Urteil 01.07.2008 rechtsanwalt.com

Vorzeitige Darlehensrückzahlung

Vorzeitige Darlehensrückzahlung

Bislang hatten Kreditnehmer keinen Anspruch auf die vorzeitige Kündigung von Darlehensverträgen. Diese Rechtslage wurde nun durch ein Grundsatzurteil des Bundesgerichtshof geändert.

Hausbesitzer sind berechtigt, einen Darlehensvertrag vorzeitig zu kündigen, wenn sie ihr Haus oder Grundstück verkaufen wollen oder die Immobilie als Sicherheit für eine weitere Kreditaufnahme benötigen.

Allerdings muss der Bank der durch die vorzeitige Kündigung entstehende Schaden in Form einer sogenannten Vorfälligkeitsentschädigung ersetzt werden.

Urteil des BGH vom 01.07.1997
XI ZR 197 und 267/96

ZIP 1997, 537

Kostengünstige Rechtsberatung durch Fachanwälte

  • Verbindliche Auskunft vom Rechtsanwalt
  • Festpreis - garantiert
  • innerhalb von 24 Stunden

Beratung durch Anwalt am Telefon

Antwort auf konkrete Fragestellung.
Spezialisierter Anwalt ruft Sie zügig an.

Zur Auswahl der Anwaltshotline 15 min. zum Festpreis ab 29€