristen anzieht. Der Reiseführer Lonely Planet bezeichnete Brisbane als Australiens hippeste Stadt, die neben kulturellen, städtischen Sehenswürdigkeiten auch Natur zu bieten hat. Die Gold Coast beispielsweise ist ein urbaner Strandabschnitt, unmittelbar vor Brisbane befinden sich drei kleinere Inseln.

Wirtschaft und Infrastruktur

Die Erdölindustrie ist ein wichtiger Wirtschaftszweig in Brisbane. Daneben sind auch Handels- und Finanzsektor von Bedeutung. Weitere Unternehmen, die ihre Büros hauptsächlich in der Innenstadt haben, kommen vor allem aus den Bereichen Telekommunikation und Informationstechnologie.  Industrie und produzierendes Gewerbe haben sich in der Nähe des Hafens angesiedelt.

Das Schnellstraßennetz in und um Brisbane ist gut ausgebaut und bewältigt einen Großteil des Verkehrs. Nationale und internationale Flugverbindungen finden über den Brisbane International Airport statt. Der öffentliche Personennahverkehr ist über Busse, Bahnen und Boote organisiert. Die Katamaran-Fähren werden „CityCat“ genannt und verkehren auf dem Brisbane River.

Rechtsanwälte in Brisbane und Umgebung Brisbane ist eine australische Großstadt mit über zwei Millionen Einwohnern und die Hauptstadt des Bundesstaates Queensland. Die Stadt liegt im Nordosten des Landes am Brisbane River, der in den Pazifik mündet. Das Klima ist subtropisch mit Durchschnittstemperaturen zwischen 16 und 26 Grad Celsius. Brisbane gilt als die sonnigste Stadt Australiens […]


Rechtsanwälte in Canberra und Umgebung

Canberra ist die Hauptstadt von Australien, die sechsgrößte Stadt des Landes und die einzige unabhängige Stadt im Australian Capital Territory im Innenland. Der Name bedeutet in der Sprache der Aborigines, der australischen Ureinwohner, „Versammlungsplatz. Aufgrund von Uneinigkeiten darüber, ob Melbourne oder Sydney zur Hauptstadt werden sollte, wurde Canberra 1908 als Alternative festgelegt und ab dem Jahr 1913 planmäßig angelegt. Auch heute reicht die Stadt mit ihren rund 360.000 Einwohnern noch nicht an die beiden anderen Städte heran. In Canberra haben sämtliche Verfassungsorgane von Australien ihren Sitz. Dazu gehören das Parlament, das Verteidigungsministerium, das Finanzministerium, das Schatzamt, das Außenhandelsministerium und das Außenministerium. Die Stadt ist in sieben Bezirke eingeteilt, die noch einmal in insgesamt 103 Stadtteile gegliedert sind. Es gibt vier Universitäten, die Australian National University zählt zu den besten der Welt.

Die erste Besiedlung des Gebietes um Canberra fand 1824 in Form eines Viehbetriebs statt, das Gehöft erhielt von seinem Besitzer den Namen „Canberry“. Aus den relativ kleinen Anfängen entwickelte sich im Verlauf des 19. Jahrhunderts eine immer größere Siedlung, die jedoch erst im Streit um die Hauptstadt Australiens an Bedeutung gewann. Durch ihre Lage auf halben Weg zwischen Sydney und Canberra wurde Canberra schließlich ausgewählt und im Zuge eines Wettbewerbs ein Städteplaner gesucht. Der Architekt Walter Burley Griffin wurde ausgewählt und Canberra 1924 mit dem Bau der Parlaments schließlich zur offiziellen Hauptstadt. Die vollständige Entwicklung der Stadt setzte jedoch erst nach dem Zweiten Weltkrieg ein.

Über 40% der Einwohner sind in der Verwaltung beschäftigt, die zugleich der größte Wirtschaftsfaktor ist. Wichtig sind auch Handel, Baugewerbe, das Gesundheits- und Bildungswesen sowie die Entwicklung von neuen Technologien. Es gibt zahlreiche Unternehmen und Arbeitsplätze, die städtische Arbeitslosenquote liegt unter dem Landesdurchschnitt. Zu den wichtigsten Verkehrsmitteln gehören das Auto und das Fahrrad, da durch die Planmäßigkeit der Stadt ein ausgedehntes Straßennetz existiert. Der ÖPNV wird hauptsächlich durch Busse vertreten. Außerdem hat Canberra einen Bahnhof, der eine direkte Verbindung nach Sydney ermöglicht. Der Flughafen Canberra International Airport bietet weitere Verbindungen ins In- und Ausland.

Canberra ist ein beliebtes Touristenziel: Die als Gartenstadt angelegte Metropole hat neben ihren zahlreichen Parks und Grünflächen viele weitere Sehenswürdigkeiten zu bieten. Gern besucht wird das Old Parlament House mit der National Portrait Gallery, das Nationalarchiv, die Nationalgalerie und die Nationalbibliothek. Beliebt sind auch das Nationalmuseum, der Zoo der Stadt sowie das National Dinosaur Museum, welches über die größte prähistorische Sammlung der südlichen Hemisphäre verfügt. Auch die beiden Theater, das Spielkasino und die zahlreichen über das ganze Jahr verteilten Messen und Festivals ziehen Besucher aus aller Welt an.

Rechtsanwälte in Canberra

In Australien ist ein Jurastudium die Voraussetzung für eine Tätigkeit als Rechtsanwalt. Es gibt drei mögliche Varianten, den Abschluss zu erhalten: Die erste Möglichkeit ist ein vierjähriges Studium direkt nach der Highschool, die zweite eine dreijährige Studienzeit nach einem abgeschlossenen Bachelorstudium in einem anderen Fach und die dritte ein sechsjähriges Studium, bei dem ein weiteres Fach parallel studiert wird. Letztere Möglichkeit erhöht die Chancen des Absolventen auf dem Arbeitsmarkt enorm. Nach dem Abschluss kann  die Zulassung vor Gericht oder die Mitgliedschaft in einer Anwaltskammer beantragt werden, an die ein Referendariat oder ein sogenannter Legal Practice Course anschließen. In Canberra sind rund 350 Rechtsanwälte tätig.

Rechtsanwälte in Canberra und Umgebung Canberra ist die Hauptstadt von Australien, die sechsgrößte Stadt des Landes und die einzige unabhängige Stadt im Australian Capital Territory im Innenland. Der Name bedeutet in der Sprache der Aborigines, der australischen Ureinwohner, „Versammlungsplatz. Aufgrund von Uneinigkeiten darüber, ob Melbourne oder Sydney zur Hauptstadt werden sollte, wurde Canberra 1908 als […]


Rechtsanwälte in Melbourne und Umgebung

Melbourne ist mit rund 4,25 Millionen Einwohnern nach Sydney die zweigrößte Stadt von Australien. Sie ist die Hauptstadt des Bundestaates Viktoria und bildet aus der Kernstadt Melbourne City und 30 weiteren Gemeinden eine der größten Metropolen des Landes. Die einzelnen Local Government Areas haben eigene Stadträte und Bürgermeister und sind unabhängig voneinander.

Das Stadtgebiet von Melbourne wurde im Rahmen eines Vertrages von den Briten John Batman und John Pascoe Fawkner von den Aborigines erworben. Die nie als Strafkolonie geplante Stadt erhielt im Jahr 1837 ihren Namen und wuchs rasch zu enormer Größe heran. 1851 wurde Melbourne die Hauptstadt von Victoria. Im Zuge des Goldrauschs Mitte des 19. Jahrhunderts wuchs der Einfluss der Stadt erheblich. Bis zur Gründung von Canberra war Melbourne der Sitz der australischen Regierung.

Die Stadt ist ein wichtiges Wirtschaftszentrum des Landes, es werden sowohl Schiffe, Erdölprodukte und Maschinen als auch Textilien, Nahrungsmittel und elektrische Geräte hergestellt. In der Stadt hat das größte Industrieunternehmen des Landes, der Stahl- und Bergbaukonzern Broken Hill Proprietary Company, seinen Hauptsitz. Weitere wichtige Unternehmen sind dort ebenfalls beheimatet. Melbourne ist zudem ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt: zwei Flughäfen bieten Linienflüge in alle Welt an, ein wichtiges Transportmittel ist außerdem die Eisenbahn. Im ÖPNV spielen Straßenbahnen und Busse eine wichtige Rolle.  Melbourne verfügt über mehrere Universitäten, führende Forschungsuniversitäten sind die University Melbourne und die Monash University.

Melbourne hat für Touristen einige kulturelle Einrichtungen und Sehenswürdigkeiten zu bieten: Das Melbourne Museum etwa ist der größte Museumskomplex der Südhalbkugel und der Eureka Tower mit seinen fast 300 Metern Höhe das höchste Gebäude der Stadt. Beliebt sind außerdem der Queen-Victoria-Markt, Cook’s Cottage, die West Gate Bridge und das Melbourne Aquarium. Das größte Pferderennen des Landes, der Melbourne Cup, und viele weitere Sportveranstaltungen werden ebenfalls gerne besucht.

Rechtsanwälte in Melbourne und Umgebung Melbourne ist mit rund 4,25 Millionen Einwohnern nach Sydney die zweigrößte Stadt von Australien. Sie ist die Hauptstadt des Bundestaates Viktoria und bildet aus der Kernstadt Melbourne City und 30 weiteren Gemeinden eine der größten Metropolen des Landes. Die einzelnen Local Government Areas haben eigene Stadträte und Bürgermeister und sind […]


Rechtsanwälte in Perth und Umgebung

Die australische Großstadt Perth liegt im Westen des Landes und ist die Hauptstadt des Bundesstaates Western Australia. Die Zahl der Einwohner beläuft sich auf knapp zwei Millionen. Perth wurde Mitte des 19. Jahrhunderts gegründet und nach dem gleichnamigen schottischen Ort benannt. Die Stadt befindet sich direkt am Fluss Swan River, der in den Indischen Ozean mündet. Die Jahresdurchschnittstemperaturen liegen zwischen 13 und 25 Grad Celsius bei sechs bis elf Sonnenstunden am Tag.

Perth trägt den Beinamen „Einsamste Großstadt der Welt“, da sie durch die australische Wüste von anderen Siedlungsgebieten getrennt ist. Mit einer Entfernung von über 2.000 Kilometern ist Adelaide die am nächstgelegene größere Stadt. Weiterhin ist Perth als Wassersportmetropole bekannt. Als kultureller Höhepunkt findet jährlich im September das Western Australia Wildflower Festival statt.

In und um Perth

In Perth City befinden sich der Sitz des Parlaments, das Bankenviertel, die Börse, eine Einkaufsmeile und das Vergnügungsviertel. Am Rande liegt der etwa 400 Hektar große Kings Park, der australisches Buschland und einen botanischen Garten beherbergt. Der Park ist mit diversen Sportanlagen und Freizeiteinrichtungen  ausgestattet. Vom Park aus eröffnet sich der Blick auf den Swan River, der an dieser Stelle einem See ähnelt.

Im Hinterland von Perth sind große Weingüter und Farmen entstanden. Außerdem ist es bis ins Outback nicht weit. Zur Ozeanseite hin befinden sich Sandstrände. Die Transaustralische Eisenbahn verkehrt von Perth durch die Nullarbor-Wüste bis nach Sidney. Außerdem gibt es einen internationalen Flughafen, der als Drehkreuz für Verbindungen innerhalb Australiens sowie nach Afrika, Asien und in den Pazifikraum fungiert.

Rechtsanwälte in Perth

Voraussetzungen für den Anwaltsberuf in Australien sind ein abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften und ein juristischer Vorbereitungskurs beziehungsweise ein Berufspraktikum. Daran anschließend muss  die Zulassung zum Rechtsanwalt und die Erlaubnis zum Praktizieren beantragt werden. Graduierte Rechtsanwälte arbeiten mindestens zwölf Monate bei erfahrenen Juristen in verschiedenen Rechtsbereichen, wie zum Beispiel Zivilrecht, Immobilien- und Handelsrecht. Diese praktischen Kenntnisse sind notwendig, um einer Tätigkeit als Rechtsanwalt nachzugehen. Die australische Rechtsanwaltskammer verzeichnet rund 6.000 niedergelassene Rechtsanwälte. Die Western Australian Bar Association hat ihren Sitz in Perth und ist ein Zusammenschluss der Rechtsanwälte in Perth und Umgebung.

Rechtsanwälte in Perth und Umgebung Die australische Großstadt Perth liegt im Westen des Landes und ist die Hauptstadt des Bundesstaates Western Australia. Die Zahl der Einwohner beläuft sich auf knapp zwei Millionen. Perth wurde Mitte des 19. Jahrhunderts gegründet und nach dem gleichnamigen schottischen Ort benannt. Die Stadt befindet sich direkt am Fluss Swan River, […]


Sie suchen Rechtsanwälte in Sydney und Umgebung , dann sind Sie hier richtig!

Sydney ist mit seinen etwa 6,3 Millionen Einwohnern die größte Stadt Australiens. Sie ist die Hauptstadt der Provinz New South Wales, etwas zwei Drittel der Provinzbewohner leben in der Stadt. Die Metropolregion Sydney liegt an der Ostküste Australiens und ist in 40 Local Government Areas eingeteilt,  von denen die eigentliche Stadt City of Sydney nur einen kleinen Teil umfasst. Etwa 30% der Bevölkerung Sydneys sind nicht in Australien geboren worden, es gibt zahlreiche Einwanderer, die einzelne Stadtviertel für sich beanspruchen. Sydney ist die erste britische Kolonie Australiens, sie wurde im Jahr 1778 besiedelt und entwickelte sich rasch zu einer großen Stadt. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts hatte die Stadt bereits eine Million Einwohner und entwickelte sich rasch zu heutiger Größe weiter.

Die Stadt ist ein wichtiges wirtschaftliches Zentrum des Landes, über die Hälfte der australischen Konzerne hat ihren Hauptsitz in Sydney und etwa 25% des Bruttoinlandprodukts werden in und um die Metropolregion erwirtschaftet. Die größte Börse Australiens hat ihren Sitz in Sydney, zusätzlich gibt es zahlreiche Produktionsstätten für Maschinen, Metallwaren, Nahrungsmittel und Textilien. Auch sonst besitzt die Stadt eine gute Infrastruktur, es gibt zahlreiche Universitäten, darunter die University of Sydney, die erste Universität des Landes, und über 900 Schulen. Die städtische Bibliothek verfügt mit über 5 Millionen Bänden über die größte Sammlung der südlichen Hemisphäre. Der ÖPNV besteht aus zahlreichen Eisenbahn-, S-Bahn- und Straßenbahnlinien sowie Busverbindungen und Fähren. Der Hauptbahnhof von Sydney ermöglicht Fahrten in alle Teile des Landes. Der Kingsford Smith International Airport ist der größte Flughafen Australiens und bietet zusammen mit dem Flughafen in Bankstown Verbindungen bis nach Europa an. Beliebt sind auch Schiffsreisen nach Sydney.

Die zahlreichen Sehenswürdigkeiten von Sydney locken Touristen aus aller Welt an. Besonders bekannt sind das segelförmige Opera House, die Harbour Bridge, der Royal Botanic Garden, der Taronga-Zoo, die Altstadt sowie der Sydney Tower. Auch die Theater und Museen der Stadt sowie einige Parks werden gern besucht. Über das gesamte Jahr finden Festivals und Veranstaltungen wie etwa das Fest der Drachenflieger oder das das Sydney Film Festival statt.

Sie suchen Rechtsanwälte in Sydney und Umgebung , dann sind Sie hier richtig! Sydney ist mit seinen etwa 6,3 Millionen Einwohnern die größte Stadt Australiens. Sie ist die Hauptstadt der Provinz New South Wales, etwas zwei Drittel der Provinzbewohner leben in der Stadt. Die Metropolregion Sydney liegt an der Ostküste Australiens und ist in 40 Local Government […]


Rechtsanwälte in Neuseeland

Neuseeland, englisch „New Zealand“ und in der Sprache der Ureinwohner „Aotearoa“ genannt, ist ein Inselstaat auf der Südhalbkugel, der zum australischen Kontinent gehört. Neuseeland besteht aus einer Nord- und einer Südinsel sowie mehreren, kleineren Inseln, auf denen insgesamt 4,5 Millionen Einwohner leben. Die Hauptstadt Wellington zählt rund 200.000 Bürger.

Politisch ist das Land eine parlamentarisch-demokratische Monarchie, die zum Commonwealth of Nation gehört und deren Oberhaupt die britische Königin ist. Regierungschef ist der jeweils amtierende, neuseeländische Premierminister. Das Parlament, das sogenannte „House of Representatives“, wird für eine Legislaturperiode von drei Jahren gewählt und besteht aus 121 Sitzen.

Bildung und Kultur in Neuseeland

Das Bildungssystem in Neuseeland orientiert sich stark an dem britischen Modell. Die Unterrichtssprache ist Englisch, in speziellen Vorschulen auch die Sprache der Maori -der indigenen Bevölkerung Neuseelands. Die Universitäten in Neuseeland tragen sich über staatliche Mittel und Studiengebühren. Für ausländische Studierende fallen dabei höhere Gebühren an als für einheimische.

Die Kultur Neuseelands ist geprägt von europäischen Einflüssen –vor allem britischen-, den Maoris und der Kultur von Eiwanderern aus dem pazifischen Raum. Die Medienlandschaft ist vergleichsweise vielfältig und verfügt über regionale und überregionale Zeitungen sowie staatliche und private Fernseh- und Radiosender. Seit 2004 existiert ein staatlich finanzierter Kanal in Maori.

