Urteil 01.07.2008 rechtsanwalt.com

Geschäftsführer: Ordnungsgeld wegen Nichterscheinen vor Gericht

Geschäftsführer: Ordnungsgeld wegen Nichterscheinen vor Gericht

Erscheint der Geschäftsführer einer GmbH, dessen persönliches Erscheinen vom Gericht angeordnet worden ist, nicht zum Verhandlungstermin, kann das Gericht ein Ordnungsgeld nur gegen die Partei, nicht jedoch gegen den Geschäftsführer persönlich festsetzen.

Beschluss des LAG Hamm vom 25.01.1999
1 Ta 727/98

MDR 1999, 825

Kostengünstige Rechtsberatung durch Fachanwälte

  • Verbindliche Auskunft vom Rechtsanwalt
  • Festpreis - garantiert
  • innerhalb von 24 Stunden

Beratung durch Anwalt am Telefon

Antwort auf konkrete Fragestellung.
Spezialisierter Anwalt ruft Sie zügig an.

Zur Auswahl der Anwaltshotline 15 min. zum Festpreis ab 29€