Bruttonationaleinkommen

Das Bruttonationaleinkommen ist das innerhalb von einem Jahr erwirtschaftete Einkommen, aller Bewohner eines Staates. Dabei ist es irrelevant, ob das Einkommen im Inland oder Ausland erzielt wurde.
Es berechnet sich folgendermaßen: Das Bruttoinlandsprodukt plus aus der übrigen Welt empfangene Einkommen minus  an die übrige Welt gezahlte Einkommen addiert.

Das BNE darf nicht mit dem Bruttoinlandsprodukt (BIP) gleichgestellt werden. Das BIP bezeichnet das erwirtschaftete Einkommen innerhalb der Landesgrenzen einer Volkswirtschaft.

Beispiel

Wenn ein Bäcker in Deutschland wohnt, aber seine Bäckerei befindet sich in der Schweiz, dann zählt sein Einkommen zum deutschen BNE aber nicht zum deutschen BIP.

Beitrags-Navigation