Rechtsanwalt Seoul

    Rechtsanwälte in Seoul und Umgebung

    Seoul ist die Hauptstadt Südkoreas. Mit rund 9,8 Millionen Einwohnern im Kerngebiet der Stadt und etwa 34 Millionen Menschen, die im Großraum Seoul leben, gehört Seoul zu den größten Ballungsgebieten der Welt. Fast die Hälfte aller Südkoreaner leben dort. Seine wirtschaftliche und infrastrukturelle Ausnahmestellung sowie seine besondere Bedeutung für die koreanische Kultur machen Seoul zur wichtigsten Stadt des Landes.

    Seoul ist der bedeutendste Verkehrsknotenpunkt Koreas, Straßen- und Schienennetz haben hier ihre größte Verdichtung. Seit 2004 existiert im Lande mit dem Korean Train Express eine Hochgeschwindigkeitsstrecke für Züge. Sie verbindet Seoul mit dem zentralkoreanischen Daegu und den südkoreanischen Küstenstädten Busan und Mokpo. Auch im Flugverkehr überragt Seoul alle anderen Städte Koreas: die Flughäfen Gimpo und Incheon werden zusammengenommen von etwa 55 Millionen Menschen pro Jahr genutzt. Mit einem hervorragend ausgebauten Straßen- und Schnellstraßensystem, einer seit den 1970-er Jahren bestehenden U-Bahn und einem gut funktionierenden Bussystem herrschen auch im Nahverkehr gute Bedingungen vor.

    Seoul ist der Hauptbildungsstandort Koreas, hunderte Schulen aller Art, zahlreiche Bibliotheken und alleine 36 Hochschulen legen hierüber Zeugnis ab. Fast alle bedeutenden koreanischen Unternehmen (darunter Hyundai, Samsung, die Kookmin Bank und LG) haben ihren Sitz in Seoul, besonders für den Dienstleistungssektor Koreas hat Seoul große Bedeutung.

    Besonders reizvoll macht Seoul das hier anzutreffende nebeneinander oft Jahrhunderte alter Baudenkmäler (etwa des Deoksugung-Palastes) und moderner Hochhausarchitektur. Mit dem Koreanischen Nationaltheater und dem Koreanischen Nationalmuseum befinden sich außerdem wichtige kulturelle Einrichtungen in der Stadt.

    Die Geschichte Seouls als eigenständige Stadt begann im Jahre 18. v.Chr. als es als Hauptstadt des Königreiches Baekje gegründet wurde. Im Goryeo-Reich entwickelte sich Seoul zwischen dem 11. Und dem 14. Jahrhundert rasch und wurde zu einer bedeutenden Stadt. Im Laufe der Jahrhunderte festigte sich die Stellung Seouls als Hauptstadt. Auch während der Zeit der Kolonialisierung Koreas durch die Japaner hatte es diesen Status inne und wuchs in dieser Zeit erheblich. Nach der japanischen Niederlage im zweiten Weltkrieg wurde Korea wieder unabhängig, der folgende Koreakrieg brachte jedoch besonders der Hauptstadt Seoul schwere Zerstörungen. Nach dem Krieg begann erneut eine rasante Entwicklung der Stadt.