Rechtsanwalt Porto

    Rechtsanwalt in Porto und Umgebung

    Porto ist die drittgrößte Stadt in Portugal mit circa 238.000 Einwohnern. Sie zählt zu den ältesten Städten in ganz Europa und bildet das wichtigste Industrie- und Wirtschaftszentrum Portugals. Im Jahr 2001 wurde Porto sogar zur Kulturhauptstadt Europas gewählt. Die Stadt ist außerdem Hauptproduktstätte des berühmten Portweins und Sitz der bekannten Fußballvereine Boavista Porto sowie FC Porto.

    Sehenswürdigkeiten und das kulturelle Leben in Porto

    Das Altstadtviertel Ribeira gehört zu den wohl bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Porto. Es wurde bereits 1996 zum Weltkulturerbe ernannt. Aufgrund der vielfältigen barocken Kirchen trägt Porto auch den Namen Barockstadt. Bekannte Bauwerke in Porto sind unter anderem die Kathedrale der Stadt, der Glockenturm Torre dos Clérigos, die Barockkirche Igreja Santa Clara, das Rathaus Paços de Concelho oder das Almeida-Garrett-Denkmal. Porto ist zudem Standort zahlreicher Museen, unter anderem das Portweinmuseum, das Straßenbahnmuseum, das Pressemuseum, das Militärmuseum sowie das Verkehrs- und Kommunikationsmuseum haben hier ihren Sitz. Das wichtigste Fest in Porto ist der Johannistag, der im Juni stattfindet und bei dem es auch spektakuläre Feuerwerke zu bestaunen gibt.   

    Das Wirtschaftsleben und die Bildungseinrichtungen in Porto

    Die Stadt Porto bildet einen bedeutenden Industrie- und Wirtschaftsstandort in Portugal. Besonders für sein Hauptexportprodukt, den Portwein, ist die Stadt weit über ihre Grenzen hinweg bekannt. Porto unterhält diverse Städtepartnerschaften unter anderem mit Bristol, dem deutschen Jena, Shanghai, Vigo, Bordeaux sowie mit Pernik.

    Was die Bildungseinrichtungen Portos betrifft, so ist die Stadt Sitz der staatlichen Universität Porto, an der circa 28.000 junge Menschen studieren. Weiterhin gibt es in der Stadt noch die Universität Fernando Pessoa, die Universität Portucalense sowie das Polytechnische Institut Porto. Zudem besitzen die Katholische Universität Portugal sowie die Universität Lusíada größere Niederlassungen in der Stadt.