International findet vor allem die Filmszene Beachtung. Filme wie „Avatar“, „Herr der Ringe“ und „King Kong“ wurden in Neuseeland gedreht. Daneben gibt es eine Reihe von Filmfestivals, die sich ebenfalls großer Beliebtheit erfreuen. Ein Höhepunkt der Kunst- und Kulturszene ist das „New Zealand International Arts Festival“ in Wellington, das alle zwei Jahre veranstaltet wird.

Wichtige Wirtschaftsfaktoren

Obwohl es sich bei Neuseeland um ein Industrieland handelt, sind Landwirtschaft und Forstwirtschaft die Hauptwirtschaftszweige. Daneben spielen Tourismus und Lebensmittel eine wichtige Rolle. Anziehungsmagnet für die Millionen, jährlich kommenden Touristen sind vor allem die scheinbar unberührte Natur und die artenreiche Vegetation. Besondere Aufmerksamkeit kam Neuseeland unter anderem durch die Trilogie „Der Hobbit“ zu. Die Filmindustrie war aber bereits vor diesen Dreharbeiten von Bedeutung für die neuseeländische Wirtschaft.

Exportgüter werden größtenteils nach China und Australien, aber auch in die Europäische Union, USA und nach Japan transportiert. Dabei handelt es sich vorrangig um Milchprodukte, Kiwis, Äpfel, Fleisch und Holz. Importiert werden hauptsächlich Chemikalien, Mineralprodukte, Fahrzeuge, Maschinen, Schiffe und Flugzeuge.

Infrastruktur

Die wichtigsten Transportmittel in Neuseeland sind Flugzeuge, Schiffe und Kraftfahrzeuge. Das Straßennetz setzt sich aus State Highways und drei Autobahnen zusammen. Der Schienenverkehr spielt eher eine untergeordnete Rolle und dient vor allem touristischen Zwecken. Aufgrund der Insellage werden Schiffe sowohl für den Personen- als auch für den Gütertransport genutzt.  Die wichtigste Fährstrecke, die die Nord- und die Südinsel verbindet, besteht zwischen Wellington und Picton. Internationale Flughäfen befinden sich in Auckland, Wellington und Christchurch. Die nationale Fluggesellschaft Air New Zealand wurde 1940 gegründet. Billige Flüge zwischen Neuseeland und Australien werden vor allem von der Airline Pacific Blue angeboten.

Besonderheiten des neuseeländischen Rechtssystems

In Neuseeland gibt es zwei unterschiedliche Ausrichtungen für Rechtsanwälte. Es wird unterschieden zwischen Anwälten, die vor Gericht auftreten, sie werden „Barrister“ genannt, und Anwälten, die ausschließlich beratend tätig sind, ihre Bezeichnung lautet „Solicitor“. Eine Doppelzulassung ist möglich, oft spezialisieren sich die Rechtsanwälte jedoch in einem Bereich.

Ein allgemeiner Anwaltszwang besteht in Neuseeland nur in Ausnamefällen. Die Kosten für einen Anwalt werden nicht nach dem Streitwert, sondern auf Stundenbasis berechnet. Der übliche Stundensatz liegt zwischen 100 und 250 neuseeländischen Dollar.

Rechtsanwälte in Neuseeland Neuseeland, englisch „New Zealand“ und in der Sprache der Ureinwohner „Aotearoa“ genannt, ist ein Inselstaat auf der Südhalbkugel, der zum australischen Kontinent gehört. Neuseeland besteht aus einer Nord- und einer Südinsel sowie mehreren, kleineren Inseln, auf denen insgesamt 4,5 Millionen Einwohner leben. Die Hauptstadt Wellington zählt rund 200.000 Bürger. Politisch ist das […]


Rechtsanwälte in Auckland und Umgebung

Auckland (amtlich: Greater Auckland oder Auckland Metropolitan Area) ist ein Ballungsraum im Norden Neuseelands. Im Gebiet von Greater Auckland leben rund 1,4 Millionen Menschen, etwa ein Drittel aller Bewohner des Landes. Greater Auckland entstand 2010 durch die Zusammenlegung von Auckland CityManukau CityNorth Shore City und Waitakere City sowie einiger Distrikte.

Auckland ist in infrastruktureller Hinsicht von zentraler Bedeutung für ganz Neuseeland. Der internationale Flughafen Auckland ist mit einer jährlichen Passagierzahl von rund 14,5 Millionen der größte des Landes und bietet Flugverbindungen in alle Welt an. Auckland liegt am State Highway 1, der die wichtigste Nord-Süd-Achse im neuseeländischen Straßenverkehrsnetz darstellt. Große Bedeutung haben die Häfen von Auckland, über welche in etwa die Hälfte aller neuseeländischen Ein- und Ausfuhren abgewickelt werden.

Auch in wirtschaftlicher Hinsicht hat Auckland große Relevanz. Mit der Bank of New Zealand, der Auckland Savings Bank und der Australia and New Zealand Banking Group haben einige der wichtigsten Kreditinstitute der gesamten Region ihren Sitz in Auckland. Dazu kommt der Außenhandel, der Auckland mit seinen Häfen zu einem großen Faktor der Wirtschaft Neuseelands macht. Seit einigen Jahren spielt auch der Tourismus eine zunehmend wichtige Rolle; viele der rund 2,6 Millionen ausländischen Besucher, die Neuseeland jedes Jahr verzeichnet, besuchen auch Auckland.

Bereits kurze Zeit nachdem die ersten Menschen Neuseeland betreten hatten (um das Jahr 1300 herum) begann die Besiedlung des Gebiets bei Auckland. 1642 entdeckten auch die Europäer Neuseeland und in der Folgezeit kam es zu einer Zurückdrängung der einheimischen Maori. 1840 fand schließlich die Gründung der Stadt Auckland in ihrer heutigen Form durch die Briten statt, kurz nachdem Neuseeland offiziell zur Kolonie geworden war. Nachdem sich die Stadt in der Folgezeit kontinuierlich gut entwickelt hatte, war sie um 1900 herum bereits die größte Stadt in Neuseeland. 1996 überschritt die Zahl der Einwohner im Großraum Auckland die Millionengrenze.

Rechtsanwälte in Auckland

In Auckland haben sich insgesamt fast 1.000 Rechtsanwälte niedergelassen, es steht also ein umfassendes Angebot an Rechtsberatung zur Verfügung. Wie in vielen anderen englischsprachigen Ländern auch wird beim Beruf Rechtsanwalt in Neuseeland zwischen dem barrister (Prozessanwalt) und dem solicitor (überwiegend beratend tätig) unterschieden. Das Jurastudium dauert in Neuseeland im Regelfall fünf Jahre, im Anschluss müssen Absolventen noch drei Jahre Berufserfahrung sammeln, um dann als Rechtsanwalt in Neuseeland arbeiten zu können. Die Berufserlaubnis wird bei der New Zealand Law Society beantragt und durch diese erteilt.

Rechtsanwälte in Auckland und Umgebung Auckland (amtlich: Greater Auckland oder Auckland Metropolitan Area) ist ein Ballungsraum im Norden Neuseelands. Im Gebiet von Greater Auckland leben rund 1,4 Millionen Menschen, etwa ein Drittel aller Bewohner des Landes. Greater Auckland entstand 2010 durch die Zusammenlegung von Auckland City, Manukau City, North Shore City und Waitakere City sowie einiger Distrikte. Auckland ist […]


Sie suchen Rechtsanwälte in Wellington und Umgebung, dann sind Sie hier richtig!

Neuseelands Hauptstadt Wellington liegt eingebettet zwischen grünen Hügeln und einem Naturhafen. Rund 200.000 Menschen leben in der Stadt, die sich an der Südspitze der neuseeländischen Nordinsel befindet. Ein Großteil des politischen und kulturellen Lebens Neuseelands findet in Wellington statt, außerdem ist die Stadt Mittelpunkt der  Filmindustrie.

Wellington trägt den Spitznamen „Windy City“, da oft starke Stürme, vor allem im Herbst und Winter, auftreten.

Kulturelle Höhepunkte

In Wellington befindet sich das Nationalmuseum „Te Papa Tongarewa“. Der Name des Museums kommt  von den Maori, der indigenen Bevölkerung Neuseelands, und bedeutet „Der Ort der Schätze dieses Landes“. Ein anderer Höhepunkt ist die Bucht Oriental Bay, ein Badestrand, der sich mitten in der Stadt befindet.  Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Botanischen Gärten, eine Fahrt mit der Seilbahn „Wellington Cable Car“ sowie diverse Museen, Kirchen, Galerien, Theater und Kneipen.

Infrastruktur in und um Wellington

Von Wellington aus ist es möglich, mit der Fähre zur neuseeländischen Südinsel nach Picton zu gelangen. Die Überfahrt dauert etwa drei Stunden. Für den Autoverkehr ist vor allem der sechsspurige Wellington Motorway von Bedeutung, der eine Verbindung  zwischen Wellington und dem Norden der Insel herstellt. Im öffentlichen Nahverkehr werden neben Fähren hauptsächlich Busse und einige Bahnen eingesetzt. Das Busnetz erstreckt sich bis in die Vororte von Wellington.

Der internationale Flughafen Wellington befindet sich etwa fünf Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Es bestehen hauptsächlich inländische Verbindungen sowie Flugverbindungen nach Australien und zu den Fidschi-Inseln.

Wichtige Wirtschaftszweige

Neben der Filmindustrie sind in Wellington mehrere staatliche und private Unternehmen angesiedelt. Dazu zählen beispielsweise die Bank of New Zealand und Radio New Zealand sowie die neuseeländische Post und Telekom. Weitere Wirtschaftszweige sind die Kulturbranche, die Bekleidungsindustrie, der IT-Sektor und Biotechnologie.

Sie suchen Rechtsanwälte in Wellington und Umgebung, dann sind Sie hier richtig! Neuseelands Hauptstadt Wellington liegt eingebettet zwischen grünen Hügeln und einem Naturhafen. Rund 200.000 Menschen leben in der Stadt, die sich an der Südspitze der neuseeländischen Nordinsel befindet. Ein Großteil des politischen und kulturellen Lebens Neuseelands findet in Wellington statt, außerdem ist die Stadt […]


Sie suchen Rechtsanwälte in Tirana und Umgebung, dann sind Sie hier richtig!

Tirana ist mit rund 422.000 die Hauptstadt Albaniens. In Albanien stellt die Hauptstadt das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum dar. Es befinden sich in Tirana Sitze zahlreicher Organisationen, Einrichtungen und Parteien. Die Regierung Albaniens und das Parlament haben ihren Standort in Tirana.

Tiranas Wirtschaft

Der Großteil der Einwohner in Tirana ist in den Bereichen Gewerbe, Handel, Bau und dem Dienstleistungssektor tätig. Ausländische Unternehmen, die in Albanien agieren, haben ihren Sitz in Tirana, unter anderem die Zentralbank Albaniens, die Raiffeisen Bank Albania, die Tirana Bank, die Vodafone Albania oder die Albanian Airlines.

Kulturelle Sehenswürdigkeiten in Tirana

Die Hauptstadt Tirana bildet das kulturelle Zentrum Albaniens. Hier liegen bedeutende, kulturelle Institutionen des Landes. Zahlreiche Museen und Kunstgalerien locken die Touristen in die Hauptstadt. Man kann dort beispielsweise den Kulturpalast, den Kongresspallast, das Operntheater oder die Nationalbibliothek besichtigen. In Tirana befinden sich zudem auch das Archäologische Nationalmuseum, das Historische Nationalmuseum, die Nationale Kunstgalerie, das Museum der Naturwissenschaften sowie die Ausstellung der Volkskultur. Als Wahrzeichen der Stadt gilt das Reiterstandbild, das zu Ehren Skanderbegs erstellt wurde. Die traditionelle Folklore in Tirana ist im ganzen Land berühmt. Die Hauptstadt gilt als Mittelpunkt der mittelalbanischen Lieder, der Musik, der Trachten und der traditionellen Tänze.

Rechtsanwälte in Tirana

In Albanien arbeiten Rechtsanwälte in der Regel innerhalb der Gerichtsbarkeit der Anwaltskammer, deren Mitglied ebenso ihre Kanzlei ist. Das bedeutet, dass ein Anwalt der Anwaltskammer in Tirana überwiegend Straf- oder Zivilsachen vertritt, die innerhalb der Stadt vorfallen. Generell ist er jedoch dazu berechtigt, auch außerhalb der Stadt Fälle anzunehmen und vor den jeweils zuständigen Gerichten aufzutreten. Ein Anwalt darf in Tirana alle drei Instanzen des Gerichtswesens Vertretungen seiner Mandanten übernehmen. Es besteht jedoch kein Anwaltszwang in Albanien. In Tirana offerieren einige Institutionen kostenlose Rechtshilfe. Hier beschränkt sich die anwaltliche Tätigkeit jedoch meist nur auf eine Beratung oder das Verfassen eines einfachen Schreibens.

Sie suchen Rechtsanwälte in Tirana und Umgebung, dann sind Sie hier richtig! Tirana ist mit rund 422.000 die Hauptstadt Albaniens. In Albanien stellt die Hauptstadt das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum dar. Es befinden sich in Tirana Sitze zahlreicher Organisationen, Einrichtungen und Parteien. Die Regierung Albaniens und das Parlament haben ihren Standort in Tirana. Tiranas […]


Rechtsanwälte in Algerien

Algerien hat circa 38,7 Millionen Einwohner und liegt im Nordwesten Afrikas. Es stellt das größte Land Afrikas dar und grenzt an Mauretanien, Marokko, das Mittelmeer, an Niger, Mali, die Westsahara, Tunesien sowie Libyen. Der Großteil der Bevölkerung bewohnt den Norden des Landes, der Süden ist so gut wie nicht besiedelt. Fast einhundert Prozent der algerischen Bevölkerung folgt dem islamischen Glauben. Eine kleine Minderheit bilden Christen, die dem Katholizismus angehören. Als Amtssprache gilt Arabisch, Französisch bildet darüber hinaus eine bedeutende Verkehrs-, Handels- und Bildungssprache in Algerien.

Bildung, Politik und Wirtschaft in Algerien

In Algerien gilt für alle Kinder und Jugendlichen von 6 bis 15 Jahren eine allgemeine Schulpflicht. Unterrichtet wird auf Arabisch oder Französisch. Insgesamt beherbergt Algerien zwölf Universitäten.

Algerien stellt eine semipräsidentielle Republik dar, die von einem Staatsoberhaupt geführt wird, welches das Volk alle fünf Jahre wählt. Das Parlament in Algerien setzt sich aus zwei Kammern zusammen, zum einen aus dem Senat und zum anderen aus der nationalen Volksversammlung. Der gesamte Staat ist in insgesamt 48 Verwaltungsbezirke aufgeteilt.  Regierungsparteien, die in Algerien aktiv sind, sind die nationale demokratische Sammlungsbewegung, die nationale Befreiungsfront, die Sammlungsbewegung der Hoffnung für Algerien sowie die Algerische Volksbewegung.

Das Land ist Mitglied der Vereinten Nationen, der Afrikanischen Union, der Organisation für Islamische Zusammenarbeit, der Arabischen Liga sowie der Organisation erdölexportierender Staaten. Algerien unterhält Beziehungen zu den Vereinigten Staaten, der EU, zu China sowie Russland.

Der Energiesektor des Landes ist von großer wirtschaftlicher Bedeutung für Algerien. Im Öl- und Gassektor generiert das Land hohe Einnahmen. Fast einhundert Prozent der Erdgasproduktion sendet Algerien an Deutschland. Neben der Erdgas- und der Erdölverarbeitung haben die Eisen- und die Stahlindustrie eine besondere Bedeutung für die Wirtschaft des Landes. Im Bereich der Landwirtschaft arbeiten rund 1,2 Millionen Menschen. Zu den Hauptagrarprodukten zählen unter anderem Zuckerrüben, Kartoffeln, Getreide, Hülsenfürchte, Oliven, Tomaten, Tabak, Wein oder Feigen. Das Land gilt als bedeutendster Nahrungsmittelimporteur Afrikas. Zu den Hauptimportprodukten zählen Ausrüstungsgüter, Produktionsgüter, Nahrungsmittel sowie Konsumgüter.

Die kulturelle Seite Algeriens

Durch die verschiedenen Einflüsse früherer Kolonialmächte wurde Algeriens Kultur nachhaltig geprägt. Die Literatur des Landes ist maßgeblich durch die Exilliteratur gekennzeichnet. Was den sportlichen Bereich des Landes betrifft, so konnte Algerien bisher bei den Olympischen Spielen bei jeder Teilnahme auch eine Goldmedaille gewinnen. Der Fußball spielt für das Land zudem eine bedeutende Rolle. Viermal hat sich die Nationalmannschaft Algeriens bisher für die Endrunde qualifiziert.

 

Rechtsanwälte in Algerien

In Algerien gibt es für gerichtliche Verfahren in der ersten Instanz keinen Anwaltszwang, es sei denn, es handelt sich um ein Verwaltungsstreitverfahren. Wird der Fall vor weiteren Instanzen verhandelt, ist die Verteidigung durch einen Rechtsanwalt meist unabdingbar. Handelt es sich beim Streitfall um eine Strafsache, so ist die persönliche Anwesenheit des Opfers generell Pflicht. Algerische Rechtsanwälte haben generell das Recht, auch in Tunesien, Frankreich und Marokko zu arbeiten. Anwaltshonorare vereinbaren Anwalt und Mandant frei miteinander. Die Kosten, die der Streitfall verursacht, müssen die Kläger übernehmen, dabei sind jedoch nicht die Ausgaben für die Anwälte bzw. den Gerichtsvollzieher enthalten. 

