13.05.2024

Hanfsamen aus nicht EU-Staat

  • Ersteller
    Diskussion
  • #395936 Antworten

    Anonym
    Gast

    Hallo!

    Wie die meisten wissen ist der Anbau von 3 Cannabispflanzen zum Eigengebrauch legalisiert worden. Zudem ist auch die Einfuhr von Samen is EU-Mitgliedsstaaten erlaubt. Eine Obergrenze für die Anzahl der erlaubten Samen gibt es meines Wissens Nacht nicht. Meine Frage wäre nun folgende:

    Welche Gesetze und Bestimmungen greifen, wenn man beispielsweise 30 Samen aus einem Nicht-EU-Mitgliedsstaat importieren will und der Zoll diese Sendung abfängt? Und wie hoch würde oder könnte die Strafe für so ein Vergehen ausfallen?

    Dankbar für jeden Antwort.

    Mit freundlichen Grüßen

  • Autor
    Antworten
  • #396126 Antworten

    Christian
    Moderator

    Der Import von Cannabissamen aus Nicht-EU-Mitgliedsstaaten nach Deutschland ist gesetzlich nicht gestattet. Laut dem neuen Cannabisgesetz dürfen Cannabissamen ausschließlich aus Mitgliedstaaten der Europäischen Union zum Zweck des privaten Eigenanbaus eingeführt werden. Dies dient der Qualitätskontrolle und soll den illegalen Handel begrenzen. Bei einem Verstoß gegen diese Bestimmungen, wie beispielsweise die Einfuhr von 30 Samen aus einem Nicht-EU-Land, würden die Zollbehörden die Sendung sicherstellen. Die Strafmaßnahmen für solche Vergehen sind im Gesetz spezifisch geregelt und können von Geldstrafen bis hin zu strafrechtlichen Konsequenzen reichen. Es ist daher empfehlenswert, sich strikt an die gesetzlichen Vorgaben zu halten und Samen nur aus EU-Mitgliedsstaaten zu importieren.

Antworten auf: Hanfsamen aus nicht EU-Staat
Ihre Informationen:




Erhalten auch Sie eine kostenlose Ersteinschätzung

Nutzen Sie das das untenstehende Formular um eine kostenlose Ersteinschätzung zu erhalten. Wenn Sie Ihr Anliegen für die Veröffentlichung in unserem Forum für Rechtsfragen freigeben, wird Ihr Anliegen automatisch veröffentlicht, sollte ein Anwalt sich nicht binnen weniger Tage bei Ihnen melden.