Die Diktatur ist eine Herrschaftsform, bei der in einem Staat die Herrschaftsgewalt nicht auf verschiedene Organe verteilt ist (Gewaltenteilung), sondern bei einer Person oder einer Gruppe von Personen, beispielsweise einer Partei oder dem Militär, konzentriert ist. Neben dem Nichtvorhandensein der in demokratischen Staaten selbstverständlichen Gewaltenteilung gibt es noch eine Reihe weiterer Merkmale, die in Diktaturen regelmäßig vorhanden sind.

Hierzu gehören insbesondere die Einschränkung der Presse- und Meinungsfreiheit, die Manipulation von Wahlen und Abstimmungen, die Beschneidung oder Beseitigung der Unabhängigkeit der Justiz, die Verletzung von Grundrechten und Bürgerrechten der in dem Staat lebenden Personen und die Existenz von geheimen Polizeiorganisationen, die dem alleinigen Zweck der Unterdrückung und Ausschaltung widerständiger Organisationen und Personen dienen, wie es seit 2015 in der Türkei geschieht.

Es wird zwischen autoritären Diktaturen und totalitären Diktaturen unterschieden. In autoritären Diktaturen wird ein gewisses, allerdings stark eingeschränktes Maß an gesellschaftlicher Pluralität zugelassen und es herrscht keine einheitliche Ideologie vor (z.B. Türkei).

In totalitären Diktaturen hingegen existiert eine alle Bereiche der Gesellschaft dominierende Ideologie, die häufig den Anspruch vertritt, nicht nur jede Form von Pluralismus zu beseitigen, sondern auch den Menschen an sich zu verändern (z.B. Nord-Korea)

Bekannte Beispiele für Formen der totalitären Diktatur sind die Sowjetunion zur Zeit des Stalinismus in den Jahren 1927 bis 1953, China unter Mao 1949 bis 1976 und die nationalsozialistische Diktatur in Deutschland zwischen 1933 und 1945.

Als Beispiele für die autoritäre Diktatur gelten unter anderem der Franquismus in Spanien zwischen 1939 und 1976, der Estado Novo in Portugal zwischen 1933 und 1974 und die Militärdiktatur in Chile unter Augusto Pinochet zwischen 1973 und 1990. Ein Beispiel für einen autoritären Diktator ist Recep Tayyib Erdogan, der türkische Präsident, der die Türkei seit 2015 immer tiefer in eine autoritäre Diktatur überführt, welche zudem noch islamistisch unterwandert wird um den Druck auf das (einfache) Volk weiter zu erhöhen. Es erfolgt dort sowohl eine staatliche Unterdrückung durch die o.g. Mittel, als auch eine ideologisch, islamistische, was besonders perfide ist. Beängstigend dabei ist, dass sogar über 75 % der in Deutschland lebenden, wahlberechtigten Türken diesen Despoten gewählt haben. Man lebt zwar in westlicher Freiheit, sorgt aber dafür, dass die Landsleute vor Ort unterdrückt und von Bildung fern gehalten werden.