Rechtsanwälte in Algerien Algerien hat circa 38,7 Millionen Einwohner und liegt im Nordwesten Afrikas. Es stellt das größte Land Afrikas dar und grenzt an Mauretanien, Marokko, das Mittelmeer, an Niger, Mali, die Westsahara, Tunesien sowie Libyen. Der Großteil der Bevölkerung bewohnt den Norden des Landes, der Süden ist so gut wie nicht besiedelt. Fast einhundert […]


Rechtsanwälte in Algier und Umgebung

Mit mehr als drei Millionen Einwohnern ist Algier nicht nur die größte Stadt, sondern auch die Hauptstadt Algeriens. Sie fungiert als Industriezentrum, Kulturzentrum sowie Verkehrsknotenpunkt. Das ältere Viertel der Hauptstadt ist gekennzeichnet durch verschiedene kulturelle Bauten, beispielsweise durch die Burg Kasbah und verschiedene Moscheen sowie Bauwerke, die aus der französischen Kolonialzeit stammen. Die Altstadt Algiers wurde im Jahr 1992 zum Weltkulturerbe ernannt. Amtssprache in Algier ist Algerisch, Französisch gilt allerdings als Handels-, Bildungs- sowie Verkehrssprache.

Wirtschaftliche Fakten zu Algier

Algier gilt als bedeutendste Industriestadt in ganz Algerien. Besonders die Textil- und Lederindustrie, die Herstellung von Metallwaren und Fahrzeugen sowie die Erdölverarbeitung sind für die Wirtschaft der Stadt und des Landes von großer Wichtigkeit. In Algier befindet sich zudem die größte Börse Algeriens. Um Algier herum sind die Menschen in der Landwirtschaft tätig und produzieren vorwiegend Getreide, Zuckerrüben, Tomaten und Hülsenfrüchte. Hauptexportprodukte Algiers sind unter anderem das Erdöl und das Erdgas, welches hauptsächlich nach Italien, Spanien, den USA, Frankreich sowie Kanada geliefert wird. Die wichtigsten Lieferanten Algiers sind unter anderem China, Frankreich, Spanien, Italien sowie Deutschland.

Städtepartnerschaften unterhält Algier unter anderem mit Amsterdam, Barcelona, Moskau, Genf, Peking, Rom, London, Tunis sowie Marseille.

Kulturelle Einrichtungen in Algier

Im modernen Viertel Algiers gibt es zahlreiche Museen und Opern, unter anderem das Nationalmuseum der Schönen Künste, das Museum für klassische Altertümer und islamische Kunst sowie die Nationalgalerie, in der es Werke diverser Orientalisten zu bestaunen gibt. Die Altstadt hat zudem Besonderheiten mit ihren Moscheen und Palästen zu bieten. Weiterhin sehenswert ist die Ruinenstadt Tipasa, die sich 50 km von Algier entfernt befindet. Diese wurde im Jahr 1982 zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt.

Im Bereich der Gastronomie gibt es in Algerien eine Vielzahl traditioneller Speisen. Bevorzugt werden in Algeriens Küche Meeresfrüchte, Fisch, Lamm- sowie Schaffleisch, Datteln, Oliven, Trauben, Mandeln und Obst verarbeitet. Typisch algerische Spezialitäten sind beispielsweise Shakshuba oder Tajine, die verschiedene Eintopfarten darstellen.

Rechtsanwälte in Algier

Wer in Algier ein rechtliches Problem hat, jedoch nicht genügend Geld, um sich einen Rechtsanwalt leisten zu können, kann einen Antrag auf Prozesskostenhilfe stellen. Ob die Hilfe gewährt wird, hängt von der jeweiligen finanziellen Situation des Betroffenen ab. Den Antrag muss man direkt bei Gericht einreichen. Wenn der Antrag durchgesetzt werden kann, gibt das Gericht den Fall direkt an die Anwaltskammer weiter. Diese entscheidet letztlich, welcher Anwalt den Fall übernehmen wird. Um Prozesskostenhilfe beantragen zu können, muss man seinen festen Wohnsitz in Algerien haben. Eine kostenlose Rechtsberatung durch den Staat gibt es in Algerien nicht, allerdings bieten die Anwälte die Erstberatung meist kostenlos an.

Rechtsanwälte in Algier und Umgebung Mit mehr als drei Millionen Einwohnern ist Algier nicht nur die größte Stadt, sondern auch die Hauptstadt Algeriens. Sie fungiert als Industriezentrum, Kulturzentrum sowie Verkehrsknotenpunkt. Das ältere Viertel der Hauptstadt ist gekennzeichnet durch verschiedene kulturelle Bauten, beispielsweise durch die Burg Kasbah und verschiedene Moscheen sowie Bauwerke, die aus der französischen […]


Rechtsanwälte in Andorra

Das Fürstentum Andorra, in den östlichen Pyrenäen zwischen Frankreich und Spanien gelegen,  ist der Fläche nach der größte unter den sechs europäischen Kleinstaaten.

Andorras Politik & Wirtschaft

Es ist das einzige Land der Welt, in dem zwei ausländische Amtsträger zusammen die Funktion des Staatsoberhauptes einnehmen: der Bischof von La Seu d‘Urgell und der Präsident Frankreichs. Ihr Amt ist rein repräsentativer Natur, sie besitzen allerdings ein Vetorecht in auswärtigen Angelegenheiten.

Früher war Andorra trotz seiner Gebirgslage ein Agrarland, im Laufe der Jahre beschränkte sich die Landwirtschaft jedoch weitgehend auf Viehhaltung und für den Inlandbedarf Kartoffelanbau. Nur 2% von Andorras unbebautem Land sind für landwirtschaftliche Zwecke geeignet. Das Land lebt heute mit jährlich etwa 12 Millionen Besuchern vor allem vom Tourismus. Außerdem ist der Verkauf von durch Wasserkraft erzeugtem Strom an die benachbarte europäische Region Katalonien eine bedeutende Einnahmequelle. Eine attraktive Steuerpolitik bietet Möglichkeiten für ausländische Anleger, die daran interessiert sind, ihre internationalen Aktivitäten in Andorra zu verwalten und ihren Wohnsitz in Andorra zu nehmen.

Bildung & Kultur

Das Bildungssystem Andorras ist sehr vielschichtig. Es vereint ein eigenes andorranisches System, ein spanisches System und ein französisches System. Darüber hinaus bestehen auch ein privates englisches sowie ein konfessionelles System, das weder finanziell noch institutionell vom spanischen System abhängt (die Finanzierung obliegt dem andorranischen Staat), aber demselben Ausbildungsprogramm folgt. Der Schulbesuch im andorranischen, spanischen und französischen System ist kostenfrei, bis zum Alter von 16 Jahren besteht eine Schulpflicht. Nur die private englische Schule ist nicht gebührenfrei. Das Schulsystem besteht aus der Vorschule, der Grundschule und den weiterführenden Schulen Kollegium und Gymnasium.

Die andorranische Kultur wird sehr stark von der katalanischen Kultur beeinflusst. Das Fürstentum Andorra verfügt über fünf größere Museen, welche vornehmlich die Geschichte des Landes dokumentieren. Ein bekanntes kulturelles Ereignis ist das Internationale Jazz-Fest in Escaldes-Engordany. Ein großer Teil des architektonischen Kulturerbes Andorras besteht aus romanischen Denkmälern religiöser Natur.

Rechtsanwälte in Andorra

Andorra hat sein eigenes Rechtssystem, das vom katalanischen und vom französischen System beeinflusst ist. Das Gerichtswesen besteht aus dem Amtsgericht, dem Strafgericht, dem Obergericht von Andorra und dem Verfassungsgericht. Das Verfassungsgericht ist für die Auslegung der Verfassung und die Prüfung aller Verfassungsbeschwerden gegen Gesetze und Staatsverträge zuständig.

Rechtsanwälte in Andorra Das Fürstentum Andorra, in den östlichen Pyrenäen zwischen Frankreich und Spanien gelegen,  ist der Fläche nach der größte unter den sechs europäischen Kleinstaaten. Andorras Politik & Wirtschaft Es ist das einzige Land der Welt, in dem zwei ausländische Amtsträger zusammen die Funktion des Staatsoberhauptes einnehmen: der Bischof von La Seu d‘Urgell und […]


Rechtsanwälte in Andorra la Vella und Umgebung

Mit ihren 23.000 Einwohnern ist Andorra la Vella nicht nur die einzige Stadt des Kleinstaates Andorra, sondern zugleich auch die mit 1011m höchstgelegene Hauptstadt Europas.

Geschichte & Sehenswürdigkeiten

Andorra la Vella ist wie das Land selbst: klein aber fein. Seit 1287, als durch eine Zusammenlegung der französischen und katalanischen Oberhoheit in diesem Gebiet Andorra entstand, war Andorra la Vella praktisch die Hauptstadt des neuen Staates, da ihr besondere Rechte gegenüber den anderen andorranischen Ortschaften eingeräumt wurden. Einige Straßen und Gebäude in der Altstadt stammen noch aus dieser Zeit. Das bemerkenswerteste Gebäude ist die ‚‚Casa de la Vall’’, erbaut im 16. Jahrhundert und seit 1702 Sitz des Parlamentes. Anfangs des 20. Jahrhunderts wurde Andorra ignoriert und war auch nicht Teil des Versailler Vertrages. Nach politischen Tumulten und einem Putschversuch von König Boris I. entwickelte sich langsam eine lockere Demokratie. Seit 1993 besitzt Andorra eine eigene Verfassung. Diese legt fest, dass der Sitz der Regierung in Andorra la Vella liegt, das dadurch auch offiziell zur Hauptstadt wurde. Währenddessen entwickelte sich Andorra la Vella zu einer Steueroase, woraufhin ein modernes Bankwesen aufgebaut werden konnte.

Wirtschaftliche Bedeutung & Infrastruktur

Andorra la Vella ist der Knotenpunkt des Wirtschaftsnetzes und das Industriezentrum des Landes. Im Allgemeinen werden 80% des Bruttoinlandsproduktes über die jährlich 12 Millionen Besucher eingenommen. Darüber hinaus gilt die Stadt als Bankenzentrum.

Zu den nächstgelegenen Flughäfen in Toulouse, Perpignan, Girona und Barcelona benötigt man jeweils etwa drei Stunden Autofahrt, weil das Straßennetz durch die geringe Bevölkerung und das Hochgebirgsterrain nicht gut ausgebaut ist. In Andorra gibt es keinen Schienenverkehr. Jedoch verbindet ein kleines lokales Busnetz die Stadt mit dem Um- und Ausland.

Rechtsanwälte in Andorra  de Vella

Da die Universität von Andorra keine juristischen Studiengänge anbietet, müssen angehende Rechtsanwälte diese in Frankreich oder Spanien absolvieren. Ähnlich wie in Deutschland werden die Studenten dort zu Volljuristen ausgebildet, die Spezialisierung auf den Beruf Rechtsanwalt erfolgt erst nach dem Studienabschluss in Form einer dreijährigen Praxisphase. Wer die abschließende Qualifizierungsprüfung besteht, kann sich in die Anwaltslisten des Collegi d’Advocats d’Andorra (andorranische Anwaltskammer) eintragen lassen.

Rechtsanwälte in Andorra la Vella und Umgebung Mit ihren 23.000 Einwohnern ist Andorra la Vella nicht nur die einzige Stadt des Kleinstaates Andorra, sondern zugleich auch die mit 1011m höchstgelegene Hauptstadt Europas. Geschichte & Sehenswürdigkeiten Andorra la Vella ist wie das Land selbst: klein aber fein. Seit 1287, als durch eine Zusammenlegung der französischen und katalanischen Oberhoheit in diesem Gebiet […]


Rechtsanwalt in Lüttich und Umgebung

Lüttich (französich: Liège) ist mit seinen rund 195.000 Einwohnern eine der größten Städte Belgiens und bildet das Zentrum einer Region mit rund 600.000 Anwohnern. Lüttich stellt des Weiteren das wirtschaftlich-infrastrukturelle und auch kulturelle Herz der überwiegend französischsprachigen belgischen Region der Wallonie dar.

Über mehrere im Raum Lüttich zusammentreffende Autobahnen ist Lüttich hervorragend national und international eingebunden. Die A3 kommt aus Aachen, das im östlichen Nachbarland Deutschland liegt und verläuft westwärts bis nach Brüssel. Die A13 verläuft nordwestwärts über Hasselt nach Antwerpen und die A25 verbindet Lüttich mit dem nahegelegenen niederländischen Maastricht. Über die A15 und die A26 bestehen Anbindungen nach Süden. Der Flughafen Lüttich verbucht im Jahr mehr als 300.000 Passagiere und spielt darüber hinaus vor allem für den Frachtverkehr in Belgien eine enorm wichtige Rolle.

Lüttich war in wirtschaftlicher Hinsicht lange Zeit von der Schwerindustrie geprägt, auch heute noch sind große Arbeitgeber aus diesem Bereich in der Stadt ansässig. Allerdings kamen mit dem Ende vieler Industriebetriebe und dem folgenden Strukturwandel große Probleme auf die Stadt zu, die sich unter anderem in einer vergleichsweise hohen Arbeitslosenquote ausdrücken. Die letzten Jahre waren in Lüttich geprägt von dem Versuch, die Zahl der Dienstleistungsbetriebe zu erhöhen.

Die geschichtlichen Ursprünge Lüttichs gehen auf eine römische Siedlung namens Leodicum zurück. 717 n.Chr. wurde Lüttich Bischofssitz und gewann in der Folge rasch an Bedeutung. Einschneidend wurden später die Ereignisse während und nach der französischen Revolution. Im Zuge der Revolution wurde die Lambertuskathedrale geplündert, wenig später nahmen französische Truppen die Stadt ein und Lüttich wurde teil Frankreichs. Nach dem Ende Napoleons wurde Lüttich zunächst niederländisch und gehört seit 1830 Belgien an. Sowohl im ersten als auch im zweiten Weltkrieg war Lüttich Schauplatz heftiger Kämpfe.

Rechtsanwälte in Lüttich

In Lüttich sind rund 900 Rechtsanwälte tätig, so dass ein umfangreiches Angebot an rechtlicher Beratung vorhanden ist. Die Ausbildung der Rechtsanwälte in Belgien orientiert sich heute am Bachelor-/Mastersystem. Wer das Studium der Rechtswissenschaften erfolgreich abschließt, muss sich anschließend in Eigenregie um einen Platz als Referendar bei einem Anwalt bemühen, der seinerseits über eine Berufserfahrung von mindestens fünf Jahren verfügen muss. Das Referendariat weist eine Länge von drei Jahren auf, der Rechtsanwaltsanwärter kann in dieser Zeit jedoch schon eigenständig Fälle bearbeiten und Mandanten vor Gericht vertreten.

Rechtsanwalt in Lüttich und Umgebung Lüttich (französich: Liège) ist mit seinen rund 195.000 Einwohnern eine der größten Städte Belgiens und bildet das Zentrum einer Region mit rund 600.000 Anwohnern. Lüttich stellt des Weiteren das wirtschaftlich-infrastrukturelle und auch kulturelle Herz der überwiegend französischsprachigen belgischen Region der Wallonie dar. Über mehrere im Raum Lüttich zusammentreffende Autobahnen ist […]


Rechtsanwalt in Bosnien-Herzegowina

Bosnien und Herzegowina (häufig auch Bosnien-Herzegowina) ist ein südosteuropäischer Bundesstaat. Seine Hauptstadt ist Sarajevo, die zugleich ein wichtiges wirtschaftliches und kulturelles Zentrum bildet. Das Land hat etwa 3,79 Millionen Einwohner und eine Größe von 51.197 km². Das Bruttoinlandprodukt pro Kopf beträgt ungefähr 4.655 USD und liegt damit unter dem seiner Nachbarländer Serbien, Montenegro und Kroatien. Der Staat ist Mitglied der Vereinten Nationen, des Europarates und des Mitteleuropäischen Freihandelsabkommens. Ein Beitritt zur Europäischen Union wird noch verhandelt, seit 2010 ist das Land von der Visumspflicht befreit.

Eine Besiedelung des Staatsgebietes lässt sich bis in die Bronzezeit nachweisen, im Mittelalter bildeten sich einzelne Fürstentümer, die schließlich im 15. Jahrhundert unter osmanische Herrschaft gerieten. 1878 wurden die osmanischen Provinzen schließlich Österreich-Ungarn zugewiesen. Unabhängigkeitsbemühungen von Bosnien und Herzegowina gipfelten schließlich im Attentat auf den österreich-ungarischen Thronfolger Franz Ferdinand im Jahr 1914. Nach dem Ersten Weltkrieg wurden die Provinzen in den Vielvölkerstaat Jugoslawien aufgenommen. Erst am 02. März 1992 erklärte Bosnien-Herzegowina seinen Austritt und seine Souveränität. Im Anschluss daran tobte der Bosnienkrieg zwischen den verschiedenen Bevölkerungsgruppen des Landes. Erst im Jahr 1995 konnte eine föderale Einigung mithilfe des Dayton-Vertrages ausgehandelt werden.

