Autor des Beitrags

Ersteinschätzung bei arbeitsrechtlichen Kündigungen


Zum Anwaltsprofil Nachricht senden Rückruf anfordern

Ersteinschätzung bei arbeitsrechtlichen Kündigungen

30. Mai 2011 | erstellt von Ersteinschätzung bei arbeitsrechtlichen Kündigungen

Ihr Arbeitgeber hat Ihnen gekündigt. Die dreiwöchige Klagefrist läuft. Sie wissen nicht, ob es sich lohnt, einen Rechtsanwalt einzuschalten und haben Bedenken wegen hoher Gebühren.

Wir bieten Ihnen eine kostenlose Ersteinschätzung. Schildern Sie uns Ihren Fall. Dann werden Sie durch einen Fachanwalt für Arbeitsrecht über

  • Ihre Ansprüche,
  • die Erfolgsaussichten und
  • über die Kosten

informiert.

Danach entscheiden Sie, ob Sie uns beauftragen. Erst wenn Sie uns nach der kostenlosen Ersteinschätzung beauftragen, entstehen Kosten und Gebühren. Wir sagen Ihnen wie hoch diese sein werden. Sie haben Klarheit über die Kosten, bevor Sie uns beauftragen.

Wenn Ihr Einkommen und Vermögen unterhalb bestimmter Grenzen liegt und der Rechtsstreit nicht völlig aussichtslos ist, können Sie bei Gericht Beratungs- und Prozesskostenhilfe beantragen. Wir unterstützen Sie dabei.

Haben Sie eine Rechtsschutzversicherung, dann übernimmt diese Ihre Anwalts- und Gerichtskosten. Die Deckungsanfrage übernehmen wir natürlich kostenlos für Sie.