22.08.2022

Pflichtteilanspruch

  • Ersteller
    Diskussion
  • #388591 Antworten

    Anonym
    Gast

    Mein Vater ist verstorben. Er hat in seinem Testament seine Lebensgefährtin als Alleinerbin benannt. Er hat weiter verfügt, dass falls seine Lebensgeährtin vor ihm verstirbt, seine Schwester als Álleinerbin eingestzt werden soll. Ich bin sein einzigstes Kind. Ich habe nach der Zusendung seines Testaments vom Landgericht, meine Pflichtteilsansprüche gegenüber seiner Lensgefährtin geltend gemacht. Sie hat mir eine Aufstellung der Kosten zugeschickt, darunter sind alle Kosten rund um die Beisetzung meines Vaters enthalten. Außerdem hat sie von meinem Pflichtteil 10000€ als Erbe an seine Schwester und 5000 € als Kosten für sie selbst für die häusliche Pflege meines Vaters, abgezogen. Ich möchte gern wissen ob das richtig ist?

Antworten auf: Pflichtteilanspruch
Ihre Informationen:




                    
                    
                
Bernhard Müller - rechtsanwalt.com
Bernhard Müller kann Sie persönlich beraten!
In Partnerschaft mit:
Bernhard Müller - Partneranwalt der Deutschen Rechtsanwaltshotline
* alle Preise inkl. 19% MwSt, ggf. zzgl. Telefongebühren auf eine deutsche Festnetznummer
29 €* 15 Min. Telefonat buchen
  • Antwort auf eine konkrete, kurze Fragestellung
  • Geld-Zurück Garantie
Meistgekauft 49 €* 30 Min. Telefonat buchen
  • Juristische Erläuterung des Problems & Handlungsempfehlung
  • Geld-Zurück Garantie
99 €* Schriftliche Rechtsberatung buchen
  • Rechtsverbindliche, schrifltiche Antwort eines Rechtsanwalts
  • Dokumentenupload
  • Eine Rückfrage inklusive

Erhalten auch Sie eine kostenlose Ersteinschätzung

Nutzen Sie das das untenstehende Formular um eine kostenlose Ersteinschätzung zu erhalten. Wenn Sie Ihr Anliegen für die Veröffentlichung in unserem Forum für Rechtsfragen freigeben, wird Ihr Anliegen automatisch veröffentlicht, sollte ein Anwalt sich nicht binnen weniger Tage bei Ihnen melden.