Anwalt vor Ort finden

Rechtsanwälte in Ihrer Nähe

Anwalt finden

Mit einem Anwalt sprechen

Schnell am Telefon Hilfe erhalten

Anwalt anrufen

Schriftliche Frage stellen

Rechtsanwalt antwortet schriftlich

Jetzt buchen

Autor des Beitrags

Insolvenzverfahren adcada GmbH – was können Anleger tun-Fristablauf Forderungsanmeldung 23.12.2020

9. Dezember 2020 | erstellt von Kerstin Bontschev

Worum geht es?

Das Insolvenzverfahren ist über das Vermögen der adcada GmbH am 11.11.2020 eröffnet worden und ein Insolvenzverwalter bestellt. Die Gesellschaft hat Nachrangdarlehen begeben und damit eine Vielzahl von Anlegern war. Sie war auch Komplementär-GmbH der FASHION.ZONE GmbH & Co. KG, die gleichfalls Nachrangdarlehen begab und Anlegergelder einsammelte.

 

Nach unserer Prüfung sind die Nachrangdarlehen mit einer Nachrangdarlehensklausel ausgestattet, die unwirksam ist, da intransparent und überraschend. Dieses führt dazu, dass der Nachrang unwirksam ist. Dieses hat nicht nur Rechtsfolgen für die Forderungsanmeldung, da die Forderung eben nicht nachrangig, sondern im 1. Rang anzumelden sein wird. Darüber hinaus liegt jedoch auch ein unerlaubtes Einlagengeschäft vor, welches es ermöglicht, die Geschäftsführer der Gesellschaft in Anspruch zu nehmen, da dieser gemäß § 823 Abs. 2 BGB i.V.m. § 32 KWG persönlich haften.

 

Was ist zu tun? / Wichtige Fristen

Fristablauf für die Forderungsanmeldung ist der 23.12.2020. Bitte beachten Sie, dass Forderungen auch nachträglich noch angemeldet werden können. Dieses kann gegebenenfalls mit einer Pauschalgebühr i.H.v. 20,00 € verbunden werden.

 

Wir vertreten Sie gerne im Rahmen der Forderungsanmeldung, im Berichtstermin und beraten Sie auch nach Forderungsanmeldung während der Dauer des Insolvenzverfahrens (sicherlich über einen Zeitraum von 2-5 Jahren).

 

In einem weiteren Schritt wird zu prüfen sein, inwieweit weitere Haftungsgegner in Anspruch zu nehmen sind, da eine Befriedigung über das Insolvenzverfahren nicht zu 100 % erfolgen kann.

 

Sie haben Fragen? Gern sind wir für Sie da.

 

Anwaltskanzlei BONTSCHEV

Fachanwältin für Steuerrecht / Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht

Königstraße 11

01097 Dresden

Tel:     0351/ 21 52 025-0

Fax:    0351/ 21 52 025-5

Mail:   [email protected]

www.bontschev.de