Urteil 01.07.2008 rechtsanwalt.com

“Effektivzins” unzulässig

“Effektivzins” unzulässig

Ein Autohändler bot in einer Anzeige die Finanzierung von Gebrauchtwagen unter Angabe eines ‘Effektivzinses’ an. Die Verwendung dieses Wortes an Stelle der vorgeschriebenen Bezeichnung ‘effektiver Jahreszins’ rief einen Verbraucherschutzverband auf den Plan.

Kostenlose Erst­einschätzung zu
“Effektivzins” unzulässig erhalten

Füllen Sie das nachfolgende Formular aus, wenn es sich um eine realistische Anfrage handelt können Sie damit rechnen, dass sich bald ein Anwalt bei Ihnen meldet.

Auch der Bundesgerichtshof sah in der Bezeichnung ‘Effektivzins’ eine mögliche Irreführung der Verbraucher. Im Rechtsverkehr und auch in Gesetzen hat sich die Bezeichnung ‘effektiver Jahreszins’ durchgesetzt. Daher ist nicht auszuschließen, daß der Verbraucher dem Begriff ‘Effektivzins’ eine andere Bedeutung beimißt. Es könnten z.B. die Kreditkosten für die gesamte Laufzeit des Darlehens gemeint sein.

Der Autohändler hat danach die mißverständliche und damit wettbewerbswidrige Bezeichnung zu unterlassen.

Beschluß des BGH vom 08.02.1996
I ZR 147/94

EBE/BGH 1996, 138

Kostengünstige Rechtsberatung durch Fachanwälte

  • Verbindliche Auskunft vom Rechtsanwalt
  • Festpreis - garantiert
  • innerhalb von 24 Stunden

Beratung durch Anwalt am Telefon

Antwort auf konkrete Fragestellung.
Spezialisierter Anwalt ruft Sie zügig an.

Zur Auswahl der Anwaltshotline 15 min. zum Festpreis ab 29€