Wie finde ich eine zuverlässige und preiswerte Rechtsschutzversicherung?

Rechtsschutzversicherung
Lexikon 25.12.2016 rechtsanwalt.com

Handwerkervertrag

Handwerkervertrag

Ein Handwerkervertrag kann je nach Situation ein Werkvertrag, ein Dienstvertrag oder ein Werklieferungsvertrag sein. Der Werkvertrag ist in § 631 im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) definiert, zu den vertraglich geregelten Pflichten gehört die Herstellung der Ware auf der einen und die Zahlung der Vergütung auf der anderen Seite.

Der Handwerkervertrag hat meist zum Inhalt, dass der ausführende Handwerker für den Auftraggeber ein Werk ganz oder teilweise herstellen soll. Wird eine bewegliche Sache hergestellt und anschließend geliefert, muss ein Werklieferungsvertrag geschlossen werden. In diesem Fall finden nach § 651 BGB die Vorschriften über das Kaufrecht (§§ 433 BGB) Anwendung. Bei unbeweglichen Sachen wie etwa Bauwerken liegt ein Dienstvertrag vor. Soll ein bereits vorhandenes Werk repariert oder erweitert werden, wird in der Regel ein Werkvertrag abgeschlossen.

Kostenlose Erst­einschätzung zu
Handwerkervertrag erhalten

Füllen Sie das nachfolgende Formular aus, wenn es sich um eine realistische Anfrage handelt können Sie damit rechnen, dass sich bald ein Anwalt bei Ihnen meldet.

 

Quellen:

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__631.html

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__651.html

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/BJNR001950896.html#BJNR001950896BJNG024101377

Kostengünstige Rechtsberatung durch Fachanwälte

  • Verbindliche Auskunft vom Rechtsanwalt
  • Festpreis - garantiert
  • innerhalb von 24 Stunden

Beratung durch Anwalt am Telefon

Antwort auf konkrete Fragestellung.
Spezialisierter Anwalt ruft Sie zügig an.

Zur Auswahl der Anwaltshotline 15 min. zum Festpreis ab 29€