Dr. Bettina Enderle, bitte wählen Sie den gewünschten Umfang Ihres Anwaltsprofils:
kostenloses Anwaltsprofil

0

  • Name / Anschrift
  • Telefonnummer / Link zur Webseite
  • Schwerpunkte
  • Profilfoto
  • Kontaktaufnahmen
  • Direktanruf in mobiler Ansicht
  • Kanzleilogo
  • Ausführlicher Profiltext / Vita
Anwaltsprofil

9,99* / Monat

  • Name / Anschrift
  • Telefonnummer / Link zur Webseite
  • max. 3 Schwerpunkte
  • Profilfoto
  • max. 3 Kontaktaufnahmen/M.
  • Direktanruf in mobiler Ansicht
  • Kanzleilogo
  • Ausführlicher Profiltext / Vita
Anwaltsprofil "Plus"

59,99* / Monat

  • Name / Anschrift
  • Telefonnummer / Link zur Webseite
  • Schwerpunkte
  • Profilfoto
  • ∞ Kontaktaufnahmen
  • Direktanruf in mobiler Ansicht
  • Kanzleilogo
  • Ausführlicher Profiltext / Vita
Foto von Dr. Bettina Enderle Frankfurt am Main

Dr. Bettina Enderle

Schleusenstr. 9
60327 Frankfurt am Main
Hessen
Deutschland

Zurück

Kontaktdetails

Telefon: +49 69 90028357 Telefax: +49 69 90028369 Nachricht senden Rückruf anfordern Route berechnen

Kanzlei für Umwelt- und Planungsrecht <br> Dr. Bettina Enderle Frankfurt am Main

Kanzlei für Umwelt- und Planungsrecht
Dr. Bettina Enderle

Zur Kanzlei

Über Dr. Bettina Enderle

  • Straßenrecht)
  • Umweltrecht (und Planungsrecht)
  • Verfassungsrecht
  • Verwaltungsrecht (einschl. Infrastrukturrecht
Im Ranking ‚Deutschlands Beste Anwälte 2018‘ vom Handelsblatt gemeinsam mit dem renommierten Kooperationspartner Best Lawyers™ wird Dr. Bettina Enderle für den Bereich Umweltrecht für 2019 genannt.

Dr. Bettina Enderle ist Ihre Ansprechpartnerin für die Bereiche:

  • Produktrecht und Abfallrecht,
  • Infrastruktur und Naturschutz,
  • Immissionsschutzrecht und Verwaltungsverfahren und
  • Verfassungsrechtliche Fragen.

Die Kanzlei ist mit dem rechtsanwalt.com Gütesiegel für optimalen Kundenservice ausgezeichnet.

Gütesiegel

Umweltrecht und Planungsrecht

  • Abfallrecht
  • Chemikalienrecht und Gefahrstoffrecht
  • Energierecht (insbesondere Beihilfen)
  • Genehmigungsverfahren und Planfeststellungsverfahren
  • Immissionsschutz und Anlagenrecht
  • Naturschutzrecht (insbesondere Natura 2000)
  • Produktrecht
  • Recht der Umweltverträglichkeitsprüfung, Umwelthaftung und der Umweltinformation, Klagerechte von Umweltverbänden und Privaten
  • Wasserrecht

Straßenrecht

  • Wir beraten und vertreten Sie in Fragen des Straßenrechts. Zu unseren aktuellen Verfahren gehört u.a. ein Gerichtsverfahren wegen der Abstufung einer Straße.

Verfassungsrecht

  • Wir beraten und vertreten Sie auch in verfassungsrechtlichen Fragen (Verfassungsbeschwerde, Wahlanfechtung, Organstreit, Selbstverwaltungsangelegenheiten, Kommunal-Verfassungsrecht). Zu unserer Expertise  gehören u.a. ein Verfassungsbeschwerdeverfahren zu Fragen des Datenschutzes in der

Telekommunikation, die erfolgreiche Vertretung einer Mandantin in einem Wahlanfechtungsverfahren sowie zahlreiche verfassungsrechtliche Prüfungen in umwelt- und planungsrechtlichen Verwaltungs- und Gerichtverfahren.

