Wie finde ich eine zuverlässige und preiswerte Rechtsschutzversicherung?

Rechtsschutzversicherung
Lexikon 25.12.2016 rechtsanwalt.com

Gewährleistung

Gewährleistung

Unter dem Begriff der Gewährleistung versteht man die gesetzliche Verpflichtung eines Händlers, dem Käufer eine mängelfreie und unversehrte Ware zu liefern und für eventuelle Mängel zu haften. Dabei wird zwischen Sach- und Rechtsmängeln unterschieden. Eine Sache ist nach §§ 434 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) frei von Sachmängeln, wenn sie die vereinbarte Beschaffenheit aufweist und frei von Rechtsmängeln, wenn Dritte keine nicht im Kaufvertrag übernommene Rechte gegen den Käufer geltend machen können.

Im Kaufrecht hat der Käufer bei Erhalt einer mangelhaften Ware einen Anspruch auf Nacherfüllung (§ 439 BGB) und kann bei der Weigerung des Verkäufers vom Kaufvertrag zurücktreten (§ 440 BGB). Außerdem besteht ein Anspruch auf Schadensersatz (§ 280 BGB), den Ersatz vergeblicher Aufwendungen (§ 284 BGB) und auf Minderung (§ 441 BGB). Diese Ansprüche können auch im Werkvertragsrecht geltend gemacht werden.

Kostenlose Erst­einschätzung zu
Gewährleistung erhalten

Füllen Sie das nachfolgende Formular aus, wenn es sich um eine realistische Anfrage handelt können Sie damit rechnen, dass sich bald ein Anwalt bei Ihnen meldet.

Die Mängelansprüche verjähren im Allgemeinen nach zwei Jahren, außer, wenn es sich bei der Sache um ein Bauwerk oder ein im Grundbuch eingetragenes Recht handelt. In diesen Fällen beträgt die Verjährungsfrist fünf beziehungsweise dreißig Jahre.

 

Quellen:

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/BJNR001950896.html#BJNR001950896BJNG024101377

http://www.rechtswoerterbuch.de/recht/g/gewaehrleistung/

Kostengünstige Rechtsberatung durch Fachanwälte

  • Verbindliche Auskunft vom Rechtsanwalt
  • Festpreis - garantiert
  • innerhalb von 24 Stunden

Beratung durch Anwalt am Telefon

Antwort auf konkrete Fragestellung.
Spezialisierter Anwalt ruft Sie zügig an.

Zur Auswahl der Anwaltshotline 15 min. zum Festpreis ab 29€