Urteil 01.07.2008 rechtsanwalt.com

Abwälzung von Bankkosten auf dem Prüfstand

Abwälzung von Bankkosten auf dem Prüfstand

Das Oberlandesgericht Frankfurt hatte sich mit der Zulässigkeit mehrerer Klauseln in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des mit einer Bank bestehenden Girovertrags zu befassen. Das Gericht hielt die Kostenübertragung auf den Kunden für “Scheckrückgabe von anderen Banken; fremde Kosten” für zulässig. Die Klausel im Preisverzeichnis “Rücklastschrift von anderen Banken; fremde Kosten” hielt das Gericht demgegenüber wegen unverhältnismäßiger Belastung des Bankkunden für unwirksam

Urteil des OLG Frankfurt a. M. vom 31.05.2001

Kostengünstige Rechtsberatung durch Fachanwälte

  • Verbindliche Auskunft vom Rechtsanwalt
  • Festpreis - garantiert
  • innerhalb von 24 Stunden

Beratung durch Anwalt am Telefon

Antwort auf konkrete Fragestellung.
Spezialisierter Anwalt ruft Sie zügig an.

Zur Auswahl der Anwaltshotline 15 min. zum Festpreis ab 29€