Wie finde ich eine zuverlässige und preiswerte Rechtsschutzversicherung?

Rechtsschutzversicherung
Lexikon 25.12.2016 rechtsanwalt.com

Cash Flow

Cash Flow

Der englische Begriff Cash Flow ist eine wirtschaftliche Messgröße für den Kassenzufluss. Er beschreibt den positiven Zahlungsmittelüberschuss in einer Periode an und wird mithilfe vom Jahresbilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung ermittelt. Wenn ein Kassenabfluss vorliegt, bezeichnet man es als Cash-Loss oder Cash-Drain.

Der Cash Flow ist ein Indikator für wirtschaftlichen Erfolg, die Zahlungskraft und das Innenfinanzierungspotenzial des Unternehmens. Weiterhin wird die Berechnung des Cash Flows von dem deutschen Handelsgesetzbuch (HGB) verbindlich vorgeschrieben.

Kostenlose Erst­einschätzung zu
Cash Flow erhalten

Füllen Sie das nachfolgende Formular aus, wenn es sich um eine realistische Anfrage handelt können Sie damit rechnen, dass sich bald ein Anwalt bei Ihnen meldet.

Der Net Operating Cashflow misst den Einzahlungsüberschuss aus den Produktionstätigkeiten und den Absatztätigkeiten der Periode.
Der gesamte Cashflow registriert die Ein- und Auszahlungen, welche durch Finanzierungsentscheidungen, Investitions- und Ausschüttungsentscheidungen ausgelöst werden.

 

 

Kostengünstige Rechtsberatung durch Fachanwälte

  • Verbindliche Auskunft vom Rechtsanwalt
  • Festpreis - garantiert
  • innerhalb von 24 Stunden

Beratung durch Anwalt am Telefon

Antwort auf konkrete Fragestellung.
Spezialisierter Anwalt ruft Sie zügig an.

Zur Auswahl der Anwaltshotline 15 min. zum Festpreis ab 29€