Rechtsanwalt Andorra

    Rechtsanwälte in Andorra

    Das Fürstentum Andorra, in den östlichen Pyrenäen zwischen Frankreich und Spanien gelegen,  ist der Fläche nach der größte unter den sechs europäischen Kleinstaaten.

    Andorras Politik & Wirtschaft

    Es ist das einzige Land der Welt, in dem zwei ausländische Amtsträger zusammen die Funktion des Staatsoberhauptes einnehmen: der Bischof von La Seu d‘Urgell und der Präsident Frankreichs. Ihr Amt ist rein repräsentativer Natur, sie besitzen allerdings ein Vetorecht in auswärtigen Angelegenheiten.

    Früher war Andorra trotz seiner Gebirgslage ein Agrarland, im Laufe der Jahre beschränkte sich die Landwirtschaft jedoch weitgehend auf Viehhaltung und für den Inlandbedarf Kartoffelanbau. Nur 2% von Andorras unbebautem Land sind für landwirtschaftliche Zwecke geeignet. Das Land lebt heute mit jährlich etwa 12 Millionen Besuchern vor allem vom Tourismus. Außerdem ist der Verkauf von durch Wasserkraft erzeugtem Strom an die benachbarte europäische Region Katalonien eine bedeutende Einnahmequelle. Eine attraktive Steuerpolitik bietet Möglichkeiten für ausländische Anleger, die daran interessiert sind, ihre internationalen Aktivitäten in Andorra zu verwalten und ihren Wohnsitz in Andorra zu nehmen.

    Bildung & Kultur

    Das Bildungssystem Andorras ist sehr vielschichtig. Es vereint ein eigenes andorranisches System, ein spanisches System und ein französisches System. Darüber hinaus bestehen auch ein privates englisches sowie ein konfessionelles System, das weder finanziell noch institutionell vom spanischen System abhängt (die Finanzierung obliegt dem andorranischen Staat), aber demselben Ausbildungsprogramm folgt. Der Schulbesuch im andorranischen, spanischen und französischen System ist kostenfrei, bis zum Alter von 16 Jahren besteht eine Schulpflicht. Nur die private englische Schule ist nicht gebührenfrei. Das Schulsystem besteht aus der Vorschule, der Grundschule und den weiterführenden Schulen Kollegium und Gymnasium.

    Die andorranische Kultur wird sehr stark von der katalanischen Kultur beeinflusst. Das Fürstentum Andorra verfügt über fünf größere Museen, welche vornehmlich die Geschichte des Landes dokumentieren. Ein bekanntes kulturelles Ereignis ist das Internationale Jazz-Fest in Escaldes-Engordany. Ein großer Teil des architektonischen Kulturerbes Andorras besteht aus romanischen Denkmälern religiöser Natur.

    Rechtsanwälte in Andorra

    Andorra hat sein eigenes Rechtssystem, das vom katalanischen und vom französischen System beeinflusst ist. Das Gerichtswesen besteht aus dem Amtsgericht, dem Strafgericht, dem Obergericht von Andorra und dem Verfassungsgericht. Das Verfassungsgericht ist für die Auslegung der Verfassung und die Prüfung aller Verfassungsbeschwerden gegen Gesetze und Staatsverträge zuständig.