Wie finde ich eine zuverlässige und preiswerte Rechtsschutzversicherung?

Rechtsschutzversicherung
Lexikon 25.12.2016 rechtsanwalt.com

Inhaltsirrtum

Inhaltsirrtum

Bei einem Inhaltsirrtum besteht ein Irrtum des Erklärenden über den Inhalt seiner Erklärung. Die Erklärung und der Rechtsbindungswille stimmen überein, es kommt jedoch zu einem Irrtum bei der Bedeutung des Erklärungszeichens. Der subjektive Erklärungswillen und der objektive Erklärungsinhalt unterscheiden sich, sodass der Empfänger den Inhalt falsch aufnimmt und ein Missverständnis entsteht. Die Erklärung ist dennoch gültig, da der Empfänger im Allgemeinen auf die Richtigkeit der Erklärung vertrauen können muss. Eine mit einem Inhaltsirrtum versehene Willenserklärung ist nach §§ 119 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) anfechtbar, sobald der Erklärende von seinem Irrtum erfahren hat.

Vom Inhaltsirrtum werden der Erklärungsirrtum, im Rahmen dessen dem Erklärenden ein unbewusster Fehler bei der Willenserklärung unterläuft, und der Motivirrtum, bei dem der Erklärende von einem falschen Umstand ausgeht, abgegrenzt.

Kostenlose Erst­einschätzung zu
Inhaltsirrtum erhalten

Füllen Sie das nachfolgende Formular aus, wenn es sich um eine realistische Anfrage handelt können Sie damit rechnen, dass sich bald ein Anwalt bei Ihnen meldet.

 

Quellen:

http://www.jura-basic.de/aufruf.php?file=1&pp=4&art=4&lexi=Recht&input=&find=Erkl%E4rungsirrtum

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/BJNR001950896.html#BJNR001950896BJNG001302377

Kostengünstige Rechtsberatung durch Fachanwälte

  • Verbindliche Auskunft vom Rechtsanwalt
  • Festpreis - garantiert
  • innerhalb von 24 Stunden

Beratung durch Anwalt am Telefon

Antwort auf konkrete Fragestellung.
Spezialisierter Anwalt ruft Sie zügig an.

Zur Auswahl der Anwaltshotline 15 min. zum Festpreis ab 29€