10.05.2023

Schwarzarbeit

  • Ersteller
    Diskussion
  • #391893 Antworten

    Katja Lange
    Gast

    Sehr geehrte Damen und Herren, ich beauftragte im Januar eine Dachdeckerfirma (Firmenname von Redaktion entfernt) in Limburgerhof, um ein Dach neu decken zu lassen.
    Es war eine unerfreuliche Erfahrung.
    Die Rechnung belief sich auf 31.000 Euro.
    Ich ließ mich von der Verbraucherzentrale beraten und dort wurde mir mitgeteilt, daß ich das Geld, sollte es sich um Schwarzarbeit handeln, zurückfordern könne.
    Ja, ich habe eine ordnungsgemäße Rechnung erhalten, aber ich kann mir gut vorstellen, daß die 4 rumänischen Arbeiter nicht sozialversicherungspflichtig angemeldet wurden.
    Fotos existieren.
    Können Sie mir weiterhelfen ?
    Vielen Dank.
    Mit freundlichen Grüßen
    Katja Lange

  • Autor
    Antworten
  • #391895 Antworten

    Christian
    Moderator

    In Anbetracht der Informationen aus dem aktuellen Kontext und Ihrer Anfrage empfehle ich Ihnen, sich sofort an einen Rechtsanwalt zu wenden, um Ihre Situation zu besprechen. Ein Rechtsanwalt kann Sie über Ihre Rechte und Optionen informieren und Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche behilflich sein. Auf der aktuellen Webseite gibt es eine Option, ein 15-minütiges Telefonat für 29 € oder ein 30-minütiges Telefonat für 49 € zu buchen, um eine juristische Erläuterung des Problems und eine Handlungsempfehlung zu erhalten. Ich hoffe, dass diese Informationen hilfreich sind.

  • #392209 Antworten

    Isabelle
    Gast

    Sehr geehrte Frau Lange,

    Ihr erging es mit besagtem Dachdecker genau gleich. Noch schlimmer, das Flachdch war nach der Reparatur komplett kaputt, sodass nun mehrere Monate fleißig Wasser in das Gemäuer sickern konnte, was zu einem enormen Sachschaden führte. Leider war Herr (Name von Redaktion entfernt) nicht sehr kooperativ, hat mir einen neuen Dachdecker geschickt, der morgen die Arbeiten angeblich fachgerecht ausführen wird. Dies muss ich nun nochmals bezahlen – ganz nebenbei. Der neue Dachdecker behauptet zwar Herrn X (Name von der Redaktion entfernt) nicht zu kennen, was ich absolut nicht glaube. Nun möchte der neue Dachdecker mit einer sehr fadenschigen Begründung nach Fertigstellung bar bezahlt werden.

    Ich glaube es gibt noch mehr, die diesem Betrüger auf den Leim gegangen sind, da er durch seine überrumpelnde Art v.a. Frauen mundtot macht.

  • #392510 Antworten

    Lange
    Gast

    Liebe Isabelle, ich würde mich zu gerne mit Ihnen über das Erlebte austauschen. Können wir in Kontakt treten ?

    Liebe Grüße von Katja Lange

    • #393169 Antworten

      Jürgen F.
      Gast

      Hallo Isabelle,

      ich glaube, dass ich den gleichen Dachdecker bei mir für eine Dachsanierung beauftragt habe. Der Kontakt kam über Kleinanzeigen und einen Bulgaren namens “Markus” aus Gelsenkirchen zustande. Zuerst wurde handschriftlich ein rel. niedriger Preis (50 Euro pro qm + Fenstereinbau und Schieferverkleidung) vereinbart. Nachdem das halbe Dach neu gedeckt wurde, setzten sie uns die Pistole auf die Brust. Angeblich galt das Angebot nur für das Abnehmen der alten Ziegel. Der neue Preis ist 200 Euro! Angeblich mit allen Arbeiten inclusive. Bei Nichtzusage drohte er uns damit, die Baustelle liegen zu lassen. Zuvor wurden wir bereits durch eine andere Firma (Rostas Matei) abgezockt; die hat uns nämlich die falschen Ziegel geliefert, Geld kassiert und nie mit der Arbeit angefangen. Wir waren also gezwungen, einen neuen “Proformavertrag” mit Mwst. über 35000 Euro (ohne Material) zu unterschrieben, als Rechnung sollen wir aber nur 20000 Euro plus Mwst. bekommen . Die bereits bezahlten 5000 Euro Anzahlung wurden nicht eingerechnet, also müssen wir für ein Dach mit 180 qm Fläche 40.000 Euro zahlen. Können wir in Kontakt treten?

  • #394091 Antworten

    Christian
    Moderator

    Nachdem der besagte Dachdecker aus Limburgerhof uns anwaltlich aufgefordert hat seinen Namen hier zu entfernen empfehlen wir hier dringend:
    1. einen Anwalt für Strafrecht zu beauftragen.

    2. Eine Anzeige bei der Polizei zu erstatten.

  • #394501 Antworten

    Arno Nühm
    Gast

    <div>Ähnliche Vorgehensweise auch bei uns: auf dem Portal “mein-Faustkeil” gab es eine Kostenzusage, inkl. aller Aufwendungen. Der Trupp rückte an, verteilte sich in Windeseile sowohl im Garten als auch an der Front und mittels einer klapprigen Aluleiter standen die “Handwerker” auf dem Dach, während der Chef damit beschäftigt war, kontinuierlich den Preis nach oben zu schrauben….
    Am gleichen Abend wurde Anzeige erstattet, sodaß die Truppe am folgenden Tag direkt von der Polizei empfangen wurde…
    </div>

Antworten auf: Schwarzarbeit
Ihre Informationen:




                    
                    
                
Steffan Schwerin kann Sie persönlich beraten!
In Partnerschaft mit:
Steffan Schwerin - Partneranwalt der Deutschen Rechtsanwaltshotline
* alle Preise inkl. 19% MwSt, ggf. zzgl. Telefongebühren auf eine deutsche Festnetznummer
29 €* 15 Min. Telefonat buchen
  • Antwort auf eine konkrete, kurze Fragestellung
  • Geld-Zurück Garantie
Meistgekauft 49 €* 30 Min. Telefonat buchen
  • Juristische Erläuterung des Problems & Handlungsempfehlung
  • Geld-Zurück Garantie
99 €* Schriftliche Rechtsberatung buchen
  • Rechtsverbindliche, schrifltiche Antwort eines Rechtsanwalts
  • Dokumentenupload
  • Eine Rückfrage inklusive

Erhalten auch Sie eine kostenlose Ersteinschätzung

Nutzen Sie das das untenstehende Formular um eine kostenlose Ersteinschätzung zu erhalten. Wenn Sie Ihr Anliegen für die Veröffentlichung in unserem Forum für Rechtsfragen freigeben, wird Ihr Anliegen automatisch veröffentlicht, sollte ein Anwalt sich nicht binnen weniger Tage bei Ihnen melden.