Bossing

Bossing ist eine Form von Mobbing, die am Arbeitsplatz stattfindet. Dabei wird eine rangniedrigere Person durch ihren Vorgesetzten über einen längeren Zeitraum hinweg ausgegrenzt, schikaniert oder diskriminiert. Durch die Machtfülle des Vorgesetzten weist das Bossing im Gegensatz zum Mobbing unter Kollegen meist eine stärkere Intensität auf.

Zu den Mittel des Bossings zählen etwa Drohungen von Leistungskürzungen oder Kündigungen, die Zuweisung von negativen oder unsinnigen Arbeiten oder sexuelle Belästigung. Das Opfer sieht meist in der Kündigung die einzige Möglichkeit zu Beendigung des Bossings. Das Gegenmodell zum Bossing ist das sogenannte Staffing, bei dem die Mitarbeiter ihren Vorgesetzten gemeinsam schikanieren.

Weitere Informationen zum Thema Mobbing finden Sie hier.

 

Quellen:

http://www.mobbing.net/bossing.htm

http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/mobbing.html

Beitrags-Navigation