Wie finde ich eine zuverlässige und preiswerte Rechtsschutzversicherung?

Rechtsschutzversicherung
Urteil 01.07.2008 rechtsanwalt.com

Unklare Klausel in Neuwagenkaufvertrag

Unklare Klausel in Neuwagenkaufvertrag

Die in einem Kaufvertrag über einen Neuwagen enthaltene Klausel, „Ansprüche auf Mängelbeseitigung kann der Käufer beim Verkäufer oder bei anderen vom Hersteller/Importeur für die Betreuung des Kaufgegenstandes anerkannten Betrieben geltend machen; im letzteren Fall hat der Käufer den Verkäufer hiervon zu unterrichten”, ist wegen der mehrdeutigen Formulierung nicht dahingehend auszulegen, dass der Käufer den Verkäufer über die Mängelbeseitigungsansprüche bei anderen vom Hersteller autorisierten Vertragshändlern informieren muss.

Kostenlose Erst­einschätzung zu
Unklare Klausel in Neuwagenkaufvertrag erhalten

Füllen Sie das nachfolgende Formular aus, wenn es sich um eine realistische Anfrage handelt können Sie damit rechnen, dass sich bald ein Anwalt bei Ihnen meldet.

Der Käufer kann daher vom Kaufvertrag zurücktreten, wenn die Beseitigung eines erheblichen Mangels bei zwei anderen Vertragshändlern fehlgeschlagen ist. Er muss dem Verkäufer neben der Mitteilung über das Fehlschlagen der Reparaturversuche nicht noch eine weitere Möglichkeit einer Nachbesserung geben, wenn ein nochmaliger Nachbesserungsversuch nicht mehr zumutbar ist.

Urteil des BGH vom 15.11.2006

VIII ZR 166/06

BGHZ 2007, 287

NJW 2007, 504

Kostengünstige Rechtsberatung durch Fachanwälte

  • Verbindliche Auskunft vom Rechtsanwalt
  • Festpreis - garantiert
  • innerhalb von 24 Stunden

Beratung durch Anwalt am Telefon

Antwort auf konkrete Fragestellung.
Spezialisierter Anwalt ruft Sie zügig an.

Zur Auswahl der Anwaltshotline 15 min. zum Festpreis ab 29€