Rechtsanwalt Stockholm

    Rechtsanwälte in Stockholm und Umgebung

    Stockholm ist die Hauptstadt Schwedens und hat etwa 870.000 Einwohner innerhalb  der Stadt und 1,4 Millionen im umliegenden Ballungsraum. In Stockholm haben sowohl der schwedische König und  das schwedische Parlament als auch die schwedische Regierung ihren Sitz.  Die Stadt besteht aus vierzehn Insel, sodass etwa 30 Prozent Wasserfläche das Stadtbild prägen.  Stockholm ist in vierzehn Stadtbezirke gegliedert.

    Stockholm besitzt eine gute Infrastruktur, der Bahnhof Stockholm C ist der größte des Landes und macht die Stadt zu dem wichtigsten Knotenpunkt des schwedischen Eisenbahnetzes. Auch der ÖPNV ist gut ausgebaut und teilt sich in verschiedene U-Bahnen, S-Bahnen, Straßenbahn- und Buslinien auf. Ein Teil der durch Schweden verlaufenden Autobahn E4 ist als Stadtautobahn eingegliedert. Der internationale Flughafen Stockholm-Arlanda liegt etwa 40 km außerhalb der Stadt.

    Auch wirtschaftlich gesehen ist Stockholm ein wichtiger Ballungsraum: Über 40% aller schwedischen Unternehmen haben ihren Hauptsitz in der Stadt. Beispiele sind etwa Ericsson, IBM Svenska AB und Electrolux. Sonst ist die Stadt vom Dienstleistungssektor geprägt.

    In Stockholm gibt es insgesamt 16 Universitäten, die bekannteste ist die Universität Stockholm. Die Sammlung der Königlichen Bibliothek umfasst etwa fünf Millionen Bücher und zählt damit zu den größten des Landes. Stockholm ist ein beliebtes Touristenziel, es gibt unter anderem zahlreiche Theater und Museen. Wichtige Bauwerke sind das Olympiastadion und die Globen Arena. Sehenswürdigkeiten sind etwa die Altstadt der Insel Stadsholmen, Schloss Drottningholm und das Vasa-Museum.

    Erste Belege für die Existenz Stockholms lassen sich im 11. Jahrhundert nachweisen. Insbesondere durch den Kontakt mit der Hanse wurde Stockholm ab dem 13. Jahrhundert  zu einer wichtigen Handelsstadt. Nach der Krönung Gustav Wasas im Jahr 1523 erhielt die Stadt zudem Bedeutung als Residenzstadt. Im 18. Jahrhundert entwickelte sich Stockholm schließlich vom politischen auch zum kulturellen Zentrum Schwedens, das bis heute durch seine zahlreichen Museen und Theater besticht. Im Zuge der Industrialisierung in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts stieg auch die wirtschaftliche Kraft Stockholms und zahlreiche neue Betriebe wurden gegründet.