Weitere Referenzen erhalten Sie auf Anfrage.

Vita

Rechtsanwältin Dr. Bettina Enderle wurde nach ihrem Studium in München und Freiburg 1996 zur Anwaltschaft zugelassen.

Im Anschluss an eine Tätigkeit als Wissenschaftliche Assistentin an einem Lehrstuhl für Wirtschaftsstrafrecht an der Universität Freiburg (Prof. Dr. Klaus Tiedemann) sowie an einem Lehrstuhl für öffentliches Recht an der Universität Bielefeld (Prof. Dr. Joachim Wieland), promovierte Bettina Enderle 2000 mit einem Thema aus dem Verfassungs-, Straf- und Wirtschaftsstrafrecht zum Doktor der Rechte.

Ihre international anerkannte Expertise im Umwelt- und Planungsrecht hat Rechtsanwältin Dr. Bettina Enderle in mehr als 13 Jahren Tätigkeit in einer internationalen Großkanzlei erworben, in der sie fünf Jahre das deutsche Team für Öffentliches Recht und Umweltrecht leitete. In diesem Bereich war sie Ansprechpartnerin für die deutschen Büros sowie für die Kollegen weltweit. Zuvor war sie für eine auf Öffentliches Recht spezialisierte Kanzlei in Leipzig beratend tätig (Prof. Rottmann & Kollegen), forensisch insbesondere für Trink- und Abwasserverbände.

Sprachen

  • Deutsch, Englisch (fließend, verhandlungssicher in Wort und Schrift).
  • Französisch, Spanisch (gut, in Wort und Schrift).

 

Lehrtätigkeit aktuell

  • Hochschule Darmstadt: Lehrauftrag „Rechtliche Aspekte von Umwelt und Nachhaltigkeit" im Studiengang Wirtschaftspsychologie (WiSe 2015/2016 bis SoSe 2018).
  • Frankfurt School of Finance and Management: Environmental Due Diligence (M&A Studiengang, seit 2011).
  • Universität Kassel: Umweltrecht als Erfolgsfaktor für Infrastrukturprojekte; Umwelt- und Planungsrecht im Internationalen Projektmanagement (seit 2011).

 

1.    Vorträge (Auswahl)

2015   

  • Erfolgreiches Projektmanagement von Verkehrsprojekten, Mandantenseminar (Frankfurt 16. Juli 2015).
    • Neues von Natura 2000
    • Risiko Rechtsschutz.

2014

  • Environmental Liabilities in the Storage Industry (Tank Storage, Hamburg 20. November 2014).

2013

  • Workshop zur ElektroStoffV (München, 14. Juli 2013).
  • The EU Timber Regulation (EUTR), Regulation (EU) No995/2010, IELN Conference (Washington, 19. April 2013).

2012

  • Immissionsschutzrecht im Wandel, Vortrag: BImSchG-Anlagen und Natura 2000 - wie Feuer und Wasser? 14. EUROFORUM-Jahrestagung, Düsseldorf, 28. November 2012.
  • Grenzüberschreitende Infrastrukturen - Planungs- und naturschutzrechtliche Besonderheiten, Arbeitskreis Straßenrecht (Bonn, 17. September 2012).
  • Is the Grass Greener? Hot Topics in EU Environmental Law (Teilnahme an der Podiumsdiskussion), 41st Annual Conference on Environmental Law, American Bar Association (Salt Lake City, 22. März 2012).
  • Aktuelles zum Wasserrecht und relevante Anforderungen an Abfallanlagen, DEKRA-Schulung (Filderstadt, 16. Januar 2012).

2011

  • IELN Conference (Frankfurt, 9. September 2011).
    • Inclusion of shipping into the EU ETS - Recent developments in Emissions Trading - traditional and new sectors.
    • Big Projects and environmental litigation.
    • Operational and safety issues of dangerous plants.

2010         

  • Grenzüberschreitende Abfallverbringung, DEKRA-Schulung (Filderstadt, 27. September 2010).
  • Environmental Litigation - Lessons Learned. Main cases. Usual defenses, IELN Conference (Buenos Aires, 9. April 2010).
  • A spotlight on environmental legislation on contamination in Europe, IELN Conference (Buenos Aires, 9. April 2010).

