Rechtsanwalt Lagos

Rechtsanwälte in Lagos und Umgebung

Lagos ist eine Stadt im westafrikanischen Land Nigeria. Sie liegt an der Atlantikküste und ist mit etwa zehn Millionen Einwohnern nicht nur die größte Stadt des Landes, sondern auch eine der bevölkerungsreichsten Städte auf dem gesamten afrikanischen Kontinent. Lagos hat für Nigeria in infrastruktureller, wirtschaftlicher und kultureller Hinsicht überragende Bedeutung.

Das Verkehrswegesystem Nigerias weist im Raum Lagos seine höchste Verdichtung auf. Die Stadt ist unter anderem Endpunkt dreier transafrikanischer Fernstraßen und verfügt somit über für afrikanische Verhältnisse sehr gute Straßenanbindungen. Mit dem Murtala Mohammed International Airport befindet sich der größte Flughafen Nigerias in Lagos. Er liegt im Stadtgebiet, nordwestlich des Zentrums und wird jährlich von rund 6,5 Millionen Fluggästen genutzt. Der öffentliche Personennahverkehr in Lagos wird überwiegend von Bussen getragen.

Lagos ist das Zentrum mehrerer Wirtschaftszweige die für Nigeria von großer Bedeutung sind. Zu nennen sind hier vor allem die Finanz- und Bankenbranche und die Industrie. Auch deutsche Unternehmen  haben ihren Hauptsitz für Nigeria in Lagos, etwa Bilfinger-Berger und Volkswagen. Über die drei Hafenanlagen der Stadt wird ein großer Teil der nigerianischen Importe und Exporte abgewickelt. Zahlreiche Universitäten und Hochschulen haben ihren Sitz in Lagos, die bekannteste ist die University of Lagos (Unilag). Auch die in Lagos befindliche National Library of Nigeria unterstreicht den kulturellen Stellenwert der Stadt.

Die Ursprünge der heutigen Millionenstadt Lagos gehen auf ein Fischerdorf zurück, das wahrscheinlich im 14. Jahrhundert durch Angehörige des Olofin-Volkes gegründet wurde. 1472 landeten die Portugiesen in Person von Rui de Sequeira an der Küste an und gaben dem Ort den Namen Lago de Curamo. In der Folgezeit wurde hier eine Handelsniederlassung gegründet, die nach der südportugiesischen Hafenstadt Lagos benannt wurde. Lange spielten Lagos und die Region um die Stadt herum eine bedeutende Rolle im Sklavenhandel, erst im 19. Jahrhundert änderte sich dies. Ab 1960 war Lagos Hauptstadt des nun unabhängigen Nigeria, 1991 wurde Abuja zur Hauptstadt ernannt.

Rechtsanwälte in Lagos

Das Fundament der Juristenausbildung in Nigeria ist das Jurastudium. Das Studium dauert fünf Jahre und umfasst eine Reihe von Pflicht- und Wahlkursen. Dem Studium schließt sich dann eine Berufsausbildung an. Wer die Ausbildung erfolgreich abschließt, darf in Nigeria als Rechtsanwalt arbeiten und vor allen Instanzen die Interessen seiner Mandanten vertreten. Entsprechend dem angelsächsischen Rechtssystem kennt man auch in Nigeria die Unterscheidung des Berufes Rechtsanwalt in barrister (Prozessanwalt) und solicitor (überwiegend rechtliche Beratung). In Lagos hat sich eine große Zahl an Rechtsanwälten niedergelassen, die deutsche Botschaft in Nigeria hat eine Liste mit Empfehlungen veröffentlicht.