Bosnien und Herzegowina besteht aus zwei Teilstaaten, der Föderation Bosnien und Herzegowina und der Republik Srpska, die jeweils über eine eigenständige Exekutive und Legislative verfügen. Erstere besteht aus zehn Kantonen mit eigenen Hauptstädten. Das Land ist als parlamentarische Demokratie mit einem Mehrparteiensystem organisiert, es gibt ein zusätzliches gemeinsames Parlament für die beiden Teilstaaten. Die Abgeordneten werden alle vier Jahr gewählt. Amtssprachen sind Bosnisch, Serbisch und Kroatisch, ihre Sprecher bilden auch die drei größten Bevölkerungsgruppen. Auffällig ist das friedliche Nebeneinander von islamischer, christlicher und orthodoxer Religion. Jeweils ein Vertreter der drei Bevölkerungsgruppen sitzt im Staatspräsidium, diese wechseln sich mit dem Vorsitz alle acht Monate ab.

Das Land verfügt über ein gut ausgebautes Eisenbahnnetz, dass die Städte des Landes in Nord-Süd- und Ost-West-Richtung verbindet. Es gibt vier internationale Flughäfen, die Flüge in die umliegenden Staaten anbieten, ein breites Autobahnnetz ist in Planung und soll weitere Anbindungen ermöglichen. Wirtschaftlich gesehen ist Bosnien-Herzegowina größtenteils vom Exporthandel abhängig. 50 % der Handelsprodukte sind Mineralien und Holz, der Hauptempfänger die Europäische Union. Zusätzlich gibt es große Unternehmen im Energie-, Automobil-, Metall- und Telekommunikationssektor. Die Landeswährung ist die Konvertible Mark, die in einem festen Verhältnis von etwa 2:1 zum Euro steht. Der Tourismus entwickelt sich immer stärker. Beliebte Reiseziele sind die Brücken von Mostar und Višegrad, die beide auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes stehen, die Festungsanlage von Počitelj und das Amphitheater in Banja Luca. Des Weiteren verfügt das Land über beeindruckende Naturlandschaften und eine artenreiche Pflanzen- und Tierwelt. Diese kann man in den Nationalparks Sutjeska und Kozara, an der Buna-Quelle, den Kravica-Wasserfällen und im größten Naturreservat für Sumpfvögel in Europa bestaunen. 

Rechtsanwälte in Bosnien-Herzegowina

In Bosnien und Herzegowina muss man als Rechtsanwalt (Attorney) Mitglied der Anwaltskammer sein. Es gibt die föderale Anwaltskammer und fünf regionale Unterkammern in Bihac, Mostar, Sarajevo, Tuzla und Zenica. Es herrscht nur bei Strafverfahren mit Haftstrafen über 5 Jahren sowie einem hohen Streitwert Anwaltszwang. In Bosnien und Herzegowina sind rund 800 Rechtsanwälte tätig.

Um in Bosnien und Herzegowina als Rechtsanwalt tätig werden zu dürfen ist ein Jurastudium an einer Landesuniversität nötig. Dabei gibt es auffällige Qualitätsunterschiede zwischen den einzelnen Universitäten, einen guten Ruf hat etwas die Universität Sarajevo. Der angestrebte Abschluss ist das Staatsexamen an das ein Referendariat anschließt. Danach kann eine Mitgliedschaft als sogenannter „law trainee“ in einer der regionalen Anwaltskammern beantragt werden.

Rechtsanwalt in Bosnien-Herzegowina Bosnien und Herzegowina (häufig auch Bosnien-Herzegowina) ist ein südosteuropäischer Bundesstaat. Seine Hauptstadt ist Sarajevo, die zugleich ein wichtiges wirtschaftliches und kulturelles Zentrum bildet. Das Land hat etwa 3,79 Millionen Einwohner und eine Größe von 51.197 km². Das Bruttoinlandprodukt pro Kopf beträgt ungefähr 4.655 USD und liegt damit unter dem seiner Nachbarländer Serbien, […]


Rechtsanwalt in Sarajewo und Umgebung

Sarajewo (in Landessprache: Sarajevo) ist die Hauptstadt von Bosnien und Herzegowina und die größte Stadt des Landes. Dort befindet sich der Regierungssitz des Staates, der gleichnamigen Föderation und des Kantons Sarajevo. Die Stadt hat rund 290.000 Einwohner und ist in vier Gemeinden gegliedert, eine weitere Gemeinde gehört offiziell zur Republik Srpska. Mit beinahe 80% sind die Bosniaken, die islamisch geprägten Bosnier, die größte Bevölkerungsgruppe vor den Serben und Kroaten.

Die erste urkundliche Erwähnung von Sarajewo lässt sich Mitte des 13. Jahrhunderts nachweisen, die Stadt erlebte ihren Aufschwung jedoch erst unter der osmanischen Herrschaft im 15. Jahrhundert. Ab 1850 war Sarajewo die Hauptstadt der osmanischen Provinz Bosnien, nach der Niederlage der Türken schließlich Teil von Österreich-Ungarn. Historische Berühmtheit erlangte die Stadt durch das am 28. Juni 1914 ausgeführte Attentat auf den Kronprinz Franz Ferdinand. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Sarajewo schließlich ein Teil Jugoslawiens. Nach der Unabhängigkeitserklärung im Jahr 1992 wurde die Stadt zur Hauptstadt Bosnien-Herzegowinas. Im Bosnienkrieg wurde Sarajewo zum Schauplatz zahlreicher Kämpfe.

Im Hinblick auf die Infrastruktur hat die Stadt unter den Bosnienkriegen sehr gelitten: War sie zuvor das Handels- und Industriezentrum des Landes, so sind diese Wirtschaftszweige stark zurückgegangen und erholen sich nur langsam. Die Zentralbank von Bosnien und Herzegowina, die landesweit größte Börse, hat ihren Sitz in der Stadt, ebenso wie die Automobilfabrik Volkswagen Sarajevo und weitere namhafte Unternehmen. Die Stadt ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, sieben große Autobahnen verbinden Sarajevo mit den umliegenden Städten. Zusätzlich gibt es Bahn- und Flugverbindungen in die Nachbarländer und bis nach Istanbul oder Kopenhagen. Innerhalb der Stadt dienen Busse und Straßenbahnen dem Transport von Pendlern und Touristen.

Die Touristen statten Sarajewo aufgrund seiner zahlreichen Sehenswürdigkeiten einen Besuch ab. Bekannt sind die Moscheen, die Universität, diverse Brücken, Museen, die Akademie der Bildenden Künste sowie das Nationalmuseum, die Nationalbibliothek und das Historische Museum.

Rechtsanwälte in Sarajewo

Für eine Rechtsanwaltstätigkeit in Bosnien und Herzegowina wird ein Jurastudium an einer Universität des Landes benötigt. Trotz des einheitlichen Bachelorabschlusses und dem Staatsexamen gibt es gravierende Qualitätsunterschiede im Hinblick auf die einzelnen Universitäten. Die Universität von Sarajewo hat einen sehr guten Ruf. Nach dem Erwerb des Staatsexamens wird ein Referendariat angeschlossen, auf das eine Mitgliedschaft in einer der regionalen Anwaltskammern folgt. In Sarajewo sind rund 250 Rechtsanwälte tätig. 

Rechtsanwalt in Sarajewo und Umgebung Sarajewo (in Landessprache: Sarajevo) ist die Hauptstadt von Bosnien und Herzegowina und die größte Stadt des Landes. Dort befindet sich der Regierungssitz des Staates, der gleichnamigen Föderation und des Kantons Sarajevo. Die Stadt hat rund 290.000 Einwohner und ist in vier Gemeinden gegliedert, eine weitere Gemeinde gehört offiziell zur Republik […]


Rechtsanwalt in Bulgarien

Bulgarien (amtlich: Republik Bulgarien) ist ein südosteuropäisches Land mit rund 7,3 Millionen Einwohnern. Es grenzt im Süden an die Türkei und Griechenland, im Westen an Mazedonien und Serbien und im Norden an Rumänien. Bulgarien ist seit 2004 Mitglied der NATO und seit 2007 Mitglied der Europäischen Union.

Bulgarien ist ein wichtiges Transitland für den Verkehr zwischen Europa und dem Nahen Osten. Die Infrastruktur wurde in den letzten Jahren stark ausgebaut und wird auch in Zukunft noch weiter ausgebaut werden. Zu den Ausbaumaßnahmen gehört unter anderem das Erweitern von überregionalen Straßen zu Autobahnen. 2013 wurde mit der A1 die erste durchgehende Autobahnverbindung zwischen Sofia und dem Schwarzen Meer fertiggestellt. Das Schienennetz ist in Bulgarien zwar umfangreich, jedoch (noch) nicht für den Hochgeschwindigkeitsverkehr geeignet. Die vier internationalen Flughäfen Bulgariens befinden sich in Sofia, Warna, Burgas und Plowdiw.

Bulgarien weist eine für höher entwickelte Länder recht typische Wirtschaftsstruktur auf: rund 6,5% der Arbeitskräfte sind in der Landwirtschaft tätig, knapp 30% in der Industrie und 63% im Dienstleistungsbereich. Die finanzielle und wirtschaftliche Situation des Landes hat sich seit der Jahrtausendwende kontinuierlich gebessert, die Staatsverschuldung wurde reduziert, der Staatshaushalt wurde konsolidiert und die Reallöhne der Bulgaren stiegen. Die wichtigsten Branchen in Bulgarien sind die Elektrizitätserzeugung, die chemische Industrie und die Metallverarbeitung.

Zur Gründung des ersten bulgarischen Staates auf dem heutigen Gebiet des Landes kam es Ende des siebten Jahrhunderts, als sich dort die Bulgaren des ersten Bulgarischen Reiches, welches im Norden des Schwarzen Meeres lag, ansiedelten. In der Folgezeit verschmolzen die dort bereits siedelnden Slawen und die Nachkommen der antik-römischen Bevölkerung der Region mit den Bulgaren und wurden so zum Grundstamm des heutigen bulgarischen Volkes. Lange Zeit konnten sich die Bulgaren eigenständig behaupten, bevor das Land Ende des 14. Jahrhunderts unter die Kontrolle der Türken kam. Erst im 19. Jahrhundert entstand im Anschluss an den  Russisch-Osmanischen Krieg (1877–1878) wieder ein eigenständiger bulgarischer Staat. Nachdem Bulgarien im ersten und zweiten Weltkrieg auf Seiten der Achsenmächte gekämpft hatte, gehörte es danach bis 1990 zu den Staaten des Warschauer Paktes.

Rechtsanwalt in Bulgarien Bulgarien (amtlich: Republik Bulgarien) ist ein südosteuropäisches Land mit rund 7,3 Millionen Einwohnern. Es grenzt im Süden an die Türkei und Griechenland, im Westen an Mazedonien und Serbien und im Norden an Rumänien. Bulgarien ist seit 2004 Mitglied der NATO und seit 2007 Mitglied der Europäischen Union. Bulgarien ist ein wichtiges Transitland […]


Rechtsanwalt in Sofia und Umgebung

Sofia ist die Hauptstadt der Republik Bulgarien und hat rund 1,3 Millionen Einwohner. Als administratives Zentrum des Landes, wichtigster Verkehrsknotenpunkt und als wirtschaftliches Zentrum hat die Stadt große Bedeutung für ganz Bulgarien.

Sofia ist der Kreuzungspunkt nahezu aller wichtigen bulgarischen Fernverkehrsstraßen und Autobahnen. Sie verbinden die Stadt mit allen Landesteilen und den Nachbarstaaten Serbien und Mazedonien, seit 2013 existiert mit der A1 auch eine durchgängige Autobahnverbindung bis zum Schwarzen Meer. Der Flughafen Sofia ist mit rund 3,1 Millionen Passagieren pro Jahr der größte des Landes und bietet Flugziele in ganz Europa an. Seit 1998 verfügt Sofia über ein U-Bahnnetz, seit dem frühen 20. Jahrhundert schon gibt es ein dichtes Straßenbahnnetz. Sofia ist Sitz mehrerer Universitäten sowie von 15 Hochschulen und somit auch in Sachen Bildung die wichtigste Stadt Bulgariens.

Der Standort Sofia trägt knapp 16% zur Industrieproduktion Bulgariens bei, dies unterstreicht die wirtschaftliche Rolle der Stadt. Nachdem Anfang der 1990-er Jahre die Sowjetunion als wichtigster Handelspartner weggefallen war, mussten Bulgarien und damit in besonderem Maße Sofia wirtschaftlich schwere Zeiten durchstehen. Mittlerweile hat sich die Lage entspannt und es konnte ein wirtschaftliches Wachstum eintreten. Hewlett-Packard betreibt in Sofia ein globales Service-Zentrum, weitere in Sofia ansässige Branchen sind die Chemie- und Textilindustrie, der Maschinenbau und der Schienenfahrzeugbau.

Das Stadtgebiet Sofias ist schon seit 5.000, möglicherweise sogar seit 8.000 Jahren besiedelt. Ab 29 v.Chr. war der Ort unter dem Namen „Ulpia Serdica“ Teil des römischen Reiches. Ende des fünften Jahrhunderts wurde die Stadt von den Hunnen und den Goten geplündert und anschließend wieder aufgebaut. Das sechste Jahrhundert brachte mit der Einwanderung der Slawen wieder eine Zerstörung der Stadt, ab 809 war sie Teil des ersten Bulgarischen Reiches. Später gehörte er zum byzantinischen Reich und von 1194 bis 1386 zum zweiten Bulgarischen Reich. Von da an bis zur Neugründung des bulgarischen Staates 1878 gehörte Sofia zum osmanischen Reich. Im zweiten Weltkrieg wurde Sofia mehrfach von alliierten Bombern angegriffen und erlitt umfangreiche Zerstörungen.

Rechtsanwalt in Sofia und Umgebung Sofia ist die Hauptstadt der Republik Bulgarien und hat rund 1,3 Millionen Einwohner. Als administratives Zentrum des Landes, wichtigster Verkehrsknotenpunkt und als wirtschaftliches Zentrum hat die Stadt große Bedeutung für ganz Bulgarien. Sofia ist der Kreuzungspunkt nahezu aller wichtigen bulgarischen Fernverkehrsstraßen und Autobahnen. Sie verbinden die Stadt mit allen Landesteilen […]


Rechtsanwalt in Aarhus und Umgebung

Aarhus liegt direkt am Meer im Osten von Dänemark und ist mit rund 300.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt des Landes. Der Aarhusener Seehafen zählt zu den größten Nordeuropas. Wichtige Importgüter sind Kohle und Eisen. Ausgeführt werden hauptsächlich landwirtschaftliche Produkte.

Andere bedeutende Wirtschaftszweige in Aarhus sind die Maschinen-, Lebensmittel- und Textilindustrie. Weiterhin haben nationale und internationale Unternehmen aus der Biowissenschaft und Informationstechnologie ihren Sitz in Aarhus.

Bildungseinrichtungen in Aarhus

Seit 1928 gibt es in Aarhus eine Universität, die zu den renommiertesten des Landes gehört und etwa 45.000 Studenten hat. Weitere Institutionen sind die Wirtschaftsuniversität und die Hochschulen für Architektur und Landwirtschaft.

Verkehr und Kultur

Aarhus ist ein wichtiges Verkehrszentrum, das auf der dänischen Haupteisenbahnstrecke von Frederikshavn nach Kopenhagen liegt. Seit 2007 ist Aarhus mit einer Verbindung nach Berlin und einer nach Hamburg direkt mit dem deutschen ICE-Netz verbunden. In der Nähe von Aarhus befindet sich ein kleinerer Flughafen mit nationalen und internationalen Zielen. Über den Seehafen ist Aarhus auch via Fähre erreichbar.

Der innerstädtische Verkehr wird hauptsächlich mit Bussen geregelt. Ein beliebtes Fortbewegungsmittel ist außerdem das Fahrrad. In Aarhus gibt es extra angelegte Fahrradspuren, die durch die gesamte Stadt führen.

Im Spätsommer finden in Aarhus die „Aarhus Festuge“ statt. Dabei handelt es sich um ein mehrtägiges Festival, das sich zu einem nationalen Ereignis entwickelt hat. Wichtige Sehenswürdigkeiten in Aarhus sind das ARoS-Kunstmuseum, das Freilichtmuseum Den Gamle By, der Dom zu Aarhus, das Theater und Konzerthaus sowie Schloss Marselisborg.

Rechtsanwalt in Aarhus und Umgebung Aarhus liegt direkt am Meer im Osten von Dänemark und ist mit rund 300.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt des Landes. Der Aarhusener Seehafen zählt zu den größten Nordeuropas. Wichtige Importgüter sind Kohle und Eisen. Ausgeführt werden hauptsächlich landwirtschaftliche Produkte. Andere bedeutende Wirtschaftszweige in Aarhus sind die Maschinen-, Lebensmittel- und Textilindustrie. […]


Rechtsanwälte in Estland

Estland liegt in Nordeuropa und bildet den nördlichsten Staat im Baltikum. Das Land grenzt an Russland, Lettland sowie westlich und nördlich an die Ostsee. Estland ist seit 1991 ein unabhängiger Staat und zudem Mitglied der Vereinten Nationen. Seit 2004 ist Estland  Mitglied der EU und außerdem der NATO, des Europarates sowie der OSZE. Einwohner zählt Estland rund 1,3 Millionen, von denen die Mehrheit estnisch ist. Mit rund 25 Prozent bilden die Russen in Estland eine starke Minderheit. Außerdem leben Ukrainer, Weißrussen sowie Finnen in diesem nordeuropäischen Land. Die meisten Esten gehören keiner Konfession an, nur einige Wenige folgen dem christlichen Glauben, vorwiegend dem evangelischen und dem orthodoxen.

