Rechtsanwalt Saragossa

    Rechtsanwälte in Saragossa und Umgebung

    Saragossa (spanisch: Zaragoza) ist eine im Nordosten Spaniens gelegene Stadt mit rund 682.000 Einwohnern. In ihrer Funktion als wirtschaftliches und infrastrukturelles Zentrum der Region Aragonien kommt Saragossa eine große Bedeutung für das gesamte Umland zu.

    Das Zentrum von Saragossa wird von einem Autobahnring umschlossen, über welchen die spanischen Autobahnen A2 (Barcelona-Saragossa-Madrid) und die A23 (Huesca-Saragossa-Valencia) verlaufen. Zudem geht die A68 vom Ring ab und führt von Saragossa aus nach Nordwesten bis nach Bilbao. Der Hauptbahnhof der Stadt liegt an der Hochgeschwindigkeitsstrecke Madrid-Barcelona und ermöglicht in beide Richtungen sehr kurze Reisezeiten. Der internationale Flughafen Saragossa ist vom Stadtzentrum aus in rund 20 Minuten mit dem Auto zu erreichen. Er wird pro Jahr von etwa 600.000 Passagieren genutzt und dient der Fluggesellschaft Ryanair als Basis.

    Saragossa hat sich in der Wirtschaft Spaniens als wichtiger Industriestandort etabliert, zu den größten Arbeitgebern zählen Opel, Bosch, CAF (Hersteller von Schienenfahrzeugen) und SAICA (Papierproduktion).  Das Wahrzeichen von Saragossa ist die weltbekannte Basílica del Pilar. Sie ist das größte Barockbauwerk Spaniens und eine der zwei Kathedralen des Erzbistums Saragossa.

    Die Gründung Saragossas fand zwischen 24 und 12 v.Chr. statt. Der Ort war eine Gründung der Römer und hatte den Namen Colonia Caesaraugusta, auf den auch die heutige Bezeichnung zurückgeht. Nach dem Ende des römischen Reiches und der zwischenzeitlichen Herrschaft der Goten in der Region geriet Saragossa im achten Jahrhundert unter die Vorherrschaft islamischer Eroberer. 1118 endete die islamische Periode in Saragossa, als die Stadt durch Truppen Alfonsos I. erobert wurde. Während der napoleonischen Kriege konnte sich Saragossa einer ersten Belagerung durch die Franzosen im Jahr 1808 noch widersetzen, ein Jahr später wurde es jedoch erobert. Im spanischen Bürgerkrieg geriet Saragossa als eine der ersten großen Städte am 19. Juli 1936 unter die Kontrolle der Truppen Francos. 2008 fand die Weltausstellung unter dem Motto „Wasser und nachhaltige Entwicklung“ in Saragossa statt.

    Rechtsanwälte in Saragossa

    In Saragossa haben sich über 500 Rechtsanwälte niedergelassen, sodass ein umfangreiches Angebot an rechtlicher Beratung vorhanden ist. Wer in Spanien Rechtsanwalt werden will, muss nach dem erfolgreich absolvierten Studium der Rechtswissenschaften zunächst noch eine drei Jahre dauernde Praxisphase durchlaufen, während derer Rechtsanwaltsanwärter an den Beruf herangeführt werden. Wer die abschließende juristische Qualifizierungsprüfung besteht, kann im Anschluss als Rechtsanwalt in Spanien arbeiten.