22.01.2023

Kosten bei Anwalt

  • Ersteller
    Diskussion
  • #390294 Antworten

    Anonym
    Gast

    Ich war an 13.1. bei einen Anwalt um ein Testament zu erstellen. Das war der Erstkontakt.
    Wir Haben uns über den Preis des Testaments mündlich geinigt und ich habe mündlich zugestimmt. Ausführung in 2 Wochen

    Am Montag den 16.1.morgens 8:15 habe ich dem Anwalt mitgeteilt dass ich mich entschlossen habe das Testament nicht bei ihm zu machen.

    Am Montag Nachmittag habe ich ein E_mail vom Anwalt erhalten mit:
    -dem Nachweis dass er den Entwurf Testament am Sonntag bereits erstellt hat.
    – dem Entwurf des Testaments unvollständig
    Schreiben was das Testament lt Geschäftsgebühr kosten würde ( Der Betrag ist >>> als das vereinbarte Honorar)
    – Eine Rechnung über das vereinbarte Honorar.

    Ist Das Vorgehen rechtens und muss ich das Honorar bezahlen ?

Antworten auf: Kosten bei Anwalt
Ihre Informationen:




                    
                    
                
Stefan Mannheim - rechtsanwalt.com
Stefan Mannheim kann Sie persönlich beraten!
29 €* 15 Min. Telefonat buchen
  • Antwort auf eine konkrete, kurze Fragestellung
  • Geld-Zurück Garantie
Meistgekauft 49 €* 30 Min. Telefonat buchen
  • Juristische Erläuterung des Problems & Handlungsempfehlung
  • Geld-Zurück Garantie
99 €* Schriftliche Rechtsberatung buchen
  • Rechtsverbindliche, schrifltiche Antwort eines Rechtsanwalts
  • Dokumentenupload
  • Eine Rückfrage inklusive
In Partnerschaft mit:
Stefan Mannheim - Partneranwalt der Deutschen Rechtsanwaltshotline
* alle Preise inkl. 19% MwSt, ggf. zzgl. Telefongebühren auf eine deutsche Festnetznummer

Erhalten auch Sie eine kostenlose Ersteinschätzung

Nutzen Sie das das untenstehende Formular um eine kostenlose Ersteinschätzung zu erhalten. Wenn Sie Ihr Anliegen für die Veröffentlichung in unserem Forum für Rechtsfragen freigeben, wird Ihr Anliegen automatisch veröffentlicht, sollte ein Anwalt sich nicht binnen weniger Tage bei Ihnen melden.