Politische und Wirtschaftliche Fakten Estlands

Estland stellt eine parlamentarische Republik dar, bei der die gesetzgebende Gewalt von der Staatsversammlung ausgeht. Das Staatsoberhaupt der Republik bildet der Präsident, der estländischer Staatsbürger sein und das 40. Lebensjahr vollendet haben muss. Eine Besonderheit bei den Amtswahlen in Estland ist die Möglichkeit der Wahlbeteiligung per SMS oder Internet.

Das wirtschaftliche Treiben des Landes findet vorwiegend im Großraum rund um Tallinn statt. Hier erwirtschaftet das Land rund 70 % des Bruttoinlandsproduktes im Bereich Handel. Das Zentrum der landwirtschaftlichen Aktivitäten befindet sich in Zentral- und Südostestland. Im Industriesektor sind insbesondere die Papier-, die Holz-, die Möbel- sowie die Nahrungsmittelindustrie bedeutsam. Auch die Maschinen-, Elektro- und Fahrzeugteilebauindustrie verzeichnet starken Zuwachs. Zu den wichtigsten ausländischen Investoren zählen unter anderem die Swedbank, die Tolaram und die HK Ruokatalo. Schweden, Finnland, Litauen sowie Lettland stellen wichtige Handelspartner Estlands dar. Deutschland bildet zudem einen wichtigen Handelspartner, denn 8 % der Exporte Estlands landen hier und 13 % der Importe Estlands stammen aus Deutschland. Estland exportiert hauptsächlich Maschinen, Holz, Textilien, Metalle sowie Nahrungsmittel.

Das Bildungswesen und die kulturellen Besonderheiten Estlands

In Estland befinden sich insgesamt zwölf anerkannte Universitäten, von denen fünf privat und sieben staatlich sind. Außerdem gibt es noch 26 weitere Hochschulen, an denen studiert werden kann. Die einzige Volluniversität und gleichzeitig älteste in Estland ist die Universität Tartu. Nachdem die Unabhängigkeit erlangt wurde, ersetzte man Russisch als erste Fremdsprache durch das Englische. Der Englischunterricht findet in vielen Städten Estlands bereits im Kindergarten statt.

Die Kultur Estlands orientiert sich stark an ihrem Nachbarn Finnland und ist vorwiegend westlich ausgerichtet. Es bestehen vielfältige Kooperationen mit deutschen Universitäten und evangelischen Kirchen. Diese Kooperationen beeinflussten unter anderem auch die Literatur des Landes, denn es wurde nicht nur in Estnisch, Lettisch oder Finnisch geschrieben, sondern auch in Russisch, Griechisch, Latein oder Französisch.

Rechtsanwälte in Estland

Auch Estlands Bildungspolitik wurde vom Bolognaprozess beeinflusst. Nach drei Jahren Studienzeit erreichen die Jura-Studenten somit ihren Bachelor, nach zwei weiteren Jahren haben sie ihr Masterstudium absolviert. Als Rechtsanwalt werden die Absolventen nach dem Master-Abschluss tätig. Nachdem sie ihr Studium abgeschlossen haben, bewerben sich die Anwälte bei der Anwaltskammer. Hier müssen sie eine Aufnahmeprüfung bestehen, die sowohl schriftlich als auch mündlich stattfindet. Daran schließt sich eine mindestens zweijährige Assistenzanwaltschaft in einer Kanzlei an, in welcher sie von einem erfahrenen Anwalt ausgebildet werden. Sobald sie diese praktische Zeit hinter sich haben, erfolgt eine weitere Prüfung ebenfalls vor der Anwaltskammer. Wenn die Juristen auch diese bestanden haben, dürfen sie sich Senior-Assistenzanwalt nennen. Hierdurch wird ihnen das Stimmrecht innerhalb der anwaltlichen Generalversammlung erteilt. Nach nochmals zwei weiteren Jahren dürfen sie dann als selbständiger Anwalt tätig sein.

Rechtsanwälte in Estland Estland liegt in Nordeuropa und bildet den nördlichsten Staat im Baltikum. Das Land grenzt an Russland, Lettland sowie westlich und nördlich an die Ostsee. Estland ist seit 1991 ein unabhängiger Staat und zudem Mitglied der Vereinten Nationen. Seit 2004 ist Estland  Mitglied der EU und außerdem der NATO, des Europarates sowie der […]


Sie suchen Rechtsanwälte in Tallinn und Umgebung, dann sind Sie hier richtig!

Tallinn bildet mit rund 434.000 Einwohnern die Hauptstadt Estlands. Die Stadt liegt circa 80 Kilometer südlich von Helsinki. In Tallinn sitzen das Konsistorium sowie der Erzbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche Estlands. Weiterhin haben auch der Präsident, das Parlament, der Staatsgerichtshof, die Ministerien sowie die gesamte Regierung ihren Sitz in der Hauptstadt.

Wirtschaftliche Fakten zu Tallinn

Als Partnerstädte Tallinns fungieren unter anderem Annapolis, Gent, Portland, Venedig, Schwerin, Kiel, Danzig und Vilnius. Tallinn gilt als wirtschaftsstärkste Stadt in ganz Estland. Durch die Unternehmen in der Hauptstadt werden rund 60% des Bruttoinlandsproduktes erwirtschaftet. Firmen lassen sich in Tallinn vor allem aufgrund des liberalen Wirtschaftssystems sowie der niedrigen Steuerlast nieder. In der Hauptstadt befinden sich demnach Unternehmen wie Philips, Ericsson oder Nokia. Zudem gibt es in Tallinn den größten Bankensektor im gesamten baltischen Raum. Auch der Tourismus ist für die Wirtschaft Tallinns von großer Bedeutung.

Sehenswürdigkeiten und Bildungseinrichtungen in Tallinn

Die UNESCO ernannte die Altstadt Tallinns im Jahr 1997 zum Weltkulturerbe. Das Zentrum der Altstadt bildet der Rathausplatz, auf welchem sich auch die Figur des Stadtknechts „Alter Thomas“, das Wahrzeichen Tallins, befindet. Die Stadtmauer ist eine weitere wichtige Sehenswürdigkeit der Hauptstadt. Der Kiek in de Kök ist ein ehemaliger Kanonenturm, der auch heute gern von Touristen besichtigt wird. Weitere sehenswerte Bauwerke Tallinns sind unter anderem die Heiliggeistkirche, die Olaikirche, der Domberg, die Domkirche sowie das Schloss Katharinental. Tallinn wurde darüber hinaus 2007 zu einer der Kulturhauptstädte Europas ernannt.

Tallinn hat zahlreiche Bildungseinrichtungen vorzuweisen, unter anderem die Estnische Akademie der Wissenschaften, die Technische Universität Tallinn, die Universität Tallinn, die Universität Tartu, die Estnische Marineakademie, die Estnische Kunstakademie sowie das Deutsche Goethe-Institut Tallinn.

Rechtsanwälte in Tallin

Generell ist es in Estland zugelassenen Rechtsanwälten gestattet, vor jedem estnischen Gericht aufzutreten. Angeklagte müssen einen Anwalt vor Gericht an ihrer Seite haben, wenn es sich um einen Zivilfall beim Staatsgerichtshof handelt. Was die Pflichtverteidigung betrifft, so besitzen Angeklagte bei einem Strafverfahren den Anspruch auf einen vom Staat zur Verfügung gestellten Pflichtverteidiger. Prozesskostenhilfe wird erstattet, wenn Personen in Tallin bedürftig sind und sie aus finanziellen Gründen ihre Rechtsansprüche nicht verfolgen können.

Sie suchen Rechtsanwälte in Tallinn und Umgebung, dann sind Sie hier richtig! Tallinn bildet mit rund 434.000 Einwohnern die Hauptstadt Estlands. Die Stadt liegt circa 80 Kilometer südlich von Helsinki. In Tallinn sitzen das Konsistorium sowie der Erzbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche Estlands. Weiterhin haben auch der Präsident, das Parlament, der Staatsgerichtshof, die Ministerien sowie die […]


Rechtsanwalt in Cagnes-sur-Mer und Umgebung

Cagnes-sur-Mer ist eine südostfranzösische Stadt mir rund 46.600 Einwohnern. Sie liegt in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur, in etwa auf halber Strecke zwischen Nizza und Cannes. Cagnes-sur-Mer zeichnet sich durch hervorragende Verkehrsanbindungen sowie seine malerische Lage an der Küste des Mittelmeeres (Côte d’Azur) aus.

Die französische Autobahn A8, die das Hinterland der Côte d’Azur durchläuft, führt über das Stadtgebiet von Cagnes-sur-Mer und sorgt auf diese Weise für eine exzellente Anbindung der Stadt an das Umland sowie die Ballungsräume Marseille und Norditaliens. Die Innenstadt von Nizza ist mit dem Auto in 25 Minuten zu erreichen, Cannes in 30 Minuten. Die italienische Grenze liegt nur rund 50 Minuten entfernt von Cagnes-sur-Mer. Der internationale Flughafen Nizza (Aéroport Nice Côte d’Azur) ist von Cagnes-sur-Mer aus in nur 10-15 Minuten zu erreichen; er ist mit rund 9,6 Millionen Passgieren im Jahr der drittgrößte Flughafen in Frankreich.

Historisch gesehen gliedert sich Cagnes-sur-Mer in die Oberstadt le Haut de Cagnes, in deren Zentrum das Schloss Grimaldi liegt und die Hafenstadt le Cros de Cagnes. Die mittelalterliche Prägung der Oberstadt macht Cagnes-sur-Mer besonders reizvoll und sorgt dafür, dass die Stadt ein Anziehungspunkt für zahlreiche Touristen ist.

Unter den vielen Künstlern, die einen Teil ihres Lebens in Cagnes-sur-Mer verbrachten, sticht Pierre-Auguste Renoir hervor. Er war einer der bedeutendsten Maler des Impressionismus und lebte von 1907 bis zu seinem Tod im Jahr 1919 in Cagnes. Ihm ist in der Stadt ein Museum gewidmet.

Die Geschichte von Cagnes lässt sich bis in das 11. Jahrhundert zurückverfolgen. Durch die Lage am Fluss Var und seine Funktion als Grenzstadt zwischen den Grafschaften Savoie und Provence war die Stadt häufig Schauplatz militärische Auseinandersetzungen. Im 14. Jahrhundert entstand das Schloss Grimaldi, das bis zur französischen Revolution auch im Besitz der Familie Grimaldi verblieb. Der heutige Stadtteil Cros de Cagnes entstand zu Beginn des 19. Jahrhunderts.

Rechtsanwalt in Cagnes-sur-Mer und Umgebung Cagnes-sur-Mer ist eine südostfranzösische Stadt mir rund 46.600 Einwohnern. Sie liegt in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur, in etwa auf halber Strecke zwischen Nizza und Cannes. Cagnes-sur-Mer zeichnet sich durch hervorragende Verkehrsanbindungen sowie seine malerische Lage an der Küste des Mittelmeeres (Côte d’Azur) aus. Die französische Autobahn A8, die das Hinterland […]


Rechtsanwalt in Colmar und Umgebung

Colmar ist die Hauptstadt des nordostfranzösischen Département Haut-Rhin und mit rund 67.000 Einwohnern nach Straßburg und Mülhausen die drittgrößte Stadt des gesamten Elsass‘. Colmar ist aufgrund seiner zahlreichen Baudenkmäler ein stark frequentiertes touristisches Reiseziel und wird häufig als die Hauptstadt der elsässischen Weine bezeichnet. Auch seine Wirtschaftskraft und seine verkehrstechnisch günstige Lage bedingen die große Bedeutung Colmars für die Region.

Colmar liegt an der französischen Autobahn A35. Diese durchläuft das gesamte Elsass in Nord-Süd-Richtung und bindet Colmar so an die anderen großen Städte der Region an. Außerdem verlaufen einige Routes départementales (vergleichbar mit deutschen Bundesstraßen) über Colmar. Über die  D415 beispielsweise ist das deutsche Breisach in 25 Minuten zu erreichen. Der internationale Flughafen Basel-Mühlhausen-Freiburg ist von Colmar aus in 40 Minuten mit dem Auto zu erreichen. In Colmar kreuzen sich die Bahnstrecken Straßburg-Basel und Colmar-Freiburg. Der Bahnhof Colmar wird von verschiedenen Bahnlinien des Regionalverkehrs bedient.

Im Norden Colmars befindet sich, direkt an der Autobahn gelegen, eines der größten Industriegebiete der Region. Aufgrund seiner besonderen Lage im Zentrum Europas ist Colmar europäischer bzw. französischer Sitz mehrerer international tätiger Großunternehmen, zu nennen sind unter anderem  die Liebherr-International AG (Maschinenbau, Fahrzeugbau), die Timken Company (Wälzlager und Stahlproduktion) und die Esselte Leitz GmbH & Co KG (Büromaterial). Neben Mühlhausen ist Colmar einer der zwei Standorte der Universität des Oberelsass. Die 1975 gegründete Universität hat rund 8.000 Studenten, rund 1.500 davon studieren am Standort Colmar.

Die erstmalige urkundliche Erwähnung Colmars geht auf das Jahr 823 zurück. In der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts wurde die Stadt mit einer Ringmauer umgeben und zur freien Reichsstadt erhoben. 1632 wurde die Stadt im dreißigjährigen Krieg von schwedischen Truppen eingenommen. 1679 wurde Colmar Frankreich zugeschlagen, im 19. Und 20. Jahrhundert schließlich wechselte die Stadt infolge der kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen Deutschland und Frankreich mehrmals die Zugehörigkeit. Die bekanntesten Bauwerke der Stadt sind die Kirche Saint Joseph, das Maison Pfister, das Musée d’Unterlinden und das Maison des têtes.

Rechtsanwalt in Colmar und Umgebung Colmar ist die Hauptstadt des nordostfranzösischen Département Haut-Rhin und mit rund 67.000 Einwohnern nach Straßburg und Mülhausen die drittgrößte Stadt des gesamten Elsass‘. Colmar ist aufgrund seiner zahlreichen Baudenkmäler ein stark frequentiertes touristisches Reiseziel und wird häufig als die Hauptstadt der elsässischen Weine bezeichnet. Auch seine Wirtschaftskraft und seine verkehrstechnisch […]


Rechtsanwalt in Marseille und Umgebung

Marseille ist mit rund 900.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Frankreichs und liegt im Süden des Landes an der Mittelmeerküste. Marseille ist sowohl Hauptstadt des Départements Bouches-du-Rhône als auch der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur; aufgrund seiner Funktion als wichtigste Hafenstadt Frankreichs und als bedeutender Wirtschaftsstandort kommt Marseille eine herausragende Stellung im gesamten französischen Süden zu.

Über das Stadtgebiet verlaufen die französischen Autobahnen A7 (nach Norden in Richtung Lyon), die A50 (führt ostwärts nach Toulon) und die A55 (nach Martigues). Die seit 2001 existierende Schnellstrecke LGV Méditerranée wird vom TGV befahren und bietet so die Möglichkeit, mit dem Zug in nur drei Stunden von Marseille nach Paris zu gelangen. Der Flughafen Marseille-Provence liegt nordwestlich der Stadt und gehört mit seinen rund 7,4 Millionen Passagieren pro Jahr zu den größeren Luftverkehrsdrehkreuzen Frankreichs. Seit 1977 verfügt Marseille über ein U-Bahnnetz, das heute eine Länge von 21,5 Kilometern aufweist.

Das Wahrzeichen Marseilles ist die Wallfahrtskirche Notre-Dame de la Garde, die im 19. Jahrhundert errichtet wurde, zahlreiche bekannte Museen und die Opéra de Marseille unterstreichen den kulturellen Stellenwert der Stadt. Die 2011 durch den Zusammenschluss von drei bisher schon bestehenden Universitäten entstandene Universität Aix-Marseille hat 72.000 Studenten.

In Marseille sind nach wie vor viele Industriebetriebe angesiedelt, wichtige Branchen sind der Fahrzeug-und Maschinenbau, die Metallverarbeitung und die Nahrungsmittelindustrie. 

Die Gründung Marseilles fand zwischen 620 und 600 v.Chr. statt, als griechische Seefahrer in unmittelbarer Nähe des natürlichen Hafens von Marseille eine Handelssiedlung errichteten. Mit der Zeit entwickelt e sich der Ort zur bedeutendsten griechischen Kolonie im Mittelmeer. 49 v.Chr. wurde die Stadt Teil des römischen Reiches und erlebte nach dessen Ende wechselnde Herrscher. 1218 wurde Marseille selbstständige Republik, seit 1481 gehört es zu Frankreich. Im 19. Jahrhundert stieg Marseille zur bedeutendsten Hafenstadt Frankreichs auf, im zweiten Weltkrieg kam es in Marseille zu schweren Kriegsbeschädigungen.

Rechtsanwalt in Marseille und Umgebung Marseille ist mit rund 900.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Frankreichs und liegt im Süden des Landes an der Mittelmeerküste. Marseille ist sowohl Hauptstadt des Départements Bouches-du-Rhône als auch der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur; aufgrund seiner Funktion als wichtigste Hafenstadt Frankreichs und als bedeutender Wirtschaftsstandort kommt Marseille eine herausragende Stellung im gesamten […]


Rechtsanwalt in Mulhouse und Umgebung

Mulhouse (deutsch: Mülhausen) ist mit rund 110.000 Einwohnern nach Straßburg die zweitgrößte Stadt im nordostfranzösischen Elsass. Der Großraum Mulhouse gehört mit seinen knapp 280.000 Anwohnern zur Trinationalen Metropolregion Oberrhein (Frankreich-Deutschland-Schweiz).

