Kleiner Junge sitzt auf der Straße und mal mit Kreide

fotolia.com/motorradcbr

Das Ordnungsamt in den deutschen Städten ist offenbar
hochmotiviert – so wurde selbst die Kreidezeichnung einer Siebenjährigen beanstandet
und mit einem Bußgeld gedroht. Doch ist dieses Vorgehen rechtmäßig?

Wie hoch ist das Bußgeld
bei Straßenverschmutzung?

Die siebenjährige Täterin hatte die Spielstraße vor dem
elterlichen Haus mit der bunten Kreidezeichnung von drei Parkplätzen
versehen. Damit wollte sie einige Besucher begrüßen, die sich für den Tag
angekündigt hatten. Kurze Zeit später erhielt die überraschte Mutter einen
Bußgeldbescheid vom zuständigen Ordnungsamt. Als Begründung wurde ein Verstoß
gegen die Stadtordnung angegeben, nach der die Verunreinigung von Straßen etwa
mit Kreidezeichnungen untersagt ist.

Dürfen Kinder auf der
Straße mit Kreide malen?

Der Vorfall wurde durch einen Bericht der örtlichen Zeitung
publik gemacht, die Reaktion der Öffentlichkeit für das engagierte Ordnungsamt
fiel jedoch wenig positiv aus. Das Amt verteidigte sich mit dem Hinweis auf das
Parkverbot innerhalb der betroffenen Spielstraße. Eine Verwechslungsgefahr mit
richtigen Parkplätzen dürfte aufgrund der unterschiedlichen Farben der gemalten
Stellplätze jedoch kaum vorhanden werden sein. Zusätzlich führte die Behörde
an, dass die schriftliche Bußgeldforderung nur nötig gewesen sei, da die
Familie nicht zu Hause war, als man den Sachverhalt mündlich klären
wollte. So wurden die Verantwortlichen dazu aufgefordert, die Kreidekunst innerhalb
eines Tages zu entfernen, ansonsten würden die Kosten für die Reinigung in
Rechnung gestellt werden. Daraufhin wusch die Großmutter des Mädchens die aufgemalten
Parkplätze mit dem Gartenschlauch weg. Obwohl die Sache dadurch erledigt
war, fiel die gesellschaftliche Reaktion stark aus. Nun soll über eine Änderung
der Stadtordnung nachgedacht werden, um solche Fälle in Zukunft zu vermeiden.

Quellen:

http://www.maz-online.de/Lokales/Ostprignitz-Ruppin/Kind-malt-mit-Kreide-Eltern-sollen-zahlen

http://www.spiegel.de/schulspiegel/kind-malt-mit-kreide-eltern-droht-doch-kein-bussgeld-a-1092935.html

Diese Artikel  könnten
Sie ebenfalls interessieren:

100 Jahre Haft für Babymörderin

Keine Familienzusammenführung für arbeitslose Ausländer

Keine 30-Jährige für Opa – Mann verklagt Partnerbörse


Telefonische Rechtsberatung

Telefonische Rechtsberatung

  • sofortige Rechtsauskunft
  • anwaltliche Ersteinschätzung
  • zum Festpreis ab 29€
Online Rechtsberatung

Schriftliche Rechtsberatung

  • Antwort in Ø 2 Stunden
  • Schwarz auf Weiß
  • zum Festpreis ab 99€
Anwalt vor Ort

Rechtsberatung vor Ort

  • direkte Kontaktaufnahme zum Anwalt
  • rechtlicher, persönlicher Beistand
  • ausgewählte, profilierte Rechtsanwälte