Foto von Martin Lauppe-Assmann Düsseldorf

Martin Lauppe-Assmann

Bensheimer Str. 14
40229 Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zurück

Kontaktdetails

Telefon: +49 211 320032 Telefax: +49 211 4950228 Nachricht senden Rückruf anfordern Route berechnen

Lauppe & Hasskamp Rechtsanwälte Düsseldorf

Lauppe & Hasskamp Rechtsanwälte

Zur Kanzlei

Über Martin Lauppe-Assmann

  • Arbeitsrecht
  • Familienrecht
  • Strafrecht (Strafverteidiger)
  • Verkehrsrecht
  • Versicherungsrecht
Rechtsanwalt Martin Lauppe-Assmann ist Fachanwalt für Familienrecht, Arbeitsrecht sowie Verkehrsrecht und berät seine Mandanten zudem bei Strafdelikten oder im Versicherungsfall. Als Strafverteidiger ist er auch am internationalen Strafgerichtshof zugelassen.

Bei Bedarf korrespondiert Rechtsanwalt Lauppe-Assmann in fließendem Englisch.

Die Kanzlei ist mit dem rechtsanwalt.com Gütesiegel für optimalen Kundenservice ausgezeichnet.

Gütesiegel

Fachanwaltschaften

  • Fachanwalt Arbeitsrecht
  • Fachanwalt Familienrecht
  • Fachanwalt Verkehrsrecht

Fachanwalt Familienrecht

Die meisten Menschen kommen mit den weitverzweigten Regelungen des Familienrechts bei einer Ehescheidung in Berührung und bedienen sich hier der Hilfe eines Rechtsanwalts. Bei der Scheidung bestimmt das Familiengericht über die Ausübung der elterlichen Sorge und führt den öffentlich-rechtlichen Versorgungsausgleich durch. Diese Verfahren werden von Amts wegen eingeleitet, es sei denn, minderjährige Kinder sind nicht vorhanden und der Versorgungsausgleich wurde wirksam ausgeschlossen.

Die Regelungen und Regelungsvoraussetzungen im Familienrecht sind äußerst komplex und in ihren Folgen für den Laien nur schwer abzuschätzen. Die Möglichkeit der einvernehmlichen Scheidung ist bei interessengerechter Beratung die Chance, eine Ehe mit Würde und Anstand zu beenden. Martin Lauppe-Assmann versucht daher stets, zunächst auf eine einvernehmliche Scheidung hinzuwirken. Sollte kein Einvernehmen erzielt werden, setzt er das Verfahren natürlich auch streitig, aber mit der gebotenen Ruhe vor Gericht fort. Eine andere Möglichkeit, im Falle des Falles ohne Streit auseinanderzugehen, ist ein Ehevertrag. Hier wird schon vor oder zu Beginn der Ehe geregelt, wie bei einer Trennung mit dem eingebrachten Vermögen und dem Zugewinn während der Ehe verfahren werden soll. Welche Gestaltungsmöglichkeiten es hierfür gibt, zeigt Ihnen Rechtsanwalt Lauppe-Assmann gern in einem persönlichen Beratungsgespräch auf.

Fachanwalt Arbeitsrecht

Eine weitere fachliche Stärke ist das Arbeitsrecht und dort insbesondere das Kündigungsschutzrecht. Die Tätigkeit im Arbeitsrecht umfasst nicht nur das Aushandeln der Konditionen von Arbeitsvertrag und Dienstvertrag. Hierzu gehört ebenso die Beratung von Arbeitnehmern und Arbeitgebern bei Themen wie Mobbing, Mutterschutz, Schwarzarbeit, Streitwert, Tariflohn, Überstunden, Urlaub, Vergütung, Versetzung, Weiterbeschäftigung, Wettbewerbsverbot, Arbeitszeugnis oder die drohende Kündigung. Herr Lauppe-Assmann prüft für Sie, ob und in welchem Umfang Kündigungsschutz besteht.

Das Arbeitsrecht ist in der Regel aufgrund vieler Nebengesetze, tariflicher Bestimmungen und der sich im Vergleich zu anderen Rechtsgebieten schnell ändernden Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichtes weder für Arbeitgeber noch für Arbeitnehmer zu überblicken. RA Lauppe-Assmann tritt fast ausschließlich für Arbeitnehmer auf und berichtet, dass ein Kündigungsexperte an nahezu jeder Kündigung etwas aussetzen könnte, was sich dann in einer vom Arbeitgeber zu zahlenden Abfindung auswirkt. Mit mehr als 150 Arbeitsrechtsstreitigkeiten pro Jahr entsteht eine Bearbeitungsroutine, die dem Mandanten spürbar zu Gute kommt.

Fachanwalt Verkehrsrecht

Jeder Verkehrsteilnehmer weiß: Eine kleine Unachtsamkeit genügt, und schon hat es “gekracht”. Eine Vielzahl von Fragen stellt sich nach einem Verkehrsunfall. Bin ich schuld? Ist der Unfallgegner alleine schuld? Wer ersetzt den Schaden? Welche Ansprüche habe ich? Was muss ich tun, um zu meinem Recht zu kommen? Bereits bei einem Unfall, der nur Sachschaden zur Folge hat, ergeben sich oft viele Probleme, auch wenn auf den ersten Blick alles klar zu sein scheint. Noch schwieriger ist die Situation, wenn Menschen zu Schaden gekommen sind. Sicher, die Gesundheit lässt sich nicht mit Geld bezahlen. Aber zumindest die mit einer Verletzung verbundenen Verluste sollen erstattet werden. Wer kommt für den Verdienstausfall auf? Was ist, wenn ich wegen der Verletzung den Arbeitsplatz verliere? Wie kann ich mich absichern, falls sich die Verletzungsfolgen in Zukunft verschlimmern? Und, nicht zuletzt: Habe ich Anspruch auf Schmerzensgeld, und wenn ja, wie hoch ist der Anspruch?