Eine Übersicht aller Vorträge ab 2003 stellt Ihnen die Kanzlei auf Anfrage zur Verfügung.

 

Veröffentlichungen der letzten 5 Jahre (Auswahl, in Deutsch)

2018

  • Enderle, Verfassungsrechtliche und verwaltungsrechtliche Untersuchungen zur Einstufung und Abstufung von Bundesfernstraßen-zugleich ein Beitrag zur Reform des Bundesfernstraßenrechts, (BayVBI, 14/2018, 203)
  • Enderle, Auswirkungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung auf Unternehmen, (Elektronik Praxis 2/2018, 60)

2017

  • Enderle, Zehn Stoffe, über die Vertreiber von Elektronikgeräten stolpern können, (Praxis 2017)
  • Enderle, Qualitätsmanagement im Fokus, (Elektronik ditribution, 6/2017, 6)
  • Enderle, (zusammen mit Jens Dorwarth), Wann ist konform noch konform – und wann handelt man so?(FBDi Directory 2017, 46)
  • Enderle, Neues aus dem Produktrecht (FBDi Directory 2017, 46)

2016

  • Enderle, Kapitel Planung, UVP, Umweltrecht, in: Projektmanagement von Verkehrsinfrastrukturprojekten - Hrsg. Konrad Spang

2015

  • Enderle, Kommentierung ElektroG (Novelle), in: Fluck / Frenz / Fischer / Franßen, Kreislaufwirtschafts-, Abfall- und Bodenschutzrecht, Kommentar/Loseblatt in mehreren Bänden (Erscheinen in 2016 geplant).
  • Enderle, Kommentierung ElektroStoffV, in: Fluck / Frenz / Fischer / Franßen, Kreislaufwirtschafts-, Abfall- und Bodenschutzrecht, Kommentar/Loseblatt in mehreren Bänden, Kommentierung der §§ 1-6 (Erscheinen in 2016 geplant).
  • Enderle, Neues aus dem Produktrecht auf deutscher und europäischer Ebene, (FBDi Directory 2015, 8)
  • Enderle, Konfliktmineralien – sind Sie konkret betroffen? (FBDi Directory 2015, 42)

2014

  • Enderle, KrWG - Kreislaufwirtschaftsgesetz Kommentar (Kommentierung der §§ 13, 43, 44, 69, 70 KrWG - Hrsg. Stefan Kopp-Assenmacher).

2013

  • Enderle, Grenzüberschreitende Infrastrukturen - Planungs- und naturschutzrechtliche Besonderheiten, in: Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen (bast): Das straßenrechtliche Nutzungsregime im Umbruch - Aktuelle Fragen des Planungsrechts, Heft 81, 2013.
  • Enderle, Co-Autorin der VDI-Richtlinie 2343, Blatt 7: Recycling elektrischer und elektronischer Geräte - Re-use, Kapitel „Die rechtlichen Rahmenbedingungen / The legal framework".

2012

  • Enderle, „Engmaschiges ökologisches Netz - Anforderungen an die FFH-Verträglichkeitsprüfung bei BImSchG-Anlagen", Publicus 9/2012.
  • Enderle, Das neue CCS-Gesetz - ein „Sonderbergrecht" für eine umstrittene Brückentechnologie (WOM, 2012, 358, zweisprachig).
  • Enderle, Arten und Übertragung von Bergrechten - Die Wiederentdeckung alter Rechtsinstrumente für neue Energien und moderne Unternehmendpraxis (WOM, 2012, 110, zweisprachig).
  • Enderle, Buchbesprechung Frenz, Emissionshandelsrecht, NVwZ 2012, 1601.
  • Enderle (zusammen mit Thorsten Thaysen): Geht in NRW das Licht aus? - OVG Münster: Aufhebung des Vorbescheids für das Steinkohlekraftwerk Lünen, UPR 2012, 173).
  • Enderle (zusammen mit Alexander Rehs), Zwischen Pflicht und Chance - Verpackungsrecht für Importprodukte, AbfallR 2012, 285.
  • Enderle (zusammen mit Alexander Rehs), Die Übertragung bergrechtlicher Rechtspositionen - Praxisprobleme beim Betrieb unterirdischer Gasspeicheranlagen, NVwZ 2012, 338.
  • Enderle, (zusammen mit Alexander Rehs), Altes Recht für neue Energien (EMW 2/2012, 2)
  • Enderle, Widersprüchliches CCS-Gesetz – Förderung oder Verhinderung einer „Brückentechnologie“?,                         (EMW, 6/2012, 48)

