Wie finde ich eine zuverlässige und preiswerte Rechtsschutzversicherung?

Rechtsschutzversicherung
Lexikon 25.12.2016 rechtsanwalt.com

Annuität

Annuität

Als Annuität bezeichnet man eine jährliche Zahlungsgröße, durch die ein zu Beginn festgelegter Kreditbetrag während der Laufzeit getilgt wird. Sie ist sowohl vom Zinssatz als auch von der Laufzeit abhängig und besteht aus einem Zins- und einem Tilgungsanteil. Die Annuität bleibt meist konstant und dient der Verringerung der zu leistenden Restschuld. Lediglich die Zusammensetzung ändert sich, da die zu Beginn hohen Zinsleistungen immer weiter sinken, je mehr Leistungen schon erbracht wurden.

Annuitäten finden häufig bei Hypothekendarlehen oder Rentenzahlungen Anwendung. Bei einem Hypothekendarlehen besteht der Vorteil aus der gleichbleibenden Belastung. Im Vergleich zu einem normalen Kredit sind allerdings höhere Zinsen zu zahlen, die jedoch immer geringer werden, je mehr von der Restschuld abgetragen wurde. Im Zuge einer Rentenzahlung lässt sich hingegen mithilfe des Startkapitals und der Laufdauer ein Annuitätenfaktor berechnen, der der Höhe der Auszahlungen unter Berücksichtigung sämtlicher Zinsen entspricht.

Kostenlose Erst­einschätzung zu
Annuität erhalten

Füllen Sie das nachfolgende Formular aus, wenn es sich um eine realistische Anfrage handelt können Sie damit rechnen, dass sich bald ein Anwalt bei Ihnen meldet.

 

Quellen:

http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/annuitaet.html

http://www.welt-der-bwl.de/Annuit%C3%A4t

Kostengünstige Rechtsberatung durch Fachanwälte

  • Verbindliche Auskunft vom Rechtsanwalt
  • Festpreis - garantiert
  • innerhalb von 24 Stunden

Beratung durch Anwalt am Telefon

Antwort auf konkrete Fragestellung.
Spezialisierter Anwalt ruft Sie zügig an.

Zur Auswahl der Anwaltshotline 15 min. zum Festpreis ab 29€