Wie finde ich eine zuverlässige und preiswerte Rechtsschutzversicherung?

Rechtsschutzversicherung
Lexikon 25.12.2016 rechtsanwalt.com

Schuldübernahme

Schuldübernahme

Eine Schuldübernahme beschreibt den Vertrag zwischen einem Gläubiger und einem Dritten, durch dessen Eintritt in das bestehende Schuldverhältnis der bisherige Schuldner ausgelöst wird. Die Regelungen zur Schuldübernahme finden sich in §§ 414 – 418 BGB.

Nimmt der Dritte durch den Abschluss eines Übernahmevertrages mit dem Gläubiger die ausstehenden Schulden auf sich, so ist der eigentliche Schuldner von seinen Verpflichtungen befreit. Der Gläubiger muss der Schuldübernahme jedoch zuerst zustimmen und gegebenenfalls die Zahlungsfähigkeit seines neuen Schuldners überprüfen. Das Gegenstück zur Schuldübernahme bildet die Abtretung, die den Wechsel des Gläubigers bezeichnet und keine Zustimmung des Schuldners benötigt.

Kostenlose Erst­einschätzung zu
Schuldübernahme erhalten

Füllen Sie das nachfolgende Formular aus, wenn es sich um eine realistische Anfrage handelt können Sie damit rechnen, dass sich bald ein Anwalt bei Ihnen meldet.

 

Quellen:

http://dejure.org/gesetze/BGB/414.html

http://www.rechtslexikon-online.de/Schulduebernahme.html

http://www.rechtslexikon.net/d/schulduebernahme/schulduebernahme.htm

Kostengünstige Rechtsberatung durch Fachanwälte

  • Verbindliche Auskunft vom Rechtsanwalt
  • Festpreis - garantiert
  • innerhalb von 24 Stunden

Beratung durch Anwalt am Telefon

Antwort auf konkrete Fragestellung.
Spezialisierter Anwalt ruft Sie zügig an.

Zur Auswahl der Anwaltshotline 15 min. zum Festpreis ab 29€