Mulhouse liegt am Kreuzungspunkt der beiden französischen Autobahnen A35 und A36. Die A35 führt von Basel nach Norden durch das Elsass (Mulhose-Colmar-Straßburg) und geht an der Grenze zum deutschen Bundesland Rheinland-Pfalz in die Bundesstraße 9 über. Die A36 geht etwa zehn Kilometer östlich von Mulhouse von der deutschen Bundesautobahn 5 ab und verläuft dann über Belfort und Besançon nach Westen bis Dijon. Der Hauptbahnhof von Mulhouse ist der zentrale Knotenpunkt im ÖPNV-System der Stadt und zudem Haltepunkt von zahlreichen Nah- und Fernverkehrszügen (unter anderem des TGV). Der EuroAirport Basel Mulhouse Freiburg ist von Mulhouse aus über die A35 in 20 Minuten mit dem PKW zu erreichen, er bietet Flugziele in ganz Europa und in Nordafrika an.

Im wirtschaftlich prosperierenden Mulhouse haben zahlreiche große Firmen Niederlassungen, zu nennen sind vor allem PSA Peugeot Citroën, das hier eine Fabrik mit 10.000 Arbeitsplätzen betreibt, die ICMD Holding AG (Metallverarbeitung) und die Wärtsilä Corporation (Schiffsmotoren, Schiffspropeller, Kraftwerke). Seit 1975 ist Mulhouse gemeinsam mit Colmar Standort der Universität des Oberelsass.

Die erstmalige urkundliche Erwähnung von Mulhouse datiert auf das Jahr 803. Die für den Ort namensgebende Mühle existiert bis heute in Form eines Mühlrades weiter, welches das Stadtwappen ziert. Seit 1275 war Mulhouse freie Reichsstadt; dies und die Allianz mit den Schweizer Kantonen ermöglichten Mulhouse eine langanhaltende, relative Unabhängigkeit. Anders als der Rest des umliegenden Elsasses wurde Mulhouse nicht schon 1648, mit dem westfälischen Frieden, Teil Frankreichs, sondern erst 1798, als die Überwindung der wirtschaftlichen Insellage der Hauptgrund für den Anschluss an Frankreich war. Während des 19. und 20. Jahrhunderts wechselte Mulhouse infolge kriegerischer Auseinandersetzungen zwischen Frankreich und Deutschland mehrmals in seiner Zugehörigkeit zwischen den beiden Parteien.

Rechtsanwalt in Mulhouse und Umgebung Mulhouse (deutsch: Mülhausen) ist mit rund 110.000 Einwohnern nach Straßburg die zweitgrößte Stadt im nordostfranzösischen Elsass. Der Großraum Mulhouse gehört mit seinen knapp 280.000 Anwohnern zur Trinationalen Metropolregion Oberrhein (Frankreich-Deutschland-Schweiz). Mulhouse liegt am Kreuzungspunkt der beiden französischen Autobahnen A35 und A36. Die A35 führt von Basel nach Norden durch das […]


Rechtsanwalt in Nimes und Umgebung

Nîmes ist eine südfranzösische Stadt mit rund 145.000 Einwohnern. Es ist die Hauptstadt des Département Gard und besitzt in wirtschaftlicher, infrastruktureller und kultureller Hinsicht große Bedeutung für die Region.

Schon zu Zeiten des römischen Reiches existierte Nîmes und hieß damals Nemausus. Noch heute prägen Bauwerke aus dieser Zeit das Bild der Stadt mit, allen voran das Amphitheater und die Maison Carrée, ein ehemaliger Tempel. In unmittelbarer Nähe von Nîmes befindet sich außerdem der Pont du Gard, ein ehemaliges Aquädukt und eines der eindrucksvollsten Zeugnisse römischer Baukunst überhaupt. Nach dem Ende des römischen Reiches herrschten in Nîmes erst die Westgoten, später kurze Zeit die Araber und dann die Herzöge von Septimanien. Die Kathedrale Notre Dame et Saint Castor entstand im elften Jahrhundert. 1226 eroberte König Ludwig VIII. von Frankreich die Stadt. Im 16. Jahrhundert war Nîmes die Stadt mit den meisten Hugenotten (Protestanten) Frankreichs, in späteren Jahrhunderten kam es immer wieder zu blutigen konfessionellen Auseinandersetzungen. Im 18. Und 19. Jahrhundert war Nîmes mit seinen großen Manufakturen ein bedeutender Standort der Textilproduktion, der Name des Jeansstoffes Denim leitet sich von „de Nîmes“ ab.

Obwohl sich Nîmes seit einigen Jahren wieder auf dem Weg wirtschaftlicher Erholung befindet, ist die Arbeitslosigkeit mit knapp 20% nach wie vor recht hoch. Im Jahr 2007 wurde die Universität Nîmes gegründet, hier studieren etwa dreieinhalbtausend Studenten.

Die französische Autobahn A9 führt über Nîmes. Sie verläuft südlich in etwa parallel zur Mittelmeerküste weiter nach Montpellier und Perpignan. Die in Nîmes von der A9 abgehende A54 verbindet die Stadt mit dem nahegelegenen Arles und dem Flughafen Nîmes-Alès-Camargue-Cévennes, welcher vom Stadtzentrum aus in zwanzig Minuten mit dem Auto zu erreichen ist und Flugziele in Europa und Nordafrika anbietet.

Rechtsanwalt in Nimes und Umgebung Nîmes ist eine südfranzösische Stadt mit rund 145.000 Einwohnern. Es ist die Hauptstadt des Département Gard und besitzt in wirtschaftlicher, infrastruktureller und kultureller Hinsicht große Bedeutung für die Region. Schon zu Zeiten des römischen Reiches existierte Nîmes und hieß damals Nemausus. Noch heute prägen Bauwerke aus dieser Zeit das Bild der […]


Rechtsanwalt in Lyon und Umgebung

Lyon ist eine französische Großstadt mit rund 490.000 Einwohnern. Lyon ist die Hauptstadt der im Südosten des Landes gelegenen Region Rhône-Alpes und liegt im Zentrum des nach seiner Einwohnerzahl zweitgrößten Ballungsraumes in Frankreich, in welchem rund 2,2 Millionen Menschen leben. Die Altstadt von Lyon zählt seit 1998 zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Die Innenstadt von Lyon ist von einem Autobahnring umgeben, von welchem wiederum Autobahnen in alle Himmelsrichtungen abgehen, darunter die A6, die nördlich bis nach Paris verläuft, die A7, die in südlicher Richtung nach Marseille führt, sowie die A42 (über die A40 nach Genf) und die A43 (Richtung Italien/Turin). Über den Schnellzug TGV ist das 466 Kilometer entfernte Paris von Lyon aus in nur zwei Stunden zu erreichen. Der internationale Flughafen von Lyon (Aéroport Lyon Saint Exupéry) verzeichnet jährlich rund acht Millionen Fluggäste und gehört so zu den größten Luftverkehrsdrehkreuzen des Landes. Seit 1978 verfügt die Stadt über ein U-Bahnnetz.

Lyon ist einer der bedeutendsten Wirtschaftsstandorte Frankreichs, mit Crédit Lyonnais (Finanzdienstleistunegn), Sanofi (Pharmaprodukte), der Bayer CropScience AG (Pflanzenschutzmittel), Gindre Duchavany (Kupferprodukte) und Cegid (Software) haben mehrere international agierende Konzerne und Unternehmen ihren Hauptsitz oder bedeutende Niederlassungen in Lyon. In Lyon befinden sich zahlreiche renommierte Hochschulen und Universitäten und haben der Stadt einen Ruf als exzellente Bildungsmetropole verschafft. Wahrzeichen der Stadt sind die Wallfahrtskirche Notre-Dame de Fourvière und die Kathedrale Saint-Jean.

An der Stelle einer vorher bereits existierenden keltischen Siedlung wurde Lyon 43 v.Chr. von den Römern gegründet. Nach dem Untergang des römischen Reiches fiel Lyon 461 an die Burgunder und 534 an die Franken. Von 1032 bis 1310 war Lyon Teil des Heiligen Römischen Reiches und gehörte danach zu Frankreich. Ab dem 16. Jahrhundert brachte die Seidenweberei Lyon großen Wohlstand, während der Französischen Revolution war Lyon Fluchtpunkt für Royalisten, was im Anschluss zur militärischen Eroberung der Stadt und Racheaktionen durch Truppen des Nationalkonvents führte. Im 19. Jahrhundert wurde Lyon zu einer bedeutenden Industriestadt.

Rechtsanwalt in Lyon und Umgebung Lyon ist eine französische Großstadt mit rund 490.000 Einwohnern. Lyon ist die Hauptstadt der im Südosten des Landes gelegenen Region Rhône-Alpes und liegt im Zentrum des nach seiner Einwohnerzahl zweitgrößten Ballungsraumes in Frankreich, in welchem rund 2,2 Millionen Menschen leben. Die Altstadt von Lyon zählt seit 1998 zum Weltkulturerbe der […]


Sie suchen Rechtsanwälte in Thessaloniki und Umgebung, dann sind Sie hier richtig!

Thessaloniki ist mit rund 386.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Griechenlands. Der Stadt kommt dabei eine wichtige Funktion als Kultur-, Messe-, Universitäts-, Hafen- sowie Industriestadt zu. Besonders der Fährhafen Thessalonikis ist von nationaler Wichtigkeit. Aber auch für den gesamten Balkan stellt Thessaloniki einen bedeutsamen, internationalen Handelshafen dar. Für die Luftfahrt, den Schienen- sowie den Straßenverkehr stellt Thessaloniki einen wichtigen Verkehrsknotenpunkt dar. Die Stadt ist das Wirtschaftszentrum in Nordgriechenland. Wirtschaftliche Bedeutung besitzt die Lebensmittelindustrie und eine Tabakindustrie, die sich in Thessaloniki bzw. der Umgebung befinden. Zudem gehört Thessaloniki zu den Hauptsitzen der griechischen Solarindustrie. In Bezug auf den Tourismus ist die Stadt für die Durchreise auf die im Norden gelegenen Ägäisinseln oder die bekannte Halbinsel Chalkidiki von Bedeutung.

Kulturelle Besonderheiten in Thessaloniki

Thessalonikis Schutzpatron ist der Heilige Demetrios, zu dessen Ehren eine große frühchristliche Basilika erbaut wurde. Im Jahr 1988 wurden die byzantinischen und frühchristlichen Kirchen zum Weltkulturerbe der UNESCO ernannt. Thessaloniki war darüber hinaus im Jahr 1997 Europäische Kulturhauptstadt. Das Wahrzeichen der Stadt bildet der Weiße Turm, der mittlerweile als Museum fungiert. Weitere bekannte Museen in Thessaloniki sind das Archäologische Museum, das Museum der byzantinischen Kultur sowie das Eisenbahnmuseum.

In Thessaloniki gibt es einige Hochschulen, unter anderem die Universität Makedonien, die Aristoteles-Universität Thessaloniki, die Internationale Hellenische Universität, das Technische Ausbildungsinstitut sowie die International Hellenic University.

Sie suchen Rechtsanwälte in Thessaloniki und Umgebung, dann sind Sie hier richtig! Thessaloniki ist mit rund 386.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Griechenlands. Der Stadt kommt dabei eine wichtige Funktion als Kultur-, Messe-, Universitäts-, Hafen- sowie Industriestadt zu. Besonders der Fährhafen Thessalonikis ist von nationaler Wichtigkeit. Aber auch für den gesamten Balkan stellt Thessaloniki einen bedeutsamen, […]


Rechtsanwälte in Großbritannien

Großbritannien (auch: Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland) ist ein europäischer Staat, der sich auf den britischen Inseln befindet. Mit seinen 63,7 Millionen Einwohnern ist er der Staat mit der drittgrößten Bevölkerung der EU. Großbritannien verfügt über eine der größten Volkswirtschaften der Welt, die City of London, die im Herzen der Hauptstadt Großbritanniens liegt, ist der bedeutendste Finanzplatz Europas. Bestandteil Großbritanniens sind die Nationen England, Schottland, Wales und Nordirland.

Großbritannien verfügt über eine exzellent ausgebaute Infrastruktur. Sowohl im Straßenverkehr als auch im Schienenverkehr verlaufen die wichtigsten Verkehrsachsen in Nord-Süd-Richtung und verbinden so den Großraum London mit dem Rest des Landes. Der internationale Flugverkehr spielt aufgrund der Insellage des Staates eine große Rolle, allein die drei größten Flughäfen Großbritanniens, London Heathrow, London Gatwick und der Manchester Airport kommen zusammen auf rund 120 Millionen Fluggäste pro Jahr. Wirtschaftlich von Bedeutung sind die Häfen in Großbritannien: 95% aller Waren die das Land erreichen kommen per Schiff. Der Hafen Felixstowe liegt an der Ostküste und ist der viertgrößte seiner Art in Europa.

Nach dem Niedergang der Britischen Industrie in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wird die Wirtschaft des Landes heute vom Dienstleistungssektor dominiert, der ca. 78% zum BIP Großbritanniens beiträgt. Die größten Unternehmen in Großbritannien sind HSBC (Bank), Vodafone (Telekommunikation), Barclays (Bank) und Rio Tinto (Bergbau).

Großbritannien hat im Verlaufe der Jahrhunderte immer wieder Künstler von Weltrang hervorgebracht, zu nennen sind etwa William Shakespeare, Henry Purcell, Doris Lessing und Andrew Lloyd Webber. Die beliebteste Sportart in Großbritannien ist Fußball. Die Sportart wurde in ihrer heutigen Form in Großbritannien erfunden, 1863 entstand mit der englischen Football Association der erste Fußballverband der Welt.

Der Großteil der britischen Hauptinsel war in der Antike Bestandteil des römischen Reiches. Nach dem Zerfall des Reiches bildeten sich mehrere kleine Königreiche heraus, welche unter der Kontrolle germanischer Stämme standen. 1066 eroberten die Normannen die Insel und prägten deren weitere Entwicklung. Wales wurde 1536 Teil des Englischen Königreiches, Schottland im Jahre 1707. 1800 entstand das Vereinigte Königreich Großbritannien und Irland. 1922 kam es zur Abspaltung von 26 irischen Grafschaften, diese bilden heute den Staat Irland, Großbritannien besteht in der Form des Vereinigten Königreiches von Großbritannien und Nordirland fort. Das gigantische Kolonialreich, das Großbritannien im Verlauf von Jahrhunderten erobert hatte, ging nach den beiden Weltkriegen des 20. Jahrhunderts verloren. Großbritannien ist Gründungsmitglied der NATO und seit 1973 Teil der Europäischen Gemeinschaft.

Rechtsanwälte in Großbritannien Großbritannien (auch: Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland) ist ein europäischer Staat, der sich auf den britischen Inseln befindet. Mit seinen 63,7 Millionen Einwohnern ist er der Staat mit der drittgrößten Bevölkerung der EU. Großbritannien verfügt über eine der größten Volkswirtschaften der Welt, die City of London, die im Herzen der Hauptstadt Großbritanniens […]


Rechtsanwalt in London und Umgebung

London ist die Hauptstadt Großbritanniens und mit rund 8,4 Millionen Einwohnern nicht nur die größte Stadt des Landes sondern auch der gesamten Europäischen Union. London ist nicht nur das wirtschaftliche und infrastrukturelle Herz Großbritanniens, es hat durch seine Funktion als Zentrum des ehemaligen britischen Weltreiches und seine reiche Kultur auch eine überragende Stellung in der gesamten englischsprachigen Welt inne.

Die Metropolregion London, in der etwa 13,6 Millionen Menschen leben, ist der bedeutendste verkehrswegetechnische Knotenpunkt Großbritanniens. Die äußert sich in der Verdichtung des Autobahn- und Schienennetzes in der Region sowie in der Tatsache, dass die Flughäfen im Großraum London im Jahr rund 133 Millionen Passagiere verzeichnen und die Stadt so zu einem bedeutenden Luftverkehrsdrehkreuz machen. Das U-Bahnnetz Londons (London Underground) ist das älteste der Welt und weist eine Streckenlänge von 402 Kilometern auf.

In der Metropolregion London wird rund ein Drittel des nationalen BIP erwirtschaftet, dominiert wird die wirtschaftliche Gesamtsituation in London heute vom Dienstleistungssektor. Die City of London im Herzen der Stadt gilt als einer der bedeutendsten Finanzhandelsplätze der Erde, alle wichtigen Banken Großbritanniens sowie die Börsen London Stock Exchange und London Metal Exchange haben ihren Sitz hier. Mit rund 14 - 17 Millionen Touristen gilt London zudem als eine der meistbesuchten Städte der Welt. Durch die zahlreichen, hoch angesehenen Universitäten und Hochschulen der Stadt hat London des Weiteren einen herausragenden Ruf als Bildungsmetropole.

London entstand in der Mitte des ersten Jahrhunderts n.Chr. als Gründung der Römer mit dem Namen Londinium. Der neue Ort entwickelte sich schnell und war bis zum Abzug der Römer Provinzhauptstadt. Mit dem Ende des römischen Reiches verlor London zwar an Bedeutung, wurde aber ab dem 9. Jahrhundert innerhalb der alten römischen Stadtmauern wieder besiedelt. Nach der Eroberung Englands durch die Normann (1066) wurde London zur Hauptstadt ernannt. Trotz vieler Rückschläge (Plünderungen, Pest, der große Stadtbrand von 1666) entwickelte sich London im Verlauf der Jahrhunderte zur Weltstadt. Im 19. Jahrhundert wuchs die Bevölkerung der Stadt stark an, Zeitweise war London die größte Stadt der Erde. Im zweiten Weltkrieg wurde London mehrfach bombardiert, die Luftangriffe forderten etwa 30.000 Todesopfer.

