Wie finde ich eine zuverlässige und preiswerte Rechtsschutzversicherung?

Rechtsschutzversicherung
Lexikon 25.12.2016 rechtsanwalt.com

Rechnungslegung

Rechnungslegung

Der Begriff Rechnungslegung hat nicht etwa etwas mit der Erstellung einer Rechnung zu tun, sondern meint im Deutschen die Rechenschaft, welche die Führung eines Unternehmens gegenüber den Eigentümern oder dem Staat über sämtliche wirtschaftlichen Aktivitäten innerhalb eines bestimmten Zeitraumes ablegen muss. Da dieses Kontrollinstrument für seine Aufstellungen notwendigerweise Informationen unter anderem aus der Buchführung benötigt, wird es gemeinhin als ein Teilgebiet des Rechnungswesens angesehen.

Die Rechnungslegung kommt immer dann zum Einsatz, wenn die Führung einer Unternehmung vom Eigentümer an einen Verwalter oder Treuhänder abgegeben wird. Ziel ist es, Aufschluss über die Tätigkeiten und den Erfolg des in fremde Hände gegebenen Besitzes zu erlangen.

Kostenlose Erst­einschätzung zu
Rechnungslegung erhalten

Füllen Sie das nachfolgende Formular aus, wenn es sich um eine realistische Anfrage handelt können Sie damit rechnen, dass sich bald ein Anwalt bei Ihnen meldet.

Praktiziert wird diese Form der Berichterstattung insbesondere bei Gebietskörperschaften, Vereinen und Stiftungen, aber auch in Unternehmen oder Konzernen.

Für Unternehmen in Deutschland gibt es gesetzliche Rechnungslegungsvorschriften, welche je nach Größe und Tätigkeitsgebiet eines Unternehmens variieren. Festgelegt sind diese im Handelsgesetzbuch.

Kostengünstige Rechtsberatung durch Fachanwälte

  • Verbindliche Auskunft vom Rechtsanwalt
  • Festpreis - garantiert
  • innerhalb von 24 Stunden

Beratung durch Anwalt am Telefon

Antwort auf konkrete Fragestellung.
Spezialisierter Anwalt ruft Sie zügig an.

Zur Auswahl der Anwaltshotline 15 min. zum Festpreis ab 29€