Rechtsanwalt Sarajewo

Rechtsanwalt in Sarajewo und Umgebung

Sarajewo (in Landessprache: Sarajevo) ist die Hauptstadt von Bosnien und Herzegowina und die größte Stadt des Landes. Dort befindet sich der Regierungssitz des Staates, der gleichnamigen Föderation und des Kantons Sarajevo. Die Stadt hat rund 290.000 Einwohner und ist in vier Gemeinden gegliedert, eine weitere Gemeinde gehört offiziell zur Republik Srpska. Mit beinahe 80% sind die Bosniaken, die islamisch geprägten Bosnier, die größte Bevölkerungsgruppe vor den Serben und Kroaten.

Die erste urkundliche Erwähnung von Sarajewo lässt sich Mitte des 13. Jahrhunderts nachweisen, die Stadt erlebte ihren Aufschwung jedoch erst unter der osmanischen Herrschaft im 15. Jahrhundert. Ab 1850 war Sarajewo die Hauptstadt der osmanischen Provinz Bosnien, nach der Niederlage der Türken schließlich Teil von Österreich-Ungarn. Historische Berühmtheit erlangte die Stadt durch das am 28. Juni 1914 ausgeführte Attentat auf den Kronprinz Franz Ferdinand. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Sarajewo schließlich ein Teil Jugoslawiens. Nach der Unabhängigkeitserklärung im Jahr 1992 wurde die Stadt zur Hauptstadt Bosnien-Herzegowinas. Im Bosnienkrieg wurde Sarajewo zum Schauplatz zahlreicher Kämpfe.

Im Hinblick auf die Infrastruktur hat die Stadt unter den Bosnienkriegen sehr gelitten: War sie zuvor das Handels- und Industriezentrum des Landes, so sind diese Wirtschaftszweige stark zurückgegangen und erholen sich nur langsam. Die Zentralbank von Bosnien und Herzegowina, die landesweit größte Börse, hat ihren Sitz in der Stadt, ebenso wie die Automobilfabrik Volkswagen Sarajevo und weitere namhafte Unternehmen. Die Stadt ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, sieben große Autobahnen verbinden Sarajevo mit den umliegenden Städten. Zusätzlich gibt es Bahn- und Flugverbindungen in die Nachbarländer und bis nach Istanbul oder Kopenhagen. Innerhalb der Stadt dienen Busse und Straßenbahnen dem Transport von Pendlern und Touristen.

Die Touristen statten Sarajewo aufgrund seiner zahlreichen Sehenswürdigkeiten einen Besuch ab. Bekannt sind die Moscheen, die Universität, diverse Brücken, Museen, die Akademie der Bildenden Künste sowie das Nationalmuseum, die Nationalbibliothek und das Historische Museum.

Rechtsanwälte in Sarajewo

Für eine Rechtsanwaltstätigkeit in Bosnien und Herzegowina wird ein Jurastudium an einer Universität des Landes benötigt. Trotz des einheitlichen Bachelorabschlusses und dem Staatsexamen gibt es gravierende Qualitätsunterschiede im Hinblick auf die einzelnen Universitäten. Die Universität von Sarajewo hat einen sehr guten Ruf. Nach dem Erwerb des Staatsexamens wird ein Referendariat angeschlossen, auf das eine Mitgliedschaft in einer der regionalen Anwaltskammern folgt. In Sarajewo sind rund 250 Rechtsanwälte tätig.