Rechtsanwalt Reykjavík

Rechtsanwälte in Reykjavík und Umgebung

Reykjavík ist die Hauptstadt Islands und stellt die nördlichste Hauptstadt der Welt dar. Mit ungefähr 121.230 Einwohnern ist Reykjavík nicht nur die Hauptstadt, sondern gleichzeitig auch die größte Stadt des Landes. In Reykjavík gibt es zahlreiche Universitäten, Hochschulen, Museen oder Theater, wodurch die Hauptstadt zu den kulturellen, wirtschaftlichen sowie bildungspolitischen Hauptzentren des Landes zählt.

Sehenswürdigkeiten und kulturelle Einrichtungen in Reykjavík

Zu den bedeutenden kulturellen Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt zählen unter anderem die vielfältigen Museen, beispielsweise das Nationalmuseum, die Nationalgalerie, das Museum für das kulturelle Erbe, das Freilichtmuseum oder das Fotografiemuseum. Wichtige Bauwerke der Stadt sind unter anderem die Domkirche, welche eines der ältesten Gebäude Reykjavíks darstellt. Auch das Universitätsgebäude ist eine Besichtigung wert. Das Konzerthaus Harpa, welches auch Sitz des bekannten Isländischen Sinfonieorchesters ist, erlangte zudem Berühmtheit. Weitere Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt sind unter anderem das Rathaus, der Botanische Garten, das Parlament, die Nationalbibliothek, die Freikirche oder das Geothermalbad.

Wirtschaftliche und politische  Fakten    

Reykjavíks Wirtschaft ist insbesondere durch die Fischerei, den Dienstleistungssektor sowie die High-Tech-Industrie geprägt. Wichtige Firmen, die ihren Sitz in Reykjavík haben, sind unter anderem Eimskip, Stodir, Icebank, Vodafone Island oder Landsbanki.                                       In Reykjavík befinden sich das Parlament sowie die Regierung des Landes. Auch die Botschaften sind in der Hauptstadt Islands angesiedelt. Im Bereich Bildung kann Reykjavík eine Kunstakademie sowie zwei Universitäten vorweisen. Städtepartnerschaften unterhält Reykjavík unter anderem mit Helsinki, Kopenhagen, Vilnius, Seattle, Oslo und Sankt Petersburg.