Rechtsanwalt in London und Umgebung London ist die Hauptstadt Großbritanniens und mit rund 8,4 Millionen Einwohnern nicht nur die größte Stadt des Landes sondern auch der gesamten Europäischen Union. London ist nicht nur das wirtschaftliche und infrastrukturelle Herz Großbritanniens, es hat durch seine Funktion als Zentrum des ehemaligen britischen Weltreiches und seine reiche Kultur auch […]


Rechtsanwalt in Birmingham und Umgebung

Birmingham ist mit einer Einwohnerzahl von über einer Millionen die zweitgrößte Stadt des Vereinigten Königreiches von Großbritannien und Nordirland. Die Stadt ist zugleich das Zentrum eines Ballungsraumes mit rund 2,6 Millionen Anwohnern. Als bedeutender infrastruktureller Knotenpunkt, aber auch in wirtschaftlicher und kultureller Hinsicht kommt Birmingham große Bedeutung zu.

Das Zentrum des Ballungsraumes Birmingham wird von einem Autobahnring umschlossen, der sich aus den Autobahnen M5, M6 und M42 zusammensetzt. Zusätzlich geht die M40 vom Ring ab. Diese hervorragenden Straßenanbindungen ermöglichen kurze Fahrtzeiten in andere englische Metropolen: London ist mit dem Auto in zweieinhalb Stunden zu erreichen, Liverpool und Manchester in rund zwei Stunden. Der Bahnhof Birmingham New Street ist der meistgenutzte Bahnhof in ganz Großbritannien und gilt als der bedeutendste Eisenbahnknotenpunkt des Landes. Der sich südöstlich des Stadtzentrums befindende internationale Flughafen Birmingham Airport gehört mit einer jährlichen Passagierzahl von rund 9 Millionen zu den größten des Landes.

Birmingham war wirtschaftlich über Jahrhunderte geprägt von der Metallverarbeitung und galt lange als eines der industriellen Zentren Englands. Obwohl mit Jaguar und Cadbury nach wie vor große Vertreter des produzierenden Gewerbes in Birmingham ansässig sind, wird die Wirtschaft heute vom Dienstleistungssektor dominiert - 88% aller Arbeitsplätze liegen in diesem Bereich. Besonderen kulturellen Stellenwert hat Birmingham in den letzten Jahren durch zahlreiche Museen und auch das City of Birmingham Symphony Orchestra erlangt.

Die Besiedlung der Region Birmingham kann für die Zeit ab etwa 2000 v.Chr. nachgewiesen werden. Die Römer unterhielten während ihrer Präsenz in Britannien eine Siedlung, die sich auf dem Gebiet der heutigen südlichen Vororte Birminghams befand. Nach dem Abzug der Römer wurde Birmingham durch die Angelsachsen gegründet, fristete jedoch über Jahrhunderte hinweg das Dasein eines unbedeutenden Bauerndorfes. Mitte des 12. Jahrhunderts begann für Birmingham ein lang anhaltender Aufstieg, als die Stadt das Recht erhielt, Märkte abzuhalten. Ab dem 15. Jahrhundert war Birmingham Sitz metallverarbeitender Industrien und wurde später auch zur bedeutendsten Waffenschmiede Britanniens. Das 19. Jahrhundert und die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts brachten Birmingham ein enormes Bevölkerungswachstum. 

Rechtsanwalt in Birmingham und Umgebung Birmingham ist mit einer Einwohnerzahl von über einer Millionen die zweitgrößte Stadt des Vereinigten Königreiches von Großbritannien und Nordirland. Die Stadt ist zugleich das Zentrum eines Ballungsraumes mit rund 2,6 Millionen Anwohnern. Als bedeutender infrastruktureller Knotenpunkt, aber auch in wirtschaftlicher und kultureller Hinsicht kommt Birmingham große Bedeutung zu. Das Zentrum […]


Rechtsanwälte in Irland

Der Inselstaat Irland grenzt an das Vereinigte Königreich. Im Osten befindet sich die Irische See, im Süden und im Westen ist das Land vom Atlantik umgeben. Seit 1973 gehört Irland zu Europäischen Union. Di e Mehrheit der rund 4,6 Millionen Einwohner folgt dem katholischen Glauben, drei Prozent zählen zur anglikanischen Glaubensgemeinschaft.

Irlands Politik und Wirtschaft 

In politischer Hinsicht gibt es in Irland einen Premierminister, der vom Parlament nominiert und letztlich vom Präsidenten ernannt wird. Der Premierminister gehört meist der stärksten Partei im Parlament oder aber der größten Koalitionspartei an. Insgesamt besteht das Parlament aus dem Präsidenten und zwei Kammern. Das Oberhaus bildet dabei der Senat, das Unterhaus das Repräsentantenhaus. Das Land besteht aus vier historischen Provinzen, die nochmals in unterschiedliche Grafschaften aufgeteilt sind. Für das politische Geschehen hat diese Aufteilung zwar keine Bedeutung mehr, für den Sport sind diese Grafschaften jedoch nicht unerheblich.

Wirtschaftlich gesehen herrscht in Irland ein hohes Maß an relativer Armut vor. Mit etwa 22 % stellt dies den höchsten Anteil in Westeuropa dar. Obwohl ein wirtschaftlicher Aufschwung bereits zu verzeichnen war, verschlechterte sich die soziale und finanzielle Lage der Unterschicht rapide. Durch die Finanzkrise wurde Irland besonders hart getroffen. Ausländische Unternehmen tragen einen wesentlichen Teil an der Wirtschaftsentwicklung Irlands bei. Insbesondere dem Bereich der Kommunikations- und der Informationstechnologie kommt eine wichtige Funktion zu. Große Unternehmen wie Intel, Hewlett Packard, Microsoft und Dell haben sich in Irland niedergelassen und beschäftigten dort einen Großteil der Bevölkerung.

Kulturelles Irland

Das kulturelle Leben findet zum größten Teil in den Ballungsgebieten des Landes, wie Dublin, Limerick, Cork oder Galway, statt. Irland ist bekannt für seine zahlreichen Bibliotheken, die nicht nur Bücher, sondern auch DVDs, CDs oder Manuskripte zur Verfügung stellen. Typisch für die irische Musik ist die Folklore; die Fiddle und die Harfe sind häufig verwendetete Musikinstrumente. Zur irischen Folklore gehört neben dem Musikspielen auch das Tanzen, besonders der Stepptanz aus Irland ist auf der ganzen Welt bekannt. In Irland wurde zudem eine Reihe wichtiger Schriftsteller geboren, unter anderem Oscar Wilde, William Butler Yeats, Samuel Beckett oder Jonathan Swift.

In sportlicher Hinsicht, insbesondere im Amateurbereich, sind vor allem die traditionellen Ballsportarten Hurling und Gaelic Football für Irland wichtig. Von nationaler Bedeutung für das Land sind auch die Sportarten Rugby und Fußball. Weltweite Spitzenpositionen erreicht die Rugby-Nationalmannschaft.

Rechtsanwälte in Irland Der Inselstaat Irland grenzt an das Vereinigte Königreich. Im Osten befindet sich die Irische See, im Süden und im Westen ist das Land vom Atlantik umgeben. Seit 1973 gehört Irland zu Europäischen Union. Di e Mehrheit der rund 4,6 Millionen Einwohner folgt dem katholischen Glauben, drei Prozent zählen zur anglikanischen Glaubensgemeinschaft. Irlands […]


Rechtsanwälte in Dublin und Umgebung

Dublin stellt mit rund 530.000 Einwohnern nicht nur die größte Stadt, sondern auch die Hauptstadt Irlands dar. Die Stadt befindet sich an der Ostküste des Inselstaates. Dublin fungiert als Hauptsitz eines katholischen sowie eines anglikanischen Erzbischofes. Dublin ist besonders durch seine Kneipen- und Barszene bekannt und bei Touristen aus aller Welt durch das Viertel Temple Bar beliebt. Auch in wirtschaftlicher Hinsicht hat sich Dublin durch den Bau des International Financial Services Centre zu einem Attraktionspunkt für internationale Finanzdienstleister entwickelt.

Wirtschaftliche Faktoren Dublins

Historisch betrachtet ist Dublin das Zentrum des Brauwesens. Die Stadt entwickelte sich bis heute zu einem pharmazeutischen Industriezentrum. Daneben spielt der IT-Sektor eine weitere wichtige Rolle in Dublins Wirtschaftsleben, denn es stellt das Europa-Hauptquartier von Google, Facebook, Microsoft, PayPal und Yahoo dar. Die Hauptstadt Irlands bildet darüber hinaus das Finanzzentrum des Landes. Eine Vielzahl europäischer Banken, unter anderem die Commerzbank oder die LBBW, sowie diverse Versicherungen haben sich in Dublin niedergelassen.

Bildung und Kultur in Dublin

Dublin kann zahlreiche Hochschulen und andere kulturelle sowie wissenschaftliche Einrichtungen vorweisen. Zu den bedeutsamsten zählen die University College Dublin, die University of Dublin (bekannt als Trinity College Dublin), die Dublin City University, das National College of Art and Design, das Dublin Institute of Technology oder die Dublin Business School.

Das wohl bekannteste Kulturviertel Dublins bildet der Stadtteil Temple Bar. Das Viertel ist besonders berühmt für sein Nachtleben mit Live-Musik sowie die zahlreichen Pubs.

Dublin ist zudem bekannt für seine Bauwerke, unter anderem für das Custom House, die Samuel Beckett Bridge,  das Leinster House, die Irische Nationalbibliothek, das Dublin Castle, die Saint Patrick’s Cathedral, das Abbey Theatre und das National Wax Museum.

Bekannte irische Persönlichkeiten, die aus Dublin stammen, sind unter anderem der Dichter und Schriftsteller Samuel Beckett, der Sänger Rea Garvey, der Sänger Ronan Keating sowie der Schauspieler Colin Farrell.

Rechtsanwälte in Dublin und Umgebung Dublin stellt mit rund 530.000 Einwohnern nicht nur die größte Stadt, sondern auch die Hauptstadt Irlands dar. Die Stadt befindet sich an der Ostküste des Inselstaates. Dublin fungiert als Hauptsitz eines katholischen sowie eines anglikanischen Erzbischofes. Dublin ist besonders durch seine Kneipen- und Barszene bekannt und bei Touristen aus aller […]


Rechtsanwälte in Reykjavík und Umgebung

Reykjavík ist die Hauptstadt Islands und stellt die nördlichste Hauptstadt der Welt dar. Mit ungefähr 121.230 Einwohnern ist Reykjavík nicht nur die Hauptstadt, sondern gleichzeitig auch die größte Stadt des Landes. In Reykjavík gibt es zahlreiche Universitäten, Hochschulen, Museen oder Theater, wodurch die Hauptstadt zu den kulturellen, wirtschaftlichen sowie bildungspolitischen Hauptzentren des Landes zählt.

Sehenswürdigkeiten und kulturelle Einrichtungen in Reykjavík

Zu den bedeutenden kulturellen Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt zählen unter anderem die vielfältigen Museen, beispielsweise das Nationalmuseum, die Nationalgalerie, das Museum für das kulturelle Erbe, das Freilichtmuseum oder das Fotografiemuseum. Wichtige Bauwerke der Stadt sind unter anderem die Domkirche, welche eines der ältesten Gebäude Reykjavíks darstellt. Auch das Universitätsgebäude ist eine Besichtigung wert. Das Konzerthaus Harpa, welches auch Sitz des bekannten Isländischen Sinfonieorchesters ist, erlangte zudem Berühmtheit. Weitere Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt sind unter anderem das Rathaus, der Botanische Garten, das Parlament, die Nationalbibliothek, die Freikirche oder das Geothermalbad.

Wirtschaftliche und politische  Fakten    

Reykjavíks Wirtschaft ist insbesondere durch die Fischerei, den Dienstleistungssektor sowie die High-Tech-Industrie geprägt. Wichtige Firmen, die ihren Sitz in Reykjavík haben, sind unter anderem Eimskip, Stodir, Icebank, Vodafone Island oder Landsbanki.                                       In Reykjavík befinden sich das Parlament sowie die Regierung des Landes. Auch die Botschaften sind in der Hauptstadt Islands angesiedelt. Im Bereich Bildung kann Reykjavík eine Kunstakademie sowie zwei Universitäten vorweisen. Städtepartnerschaften unterhält Reykjavík unter anderem mit Helsinki, Kopenhagen, Vilnius, Seattle, Oslo und Sankt Petersburg.

Rechtsanwälte in Reykjavík und Umgebung Reykjavík ist die Hauptstadt Islands und stellt die nördlichste Hauptstadt der Welt dar. Mit ungefähr 121.230 Einwohnern ist Reykjavík nicht nur die Hauptstadt, sondern gleichzeitig auch die größte Stadt des Landes. In Reykjavík gibt es zahlreiche Universitäten, Hochschulen, Museen oder Theater, wodurch die Hauptstadt zu den kulturellen, wirtschaftlichen sowie bildungspolitischen […]


Rechtsanwälte in Israel

Israel befindet sich in Vorderasien und grenzt an Syrien, den Libanon, Ägypten, das Westjordanland, Jordanien sowie an den Gazastreifen. Das Land besteht insgesamt aus sechs israelischen Gebieten und hat Jerusalem zur Hauptstadt. Israel ist ein freiheitlich-demokratischer, jüdischer und sozialer Rechtsstaat mit einer parlamentarischen Regierung. Oberster Regierungschef des Landes ist der Ministerpräsident. Der israelische Staat zählt rund 8,1 Millionen Einwohner, von denen Juden die Mehrheit bilden, gefolgt von circa 1,7 Millionen Arabern. In wirtschaftlicher Hinsicht stellt Israel ein hoch entwickeltes Industrieland dar. Im Nahen Osten weist das Land den höchsten Lebensstandard auf und zählt demzufolge sogar zu den Ländern mit der höchsten Lebenserwartung der Welt. Hebräisch und Arabisch sind Amtssprachen in Israel.

Israels Rechtssystem

Das israelische Recht, so wie es heute besteht, weist Einflüsse dreier Rechtstraditionen auf. Zum einen hat es seinen Ursprung in den rechtlichen Regelungen aus der osmanischen Zeit, zum anderen aus dem Rechtssystem der britischen Mandatszeit im Sinne des common law sowie dem positiven Recht der Gesetzgebung Israels seit 1948. Besonders auf dem Gebiet des Handels- und Gesellschaftsrechts ist der Einfluss des englischen Rechts deutlich spürbar. Generell gibt es in Israel eine Aufteilung der Gerichte in religiöse und säkulare, wobei letztere nochmals in drei Stufen gegliedert sind, an deren Spitze das Oberste Gericht steht. Religiöse Gerichte sind in erster Linie Rabbinatsgerichte für die jüdischen Israelis, allerdings gibt es auch eine Reihe muslimischer Gerichte oder auch religiöse Gerichte der Drusen.

Israels Wirtschaftsfaktoren

Technologisch gesehen ist Israel eine hoch entwickelte Marktwirtschaft, wobei der öffentliche Dienst einen Sektor mit hoher Beschäftigungsrate darstellt. Weitere bedeutende Wirtschaftsbereiche sind der Tourismus, die Industrie sowie Handel und Finanzen. Wichtige Exportprodukte des Landes sind unter anderem geschliffene Diamanten, Software, militärische Ausrüstung, Feinchemikalien oder Arzneimittel. Der Tourismus bildet einen weiteren wichtigen Wirtschaftssektor Israels. Touristen besuchen vorwiegend die Stätten des Christentums in Israel, also beispielsweise Nazareth, Bethlehem oder die Altstadt Jerusalems.

Kulturelles Israel

Aufgrund seiner Vergangenheit und den zahlreichen kulturellen Einflüssen der Einwanderer weist Israel eine Vielzahl kultureller Besonderheiten auf. Ein wichtiger kultureller Faktor des Landes stellt die Musik dar, der israelische Volkstanz und das Philharmonische Orchester Israels sind in diesem Bereich bekannt. Die Vielzahl an Museen und Bibliotheken ist zudem erwähnenswert. Bekannte Kunstmuseen gibt es speziell in Jerusalem, Haifa und Tel Aviv. Das Israel Museum in Jerusalem sowie das Holocaust-Museum Yad Vashem, ebenfalls in Jerusalem gelegen, zählen zu den berühmtesten Museen des Landes. Die UNESCO hat insgesamt acht Stätten in Israel zum Weltkulturerbe ernannt.

Rechtsanwälte in Israel

Um in Israel Rechtswissenschaften studieren zu können, benötigt man einen höheren Schulabschluss, etwa dem Abitur gleichgesetzt. Das Jurastudium folgt dem angelsächsischen Vorbild, gemäß dem Bachelor- und Masterstudium. Studienanwärter müssen fast immer psychometrische Tests absolvieren, die einen großen Einfluss auf die Platzvergabe haben. Jura kann man in Israel nicht nur an der Universität studieren, sondern auch an verschiedenen Hochschulen. In der Regel dauert das Rechtswissenschaftsstudium in Israel rund dreieinhalb Jahre. Nachdem das Bachelorstudium abgeschlossen wurde, können die Absolventen als Anwalt tätig werden, hierbei arbeiten sie oftmals zunächst in einer bestehenden Kanzlei mit.

