Autor des Beitrags

Bußgeld = Lehrgeld

6. Oktober 2010 | erstellt von Bußgeld = Lehrgeld

Wie schnell ist es passiert……einen Moment unaufmerksam gewesen und zu dicht aufgefahren oder zu spät vom Gas gegangen, obwohl das Schild für die Geschwindigkeitsbegrenzung schon 100 m entfernt liegt oder noch schnell Gas gegeben, um die Ampel noch zu schaffen. Pech gehabt, denn diese ist auf Rot umgesprungen.

Derartige Verkehrsverstöße passieren täglich und können einen teuer zu stehen kommen – wenn man unglücklicherweise dabei erwischt wird.

Hier ein kleiner Überblick aus dem Bußgeldkatalog:

Geschwindigkeitsüberschreitungen

Folgende Regelsätze gelten für Pkw ohne Anhänger und Motorräder.
Ab 40 Euro kommen wenigstens 23,50 Euro Gebühren hinzu.

Innerhalb geschlossener Ortschaften (gilt auch für 30 km-Zone !)
bis 10 km/h  15,- EUR
11-15 km/h  25,- EUR
16-20 km/h  35,- EUR
21-25 km/h  80,- EUR,     1 Punkt
26-30 km/h 100,- EUR,    3 Punkte
31-40 km/h 160,- EUR,    3 Punkte, 1 Monat Fahrverbot
41-50 km/h 200,- EUR,    4 Punkte, 1 Monat Fahrverbot
51-60 km/h 280,- EUR,    4 Punkte, 2 Monate Fahrverbot
61-70 km/h 480,- EUR,    4 Punkte, 3 Monate Fahrverbot
über 70 km/h 680,- EUR, 4 Punkte, 3 Monate Fahrverbot

Außerhalb geschlossener Ortschaften (z.B. Landstraße, Autobahn, auch in Baustellen)
bis 10 km/h  10,- EUR
11-15 km/h  20,- EUR
16-20 km/h  30,- EUR
21-25 km/h  70,- EUR,      1 Punkt
26-30 km/h  80,- EUR,      3 Punkte
31-40 km/h 120,- EUR,     3 Punkte
41-50 km/h 160,- EUR,     3 Punkte, 1 Monat Fahrverbot
51-60 km/h 240,- EUR,     4 Punkte, 1 Monat Fahrverbot
61-70 km/h 440,- EUR,     4 Punkte, 2 Monate Fahrverbot
über 70 km/h 600,- EUR,  4 Punkte, 3 Monate Fahrverbot

 Vorsicht! Ein Fahrverbot kann auch verhängt werden, wenn innerhalb eines Jahres   zum zweiten Mal eine Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 25 km/h festgestellt wird.