2011

  • Enderle (zusammen mit Nora Erler), Neue MARPOL-Anforderungen für Schiffsemissionen, HANSA 12/2011, 71.
  • Enderle (zusammen mit Nora Erler), Kommt der Emissionshandel für die Seeschifffahrt?, HANSA 5/2011, 71.
  • Enderle (zusammen mit Markus Masseli), Die Verbotsodyssee eines Stoffes - Zum Dilemma stoffrechtlicher Verbote am Beispiel von Dimethylfumarat, StoffR 2011, 114.
  • Enderle, REACH Handbuch, Kapitel: Rechtliche Grundlagen, Leitfäden und Checklisten (Hrsg. Cornelia Boberski / Michael Top) 2008.
  • Enderle, RoHS-Handbuch für Hersteller und Zulieferer - Praktische Umsetzungshilfen, alternative Materialien und innovative Verfahren (Hrsg. Wolfgang Schruttke, Loseblatt), Kapitel: Das Energiebetriebene Produkte-Gesetz (EBPG) und das Eco-Design von Elektronikprodukten.

2005

  • Enderle, Abfallrechtlicher Bumerang, (Umwelt Magazin, 6/2005,60)

2003

  • Enderle, (zusammen mit Thomas Pschera) Neues Recht für Altes Holz- Die Altholzverordnung vor ihrer Bewährungsprobe, (Müll und Abfall, 3/2003, 128)
  • Enderle, (zusammen mit Thomas Pschera), Abfalltransporte - wie weit reicht der Arm deutscher Behörden?,                (Müll und Abfall, 1/2003, 12)

Eine Editionsübersicht aller Veröffentlichungen ab 1999 stellt Ihnen die Kanzlei auf Anfrage zur Verfügung.

 

Veröffentlichungen (Auswahl, in Englisch/Französisch)

2017

  • Enderle, Practical consequences of the EU Seveso rules in Germany, TANK STORAGE Magazine 2017

2014

  • Enderle, Kapitel „Germany", in: International Environmental Law: The Practitioner's Guide to the Laws of the Planet (eds. Roger Martella / Brett Grosko, American Bar Association 2014).

2013

  • Enderle, REACH - Best Practice Guide to Regulation (EC) No. 1907/2006:
    • "Scope of REACH",
    • "Substances in articles",
    • "Information in the supply chain" (eds. Dieter Drohmann / Matthew Townsend).
  • Enderle (zusammen mit Nora Erler), Safety of passenger ships - New safety rules at EU and IMO level, HANSA 2013, 24.

2012

  • Enderle (zusammen mit Nora Erler), Europe's Air becomes more and more expensive: The Integration of Maritime Transport into the European Emissions Trading Scheme, EurUP 4/2012, 162.
  • Enderle, The new Act on CCS - a „special mining law" for a controversial bridging technology (WOM, 2012, 358).
  • Enderle, Types and transfer of German Mining Rights - Redicsovered legal instruments for new energies and modern corporate practice (WOM, 2012, 110).
  • Enderle, Whose lawn is greener? - Germany's struggle with the EU Commission over environmental and climate change strategies, American Bar Association (ABA), Salt Lake City USA 2012.

2011

  • Enderle, Europe „Impatient" with Air Pollution, in: Australian Maritime Digest, December 2011, 10.
  • Enderle, La Responsabilité des Producteurs en Allemagne - Vers une véritable Economie circulatoire, in: VECTEUR environnement, Mai 2011, 14.

 

 

 

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Spanisch

Kontakt

Schleusenstr. 9
60327 Frankfurt am Main
Hessen
Deutschland

http://

Zum Impressum

Nachricht senden
Rückruf anfordern