Urteil 01.07.2008 rechtsanwalt.com

Unzulässige Pfändung eines EKG-Gerätes

Unzulässige Pfändung eines EKG-Gerätes

Der Insolvenzverwalter ist verpflichtet, einem zahlungsunfähig gewordenen Arzt die notwendigen Behandlungsgeräte zur Fortführung seines Berufes herauszugeben. Hierzu gehört bei einem Internisten unter anderem auch ein EKG-Gerät.

Urteil des AG Köln
71 IN 25/02
Handelsblatt vom 26.11.2003

Urteil des AG Köln

Kostengünstige Rechtsberatung durch Fachanwälte

  • Verbindliche Auskunft vom Rechtsanwalt
  • Festpreis - garantiert
  • innerhalb von 24 Stunden

Beratung durch Anwalt am Telefon

Antwort auf konkrete Fragestellung.
Spezialisierter Anwalt ruft Sie zügig an.

Zur Auswahl der Anwaltshotline 15 min. zum Festpreis ab 29€