Mareike Greve-Linnemann - aus Bielefeld, Deutschland auf rechtsanwalt.com
Detmolder Straße 10
33604 Bielefeld
Deutschland
Auf Karte anzeigen

Sprachen:

  • Deutsch
  • Englisch
rechtsanwalt.com Rating:
7.03
Privat: Klein Greve Dietrich Zum Kanzleiprofil

Mareike Greve-Linnemann

Rechtsanwältin Mareike Greve-Linnemann, zugelassen seit 2009, ist überwiegend zivilrechtlich ausgerichtet. Ihre Schwerpunkte liegen im Transportrecht und Speditionsrecht, Insolvenzrecht und Allgemeinen Zivilrecht. Sie ist Mitglied im Deutschen Anwaltverein (DAV) und der Deutschen Gesellschaft für Transportrecht e.V.

Rated 0 out of 5
0/5 (0)
7.03/ 10 rechtsanwalt.com Rating
Mareike Greve-Linnemann - Partneranwalt der Deutschen Rechtsanwaltshotline

Rechtsgebiete

  • Insolvenzrecht 50
  • Privatrecht
  • Speditionsrecht
  • Transportrecht (einschl. Logistikrecht)
  • Verkehrsrecht
  • Versicherungsrecht

Transportrecht und Speditionsrecht 

Das Transportrecht und Speditionsrecht umfasst das Recht der inländischen und der grenzüberschreitenden Beförderung von Gütern auf allen Verkehrsträgern, also den Gütertransport auf der Straße, auf der Schiene, in der Luft, auf See, auf Binnengewässern sowie die Kombinationen hiervon, den multimodalen Transport, der in der Praxis die Mehrzahl der Transporte ausmacht. Auch Spedition, Umschlag und Lagerhaltung gehören hierher. Die konkrete Ausgestaltung des Frachtvertrages wird aber im Regelfall durch Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) modifiziert, die im Streitfall einer genauen Kontrolle zu unterziehen sind.

In diesem komplexen Bereich bietet Rechtsanwältin Mareike Greve-Linnemann alle benötigten rechtlichen Dienstleistungen an, insbesondere Unterstützung bei der Konzeption von Frachtvertrag und Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen im Schadensfall – etwa bei Güterverlust, Güterschaden, Transportschaden oder verspäteter Ablieferung – sowie Durchführung von Regress und Prozess und Schiedsverfahren.

Insolvenzrecht 

Das Insolvenzrecht befasst sich, als Teilgebiet des deutschen Zivilrechts, mit den Rechten von Gläubigern bei Zahlungsunfähigkeit des Schuldners. Mareike Greve-Linnemann betreut Privatpersonen, Unternehmer und Unternehmen in der Insolvenz oder bei der Sanierung. Die Juristin hilft, wenn bereits alles zu spät und der Antrag zur Eröffnung des Insolvenzverfahrens der letzte Ausweg scheint. Erklärtes Ziel ist aber (in Übereinstimmung mit den Zielen des Insolvenzrechts) die Sanierung. Die insolvenzrechtliche Beratung beginnt nicht erst dann, wenn formal ein Insolvenzverfahren eröffnet oder mangels einer die Kosten des Verfahrens deckenden Masse abgewiesen worden ist, sondern weit früher. Denn Insolvenzen treten nicht plötzlich auf. Sie kündigen sich meist über einen längeren Zeitraum an, in dem sie noch abgewendet werden können, wenn man die Anzeichen einer Krise rechtzeitig erkennt und wirksame Gegenmaßnahmen ergreift. Eine solche wirtschaftliche Krise birgt aber eine Reihe von Risiken in sich, in denen Gesellschaften, ihre Gesellschafter und Organe, aber auch Gläubiger anwaltlicher Unterstützung bedürfen.

Unternehmenskrisen und Insolvenzen stellen hohe Anforderungen an die unternehmerische Flexibilität und an die nachhaltige Bereitschaft zu Umstrukturierungsmaßnahmen. Es ist deshalb erforderlich, dass Unternehmer und deren Berater umfassend mit den Instrumentarien vertraut sind, die für die Vorbeugung gegen Unternehmenskrisen, den „Turnaround„, also die Vornahme einer drastischen Kursänderung, und die Sanierung von Unternehmen notwendig und geeignet sind. Das Insolvenzrecht bietet interessante Möglichkeiten zur außergerichtlichen Sanierung von Unternehmen, beispielsweise die vereinfachte Kapitalherabsetzung bei der GmbH, die Erleichterung der Kapitalaufnahme sowie Änderungen im Eigenkapitalersatzrecht, die es Gläubigern und Dritten erlauben, sich zu Sanierungszwecken an einem Unternehmen zu beteiligen, ohne eine rückwirkende Umqualifizierung ihrer Darlehen in Eigenkapitalersatz befürchten zu müssen. Ihr Unternehmen kann auch „durch“ die Insolvenz saniert werden. Hierfür ist Rechtsanwältin Mareike Greve-Linnemann die geeignete Ansprechpartnerin.

Allgemeinen Zivilrecht

Darüber hinaus ist Mareike Greve-Linnemann selbstverständlich im auch Allgemeinen Zivilrecht für Sie tätig. Das Zivilrecht ist maßgeblich im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) geregelt und behandelt eine Vielzahl rechtlicher Probleme. Es wird von zahlreichen Spezial- und Nebengesetzen ergänzt. Da die Lebenssachverhalte oft ineinander greifen sind vertragsrechtliche Fragen meist mit Fragen um Eigentum oder Schadensersatz verbunden. Die wesentlichen Probleme ergeben sich insbesondere in den folgenden Bereichen: Werkvertragsrecht, Kaufrecht, Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), Mietrecht, Telekommunikationsrecht, Reiserecht, Schadensersatzrecht, Deliktsrecht und Zwangsvollstreckungsrecht. Rechtsanwältin Greve-Linnemann steht Ihnen in diesen Bereichen ebenso beratend wie gestalterisch zur Seite. Selbstverständlich ist sie Ihnen auch bei der gerichtlichen Durchsetzung von Ansprüchen und der Forderungsabwehr behilflich.

Sprachen:

  • Deutsch
  • Englisch

Vita

Mareike Greve-Linnemann wurde 1983 in Bielefeld geboren. Im Anschluss an das Abitur absolvierte sie ihr Studium und Rechtsreferendariat in Bielefeld und München. Mitgliedschaften:
  • Deutscher Anwaltverein (DAV) e.V.
  • Deutsche Gesellschaft für Transportrecht e.V.

Es gibt noch keine Bewertungen. Schreiben Sie selbst die erste Bewertung!

Mareike Greve-Linnemann

Detmolder Straße 10
33604 Bielefeld
Deutschland

http://www.kgd-anwalt.de Zum Impressum LinkedIn