Um solche und andere Probleme zu lösen, berät und vertritt Rechtsanwalt Martin Lauppe-Assmann seine Mandanten im Verkehrsrecht. Unfälle mit Personenschaden oder Sachschaden, Ärger mit der Werkstatt nach der Reparatur, Probleme nach einem Autokauf oder Leasing, drohende medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU), Fahrverbot, Punkte in Flensburg, Alkohol/Drogen im Straßenverkehr, Führerschein, Verteidigung in Strafsachen und Ordnungswidrigkeitssachen — die Tätigkeit eines Verkehrsrechtlers hat viele Facetten.
Bei der Unfallregulierung schaut dieser Anwalt den Versicherern genau auf die Finger; wer berechtigte Ansprüche nicht erhebt, geht leer aus. Die Versicherung weist keinen Unfallgeschädigten darauf hin, dass er noch mehr verlangen könnte auf eine Schadensposition, die er nicht kennt. Das Unfallopfer hat noch nie etwas z. B. vom Haushaltsführungsschaden oder vom Quotenvorrecht gehört, manch Anwalt kennt sich da nicht einmal aus, aber hinter diesen Begriffen verbirgt sich allzu oft bare Münze für den Mandanten, die er gerade nach einem Schaden zu gerne mitnehmen würde.
Neben der Unfallregulierung vertritt Herr Lauppe-Assmann Sie in Anhörungsverfahren, Widerspruchsverfahren und Gerichtsverfahren gegen Verwarnungsbescheid und Bußgeldbescheid und übernimmt die Verteidigung gegen den Vorwurf von Straftaten im Straßenverkehr. Des Weiteren geht er gegen Führerscheinentzug und Fahrverbot vor.

Strafrecht

Beim Strafrecht handelt es sich um das Rechtsgebiet, das den Staat berechtigt, Vergehen und Verbrechen zu ahnden, also die Täter zu bestrafen. Bei den leichteren Straftaten handelt es sich um Vergehen, zum Beispiel Diebstahl, Körperverletzung. Die schweren Straftaten sind Verbrechen, etwa Raub, Totschlag, Mord. Strafrecht bedeutet aber nicht nur Diebstahl und Körperverletzung oder gar Mord und Totschlag. Auch als völlig unschuldiger Otto Normalbürger können Sie schnell ins Fadenkreuz der Strafverfolgungsbehörden geraten. Oft kann eine unvollständige Steuererklärung oder ein Gläschen Wein zu viel vor dem Nachhauseweg mit dem Auto zu unerwartetem Kontakt mit Polizei oder Staatsanwaltschaft führen. In diesem Moment gilt es, Ruhe zu bewahren und sich zügig fachkundigen Rat und Beistand zu holen. Die Folgen können dann fast immer auf ein erträgliches Maß reduziert werden.

Als erfahrener Strafverteidiger vertritt Herr Lauppe-Assmann die Interessen seiner Mandanten in allen Stadien des Strafverfahrens, also vom Ermittlungsverfahren über die Hauptverhandlung bis ins Rechtsmittelverfahren. In bestimmten Ausnahmefällen steht Rechtsanwalt Martin Lauppe-Assmann auch als Pflichtverteidiger einem mittellosen Angeklagten zur Seite, insbesondere, wenn ihm staatliches Unrecht droht oder eine Behörde sich auf „einen Kunden eingeschossen“ zu haben scheint. Er verfügt über langjährige Erfahrung aus Schwurgerichtsprozessen und hat auch schon in zwei großen Terroristenprozessen jeweils viele Monate und Jahre verteidigt. Heute richtet sich sein Bemühen in erster Linie auf die Vermeidung prozessualer Konflikte. Oftmals lässt sich in kleinen und mittelschweren Sachen ganz ohne Hauptverhandlung (z. B. über eine Einstellung) eine Lösung gemeinsam mit dem Richter finden, oder man kann den Ausgang eines Strafverfahrens absprechen, noch bevor der Sitzungssaal betreten wurde.
Lauppe-Assmann: „Richter sind auch nur Menschen (oftmals mit Herz), und mit dem Richterpersonal am Heimatgericht Düsseldorf haben wir richtig Glück!“

Vita

Martin Lauppe-Assmann, 1959 in Münster/Westfalen geboren, studierte an den Universitäten Bonn, Basel und Wien Rechtswissenschaft und Politik. Das anschließende Rechtsreferendariat absolvierte er im Kammergerichtsbezirk Berlin sowie in einer Anwaltskanzlei in Bangkok/Thailand. Vor der Zulassung als Rechtsanwalt 1986 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter eines Abgeordneten im Deutschen Bundestag in Bonn.

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Kontakt

Bensheimer Str. 14
40229 Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

http://www.lauppe-assmann.net

Zum Impressum

Nachricht senden
Rückruf anfordern