Rechtsanwälte in Israel Israel befindet sich in Vorderasien und grenzt an Syrien, den Libanon, Ägypten, das Westjordanland, Jordanien sowie an den Gazastreifen. Das Land besteht insgesamt aus sechs israelischen Gebieten und hat Jerusalem zur Hauptstadt. Israel ist ein freiheitlich-demokratischer, jüdischer und sozialer Rechtsstaat mit einer parlamentarischen Regierung. Oberster Regierungschef des Landes ist der Ministerpräsident. Der […]


Rechtsanwalt in Tel Aviv und Umgebung

Tel Aviv ist eine Großstadt in Israel, die eigentlich Tel Aviv-Jaffa heißt. Die Stadt hat rund 405.000 Einwohner und ist demzufolge nach Jerusalem die zweitgrößte Stadt Israels. Tel Aviv wurde im Jahr 1909 gegründet und war zunächst ein Vorort der Hafenstadt Jaffa, welche bereits in der Antike bestand. Die beiden Städte wurden dann im Jahr 1950 zur heutigen Stadt Tel Aviv-Jaffa zusammengefügt. Tel Aviv bildet für viele Botschaften das Zentrum, denn nach der Staatsgründung Israels galt der Status Jerusalems aufgrund der Teilungsbeschlüsse auf Seiten der UN zunächst als unklar. Die Stadt besitzt mit der Tel Aviv Stock Exchange bereits die wichtigste Börse des Landes. Zudem befinden sich in Tel Aviv einige große Banken wie die Bank Hapoalim oder die Bank Leumi. Was den Bildungssektor betrifft, so stellt Tel Aviv auch hier ein wichtiges Zentrum dar, denn dort befindet sich die größte Universität des Landes, die Universität Tel Aviv.

Kulturelle Sehenswürdigkeiten in Tel Aviv

Die sogenannte Weiße Stadt Tel Avivs ist besonders für ihre mehr als 4.000 Gebäude bekannt, welche hauptsächlich im Bau- sowie Internationalen Stil erbaut wurden. Der Stadtteil die Weiße Stadt wurde 2003 von der UNESCO sogar zum Weltkulturerbe ernannt. Neben der Weißen Stadt hat Tel Aviv jedoch noch weitere Sehenswürdigkeiten zu bieten, unter anderem das Tel Aviv Museum of Art, die Independence Hall am Rothschild-Boulevard, das Ben-Gurion Museum, das Palmach-Museum, die Immanuelkirche oder das Hagana-Museum. In Tel Aviv befindet sich auch der größte Sportverein Israels, der Maccabi Tel Aviv. Dieses Basketballteam zählt bereits seit Jahrzehnten zu Europas besten.

Rechtsanwälte in Tel Aviv

Die meisten Jura-Studenten absolvieren bereits während ihres Studiums in Tel Aviv erste Praktika, um Erfahrungen im rechtswissenschaftlichen Bereich zu sammeln. In der Universität in Tel Aviv sind Gemeinschaftsstudiengänge nicht unüblich. So gibt es Studiengänge, welche zusammen mit einer anderen Fakultät konzipiert und angeboten werden. Den Kernbereich des Studiums bildet zwar immer noch die Rechtswissenschaft, allerdings nimmt das zusätzliche Wahlfach rund ein Drittel der Studienzeit in Anspruch. Die Universitäten bieten also beispielsweise Kombinationen an, die das Recht mit der Wirtschaft, der Informatik oder der Sozialarbeit verbinden. Dies ist insbesondere für eine spätere Spezialisierung der Anwälte vorteilhaft, denn sie weisen dann fundiertes Wissen auf, wenn es sich speziell um Kartellrechtsfragen oder Fragen im Bereich des Wirtschaftsrecht oder des Sozialrechts handelt, bei denen Kenntnisse aus zwei verschieden Bereichen vorausgesetzt werden.      

Rechtsanwalt in Tel Aviv und Umgebung Tel Aviv ist eine Großstadt in Israel, die eigentlich Tel Aviv-Jaffa heißt. Die Stadt hat rund 405.000 Einwohner und ist demzufolge nach Jerusalem die zweitgrößte Stadt Israels. Tel Aviv wurde im Jahr 1909 gegründet und war zunächst ein Vorort der Hafenstadt Jaffa, welche bereits in der Antike bestand. Die […]


Rechtsanwälte in Jerusalem und Umgebung

Jerusalem ist mit circa 988.000 Einwohnern die Hauptstadt Israels. Sie befindet sich zwischen dem Totem Meer sowie dem Mittelmeer und fungiert als Standort des Obersten Gerichtes. Zudem hat der Staatspräsident seinen Sitz in der Stadt und auch die Hebräische Universität sowie diverse Holocaustgedenkstätten befinden sich in Jerusalem. Aufgrund ihrer geschichtsträchtigen Vergangenheit treffen in der Hauptstadt Israels die unterschiedlichsten Kulturen aufeinander. So leben in der Altstadt Christen, Juden, Armenier sowie Muslime in verschiedenen Vierteln. Im Osten der Stadt befinden sich wichtige religiöse Stätten der unterschiedlichen Glaubensgemeinschaften. Jerusalem gilt somit auch als heilige Stadt für Christen, Juden sowie Muslime.

Wichtige Sehenswürdigkeiten und Bildungseinrichtungen in Jerusalem

Wie die Bezeichnung Jerusalems als heilige Stadt bereits vermuten lässt, gibt es hier zahlreiche religiöse Bauwerke zu betrachten. So befinden sich in Jerusalem eine Holocaustgedenkstätte, die Klagemauer, die Grabeskirche, die Al-Aqsa-Moschee auf dem Tempelberg sowie die Erlöserkirche. Zudem gibt es in Jerusalem eine Reihe bekannter Museen, unter anderem das Israel-Museum, das Bible Lands Museum oder das Rockefeller-Museum. Auch Museen, in welchen man Ausgrabungen betrachten kann, die aus der biblischen Antike stammen, sind in Jerusalem zu finden, unter anderem im Burnt House, dem Jerusalem Archaelogical Park sowie dem Israelite Tower.

Im Jahr 1981 wurde die Altstadt Jerusalems zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Die Altstadt ist von der noch fast vollkommen erhaltenen Klagemauer umgeben. Hier leben Christen, Armenier, Juden sowie Muslime in ihren eigenen Vierteln.

Was den Bildungssektor Jerusalems betrifft, so befinden sich zahlreiche bekannte Bildungseinrichtungen in der Hauptstadt Israels. Hierzu zählen zum Beispiel das Planetarium, die Hebräische Universität von Jerusalem, das Zionistische Zentralarchiv sowie die Jüdische National- und Universitätsbibliothek.

Die Wirtschaft Jerusalems

Jerusalem ist nicht nur in kultureller und religiöser Hinsicht von großer Bedeutung für Israel, sondern auch was die Wirtschaft des Landes betrifft. Besonders der Dienstleistungssektor spielt für die Stadt eine große Rolle. Ein Großteil der Bevölkerung Jerusalems ist in der städtischen sowie in der staatlichen Verwaltung und im Bildungsbereich tätig. Den wichtigsten Wirtschaftssektor der Stadt bildet jedoch der Tourismus, denn besonders durch die Sehenswürdigkeiten in der Altstadt werden religiöse Touristen angezogen. Der Produktionsbereich ist hingegen wirtschaftlich betrachtet von nicht so großer Relevanz. Die Industrie der Stadt stellt zum Beispiel Schuhe, Zigaretten, Leder-, Metall- sowie Glaswaren her.

Jerusalem unterhält Partnerschaften zu den Städten Buenos Aires, Fès, New York sowie Prag.

Rechtsanwälte in Jerusalem

In Jerusalem folgt das Rechtswissenschaftsstudium dem Bologna-Prozess und setzt sich demnach aus einem Bachelor- und einem Masterstudiengang zusammen. Für die Zulassung an einer Universität müssen Anwärter in der Regel einige Tests absolvieren, häufig auch psychometrische Tests. Nach ihrem erfolgreichen Universitätsabschluss arbeiten die meisten Juristen zunächst in einer bereits bestehenden Anwaltskanzlei mit, bevor sie später ihre eigene Kanzlei gründen. Mandanten, die in Jerusalem einen Rechtsanwalt benötigen, finden auf dieser Seite eine Auswahl erfahrener Juristen, die sich ihrem individuellen Fall annehmen und ihr persönliches Recht durchsetzen.

Rechtsanwälte in Jerusalem und Umgebung Jerusalem ist mit circa 988.000 Einwohnern die Hauptstadt Israels. Sie befindet sich zwischen dem Totem Meer sowie dem Mittelmeer und fungiert als Standort des Obersten Gerichtes. Zudem hat der Staatspräsident seinen Sitz in der Stadt und auch die Hebräische Universität sowie diverse Holocaustgedenkstätten befinden sich in Jerusalem. Aufgrund ihrer geschichtsträchtigen […]


Rechtsanwälte in Palermo und Umgebung

Palermo ist die Hauptstadt und mit rund 678.000 Einwohnern auch die größte Stadt der italienischen Autonomen Region Sizilien. Die Stadt liegt im Nordwesten Siziliens, an den Ufern des Mittelmeeres. Palermo kann auf eine lange und wechselvolle, sich im Stadtbild widerspiegelnde Geschichte zurückblicken, was in den letzten Jahren unter anderem zu einem kontinuierlichen Anstieg der Touristenzahlen geführt hat.

Die italienische Autobahn A-19 führt über das Stadtgebiert von Palermo und verläuft ostwärts bis Termini Imerese an der Küste entlang um dann ins Inselinnere abzuzweigen, wodurch Enna und Catania an Palermo angebunden werden. Weiter an der Küste entlang führt als Abzweigung von der A-19 die A-20, die eine schnelle Verbindung nach Messina ermöglicht. Der internationale Flughafen Palermo-Punta Raisi „Falcone e Borsellino“ liegt einige Kilometer außerhalb der Stadt, ist von dort aber gut über die Autobahn zu erreichen. Er wird jährlich von etwa 4,5 Millionen Fluggästen genutzt.

Trotz der zunehmenden Bedeutung des Dienstleistungssektors (Tourismus) in Palermo gibt es nach wie vor einige Industriebetriebe am Standort, die der chemischen Industrie, dem Schiffbau und dem Maschinenbaus zuzurechnen sind. Für die bereits erwähnte zunehmende Beliebtheit Palermos bei Touristen ist neben der malerischen Lage der Stadt auch ihr Erbe an Baudenkmälern, Museen und anderen kulturellen Einrichtungen verantwortlich. Bedeutendster Kirchenbau in Palermo ist die Kathedrale Maria Santissima Assunta, die ab 1184 errichtet wurde.

Palermo wurde bereits im 8. Jahrhundert v.Chr. durch die Phönizier gegründet. Nachdem es später unter der Herrschaft der Karthager stand, wurde es 254 v.Chr. durch das römische Reich erobert. Nach dem Untergang des weströmischen Reiches wurde Palermo von den Vandalen geplündert und war danach lange Zeit Teil des oströmischen Reiches. Von 831 bis 1072 herrschten auf Sizilien islamische Herrscher, dann wurde Palermo Hauptstadt des entstehenden normannischen Königreiches. Nachdem es später Residenzstadt der Staufer war, verlor Palermo ab dem 13. Jahrhundert zunächst an Bedeutung. Im zweiten Weltkrieg musste Palermo schwere Zerstörungen ertragen.

Rechtsanwälte in Palermo

In Palermo haben sich mehr als 1.100 Rechtsanwälte niedergelassen. Das Studium der Rechtswissenschaften, das angehende Rechtsanwälte in Italien durchlaufen müssen, dauert im Regelfall fünf Jahre. Diese fünf Jahre gliedern sich in ein dreijähriges Grundstudium und eine zweijährige Spezialisierungsphase, in welcher die angehenden Rechtsanwälte in Italien an den Beruf Rechtsanwalt herangeführt werden. Jeder Rechtsanwalt in Italien ist automatisch Mitglied im Consiglio Nazionale Forense, der italienischen Anwaltskammer.

Rechtsanwälte in Palermo und Umgebung Palermo ist die Hauptstadt und mit rund 678.000 Einwohnern auch die größte Stadt der italienischen Autonomen Region Sizilien. Die Stadt liegt im Nordwesten Siziliens, an den Ufern des Mittelmeeres. Palermo kann auf eine lange und wechselvolle, sich im Stadtbild widerspiegelnde Geschichte zurückblicken, was in den letzten Jahren unter anderem zu […]


Rechtsanwalt in Turin und Umgebung

Benvenuti! Hier auf den rechtsanwalt.com Seiten zu Turin erfahren Sie alles Wissenswerte die Stadt. Turin (ital. „Torino“) liegt im Nordwesten Italiens und ist zugleich Hauptstadt der Provinz Turin und der Region Piemont, die Einwohnerzahl von Turin beläuft sich auf rund 900.000. In Turin mündet die Dora Riparia in den Fluss Po. Für den Fall, dass Sie in Turin einen Rechtsanwalt suchen, liefert Ihnen rechtsanwalt.com hier hilfreiche Tipps, damit Sie schnell den Rechtsanwalt finden, der Ihr Rechtsanliegen in Turin professionell angeht.

rechtsanwalt.com erläutert das Stadtbild von Turin

Turin liegt beiderseits des Flusses Po, südlich der Stadt schließt sich das Hügelland von Monteferrato an. Im Westen und im Norden wird die Ebene, in der Turin liegt, durch die Alpen begrenzt. Maßgebend für die Entwicklung des Stadtbildes von Turin sind die symmetrisch aufgebauten Straßenverläufe aus der Römerzeit. Unter Augustus wurde Turin als römische Kolonie Augusta Taurinorum gegründet, heute zeugen noch Reste des Amphitheaters und die restaurierte Porta Palatina von der antiken Geschichte der Stadt. Aus dem Mittelalter und der Renaissance sind abgesehen vom Dom zu Turin nur wenige Bauwerke erhalten.

Wofür Turin bekannt ist

Das Wahrzeichen von Turin ist die Mole Antonelliana, deren Bau im Jahr 1863 begann, das spätklassizistische Bauwerk beherbergt heute ein Filmmuseum. Wer in Turin nach einem Ort zur Entspannung sucht, dem empfiehlt rechtsanwalt.com den Park Castello del Valentino, der im Süden der Stadt zu finden ist. International bekannt ist Turin auch durch seinen Fußballverein Juventus Turin. Berühmte Kinder der Stadt sind der Fiat-Gründer Giovanni Agnelli oder der Filmmusik-Komponist und Rechtsanwalt Piero Piccioni.

Mit rechtsanwalt.com den passenden Rechtsanwalt in Turin finden

Sie benötigen rechtliche Hilfe in Turin, sind auf der Suche nach einem geeigneten Rechtsanwalt? In diesen Fällen ist wichtig, dass Sie fachkundig unterstützt werden, am besten durch einen Anwalt, der neben der italienischen Sprache und dem italienischen Rechtssystem auch mit den Rechtssätzen vertraut ist, die Ihren konkreten juristischen Fall in Turin betreffen. Rechtsanwalt.com hilft Ihnen bei der Suche nach dem geeigneten Rechtsanwalt und erspart Ihnen auf diese Weise viel Zeit und Ärger. Unser Portal verbindet Rechtssuchende und Rechtsanwälte – auch in Italien. Das Besondere an rechtsanwalt.com ist, dass Sie hier Informationen in deutscher Sprache über renommierte Rechtsanwälte in Turin finden.

Sorgfältig zusammengestellte Informationen über Ihren Rechtsanwalt in Turin

Die rechtsanwalt.com Redaktion hat Ihnen eine Auswahl an Juristen zusammengestellt, die seit Längerem als Rechtsanwalt in Turin tätig sind. Jeder Rechtsanwalt wird ausführlich im Rahmen seiner Kanzleipräsentation vorgestellt, dies erleichtert die Suche nach dem geeigneten Rechtsbeistand erheblich. rechtsanwalt.com legt besonderen Wert darauf, dass die Beschreibung Ihres möglichen Rechtsanwalts in Turin auch für den juristischen Laien verständlich ist. Auf rechtsanwalt.com erfahren Sie neben den Fachgebieten die ein  Rechtsanwalt überwiegend bearbeitet zum Beispiel auch, welche Sprachen der Rechtsanwalt spricht und wie Sie die Kanzlei des Rechtsanwalts in Turin erreichen können. Die schnelle Kontaktaufnahme mit dem Rechtsanwalt ist auch direkt über rechtsanwalt.com möglich.

Rechtsanwalt in Turin und Umgebung Benvenuti! Hier auf den rechtsanwalt.com Seiten zu Turin erfahren Sie alles Wissenswerte die Stadt. Turin (ital. „Torino“) liegt im Nordwesten Italiens und ist zugleich Hauptstadt der Provinz Turin und der Region Piemont, die Einwohnerzahl von Turin beläuft sich auf rund 900.000. In Turin mündet die Dora Riparia in den Fluss Po. Für […]


Telefonische Rechtsberatung

Telefonische Rechtsberatung

  • sofortige Rechtsauskunft
  • anwaltliche Ersteinschätzung
  • zum Festpreis ab 29€
Online Rechtsberatung

Schriftliche Rechtsberatung

  • Antwort in Ø 2 Stunden
  • Schwarz auf Weiß
  • zum Festpreis ab 99€
Anwalt vor Ort

Rechtsberatung vor Ort

  • direkte Kontaktaufnahme zum Anwalt
  • rechtlicher, persönlicher Beistand
  • ausgewählte, profilierte Rechtsanwälte