Rechtsnews 22.02.2019 Christian Schebitz

Auch Fußballprofis müssen ggf. in der Amateur-Mannschaft spielen (z.B. Peer Kluge)

Der Fußballprofi Peer Kluge hatte beim Arbeitsgericht Berlin einen Antrag gestellt. In diesem ging es darum, dass er am Training der Lizenzmannschaft von Hertha BSC – also am Profitraining – teilnehmen wollte. Das Arbeitsgericht Berlin hatte darüber zu entscheiden, ob dem Antrag stattgegeben wird oder ob dieser zurückzuweisen ist.

Peer Kluge stellte Antrag auf einstweilige Verfügung

Hertha BSC hatte Herrn Kluge dazu aufgefordert, vorübergehend beim Training und Spielbetrieb der zweiten Fußballmannschaft teilzunehmen anstatt beim Fußballtraining der Profis. Infolgedessen stellte Peer Kluge den Antrag, um eine einstweilige Verfügung zu erreichen und wieder am Profitraining teilnehmen zu können.

Kostenlose Erst­einschätzung zu
Auch Fußballprofis müssen ggf. in der Amateur-Mannschaft spielen (z.B. Peer Kluge) erhalten

Füllen Sie das nachfolgende Formular aus, wenn es sich um eine realistische Anfrage handelt können Sie damit rechnen, dass sich bald ein Anwalt bei Ihnen meldet.

Entscheidung des Arbeitsgerichts

Das Arbeitsgericht wies Peer Kluges Antrag zurück und zwar deswegen, weil Herr Kluge durch Unterzeichnung seines Arbeitsvertrages zugestimmt hatte, auch am Training der zweiten Mannschaft teilzunehmen. Dies stand in dem Arbeitsvertrag geschrieben. Solche vertraglichen Bestimmungen sind bindend und rechtswirksam, betonte das Gericht.

  • Quelle: Pressemitteilung des Arbeitsgerichts Berlin vom 18. Februar 2014, Az.: 38 Ga 2145/14

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Jura-Referendarin klagt gegen Kopftuchverbot

Der Mindestlohn steigt ab Januar auf 8,84 Euro

Keine Kündigung per WhatsApp

Kostengünstige Rechtsberatung durch Fachanwälte

  • Verbindliche Auskunft vom Rechtsanwalt
  • Festpreis - garantiert
  • innerhalb von 24 Stunden

Beratung durch Anwalt am Telefon

Antwort auf konkrete Fragestellung.
Spezialisierter Anwalt ruft Sie zügig an.

Zur Auswahl der Anwaltshotline 15 min. zum Festpreis ab 29€
Dr. Brigitte Glatzel - rechtsanwalt.com
Dr. Brigitte Glatzel ist Rechtsanwalt für Arbeitsrecht
und kann Sie persönlich beraten!
In Partnerschaft mit:
Dr. Brigitte Glatzel - Partneranwalt der Deutschen Rechtsanwaltshotline
* alle Preise inkl. 19% MwSt, ggf. zzgl. Telefongebühren auf eine deutsche Festnetznummer
29 €* 15 Min. Telefonat buchen
  • Antwort auf eine konkrete, kurze Fragestellung
  • Geld-Zurück Garantie
Meistgekauft 49 €* 30 Min. Telefonat buchen
  • Juristische Erläuterung des Problems & Handlungsempfehlung
  • Geld-Zurück Garantie
99 €* Schriftliche Rechtsberatung buchen
  • Rechtsverbindliche, schrifltiche Antwort eines Rechtsanwalts
  • Dokumentenupload
  • Eine Rückfrage inklusive